selbstfindung

Jetzt Weltyogatag: Jetzt Yoga-Sutra lesen

Jetzt ist Zeit für Yoga. Am 21.6. ist Weltyogatag. An diesem Tag setzen sich immer mehr Menschen in aller Welt hin und besinnen sich auf den tieferen Sinn ihres Lebens auf Mutter Erde. Seit 2015 wird der 21. Juni nach einer Resolution der Vereinten Nationen als Weltyogatag gefeiert, um die Menschen zu einem natürlichen und gesünderen Lebenswandel anzuregen. Den Anstoß dazu gab Indiens Premierminister Narendra Modi, der seit seiner Jugend Yoga betreibt, um sein Leben erfolgreich zu meistern. Denn dafür ist Yoga da. Vor rund 2000 Jahren fasste Maharishi Patañjali in 195 kurzen Sätzen die Kerngedanken des Yoga im Yoga-Sutra zusammen und behandelte folgende Grundfragen menschlicher Existenz: Was macht unser Geist? Warum leiden wir? Wie beseitigen wir Leiden? Was ist Unwissenheit? Wie erlangen wir Wissen? Wie finden wir unsere persönliche Berufung? Wie können wir glücklich und erfüllt leben? Seine Antwort in einem Satz: Wir sind...

Hörprobe: Wie wird man glücklich? - "Das Lächeln" von Dantse Dantse (indayi edition)

In dieser Hörprobe aus Dantse Dantses Doku-Roman „Das Lächeln“ trifft der pessimistische Protagonist Johnny auf einen Voodoo-Priester in der Hoffnung, er könne ihm den Weg ins Glück zeigen. Johnny Mackebrandt ist ein deutscher Rechtsanwalt mit einem großen Vermögen und viel Ansehen. Eins ist er allerdings nicht: Glücklich! Als bei ihm eines Tages dann Krebs diagnostiziert wird, trifft er eine Entscheidung, die sein Leben verändert. Entgegen aller Erwartungen jammert er nicht, sondern er nimmt sein Schicksal selbst in die Hand und begibt sich auf eine Weltreise. Er lernt verschiedene Kulturen und Weltanschauungen kennen. Dabei sucht er immer nach Antworten auf die eine Frage: Wie werde ich glücklich bevor ich sterbe? In Kamerun unterhält er sich mit einem Voodoo-Priester. Auch wenn dieser nicht sehr gesprächig ist, lernt Johnny eine ganze Menge von ihm. Er bringt ihn dazu, sein eigenes Handeln und sein eigenes Denken mehr zu reflektieren....

Buchvorstellung: Das Lächeln - ergreifender Doku-Roman von Dantse Dantse (indayi edition)

Bewegender Roman und lehrreiches Sachbuch zugleich: Dieser einzigartige Doku-Roman liefert nicht nur eine spannende Geschichte über Selbstfindung und den Sinn des Lebens, welche auf wahren Begebenheiten beruht, sondern er bringt die Leserinnen und Leser auch dazu, ihren eigenen Horizont zu erweitern und ihre Ansichten zu hinterfragen. Es geht um Glauben, Konsum, Vorurteile, ein unvergessliches Abenteuer und darum glücklich zu werden. Ein schwerer Schicksalsschlag: Rechtsanwalt Johnny Mackebrandt hegt einen typisch westlichen Lebensstil mit reichlich Konsum, Reichtum und Ruhm. Trotz all dem ist er nicht zufrieden. Er neigt dazu sehr schnell das Handtuch zu werfen und zu jammern, anstatt sich positiv und produktiv mit Problemen zu befassen. Er wird allgemein als Pessimist wahrgenommen. Eines Tages wird bei ihm Prostata-, Darm- und Blasenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Der Tod ereilt ihn voraussichtlich in etwa einem Jahr....

Urlaubsreif?

Glücklicherweise naht bei vielen sehr bald der wohlverdiente Urlaub! Zeit für Muße, Sport und all die Dinge, die im hektischen Arbeitsalltag zu kurz kommen. Jedes Jahr aufs Neue nimmt man sich in seiner Auszeit vor, sein Leben mitsamt seinen Verpflichtungen und Hetzereien zukünftig neu und ganz anders zu gestalten. Doch leider verfügt dieser Vorsatz bei den meisten Menschen nur über die Lebensspanne einer Eintagsfliege. Warum das so ist, und wie man sich von den ungeliebten Verpflichtungen löst, das vermittelt Diana Dreeßen sehr pointiert in ihrem neuesten Ratgeber „Du musst nicht verreisen, um bei dir anzukommen“ (dtv premium)....

Ich bin nicht, der ich bin - Erkenntnisse eines langen Lebens

Otto W. Bringer sucht in "Ich bin nicht, der ich bin" nach seinem wahren Ich. Jeder fragt sich früher oder später im Leben mindestens einmal die Frage: Wer bin ich eigentlich? Was unterscheidet mich von anderen Menschen? Wie definiere ich meine eigene Seele? Mein eigenes Ich? Die Selbstfindung und Selbsterkenntnis ist das Thema vieler philosophischer Bücher und ein zentraler Punkt in Tausenden von Selbsthilfebüchern. Auch der Autor stellte sich während verschiedener Phasen seines Lebens immer wieder die Frage nach der eigenen Identität. Er lernte dabei, dass sich Menschen zu oft von den Ideen anderer Menschen leiten und identifizieren...

Von Lissabon nach Santiago de Compostela – Der Weg, auf dem Geist und Verstand Frieden schliessen

Viele Berufstätige und viel beschäftigte Personen erhoffen sich auf dem Jakobsweg eine Zeit der Selbstfindung und Kontemplation. Der Pilgerführer "Camino Português" extrahiert anschaulich Weg und Charakter des portugiesischen Jakobsweges gerade für diese Zielgruppe. Viele Wege führen nach Rom – und in die heilige Pilgerstadt Santiago de Compostela. Hat man sich einmal entschieden, seine Alltagssorgen für eine Weile auf stumm zu schalten, um ungestört dem Klang seiner unterdrückten Wünsche und vernachlässigten Träume zu horchen, ist es vielleicht an der Zeit, sich mit der wundervollen Auswahl an Jakobswegen vertraut...

Drei Schlüssel zur Vergebung. Mit dem Dalmanuta-Prinzip emotionale Verletzungen heilen

Tief in Inneren jedes Menschen gibt es einen Ort, an dem Vergebung möglich ist und emotionale Wunden heilen können: das Dalmanuta des Herzens. Der Meditations- und Reikilehrer Peter Michael Dieckmann beschreibt in seinem Buch "Drei Schlüssel zur Vergebung. Mit dem Dalmanuta-Prinzip emotionale Verletzungen heilen einen Weg der inneren Vergebung und Befreiung: Sein Dalmanuta-Prinzip ist ein Konzept der emotionalen Heilungsarbeit auf der Grundlage von Meditation, Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung. In Seminaren vermittelt der Meditations- und Reikilehrer das von ihm entwickelte Konzept der emotionalen Heilungsarbeit durch...

Das Gegensätzliche

Yin und Yang ist ein philosophischer Ausdruck für Gegensätze: Es gibt nicht nur schwarz oder weiß, männlich oder weiblich, kalt oder heiß. Es soll verdeutlichen, dass nur in der Einheit der Gegensätze eine Entwicklung möglich ist - denn wer nicht weiß, was groß ist, der kann auch nicht wissen, was klein ist. Man könnte auch sagen: Yin und Yang sind die Gegenpole des chinesischen Denkens. In jedem Teil liegt der Keim des jeweils anderen. Yin und Yang wird grafisch mit zwei Punkten dargestellt. Das Gegensätzliche findet sich z. B.: • Warm und Kalt • Hell und Dunkel • Mann und Frau • Schwarz und Weiß • Groß...

Yin & Yang

Ins Deutsche übersetzt heißen Yin „Schattenseite des Berges“ oder „schattige Uferseite des Flusses“ und Yang bedeutet: „Sonnenseite des Berges“ oder „sonnige Uferseite des Flusses“. Das Zeichen „Yin und Yang“ hat ihre Bedeutung in der Chinesischen Medizin und in der Chinesischen Philosophie. Sie teilt die Menschen zum Beispiel in Yin- und Yang-Typen ein. Entsprechend dieser Typisierung brauchen die unterschiedlichen Menschen auch verschiedene Ernährungsweisen. Das System von Yin und Yang ist die Grundlage der Feng Shui! Die Zeichen Yin und Yang sind die Gegenpole chinesischen Denkens - in jedem Teil liegt der...

TaKeTiNa-Workshop in Esslingen bei Stuttgart

Seit Jahrtausenden nutzen Menschen – Kulturen übergreifend, alleine und im Kollektiv – die rhythmische Kraft der Musik und des (Sprech-)Gesangs, um „in die Mitte“ zu kommen und Lebensenergie zu tanken. Dahinter steckt die Erfahrung: Im menschlichen Körper haben alle Prozesse ihren eigenen, aufeinander abgestimmten Rhythmus – von der Atmung bis zur Herzfrequenz. Dieses uralte Wissen wird bei TaKeTiNa, einer von dem Rhythmuspädagogen Reinhard Flatischler entwickelten Methode der rhythmischen Selbsterfahrung, gezielt genutzt, um sich selbst zu finden, mental und energetisch zu stärken, und im Einklang mit sich selbst und...

Inhalt abgleichen