Psychologie

Speakers Slam Weltrekord: Petra Darshan Kolitsch, Yoga & Gesundheits Expertin aus Hamburg hält feurige Rede

Mitreißende Reden bei internationalen Speakers Slam in Berlin. 73 Redner stellen sich der Herausforderung ihre Botschaft in nur 4 Minuten in die Welt zu tragen. Publikumspreis und Jury verleiht Award. Am Freitag, den 18.01.20 am frühen Abend war es soweit: 73 Speaker aus 7 Nationen traten im Finale des 1. Internationalen Speaker Slams in Berlin an, inspirierende, begeisternde und hoch emotionale Reden zu halten. Nach New York City, München, Wien, Hamburg, Stuttgart und Düsseldorf nun also der Weltrekordversuch in der deutschen Bundeshauptstadt und um 22:45 Uhr war klar, sie haben es geschafft - neuer Weltrekord. Neben mehrfachen Weltmeistern, Professoren, Sportlern und Unternehmern war auch die Hamburger Yoga & Gesundheitsexpertin Petra Darshan Kolitsch mit dabei. Sie sprach über die Frage "wie gesundes Denken funktioniert". Petra Darshan Kolitsch ließ in der Speakers Night, die live durch Hamburg 1 im Internet zu sehen war, die Zuschauer...

Online-Schnuppervorlesung der Arbeits- und Organisationspsychologie

Die SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen hat in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Unna mehreren Schülerinnen und Schülern im Rahmen einer Online-Schnuppervorlesung den Studiengang „Arbeits- und Organisationspsychologie“ näher gebracht. Die Onlineveranstaltung war Teil des Projekts „Wissen schafft Erfolg“ der Wirtschaftsförderung. Ziel war es, den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten zu verdeutlichen, dass es auch in der Region rund um Hamm und Unna attraktive Studienangebote gibt. Bei dem Studiengang „Arbeits- und Organisationspsychologie“, welcher den Fokus auf das Erleben und Verhalten von Menschen im betrieblichen Kontext richtet, handelt es sich um einen neuen und innovativen Studiengang, welcher die veränderten Anforderungen der Arbeitsmärkte berücksichtigt und psychologisches Wissen mit betriebswissenschaftlichen Inhalten verbindet. Nina Woelke, Dozentin der Psychologie-Studiengänge an der SRH Hochschule...

SRH Professorin aus Hamm zu Gast bei der Sendung mit der Maus

Sabrina Krauss, Professorin für Psychologie an der SRH Hamm war am letzten Freitag zu Gast im offiziellen Podcast der Sendung mit der Maus. Der Podcast trug den Titel „Wozu nützt Langeweile?“. Professor Krauss berichtete der jungen Zielgruppe von den möglichen Auswirkungen erlebter Langeweile und warum sie sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene durchaus gut sein kann. „Ich freue mich, dass psychologisches Wissen auf einem solchem Wege auch einer breiten und vielfältigen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann“ sagt Prof. Dr. Sabrina Krauss, die auch schon in Zeiten des akuten Corona-Lockdowns beim Fernseh...

„Wissenschaft meets Gesellschaft“: Vortrag der Psychologie zum Sinn und Zweck von Tätowierungen

Der Anteil der Tätowierten hat sich im vergangenen Jahrzehnt nahezu verdoppelt. Inzwischen ist jeder fünfte Mensch in Deutschland tätowiert, Tendenz steigend. Nicht selten begegnen tätowierten Menschen plumpe Fragen und Vorurteile. Die Negativassoziationen entstammen einer Zeit, in der die Körperbemalung vorwiegend in zwielichtigen Milieus und gewaltaffinen Bereichen der Gesellschaft zu finden war. Inzwischen gehören auch positiv behaftete Persönlichkeitsmerkmale wie Kreativität, Aufgewecktheit und Offenheit zu den Zuschreibungen, die Tätowierten entgegengebracht werden. Doch warum lassen sich Menschen wirklich tätowieren und...

Offene Vorlesung: Psychologie der Arbeit – Welchen Einfluss hat unsere Arbeit auf uns?

Nach der erfolgreichen Durchführung verschiedener Schnuppervorlesungen im Bereich der Psychologie und der Arbeits- und Organisationspsychologie bietet die SRH Hochschule Studieninteressierten und alle interessierten Bürgern und Bürgerinnen am 18.08.2020 um 18.00 Uhr im Heinrich-von-Kleist-Forum eine offene Vorlesung an. „Dieses Mal geht es darum, darzustellen, welchen Einfluss unsere Arbeit auf uns hat“, so Prof. Dr. Sabrina Krauss, Studiengangsleiterin der psychologischen Studiengänge an der SRH Hamm. „Wir wollen erörtern und diskutieren, welcher Job zu wem passt, ob gute Arbeit von guter Stimmung abhängt oder auch, welche...

Wenn ein geliebtes Tier stirbt

Forschungsprojekt untersucht Gefühle und Strategien bei der Bewältigung der Trauer um Haustiere. Ob Hund, Katze, Pferd: Beziehungen des Menschen zu einem Haustier sind meist ungemein intensiv. Jahrelang ist ein Tier Lebensbegleiter, Freund, Teil der Familie, wird gefüttert, gepflegt, verwöhnt. Wenn der Tod diese Beziehung trennt, ist die Trauer oft ebenso stark wie die Trauer um einen verstorbenen Menschen. Und doch ist „nur ein Tier“ gestorben – so wird das von Unbeteiligten häufig banalisiert. Dieses spannungsvollen Verhältnisses haben sich Wissenschaftler an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover angenommen....

Thomas Kautenburger: Bethlehem ist überall (Buchrezension)

Autor Thomas Kautenburger ist ein Unikat als Schauspieler, aber auch als Schriftsteller. Sein Buch "Bethlehem ist überall" ist sowohl für jeden Weihnachtsfreak, Weihnachtsmuffel als auch für Kinder und Erwachsene geeignet. Kautenburgers Botschaft seiner Weihnachtsgeschichte ist nicht nur zu Weihnachten essentiell, sie ist auch für das ganze Jahr geeignet – sie vermittelt Mut, Zuversicht, Einsicht und vor allem viel Freude und Besinnlichkeit. Nein, Wunder geschehen nicht einfach so, sie fallen auch nicht einfach vom Himmel… Es sind die Menschen, die für kleine und große Wunder sorgen müssen – und manchmal tun Menschen...

Führungskräfte ohne Erststudium studieren im Master effizienter

Der Einstieg in einen Masterstudiengang ohne Bachelor ist möglich. Ob sich Unterschiede in der Arbeitsweise und am Arbeitsergebnis zwischen Master-Studierenden mit und ohne Erststudium zeigen, stellt das Akademische Lehrinstitut für Psychologie (ALP) als Untersuchungsergebnis dar. Klassische, lineare Berufswege die einmalig eingeschlagen und lebenslang beibehalten werden sind Teil der Geschichte des letzten Jahrhunderts. Im Zeitalter in welchem die Halbwertzeit des Wissens äußerst gering geworden ist, rückte die quartäre Bildung – das lebenslange Lernen – in den Vordergrund und ermöglicht neue Bildungswege. Bereits...

Weiterbildung zur Messie-Fachkraft startet im November

Für Menschen, die in ihrem beruflichen Umfeld mit dem Messie-Syndrom konfrontiert werden, startet am 22. November 2019 die deutschlandweit erste, berufsbegleitende Weiterbildung zur Messie-Fachkraft mit Ausbildungsleiterin Veronika Schröter. An neun Wochenenden – zwischen November 2019 und August 2020 – erhalten die TeilnehmerInnen ein umfassendes Hintergrundwissen über das Messie-Syndrom. Gleichzeitig werden differenzierte Handlungsstrategien und Kompetenzen vermittelt, um angemessen mit der Problematik umgehen und diese besondere Personengruppe in ihrem Alltag fachgerecht begleiten zu können. Die Teilnehmer werden sensibilisiert...

Unterschiede bei Depressionen

Eine Depression (deprimere - Niederdrücken) ist eine psychische Erkrankung des Gefühls- und Gemütslebens. Fast jeder Fünfte erkrankt mindestens einmal im Leben an einer Depression. Weil viele Betroffene die Anzeichen einer Depression nicht richtig deuten oder sich scheuen, zum Arzt zu gehen, liegt die Dunkelziffer vermutlich um ein Vielfaches höher. In der Psychiatrie wird die DEPRESSION den affektiven Störungen zugeordnet. Eine Diagnose wird immer nach Symptomen und Verlauf gestellt. Die Zeichen einer Depression können sein: • negative Gedanken • negative Stimmung • keine Freude mehr empfinden • keinen Antrieb...

Inhalt abgleichen