rassismus

Die spannende Geschichte einer Integration

"Reich mir deine Hand" ist Erstlingswerk der Münchner Autorin Victoria Pachner Das Erstlingswerk "Reich mir deine Hand" der jungen Autorin Victoria Pachner widmet sich gleich mehreren brandaktuellen Themen. Es geht um die Gegenüberstellung der afrikanischen und europäischen Kulturen, um Rassismus und Mobbing im echten Leben und auf Social Media, um Gewalt und Verlust, aber auch um Toleranz und Akzeptanz. Victoria Pachner weiß, wovon sie spricht: Sie verbrachte ihre Kindheit in der Heimat ihrer Mutter, in Südafrika. Dort lernte sie die furchtbaren Zustände der verschiedenen afrikanischen Länder, die Armut und kriegerischen Auseinandersetzungen zwar nicht am eigenen Leibe, aber aus nächster Nähe kennen. So entstand die Idee zu diesem Jugendbuch. Sahara verbringt eine einfache, aber von Liebe und Wärme geprägte Kindheit in einem kleinen Dorf im Sudan, wo ihr Großvater Schamane und Dorfoberhaupt ist. Das friedliche Dasein hat für Sahara...

Michael Oehme: Mord an George Floyd jährt sich

Vor einem Jahr, am Dienstag, den 25. Mai 2020, wurde George Floyd von einem Polizisten in der Stadt Minneapolis in den USA ermordet. Doch haben die Proteste in Europa etwas verändert? St.Gallen, 26.05.2021. Nach dem Mord von George Floyd im vergangenen Jahr, kam es in der Stadt Minneapolis in den USA zu riesigen Protesten für soziale Gerechtigkeit, die sich bis nach Europa ausbreiteten. In vielen europäischen Großstädten fanden Demonstrationen statt. „Bei diesen Protesten ging es nicht nur um Polizeigewalt. Als die Black Lives Matter-Bewegung in Europa Anerkennung fand, wurden die Probleme der systemischen Diskriminierung und sogar der kolonialen Vergangenheit Europas aufgegriffen“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Laut Ojeaku Nwabuzo, der leitenden Forschungsbeauftragten des Europäischen Netzwerks gegen Rassismus, befindet man sich derzeit noch in der Umsetzungsphase. Der Aufstand von Black Lives Matter war der Funke...

Klimawandel im Notstandsland - Aktuelle Fakten rund um den Klimawandel

Biologische Realitäten widerlegen in Ulrich Kutscheras "Klimawandel im Notstandsland" politische Utopien. Der Klimawandel ist ein heißes Thema, an dem sich die Gemüter scheiden - zudem ist es ein Thema, über das viele Menschen nicht wirklich viel wissen, aber auf jeden Fall eine Meinung haben. Genau dieses Thema, sowie auch die Zuwanderungs- (und Coronavirus-) Problematik Deutschlands, werden in diesem neuen Buch leicht verständlich und anschaulich dargestellt, wobei das Individuelle, Soziale, Gesellschaftliche, Politische sowie das Regionale und Globale Klima verschiedener Gebiete bzw. der gesamten Erde behandelt werden. Das Buch greift problematische Themen wie die Flüchtlingskrise/Replacement Migration, die neue Politologik, Five Human Races, Rassismus, Evolution des Menschen, das deutsche Homo sapiens-Zeitsprung-Experiment, Gender-Ideologie und das Leid der Frauen in afrikanisch-arabischen Ländern auf. Der Autor geht dem Unwort Ausländerkriminalität...

Eigene Dummheit stoppen - Gefühls-Management mit Elefant und Reiter

Torsten Adamski will die Leser mit "Eigene Dummheit stoppen" vor ihrer eigenen Dummheit bewahren. Alle Menschen sind theoretisch intelligente Wesen, doch es lässt sich nicht verleugnen, dass Dummheit keine Seltenheit ist. Leider reagieren viele Menschen auf Dummheit mit Dummheit, die weitere Dummheit nach sich zieht. Was man unter Intelligenz genau versteht und wie man sie lebt, sind die entscheidenden Fragen, um die großen Ziele wie Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Umweltschutz und persönliches Glück auf diesem wunderbaren Planeten zu verwirklichen. Intelligenz ist laut dem Autor die Brücke, welche die menschlichen klugen Erkenntnisse...

Die Renaissance der klassischen deutschen Philosophie - Deutschtum und Prometheus

Mit seinem neuen Buch "Die Renaissance der klassischen deutschen Philosophie" unternimmt der Nachwuchsautor Eren Nihil den Versuch, der hohen Kunst der Philosophie neues Leben einzuhauchen. In seiner neuen philosophischen Abhandlung widmet sich der Autor Eren Nihil vordergründig dem berühmt berüchtigten deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Mit seinem Buch möchte Nihil demonstrieren, dass sich Hegels Texte nach wie vor größter Aktualität erfreuen. Denn insbesondere in Bezug auf die für Hegel zentrale Migrationsfrage konnte bislang kein Erfolg verzeichnet werden. Doch schon der große Philosoph selbst sagte, dass...

Luke, die Entscheidung - Ein tiefsinniges Buch über Rassismus und Gewalt

Ein Teenager begeht in Jonas Kerres' "Luke, die Entscheidung" einen folgenschweren Fehler, der ihn immer begleiten wird. Luke ist 15 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in Bochum. Sein Wohnort ist auch sein Geburtsort, doch Lukes Eltern stammen aus verschiedenen Ländern. Sein Vater ist Syrer und seine Mutter stammt ursprünglich aus England. Seine Eltern flohen während der Schwangerschaft von Lukes Mutter wegen den politischen Konflikten aus Syrien und wählten Deutschland als ihre neue Heimat. Obwohl Luke in Deutschland geboren wurde, wird er wegen seiner Hautfarbe und der Herkunft seiner Familie immer wieder gehänselt und belästigt....

Thesen zur Gleichheit der Rassen - Kritische Gedanken zu Rassismus und Antisemitismus

Michael Ghanem liefert in "Thesen zur Gleichheit der Rassen" seine eigene Antwort auf die Theorie der Ungleichheit der Rassen von Arthur de Gobineau. Das Wort Rasse impliziert, so Michael Ghanem, eine Klassifizierung der Menschen und bildet die Grundlage des Rassismus. Die vermeintlichen Unterschiede der Rassen wurden im Laufe der letzten 2.000 Jahre dazu benutzt, Unterschiede in ihren Rechten auf Land, auf Bildung, auf Reichtum, auf Freiheit, auf Selbstbestimmung und auf Leben herbeizuführen und zu rechtfertigen. Dabei hat sich, wie allen bekannt ist, der "weiße Mann" besonders hervorgetan. Er hat aus seinen Entdeckungen und Eroberungen...

Ideologien der Moderne - Wie wir von alten und neuen gesellschaftlichen Systemen geprägt werden

In seinem politisch-philosophischen Sachbuch "Ideologien der Moderne" wirft der Autor Ioannis Alexiadis die Frage nach den Konsequenzen zunehmender Abstraktion auf. Durch den gewaltigen technologischen Sprung der vergangenen 250 Jahre ist die Welt deutlich näher zusammengerückt. Entstanden ist eine Nähe, die wesentlich abstrakter als alles bisher Gekannte ist. In seinem neuen Buch wirft der Autor daher die Frage auf, welche Konsequenzen das zunehmend abstrakter werdende Denken auf den Alltag und das Zusammenleben der Menschen hat. Seiner Ansicht nach genügt ein Blick in die Medien, um die mit Ideologien durchtränkte Gesellschaft...

IM IMMERZU WERDEN - 40 Sommer der Poesie

Für seine neue Gedichtsammlung "IM IMMERZU WERDEN" hat der Autor Paul Schurr insgesamt 160 außergewöhnliche Texte aus seinem eigenen Leben zusammengetragen. Die in seinem neuen Buch enthaltenen Gedichte sind in einer Zeitspanne von 40 Jahren, genauer gesagt zwischen 1980 und 2020 entstanden. So begleitet der Leser den Autor Paul Schurr in seiner eigenen persönlichen und lyrischen Entwicklungsgeschichte mit allen Höhen und Tiefen. Entstanden ist eine poetische und nachdenklich stimmende Autobiografie über 40 bewegte Jahre im Leben eines Menschen. Neben seinen lyrischen Texten schreibt der im Jahr 1965 geborene Autor auch belletristische...

Michael Oehme: Christian Lueth wird aus der AfD geschmissen

Christian Lueth wurde aus der Partei (AfD) geschmissen aufgrund von antisemitischen und rassistischen Aussagen, die geleakt wurden. St.Gallen, 30.09.2020. Christian Lueth von der rechtsextremen Partei Alternative für Deutschland (AfD) wurde entlassen, nachdem er Berichten zufolge erwischt wurde, als er sagte, Migranten, die in das Land kommen, „könnten später noch erschossen werden ... oder vergast werden“. Am Montag bestätigte die Partei, dass Christian Lueths Vertrag gekündigt wurde. „Lueth wurde bereits im April von seinem Posten als Parlamentssprecher suspendiert, nachdem er sich als „Faschist“ bezeichnet hatte“,...

Inhalt abgleichen