Lebenserfahrung

Reisefreuden: Über die Berge und Meere

Buchtipps für bevorstehende Urlaube – ob zu Lande oder zu Wasser, oder für das Reisen im Kopf: Im Verlag Kern sind ganz unterschiedliche Reiseberichte und Erzählungen zu finden. In letzter Zeit haben zahlreiche Menschen das Fahrrad neu entdeckt – sei es für den individuellen Stadtverkehr oder für den Freizeit-Ausflug in die Natur. „Auf dem Fahrrad macht man keinen Mittagsschlaf“ (ISBN: 978-3-95716-228-1, Verlag Kern) ist ein Buch für Leute, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind. Der fröhliche Reisebericht von Heinz Engelhard ist besonders aufschlussreich und unterhaltsam für alle Leser mit einem „ostdeutschen Migrationshintergrund“. Denn der Thüringer Autor Heinz (Helmut) Engelhardt ist mit wachem Blick vom thüringischen Zella-Mehlis durch Mainfranken ins hessische Maintal unterwegs. Er hat seine Reiseroute auch mit eigenen Skizzen illustriert. Mit Leichtigkeit auf ebenen Radwegen dahingleiten und dabei die herrlichen...

Damals war’s: Buchtipps für Senioren

Nicht die große Politik und die weltbewegende Geschichte, sondern die Episoden des Alltags bekommen in diesen Büchern eine Stimme. Sie bieten Lesestoff mit einer Prise Nostalgie, Humor und persönliche Herzenswärme. Eine unterhaltsame Lektüre – nicht nur – für Senior*innen. Trübsinn hat Hausverbot, wenn Gabriele Schienmann mit „Berliner Schnauze“ ihre fröhlichen Ansichten über die Welt, das Älter-werden, Kinder und Maulwürfe und so manches mehr vorstellt. „Pralles Leben“ eben (ISBN: 9783957161-239). Immerhin ist Humor der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. Und schließlich ist jeder Tag, den man „über“ den Radieschen verbringt, erfreulich. Emma bemerkt augenzwinkernd, sie sei nun im Leistungsabfall der mittleren Jahre angekommen. So erzählt Gabriele Schienmann in ihrem anekdotischen Buch zwar ein bisschen von gestern, ist aber aktiv im Hier und Heute. Hans-Jürgen Maigut, ein gebürtiger Rudolstädter,...

Mit ganzer Härte - Autobiographie präsentiert ein dramatisches Sportlerleben und einen Kampf um Gerechtigkeit

Martin Philipp erzählt in "Mit ganzer Härte" von seinem letzten Ringkampf für Gerechtigkeit. Der Autor des neuen Buchs, "Mit ganzer Härte", Martin Philipp, war gerade mal 24 Jahre alt, als sich sein Leben über Nacht regelrecht "schlagartig" änderte. Er war bis dahin aufgeschlossen, zielstrebig und sportlich sehr aktiv. Doch nach einem Ringkampf wurde er von mehreren vorbestraften Männern überfallen und fast tot geprügelt. Sein Leben wurde durch zwei US-amerikanische Soldaten gerettet. Doch es war nie wieder wie zuvor. Die Folge der Attacke: Ein Schädelbruch, Gehirnblutung, Koma und Lebensgefahr. Es dauerte vier Wochen, bis Martin Philipp wieder aufwachte. Es folgten unzählige Reha-Maßnahmen. Vier Monate später konnte der junge Mann die Krankenhäuser wieder verlassen. Die Angreifer waren mittlerweile von der Polizei ausfindig gemacht worden. Es folgte ein jahrelanger frustrierender Ermittlungs- und Verhandlungsmarathon. Der Autor...

Ständige Gefahr: Flucht eines Syrers in Emin Liebschers biografischen Roman

Folter, Misshandlung, Verbrechen gegen die Menschlichkeit: In verschiedenen Strafprozessen wurden kürzlich ehemalige Mitarbeiter des syrischen Geheimdienstes von der deutschen Justiz verurteilt. Die Anklage warf den Angeklagten vor, 2011 und 2012 für die Folter tausender Gefangener, Vergewaltigungen und Morde in einem Gefängnis des Allgemeinen Geheimdienstes in der syrischen Hauptstadt Damaskus verantwortlich gewesen zu sein und Demonstranten in das Foltergefängnis gebracht haben. Im Licht dieses Ereignisses ist Emin Liebschers Roman „Flucht aus dem wilden Syrien“ (ISBN 9783944224732) höchst aktuell und macht das menschliche...

Alt werden und alt sein - Geschichten und Gedanken aus dem wahren Leben

Die Leser erhalten in Ulf Häuslers "Alt werden und alt sein" eine heitere und manchmal nachdenkliche, in jedem Fall höchst subjektive Betrachtung über das Alter. Jeder Mensch altert bereits ab der Geburt. Dies ist eine biologische Tatsache und lässt sich weder abstreiten noch vermeiden. Viele Geburtstage werden freudig gefeiert, wie z.B. der 18. Geburtstag. Doch irgendwann schaut man mit weniger Freude auf die steigende Zahl des eigenen Alters. Doch ab wann ist man eigentlich alt? Was ist der Unterschiede zwischen alt werden und alt sein? Wie kann man dies messen? Ist jemand alt, wenn er mit den Fortschritten der Technologie nicht...

"Das Lachen der vernarbten Seele" - Psychologischer Roman

Eine in Deutschland aufgewachsene Frau sucht in Livia Schriftstellerins "Das Lachen der vernarbten Seele" in Brasilien nach ihren Wurzeln. Das Lachen der vernarbten Seele beschreibt Michaela sehr gut. Als kleines Mädchen wurde sie von einem deutschen Lehrerehepaar adoptiert. Sie sollte eigentlich die schönste Zeit ihres Lebens noch vor sich haben. Doch anstatt Liebe und Zuwendung zu erfahren durchlebt Michaela die Hölle auf Erden. Emotionaler und körperliche Missbrauch bestimmen von nun an ihr Leben. Als erwachsene Frau macht sich Michaela auf die Suche nach ihren Wurzeln und fliegt für einige Zeit in ihr Heimatland Brasilien....

Buchtipps zur Fußball EM: Von besonderen Bedürfnissen und den Kickern von der Basis

Am 11. Juni startete die Fußball-EM 2021 in Rom. Vor der Corona-Pandemie war es für jeden Fußball-Fan das Höchste, die Spiele life im Stadion zu erleben, inmitten der tosenden Stimmung und mit direktem Blick auf das Spielfeld. Aber was ist mit blinden Menschen – gibt es unter ihnen keine Fußball-Fans, die im Stadion dabei sein wollen? Doch! Regina Hillmann beschreibt in ihrem Buch „Fußball einmal anders gesehen“ (ISBN 978-3-94422-477-0), wie blinde Fußballfans das Spiel im Stadion erleben. Fußball kann man hören. Und genau das ist es, was Regina Hillmann und Nina Schweppe dazu veranlasste, den Verein Sehhunde e.V. ins...

Ein Platz in der Kälte Deutschlands - Die Biografie einer Einwanderin

Dora Bonicelli blickt in "Ein Platz in der Kälte Deutschlands" auf ihr bewegtes Leben zurück. Dora Bonacelli hält in ihrem Buch die bewegende Geschichte ihres Lebens in Brasilien und ihren Neuanfang in Deutschland in Episoden fest, um den Lesern zu zeigen, dass die Widrigkeiten des Lebens überwunden werden können. Die Autorin hat versucht, jedes Kapitel in ihrem Buch so zu gestalten, dass es auch allein lesbar ist: Die Leser müssen also nicht von Anfang bis Ende lesen, sondern können einfach stöbern und die Kapitel auswählen, die ihnen zum jeweiligen Zeitpunkt besonders interessant erscheinen. Die Autorin hatte ursprünglich...

Dreh auf Vollgas, Leben! - Inspirierender Erfahrungbericht

Roland Winterstein teilt in "Dreh auf Vollgas, Leben!" die Geschichte eines Lebens, die sich wie ein Roman liest, aber vollkommen wahr ist. Es geht in den leidenschaftlichen und humorvollen Geschichten in diesem neuen Buch um das Wollen zum Umsetzen, um das Weitergehen - und Durchgehen. Der Autor bezeichnet sich dabei nicht als einen Großmeister in Sachen Persönlichkeitsentwicklung nach Anleitung. Er sieht sich eher ein praktischer Hausmeister, der sich mit den leidigen Baustellen des Leben auseinandersetzt. Er zeigt den Lesern, dass sie im Leben wahrscheinlich weit weniger benötigen, als sie annehmen, und damit möglicherweise weit...

Mummelchen - Eine persönliche Lebensgeschichte

Lisa Möller teilt in "Mummelchen" Erinnerungen an ein Leben mit einer manisch-depressiven Mutter. Auf den ersten Blick mutet dieses neue Buch wie ein Märchenbuch an, doch in Wirklichkeit handelt es sich bei dem Inhalt um Lebenserinnerungen. Diese werden in der "Jetzt-Zeit" erzählt, wie in einem Film. Ein kleines Mädchen erzählt in diesem Buch seine Lebensreise. Eine erwachsene Frau hört den Worten des Kindes zu und schreibt alles auf. Oftmals steht dieses kleine Mädchen am drohenden Abgrund. Die Frau nimmt es liebevoll in die Arme und zeigt ihm den Weg aus all den Gefahren. Die beiden sind unzertrennlich, denn bei dem inneren...

Inhalt abgleichen