Lebenserfahrung

"Das Lachen der vernarbten Seele" - Psychologischer Roman

Eine in Deutschland aufgewachsene Frau sucht in Livia Schriftstellerins "Das Lachen der vernarbten Seele" in Brasilien nach ihren Wurzeln. Das Lachen der vernarbten Seele beschreibt Michaela sehr gut. Als kleines Mädchen wurde sie von einem deutschen Lehrerehepaar adoptiert. Sie sollte eigentlich die schönste Zeit ihres Lebens noch vor sich haben. Doch anstatt Liebe und Zuwendung zu erfahren durchlebt Michaela die Hölle auf Erden. Emotionaler und körperliche Missbrauch bestimmen von nun an ihr Leben. Als erwachsene Frau macht sich Michaela auf die Suche nach ihren Wurzeln und fliegt für einige Zeit in ihr Heimatland Brasilien. Der Besuch des ehemaligen Kinderheimes und die Suche nach ihrem Bruder nehmen ihren emotionalen Höhepunkt, als sie plötzlich von jemanden erkannt wird: von einer Person, die ihr als Kind sehr nahe stand. Die Leser folgen der Protagonistin in dem bewegenden Roman "Das Lachen der vernarbten Seele" von Livia Schriftstellerin...

Buchtipps zur Fußball EM: Von besonderen Bedürfnissen und den Kickern von der Basis

Am 11. Juni startete die Fußball-EM 2021 in Rom. Vor der Corona-Pandemie war es für jeden Fußball-Fan das Höchste, die Spiele life im Stadion zu erleben, inmitten der tosenden Stimmung und mit direktem Blick auf das Spielfeld. Aber was ist mit blinden Menschen – gibt es unter ihnen keine Fußball-Fans, die im Stadion dabei sein wollen? Doch! Regina Hillmann beschreibt in ihrem Buch „Fußball einmal anders gesehen“ (ISBN 978-3-94422-477-0), wie blinde Fußballfans das Spiel im Stadion erleben. Fußball kann man hören. Und genau das ist es, was Regina Hillmann und Nina Schweppe dazu veranlasste, den Verein Sehhunde e.V. ins Leben zu rufen. Mit ihrem Verein sorgten sie dafür, dass in zahlreichen Stadien ein Reportage-Service für blinde und sehbehinderte Fans angeboten wird. Hier ist ihre bewundernswerte Geschichte, einschienen im Verlag Kern. Ob Fußball-WM oder Bundesliga - viele Fans sind medial dabei, aber ohne die Aktiven, ohne die...

Ein Platz in der Kälte Deutschlands - Die Biografie einer Einwanderin

Dora Bonicelli blickt in "Ein Platz in der Kälte Deutschlands" auf ihr bewegtes Leben zurück. Dora Bonacelli hält in ihrem Buch die bewegende Geschichte ihres Lebens in Brasilien und ihren Neuanfang in Deutschland in Episoden fest, um den Lesern zu zeigen, dass die Widrigkeiten des Lebens überwunden werden können. Die Autorin hat versucht, jedes Kapitel in ihrem Buch so zu gestalten, dass es auch allein lesbar ist: Die Leser müssen also nicht von Anfang bis Ende lesen, sondern können einfach stöbern und die Kapitel auswählen, die ihnen zum jeweiligen Zeitpunkt besonders interessant erscheinen. Die Autorin hatte ursprünglich den Titel "Ein Platz in der Sonne" im Sinn, aber in Deutschland, mit einem Sommer, der viel kürzer ist als in ihrer Heimat, schien ein anderer Titel passender zu sein. Das Buch "Ein Platz in der Kälte Deutschlands" von Dora Bonacelli besticht vor allem durch seine sinnhafte Erzählweise, die mit Natürlichkeit...

Dreh auf Vollgas, Leben! - Inspirierender Erfahrungbericht

Roland Winterstein teilt in "Dreh auf Vollgas, Leben!" die Geschichte eines Lebens, die sich wie ein Roman liest, aber vollkommen wahr ist. Es geht in den leidenschaftlichen und humorvollen Geschichten in diesem neuen Buch um das Wollen zum Umsetzen, um das Weitergehen - und Durchgehen. Der Autor bezeichnet sich dabei nicht als einen Großmeister in Sachen Persönlichkeitsentwicklung nach Anleitung. Er sieht sich eher ein praktischer Hausmeister, der sich mit den leidigen Baustellen des Leben auseinandersetzt. Er zeigt den Lesern, dass sie im Leben wahrscheinlich weit weniger benötigen, als sie annehmen, und damit möglicherweise weit...

Mummelchen - Eine persönliche Lebensgeschichte

Lisa Möller teilt in "Mummelchen" Erinnerungen an ein Leben mit einer manisch-depressiven Mutter. Auf den ersten Blick mutet dieses neue Buch wie ein Märchenbuch an, doch in Wirklichkeit handelt es sich bei dem Inhalt um Lebenserinnerungen. Diese werden in der "Jetzt-Zeit" erzählt, wie in einem Film. Ein kleines Mädchen erzählt in diesem Buch seine Lebensreise. Eine erwachsene Frau hört den Worten des Kindes zu und schreibt alles auf. Oftmals steht dieses kleine Mädchen am drohenden Abgrund. Die Frau nimmt es liebevoll in die Arme und zeigt ihm den Weg aus all den Gefahren. Die beiden sind unzertrennlich, denn bei dem inneren...

Alice die Zeitarbeiterin - Ein Arbeitsleben in Deutschland

In ihrem Buch "Alice die Zeitarbeiterin" verarbeitet die Autorin Alice Hauk ihre Tätigkeit bei einer Zeitarbeitsfirma. Zudem möchte sie auf herrschende Missstände in der Branche aufmerksam machen. Wer den Titel des Werkes liest, der könnte denken, es handelt sich um einen Science Fiction Roman. Allerdings ist das Buch von Alice Hauk eine eindrucksvolle Beschreibung ihrer Erfahrungen, die sie als Zeitarbeiterin in Deutschland machen musste. Die Autorin berichtet von den Gegebenheiten der Branche und den Zwängen, in denen sich die Zeitarbeiter finden. Dazu kommt der Anpassungsdruck und die mit jedem Einsatz zurückkehrende Notwendigkeit,...

Die Bühne als Lebenstraum

Knut Wagners neu erschienener Roman „Leben ohne Maske“ trägt autobiografische Züge Ob sich ein Lebenstraum erfüllt oder nicht, hängt nicht allein vom Charakter der Person ab. Wichtiger noch erscheinen die persönliche Freiheit und die gesellschaftlichen Zwänge, in die ein Leben eingefügt ist. In diesem magischen Dreieck bewegt sich der Roman „Leben ohne Maske“, der Ende Oktober im Verlag Kern erscheint. Knut Wagner verarbeitet darin sein eigenes Erleben in der DDR. Ein Lehrerstudium hatte ihn auf Umwegen einst zu seinem Ziel, zur Erfüllung seines Lebenswunsches gebracht, zum Theater Meiningen, wo er in den zwei Jahren...

Schöpferischen Energie, aus der Verletzung entstanden

„Seelenmut“: Anouk Wiettebs Texte und Bilder laden zur Resonanz ein Mit Anouk Wiettebs Band „Seelenmut“ von erscheint im Verlag Kern ein anrührendes und ansprechend gestaltetes Werk emotionaler Lyrik. Die Gedichte, Bilder und Texte in diesem Band laden zur Resonanz ein: Sie berühren unmittelbar. Beim Anschauen und Lesen entstehen eigene Bilder im Kopf, Erinnerungen oder Gefühle. Da gibt es eine breite Palette von menschlichen Erfahrungen: Einsamkeit, Sehnsucht und Verzweiflung, aber auch Trost und Frieden. In jeder Leserin und jedem Leser werden eigene Bilder beim Lesen angeregt und entstehen. Sie werden in Resonanz gehen,...

Im Auge des Seins - Wie uns Pferde den Weg zu uns selbst zeigen können

In ihrer romanhaften Biografie "Im Auge des Seins" erzählt die Autorin Katina von Werthern von Maiara, die durch den Sanftmut der Pferde ihre Menschlichkeit neu entdeckt. Zu ihrem neuen Buch inspirierten die Autorin Kinder und Tiere, wobei vor allem ihre Liebe zu Pferden dafür verantwortlich war. Denn seit ihrer Kindheit ist sie fasziniert vom sanften Wesen der Tiere, das ihrer Ansicht nach aus der Hingabe an die Melodie der Schöpfung erwächst. Und auch, wenn die Geschichte durch die Augen der fiktiven Heldin Maiara erzählt wird, handelt es sich doch zum Großteil um die Erfahrungen der Autorin, die sie auf ihrem Weg zu ihrer...

Wenn Gottsuche in Abhängigkeit führt

In „Guru statt Jesus“ analysiert Berndt Bleckmann den Lebensweg einer Ordensfrau, die in eine indische Sekte gerät. Was geschieht in einer religiösen Gruppe, die ihre Mitglieder zu einer gleichgeschalteten Einheit formt? Wie kann es geschehen, dass intelligente und einsichtsfähige Menschen ihre Autonomie, ihre Individualität und Würde freiwillig ablegen? Berndt Bleckmann hat sich auf die Spur einer Frau mit einem außergewöhnlichen Lebensweg begeben: Eine Nonne beginnt nach vielen Jahren in einem Benediktinerinnenkloster ein neues Leben in einem hinduistischen Ashram. In „Guru statt Jesus“ analysiert Bleckmann die Autobiografie,...

Inhalt abgleichen