kirche

27.06.2019: | |

Immanuel Kant, Karl Rahner und Vatikanum 2

Unterdrückt die Kirche die Wahrheit? Kämpft die Kirche gegen die freie Meinungsbildung? Ist die Kirche die schlimmste Zensurbehörde? Derlei Vorwürfe kursieren heute noch. Tatsache ist: Die Kirche verbietet das Lesen und Verbreiten von bestimmten Büchern. Dabei gibt es sowohl ein allgemeines Bücherverbot, d.h. Grundregeln, nach denen Bücher bereits an sich verboten sind, als auch den Index, also ein konkretes Verzeichnis der verbotenen Bücher. Ein konkret verbotenes Buch ist die "Kritik der reinen Vernunft" von Immanuel Kant. Hat die Kirche verhindern wollen, dass die Menschen sich mit Kant beschäftigen? Hat die Kirche Kant deshalb auf den Index gesetzt, weil nicht die Kirche, sondern weil Kant den Weg zur Wahrheit zeigt? Tatsache ist: Jeder Priesterkandidat wird im Studium der theologischen Fachliteratur oft mit Kants Ideologie konfrontiert, v.a. in Dogmatik und Moraltheologie, auch in Kirchengeschichte. Die gesamte Theologie in ihrer spekulativen...

24.05.2019: | |

Priesterausbildung im Geist von "Vatikanum 2"

In den Jahren 1986 bis 1995 war ich in der Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" zeitweilig sog. "Priesteramtskandidat" - mit einer realen Studienzeit (zeitweilig war ich exmatrikuliert) des "Vollstudiums katholische Theologie" von elf Semestern, die ich 1995 mit dem "Diplom katholische Theologie" abschloss. Gem. deutschen Bestimmungen darf ich hier den Titel "Diplom-Theologe" führen, habe es aber nie getan, weil die Irrlehre von "Vatikanum 2" ja keine katholische Theologie gem. den kirchlichen Bestimmungen ist. Erst 2011 wurde mir gerichtlich verboten, überhaupt zu erwähnen, dass ich V2-"Priesterkandidat" war, erst recht, dass ich ein V2-Diplom besitze. Aber dieses Verbot wurde nur deswegen erlassen, weil dieses Diplom unanfechtbar beweist, dass das damalige (2011) "Gutachten" von "Kirchenrechtler" Thomas Schüller gegen mich absolut verlogen ist. Und weil das Gericht höchstselbst dieses Falschgutachten - mangels "Alternativen" - als...

01.05.2019: | | |

Kirchenstreik Maria 2.0 für Frauenrechte

"Diakonin, Priesterin, Bischöfin: Wünschenswerte Berufe!" So titelt das "Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland" katholisch-de am 30.04.2019. Ein Ausschnitt: »Zeit also für ein neues Buch: "Neue Arbeit – Das Buch der wünschenswerten Berufe". Diakonin, Priesterin und Bischöfin wären drei tolle erste Kapitel. Vom 11. bis zum 18. Mai streiken in Münster und anderswo katholische Frauen genau dafür. Stichwort: Maria 2.0. Ich finde: Eigentlich müssten ja die Männer für etwas streiken, das gottgefällig und längst überfällig ist - nicht die Frauen.« Und dorstenerzeitung-de meldet am 01.05.2019: "Dorstener Frauen streiken für mehr Rechte in der Kirche ... Pastoralreferentin Annegret Lewin, Margret Rother und viele andere Frauen der KFD St. Antonius sowie der KFD St. Bonifatius werden am Sonntagmorgen (12. Mai) dem Gottesdienst fern bleiben. Stattdessen versammeln sie sich um 10.30 Uhr vor der Bonifatiuskirche und beteiligen...

08.03.2019: | | |

So planen Sie die Feier der Erstkommunion

Die Erstkommunion ist ein wichtiger Übergangsritus im Leben eines jungen Katholiken, der normalerweise im Alter von sieben oder acht Jahren stattfindet. Es ist eine der drei Sakramente der Einweihung in die katholische Kirche, zusammen mit der Taufe und der Firmung. Bei diesem Großereignis wird ein Kind zum ersten Mal Jesus - Körper, Blut, Seele und Göttlichkeit - im Allerheiligsten Sakrament empfangen, normalerweise zusammen mit vielen anderen Kindern ihres Alters. Und Eltern haben viel zu überlegen und sich darauf vorzubereiten, diese heilige Gelegenheit im Leben ihres Kindes zu feiern: das Outfit, die Zeremonie, das Essen,...

05.03.2019: | |

Stufenleiter der Zärtlichkeit und Sexualität

Seit vielen Jahren ist die Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" (V2) wegen Kindesmissbrauchs in den Schlagzeilen; Internetseiten wie bishopaccountability geben dazu einen ersten Überblick. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten tolerierte die Bezeichnung "Kinderficker-Sekte" für die V2-Gruppe. Aktuell ist das Thema "Kinderschändungen in der Kirche" präsent wegen a) der Verhaftung des "Kurienkardinals" und früheren "Papst-Vertrauten" George Pell sowie b) des "Antimissbrauchsgipfels" im Vatikan mit Jorge Bergoglio, vulgo "Papst Franziskus". Manche behaupten, der Zölibat, d.h. der Eheverzicht um des Himmelreichs willen, sei...

25.02.2019: | |

Fasten in der Fastenzeit

"Die Gläubigen sollen in der Fastenzeit als äußeres Zeichen von Buße und Besinnung auf Dinge verzichten, die ihnen angenehm und lieb sind - etwa auf Schokolade, Alkohol oder das Autofahren. Zudem sollen sie nur eine volle Mahlzeit am Tag und je zwei kleinere Stärkungen zu sich nehmen" So behauptete am 01.02.2015 die Seite katholisch_de, nach Selbstdarstellung "das Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland", in Wahrheit aber der Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" (V2). Ganz im Geist von "Vatikanum 2" meldete idowa am 22.02.2019: "Auf was verzichten Sie in der Fastenzeit? - Wir waren mit der Kamera unterwegs...

12.01.2019: |

Daniele Ganser, Walter Veith und die okkulte UNO

Das Youtube-Video "Prof. Dr. Walter Veith+ Dr.Daniele Ganser, Die Okkulte UNO" (510TBZp5iwA) ist aktuell sehr beliebt. Dazu einige Anmerkungen. Der Anfang des Videos zeigt den "Friedensforscher" Daniele Ganser, der ein *Befürworter* der UNO ist, zumindest insofern, als Ganser gerne auf die UNO-Charta verweist. Sein Buch "Illegale Kriege" (2016) hat den Untertitel: "Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren". Und den Angriff der USA auf einen syrischen Militärflughafen (2017) verurteilt er mit: "Das war ein Erstschlag ohne UNO-Mandat." Die UNO-Charta als Heilsbringer? Speziell für einen Friedensforscher zumindest bemerkenswert: Ganser...

02.11.2018: | | | | |

„Es ist Gottes Wille“ – Benefiz-Lesung mit musikalischer Begleitung

Am Donnerstag den 08. November um 19 Uhr lädt die Autorin Ute Borngräber ein zur Lesung mit musikalischer Begleitung von „Es ist Gottes Wille“ (edition oberkassel) durch Sprecher Philipp Reinartz und die Instrumentalklasse der Wilma-Rudolph-Oberschule Ort: Kirchengemeinde Schlachtensee Matterhornstraße 37 / 39, 14129 Berlin Eintritt frei Im Anschluss an die musikalische Lesung feiern wir mit spanischen Tapas und Rotwein! Für die Erweiterung des Instrumentariums wird um Spenden für das Schulorchester der Wilma-Rudolph-Oberschule gebeten. Im spanischen Toledo versetzen drei Tote innerhalb von 72 Stunden die...

Papst Pius XII. und der Holocaust

Papst Pius XII. war ein Verbrecher. Er ist mitschuldig, oder genauer: Er war der Hauptschuldige, ja der eigentliche Schuldige an der Vernichtung von sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten. Denn hätte Pius XII. sich gegen Hitler ausgesprochen, dann wäre der Holocaust absolut unmöglich gewesen - so oder so ähnlich meinen heute vielleicht viele. Zur Richtigstellung: Herbert Schambeck (geb. 1934, österreichischer Rechtswissenschaftler und Politiker (ÖVP) und mehrfacher Präsident des österreichischen Bundesrates) gab 1986 eine Aufsatzsammlung heraus: "Pius XII. Friede durch Gerechtigkeit", Die Beiträge zeugen durchgehend...

Am 14. Februar ist Valentinstag

Der bevorstehende Valentinstag ist ein netter Anlass, ihre Lieben mit Ungewöhnlichem und Aufregendem zu verwöhnen. So richtig sicher ist man sich nicht, ob es einen „Heiligen Valentin“ gab, der im zweiten Jahrhundert nach Christus, im damaligen Römischen Reich zuhause war. Er soll Bischof von Terni gewesen sein - einer Stadt in Mittelitalien, die damals Interamna hieß. Eine Legende, die sich um Valentin ranken, besagt, dass der Bischof heimlich Liebespaare getraut haben soll, auch wenn die Eltern mit der Partnerwahl ihrer Sprösslinge nicht einverstanden waren. Es gab auch Trauungen von Soldaten oder Sklaven, denen war das...

Inhalt abgleichen