kirche

Erneuerung von innen nach außen - Ein Begleiter zum Bibellesen

Der neue Titel "Erneuerung von innen nach außen" von René Christen ist Teil einer Buchreihe, welche der Autor als umfassendes Paket für die persönliche Seelsorge konzipiert hat. Das Gesamtpaket besteht aus insgesamt drei Büchern. Den Teilnehmerbüchern in zwei Bänden sowie dem Leitbuch. In ihrer Gesamtheit begleiten die Bücher den Leser in eine persönliche und geistliche Erneuerung und Erweckung auf Basis der Bibel. Sie eignen sich nicht nur zum Selbststudium und individuellen Bibellesen, sondern auch hervorragend als Kleingruppenmaterial. Jeder Lektion hat der Autor Ideen für Predigten sowie Gesprächshilfen für die Diskussion oder das persönliche Lernen beigefügt. Sein Ziel ist es aber auch, eine kirchliche Gemeinde in einen nachhaltigen Aufbruch zu führen, wenn die in den Büchern behandelten Themen parallel in den Gottesdiensten vertieft werden. René Christen ist Jahrgang 1955 und gelernter Textildesigner, so dass er einen Beruf...

MONTE - Spannender Krimi

Eine unfreiwillige Radtour, entführte Kinder und Sturheit sorgen in Eveline Kellers "MONTE" für viel Lesespaß. Hans Furrers hat zwei Enkelinnen - Mara (8 Jahre alt) und Andrea (6 Jahre alt). Er hat nun zudem den Verdacht, dass die beiden ausgerechnet von ihrem Vater verschleppt wurden. Im beschaulichen Dorf Berwil hält man Furrer für durchgeknallt und niemand will ihm glauben. Janet Perlitz, Mitglied der Sozialbehörde, begibt sich widerwillig auf die Suche. Als sie deswegen aus den eigenen Reihen angefeindet wird, will sie erst recht wissen, was dahinter steckt. Janet erhält einen Tipp von einer Notschlafstelle. Doch bevor sie dem nachgehen kann, verlangt man, dass sie an einer Radtour der Behörde teilnimmt. Ohne Janet. Sie hat geschworen, nie mehr auf einen Drahtesel zu steigen. Sie hat jedoch nicht mit der Sturheit ihrer Kollegen gerechnet. Die Leser begleiten die Charaktere in dem unterhaltsamen Krimi "MONTE" von Eveline Keller auf...

Künstliche Intelligenz ersetzt den Besuch in der katholischen Kirche: Beichten in Corona-Zeiten

Was tun, wenn der Glaube gross ist und das Gewissen zur Beichte ruft? Die wunderbare und hilfreiche App "Confessara" bietet Katholiken jetzt eine Möglichkeit, mobil von Überall aus zu beichten. Weltweit gibt es rund 1,3 Milliarden Katholiken, und sehr viele konnten in den letzten Monaten weder einen Gottesdienst besuchen, noch einen Beichttermin in ihrer Kirche vereinbaren. Während in Europa erste Lockerungen wieder reale Kirchenbesuche ermöglichen, ist die Situation zum Beispiel in Lateinamerika mit einem hohen Anteil an katholisch gläubigen Menschen weiterhin sehr angespannt. Aber auch bei uns trauen sich viele Menschen wegen der Covid-19-Pandemie noch nicht zu einem Beichtgespräch. Was aber tun, wenn der Glaube gross ist und das Gewissen zur Beichte ruft? Die wunderbare und hilfreiche Smartphone-App "Confessara" bietet Katholiken jetzt eine Möglichkeit, mobil von Überall aus und Corona-konform zu beichten. Der Vorgang wird durch eine...

Abschaffung des Priestertums dank Vatikanum 2

»Mit der Aussage, dass "alle Christgläubigen … des priesterlichen, prophetischen und königlichen Amtes Christi … teilhaftig geworden sind" (LG 31), hat das Konzil die Unterscheidung zwischen dem geistlichen Stand und den Laien aufgehoben. Es hat den Klerikalismus im Kern überwunden.« Das verkündet das offizielle deutsche Portal der V2-Gruppe durch Thomas Ruster, "Professor für Katholische Theologie", Art. "Warum es eine Dreiteilung des Priesteramts braucht", 10.02.2020. Weitere Ausschnitte: "Wer öffentlich und von Amts wegen für eine Gemeinschaft handelt, muss dafür eine Beauftragung haben. Sie wird im Sakrament der Ordination...

17.11.2019: | |

Zweites Vatikanisches Konzil - Kein Priesteramt für Männer

Stefan Jürgens, "Pfarrer" der "Vatikanum-2"-Gruppe, wird schon seit Wochen medial gefeiert für sein Buch "Ausgeheuchelt / So geht es aufwärts mit der Kirche", ein Konglomerat der üblichen Versatzstücke zu Zölibat, Homosexualität und Priestertum der Frau. Zu letzterem Thema wird Jürgens zitiert vom express ("Schluss mit der Heuchelei. So krank ist die Kirche – Klartext von einem Priester", 16.11.2019): »Jesus habe zwar tatsächlich kein Priesteramt für Frauen gestiftet, aber eben auch keines für Männer. So gesehen sei die sture Haltung der Amtskirche nichts weiter "als eine uralte religiöse Ideologie innerhalb der kollektiven...

14.11.2019: | |

Papst Franziskus und der Götzendienst

»Wegen angeblichen Götzendienstes - Konservative Katholiken rufen Papst zu öffentlicher Buße auf. Der Papst habe die "heidnische Göttin Pachamama" angebetet und den Petersdom entweiht: So heißt es in einem Brief mit bislang rund 100 Unterzeichnern. Die Bischöfe weltweit werden darin zu einer "brüderlichen Zurechtweisung" des Pontifex aufgerufen.« So titelte das deutsche Portal "katholisch_de" der Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" am 13.11.2013. Zu den vermeintlichen Papstkritikern gehört auch Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. In Wahrheit allerdings verurteilen diese vermeintlichen "konservativen Katholiken"...

Kalender: Russland – Moskau und Goldener Ring 2020

Soeben ist unter dem Titel „Russland 2020 – Moskau und Goldener Ring“ der Kalender des Globetrotters Jan Balster erschienen. Der Kalender: Der Landstrich der Macht. Seit jeher ziehen die mächtigen Kirchen des "Goldenen Rings" den Reisenden in seinen Bann. Die altrussische Baukunst spiegelt die wechselhafte Vergangenheit Russlands wieder. Sie prägt nicht nur die Hauptstadt Moskau, sondern auch zahlreiche Städte entlang der Wolga. Der Wandkalender „Russland 2020 – Moskau und Goldener Ring“ wurde in diesem Jahr neu überarbeitet und mit einer neuen Ausstattung versehen. Der Betrachter erliegt einer Faszination hervorragender...

27.06.2019: | |

Immanuel Kant, Karl Rahner und Vatikanum 2

Unterdrückt die Kirche die Wahrheit? Kämpft die Kirche gegen die freie Meinungsbildung? Ist die Kirche die schlimmste Zensurbehörde? Derlei Vorwürfe kursieren heute noch. Tatsache ist: Die Kirche verbietet das Lesen und Verbreiten von bestimmten Büchern. Dabei gibt es sowohl ein allgemeines Bücherverbot, d.h. Grundregeln, nach denen Bücher bereits an sich verboten sind, als auch den Index, also ein konkretes Verzeichnis der verbotenen Bücher. Ein konkret verbotenes Buch ist die "Kritik der reinen Vernunft" von Immanuel Kant. Hat die Kirche verhindern wollen, dass die Menschen sich mit Kant beschäftigen? Hat die Kirche Kant deshalb...

24.05.2019: | |

Priesterausbildung im Geist von "Vatikanum 2"

In den Jahren 1986 bis 1995 war ich in der Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" zeitweilig sog. "Priesteramtskandidat" - mit einer realen Studienzeit (zeitweilig war ich exmatrikuliert) des "Vollstudiums katholische Theologie" von elf Semestern, die ich 1995 mit dem "Diplom katholische Theologie" abschloss. Gem. deutschen Bestimmungen darf ich hier den Titel "Diplom-Theologe" führen, habe es aber nie getan, weil die Irrlehre von "Vatikanum 2" ja keine katholische Theologie gem. den kirchlichen Bestimmungen ist. Erst 2011 wurde mir gerichtlich verboten, überhaupt zu erwähnen, dass ich V2-"Priesterkandidat" war, erst recht,...

01.05.2019: | | |

Kirchenstreik Maria 2.0 für Frauenrechte

"Diakonin, Priesterin, Bischöfin: Wünschenswerte Berufe!" So titelt das "Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland" katholisch-de am 30.04.2019. Ein Ausschnitt: »Zeit also für ein neues Buch: "Neue Arbeit – Das Buch der wünschenswerten Berufe". Diakonin, Priesterin und Bischöfin wären drei tolle erste Kapitel. Vom 11. bis zum 18. Mai streiken in Münster und anderswo katholische Frauen genau dafür. Stichwort: Maria 2.0. Ich finde: Eigentlich müssten ja die Männer für etwas streiken, das gottgefällig und längst überfällig ist - nicht die Frauen.« Und dorstenerzeitung-de meldet am 01.05.2019: "Dorstener Frauen...

Inhalt abgleichen