märchen

Elektroautos sind gut für das Märchenland

NAEB-Mitglied werden und NAEB-Rundbrief per E-Mail empfangen [2] NAEB 2324 am 11. Dezember 2023 Bis zum Jahr 2030 sollen nach den Plänen der Bundesregierung 15 Millionen Elektroautos in der BRD fahren. Doch das ist ein Wunschtraum. Teure Anschaffung und teure Batterien, lange Ladezeiten, geringe Reichweiten und durch die "Energiewende" verursachte immer höhere Strompreise schrecken potenzielle Käufer ab. Wer ein Elektroauto gefahren hat, kann es bestätigen: Der Elektroantrieb ist fantastisch. Ohne Schalten beschleunigt das Auto schnell und leise. Darüber hinaus ist ein Elektromotor sehr viel preiswerter als ein Verbrennungsmotor. Doch der Verkauf stockt. Die Autobauer in der BRD und in den USA bleiben trotz Fördergeldern auf ihren Autos sitzen. Fallen diese weg, gibt es noch weniger Kaufinteressenten. Was ist die Ursache? Teure und schwere Akkus Die Antriebsenergie, der elektrische Strom, muss mitgeführt werden. Dies ist nur mit schweren...

Märchen: Die kritischen Eltern hatten doch Recht! - „Kinder brauchen Märchen“ war ein Irrtum

Immer wieder standen Märchen in der Kritik, die aber gegen Bettelheim, Jung und Freud nicht ankam. Nach Ansicht der Märchenforschung fördern Märchen die kindliche Entwicklung, weil Kinder speziell vom Stil der Märchen angesprochen werden. Durch Märchen werden gesellschaftliche Werte und Normen des kollektiven Bewusstseins an die nächste Generation weitergegeben. Das kollektive Bewusstsein wiederum beruht auf dem kollektiven Unbewussten. Märchen geben also das kollektive Unbewusste in symbolischer Form weiter und dadurch Orientierung. Von Generation zu Generation werden damit Lebensanleitungen vermittelt, deren Inhalt den Menschen nicht bewusst ist; das heißt, ohne dass die Menschen um den Einfluss auf ihr Bewusstsein wissen. Umso wichtiger ist es, die Märchenbotschaften zu kennen. Zur damaligen Zeit von Bettelheim, Jung und Freud war das Unbewusste noch unbekannt. Jetzt jedoch wurde das Unbewusste inzwischen entschlüsselt....

Freundschaften schließen und Außenseiter einbeziehen

Wie funktioniert es, Außenseiter zu integrieren, Vertrauen zu fassen und sich mit „schrägen Typen“ auseinanderzusetzen? Kinder erleben vielfach, dass sie in einer Gruppe, der Schulklasse oder gar in der Familie abgelehnt werden, weil sie sich nicht perfekt genug an die Normen anpassen. Dieses Thema greift Barbara Gabriel in ihren Kinderbüchern „Die Abenteuer von Angi und Diabo“ auf. Kinder zwischen 5 und 9 Jahren können sich vorlesen lassen, selbst lesen und mitfiebern, wie Ab-lehnung und Voreingenommenheit verschwinden, wenn fremde Charaktere aufeinander zugehen, sich kennen lernen und gegenseitig unterstützen. Jedes Buch bietet außerdem einen Anhang zum Ausmalen und Rätseln. Im ersten Band „Flucht“ (ISBN 978-3-95716-255-7) wird erzählt, warum Angi und Diabo gemein-sam unterwegs sind. Angi - ein verträumtes Engels-Mädchen – ist im Haus der Engel immer die Letzte, unbeliebt und wird ständig getadelt. Bei einem Gewitter verliert...

Neuveröffentlichung: "Rotkäppchen entdeckt die Kraft des Waldes"

Interaktives Kinderbuch über das Helfen und Heilen mithilfe der Natur Eine wunderschöne Fortsetzung des bekannten Märchens "Rotkäppchen" der Gebrüder Grimm hat Werbeagentur-Geschäftsführer Sascha Tiebel mit seinem Kinderbuch "Rotkäppchen entdeckt die Kraft des Waldes" geschaffen. Im neuen E-Book mit liebevoll gestalteten Illustrationen, Klängen und Animationen erleben junge Leserinnen und Leser spannende Abenteuer. Sie erfahren dabei mehr über die Heilkraft der Pflanzen, die Klugheit der Tiere und die Zusammenhänge in der Natur. In der Geschichte begibt sich Rotkäppchen auf ein neues Abenteuer und entdeckt zunächst...

Neuveröffentlichung: "Rotkäppchen entdeckt die Kraft des Waldes"

Eine wunderschöne Fortsetzung des bekannten Märchens "Rotkäppchen" der Gebrüder Grimm hat Werbeagentur-Geschäftsführer Sascha Tiebel mit seinem Kinderbuch "Rotkäppchen entdeckt die Kraft des Waldes" geschaffen. Im neuen E-Book mit liebevoll gestalteten Illustrationen, Klängen und Animationen erleben junge Leserinnen und Leser spannende Abenteuer. Sie erfahren dabei mehr über die Heilkraft der Pflanzen, die Klugheit der Tiere und die Zusammenhänge in der Natur. In der Geschichte begibt sich Rotkäppchen auf ein neues Abenteuer und entdeckt zunächst die Heilkräfte von Kräutern im Wald. Durch ihr neu erlangtes Wissen und...

Märchen-Wunderland lädt zu einer märchenhaften Reise rund ums Jahr ein

Autor*Innen können sich durch wunderschöne Illustrationen zu eigenen Märchen inspirieren lassen Langenargen. Der Untertitel "Märchen für Herz und Seele im Jahresreigen" zeigt es an: Die Märchen des vierten Bandes der Reihe "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" entführen ihre Leserinnen und Leser in eine Welt voller Magie und fantastischer Wesen - gefühlvoll und tiefgehend, mit Geschichten rund ums Jahr. Zwölf Monate lang begleiten die Märchen alle, die sich darauf einlassen möchten. Zwölf Monate voller magischer Momente, voller Liebe, Tragik und Mut, Erzählungen für Klein und Groß - eben für alle, die sich auch in...

Zauberhafte Märchen für jede Altersgruppe

"Sternenstaub und Märchenzauber" ist eine Sammlung von Beiträgen mehrerer Autor/innen, welche die Herzen von Kindern und Junggebliebenen zum Staunen bringen können. Die Fee schwingt ihren Zauberstab und entführt Kinder wie Erwachsene in die zauberhafte Welt der Märchen. Sternenstaub glitzert in der Luft, wenn von Königen erzählt wird oder von Völkern, die das Wiesenreich bewohnen. Ihr erfahrt von Hasenglöckchen und dem seltsamen Wichtel Hutzelwutz. Natürlich dürfen auch Riesen, Trolle, Feuerdrachen und Prinzessinnen in einem Kinderbuch nicht fehlen. Wer vermag zu sagen, was ein gewöhnlicher Ferientag für Abenteuer...

Märchenhaftes & Schamanismus

In einer hochtechnologischen Zeit tut es unserer Seele gut, uns auf unsere spirituellen Wurzeln zu besinnen und wieder mit unserem Fühlen zu verbinden, wenn wir ganz und heil bleiben wollen. Verlieren wir den Kontakt zur Seele, sind Ängst und Depression vorprogrammiert, denn nur das Fühlen nährt unser Sein wirklich. Ein wichtiger Schritt zu psychischer Gesundheit ist, das loszulassen, was uns nicht gut tut und uns dem zuzuwenden, was unseren inneren Reichtum ausmacht. Dieser Überfluss kann sich nur ausdrücken und im Sichtbaren erschaffen werden, wenn wir die Fülle fühlen. „Norden - eine schamanische Reise“ tut genau...

Ein sehr persönliches Märchenbuch

Dieter Trolls zweites Buch kann Vorbild für eigenes Schreiben sein Dieter Troll aus Schonungen in Unterfranken hat bereits ein Buch geschrieben - über das Thema "Stottern". In diesem Ratgeber setzte er sich als Betroffener sehr persönlich mit dem Stottern auseinander. Nun legt der 78-jährige Autor sein zweites, sehr persönliches Buch vor - ein Märchenbuch, ergänzt um Gedichte, die ebenso Einblicke in das Innere des Autors geben: "Ein kleines Herzchen namens Eri", so lautet der Titel dieser zweiten Veröffentlichung. "Mein kleines Märchenbuch, verfasst auch mit kleinen Gedichten, habe ich geschrieben, um meine Gedanken für...

Neue Realitäten schaffen

Wie wäre es, aus dieser eher traurigen Wirklichkeit auszusteigen und sein Denken in neue, andere Richtungen zu öffnen? Realität wird aus unseren Überzeugungen und Glaubenshaltungen erschaffen. Je mehr Menschen an dasselbe glauben oder dieselben Überzeugungen teilen, desto wahrscheinlicher wird eine Wirklichkeit. Oft ist ein „Fakt“ ist nichts anderes als die Meinung eines Einzelnen, der dazu Unterstützung durch andere erhält. Je größer dieser Beistand ist, desto höher die Reichweite – sprich, desto mehr Menschen werden erreicht und davon beeinflusst. Dies funktioniert im Guten wie im Schlechten. Doch jeder Mensch hat...

Inhalt abgleichen