Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Zeitung

Gedruckte Zeitungen erreichen täglich 40,6 Millionen Leser

Reichweite der gedruckten Tageszeitungen stabil bei 57,9 Prozent. Werberelevante Zielgruppen lesen überdurchschnittlich intensiv Zeitung. Frankfurt am Main, 26. Juli 2017 – Trotz zunehmender Medienkanäle erreichen die gedruckten Zeitungen zuverlässig Tag für Tag eine große Leserschaft. 40,6 Millionen deutschsprachige Menschen ab 14 Jahren lesen täglich Zeitung. Die Reichweite der gedruckten Tageszeitungen bleibt mit 57,9 Prozent auf konstant hohem Niveau. Das zeigen die heute veröffentlichten Daten der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) zur ma 2017 Tageszeitungen. „Leser wissen die hohe Qualität ihrer Zeitung zu schätzen. Sie ist ein stabiler und zuverlässiger Begleiter im Alltag. Gleiches gilt für die Werbewirtschaft: Die Tageszeitungen behalten ihre Relevanz als starkes Werbeumfeld mit hoher Reichweite“, erklärt Alexander Potgeter, Leiter Forschung und Mitglied der Geschäftsleitung der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft. Die...

21.06.2017: | | |

Anzeigenpreise online recherchieren

Mit der neuen Preisrecherche auf die-zeitungen.de sind alle Preise für Standardanzeigenformate der Zeitungen frei abrufbar. Was kostet eine 1/1-Anzeige in einem bestimmten Zeitungstitel oder 1/3-Seite Eckfeld in einem Bundesland? Mit der „ZMG-Preisrecherche“ sind die konkreten Kosten einer Zeitungsanzeige für jeden User ab sofort bequem online abrufbar. Der neue Service weist die Bruttopreise für viele gängige Standardformate in Zeitungen aus, von der ganzseitigen Anzeige über das 1000er-Format bis hin zu einer Textteilanzeige. Die Abfragemöglichkeit umfasst alle Zeitungen in Deutschland mit sämtlichen Belegungseinheiten auf aktuellem Stand. Die Preisrecherche kann ebenso für einen einzelnen Zeitungstitel erfolgen wie für ein bestimmtes Gebiet. Das Tool greift dafür auf vordefinierte Titellisten zurück, so dass per Mausklick z.B. die optimierte Belegungsliste aller regionalen Abo-Zeitungen in NRW ausgewiesen wird. „Die kinderleichte...

Krankenkassen-Studie: Potenziale mit der Zeitung erschließen

Für die Werbekommunikation der Krankenkassen bieten die Zeitungen beste Voraussetzungen. Sie erreichen stärker als andere Medien die Gruppe der ‚Aufgeschlossenen‘, die offen für Werbung und interessiert an Informationen der Kassen sind. Frankfurt am Main, den 21. März 2017. Bei der Entscheidung für eine Krankenkasse ist den Menschen in erster Linie wichtig, dass der Anbieter zuverlässig, kompetent und glaubwürdig ist. Den gleichen Anspruch haben sie an die Krankenkassenwerbung: Sie muss glaubwürdig sein und Vertrauen aufbauen. Bester Träger für eine Krankenkassenkommunikation, die diesen Erwartungen der Mitglieder gerecht wird, sind die Tageszeitungen. Ihnen werden die Eigenschaften Vertrauen und Glaubwürdigkeit in höherem Maße zugeschrieben als anderen Werbemedien. Gleichzeitig erreichen die Zeitungen besonders gut die Gruppe derjenigen, die aufgeschlossen sind für Informationen von Krankenkassen. Das sind...

Hohe Wertschätzung von Zeitungen und Zeitungswerbung

Aktuelle Fakten zur Zeitung, ihren Lesern und ihrer Werbeleistung präsentiert die ZMG mit den Zeitungsqualitäten 2017. Enorme Reichweite auf allen Kanälen, intensive Nutzung, positive Wahrnehmung der Werbung: Das sind Eigenschaften der Zeitung, die die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft mit der jetzt veröffentlichten Studie „Zeitungsqualitäten 2017“ dokumentiert. 78 Prozent der Bundesbürger lesen die gedruckte oder digitale Zeitung – und sie tun dies intensiv. 40 Minuten konzentrierte Lektüre widmen Leser ihrer Zeitung täglich. Dabei gilt die Aufmerksamkeit nicht nur der gedruckten Ausgabe. Vor allem bei der jungen...

25.01.2017: | |

Zeitungen 2017: Neuer Zeitungs-Verbreitungsatlas erschienen

Der Zeitungsatlas 2017/18 bildet die aktuellen Verbreitungsgebiete aller gedruckten Zeitungen in Deutschland ab. Neue Funktionen machen die Zeitungsplanung noch übersichtlicher. Die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft hat den „Zeitungs-Verbreitungsatlas 2017/18“ veröffentlicht. Das Standardwerk der Zeitungsplanung bietet die deutschlandweit einzige Übersicht sämtlicher Zeitungs-Verbreitungsgebiete. Der aktualisierte Atlas erscheint gedruckt und digital. Er liefert Zeitungsplanern einen schnellen Überblick, wie sie den Werbeträger Zeitung optimal für ihr Zielgebiet einsetzen. Neben der kartografischen Darstellung in der...

29.11.2016: | | | |

Zeitungen unterstützen Qualitätsinitiative Werbewirkungsforschung

An der marktübergreifenden Initiative für mehr Qualität in der Werbewirkungsforschung beteiligen sich neben sieben Mediengattungen auch Facebook und Google. Frankfurt am Main, 29. November 2016 – . Mit einem Treffen der Entscheider aller beteiligten Gattungen und Marktpartner am 18. November 2016 in Berlin ist die „Qualitätsinitiative Werbewirkungsforschung“ offiziell gestartet. Als Folgeprojekt aus dem Pilot der gattungsübergreifenden Werbewirkungsplattform will die Initiative für mehr Qualität und Transparenz in dem immer wichtiger und anspruchsvoller werdenden Feld der Werbewirkungsforschung sorgen. Neben den sieben...

27.10.2016: | | |

Mehr als eine Million verkaufte e-Paper

Die ePaper-Auflage der deutschen Zeitungen ist auf über eine Million gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs von 24 Prozent. Die digitalen Zeitungsausgaben legen weiter zu. Im 3. Quartal 2016 verkauften die deutschen Zeitungen 1.013.454 ePaper-Exemplare pro Erscheinungstag. Damit hat die digitale Auflage erstmals die Millionengrenze überschritten. Gegenüber dem Vorjahresquartal sind die Verkäufe um 24 Prozent gestiegen. Das zeigt eine Auswertung der aktuellen IVW-Erhebung durch die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft. Allein die Tageszeitungen verzeichnen 820.000 ePaper-Verkäufe pro Tag und damit 23...

ZMG lädt Young Professionals und Studierende zum Kreativ-Wettbewerb New(s)comers Best ein

Der New(s)comers Best unter der Dachmarke „Die Zeitungen. | Awards“ geht in die 25. Runde. New(s)comers Best ist der renommierte Nachwuchs-Kreativwettbewerb der Zeitungen, veranstaltet von der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft. Das Thema des Wettbewerbs ist diesmal das hohe Gut der Meinungs- und Pressefreiheit. Die Teilnehmer entwickeln eine Anzeige für „Die Zeitungen.“, eine Expertenjury bewertet die Arbeiten. Zu gewinnen gibt es Veröffentlichungen der Gewinnermotive in mehreren Zeitungen, Geldpreise im Gesamtwert von 7.000 Euro und außerdem die Einladung zum Kreativ-Workshop, den die ZMG einmal jährlich zusammen...

Mehr als 10 Millionen lesen täglich Zeitung digital

Digitale Reichweiten der Zeitungen wachsen auf hohem Niveau. Die Angebote der Zeitungen im Web erreichen mehr als die Hälfte der deutschsprachigen Bevölkerung. Frankfurt am Main, 25. April 2016 – Bereits 10,1 Millionen Internetnutzer lesen die digitale Zeitung täglich. Nimmt man die in der digitalen Welt üblichen Monatswerte, verzeichnen die Zeitungen sogar 37,0 Millionen Leser auf ihren Digitalangeboten. Das sind 53,5 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Jeder Zweite nutzt also Websites und Apps der Zeitungen. Dies dokumentiert eine aktuelle Auswertung der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft. Sie basiert...

Autobiografie: Ernst Probst. Ein Journalistenleben. Vom Wunschberuf zum Albtraum

Wiesbaden - Wie sein ersehnter Wunschberuf allmählich zum Albtraum geriet, schildert der Wiesbadener Autor Ernst Probst in seinem Buch „Ein Journalistenleben“. Bereits in der Volksschule schrieb er gerne Aufsätze. Als 13-Jähriger wollte er Reporter werden. Doch mit 14 begann er eine Schriftsetzer-Lehre. Mit 17 bis 22 Jahren arbeitete er als Schriftsetzer. Nach seinem Volontariat war er mit 23 Lokalredakteur und mit 25 Politikredakteur. Danach fungierte er als verantwortlicher Redakteur für Sonderseiten, Aus aller Welt, Ratgeber/Leserbriefe und für eine Wochenendbeilage. Mit 55 Jahren endete sein Wunschtraum, Redakteur zu...

Inhalt abgleichen