Nietzsche

Die Entdeckung des grundlegenden Prinzips der Existenz

Aufgrund L. Ron Hubbards Bestreben auf viele Behauptungen der Ingenieurswissenschaften auch zufrieden stellende Antworten zu finden, beschäftigte er sich selbst damit, tatsächliche Antworten zu finden. Auf der Suche danach erforschte und entwickelte er das Fachgebiet Dianetik und Scientology. Im Alter zwischen 16 bis 21 Jahren verbrachte L. Ron Hubbard einen großen Teil im Orient und war mit den unterschiedlichen Schulen dort vertraut. Mit neunzehn Jahren hatte er bereits fast eine halbe Million Kilometer zurück gelegt, um die verschiedenen Kulturen Javas, Japans, Indiens und der Philippinen zu erforschen. Sein grundlegendes Interesse war der Buddhismus und Taoismus, die ihn faszinierten. Er wunderte sich allerdings darüber, dass die Leute, die diese Religionen ausübten, meist arm, krank und in einer sehr schlechten Beziehung zum physikalischen Universum lebten. L. Ron Hubbard wurde unter anderem in Ingenieurswissenschaften ausgebildet....

Die Rückkehr der Sprachpanscher - jetzt sind die Promis dran

Die Sprachpanscher-…und andere Polemiken, Glossen, Texte. Dürfen Journalisten Fehler machen? Jens Petersen und seine Bücher! Aussagen des Autors "Jens Petersen": • Es reicht. • Ich habe die Nase voll. • Ich bin genervt. • Ich habe die Faxen dicke. Goethe, Schopenhauer, Nietzsche, Thomas Mann, die Gebrüder Grimm oder - etwas aktueller – Günter Grass sind Namen, die die deutsche Sprache geprägt haben, die sich eines Instruments bedient haben, das uns nicht zuletzt auch dank der überragenden Fähigkeiten dieser Menschen im Umgang mit ihm in hoher Präzision dienlich sein kann. Die deutsche Sprache ist schwer zu erlernen, das ist eine Binsenweisheit. Ein gutes Buch zu lesen kann eine große Wonne sein. Ein schlechtes Buch, ein unsauber recherchierter oder lektorierter Zeitungsartikel hingegen landet im besten Falle im Papierkorb und gerät ganz schnell in Vergessenheit. Leider scheint dieses Schicksal aber auch...

L. Ron Hubbards Suche nach Antworten führten zu Dianetik und Scientology

Aufgrund L. Ron Hubbards Bestreben auf viele Behauptungen der Ingenieurswissenschaften auch zufrieden stellende Antworten zu finden, beschäftigte er sich selbst damit, Antworten zu finden. Auf der Suche danach erforschte und entwickelte er die Fachgebiete Dianetik und Scientology. L. Ron Hubbard wurde unter anderem in Ingenieurwissenschaften ausgebildet. Er war der Meinung, dass einem sehr viele Behauptungen gegeben werden, die das Problem aber überhaupt nicht erklärten. L. Ron Hubbard wollte Antworten auf seine Fragen erhalten und fand diese weder in den Büchern, noch von seinen Professoren. Hubbard wendete sich deshalb Philosophien verschiedener Art zu und fand heraus, dass es auf seine Fragen tatsächlich noch keine Antworten gab. Also machte er sich auf, diese zu finden. Hubbard wollte das grundlegende Prinzip der Existenz der Menschheit finden. Es gab in den 1930er und 1940er Jahren noch keine Ideen bezüglich des menschlichen Verstandes...

L. Ron Hubbards Suche nach Antworten führen ihn zur Entwicklung der Dianetik und Scientology

L. Ron Hubbard wollte wissen, was das grundlegende Prinzip der Existenz der Menschheit ist und musste es selbst herausfinden und darstellen, da es hierüber keinerlei Wissen gab Aufgrund L. Ron Hubbards Bestreben auf viele Behauptungen der Ingenieurswissenschaften auch zufrieden stellende Antworten zu finden, beschäftigte er sich selbst damit, tatsächliche Antworten zu finden. Auf der Suche danach erforschte und entwickelte er das Fachgebiet Dianetik und Scientology. Im Alter zwischen 16 bis 21 Jahren verbrachte L. Ron Hubbard einen großen Teil im Orient und war mit den unterschiedlichen Schulen dort vertraut. Mit neunzehn...

SINNFRAGE - eine Videoinstallation von Frank Moritz und Claudius Massinger

Frankfurt, den 08. April 2011 _ „Mal geht es rauf, mal geht es runter“, ist als knappes Resümee zu hören, wenn es mal nicht so klappt. Wozu das alles? Was hat mein Leben überhaupt für einen Sinn? - Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist eine grundsätzliche Frage des Menschseins und wohl auch so alt, wie der Mensch denken kann. Langeweile und die Monotonie des stets Gleichen konfrontieren mit den Grenzen des Daseins. Das fühlt sich nicht gut an, dem will man ausweichen. Doch selbst in einer Spaßgesellschaft sind Glück und Zufriedenheit nicht immer zu haben. Was treibt den Menschen an auf seiner ewigen Suche nach Glückseligkeit?...

Culex – Litmedia – Kulturverlag und Performanceagentur

Die Neigung des Menschen, kleine Dinge für wichtig zu halten, hat sehr viel Großes hervorgebracht ... (Georg Christoph Lichtenberg) In Worten, Klängen, Bildern neue Wege sehen, gehen, erleben, Übereinstimmung entdecken und dann: … anders denken! Wir sind ein im Aufbau befindliches Medienunternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, außer/ordentliche Werke aus den Bereichen Literatur und Musik zu veröffentlichen und diese als Live-Event auf die Bühne zu bringen. Außer/ordentlich meint, dass die Werke nicht nur amüsieren und unterhalten sollen, sondern auch aufwecken und aufschrecken. Culex - Litmedia (www.culex-litmedia.de)...

Nietzsche Klavierkompositionen

»Ich sage noch ein Wort für die ausgesuchtesten Ohren: was ich eigentlich von der Musik will. Daß sie heiter und tief ist, wie ein Nachmittag im Oktober. Daß sie eigen, ausgelassen, zärtlich, ein kleines süßes Weib von Niedertracht und Anmut ist ...« Ecce Homo ? Warum ich so klug bin Nr. 7 Kein großer Philosoph hat die Musik mehr geliebt als Friedrich Nietzsche. Er empfand die Musik als Lebenselixier und bezeichnete ein Leben ohne Musik als einen Irrtum. Nun, in seinen Jünglings-Jahren hat er selbst komponiert: Jugendlich, verliebt und schwärmerisch, d.h. mit heißem Herzen. Aber das ist kein Einwand; aus dem Kreis der...

Culex - Verlag - Literatur, Musik & bildende Kunst

Hallo, wir möchten uns kurz vorstellen. Der noch junge Culex – Verlag ist eine Idee von zwei Leutchens, die verrückt genug sind, sich auf das Abenteuer Literatur, Musik & bildende Kunst einzulassen. Wir haben uns vorgenommen, Raum für Lyrik, Prosa, Philosophie & Politik zu schaffen, die anders sind als der übliche Mainstream. Wir wollen Literatur, die nicht nur amüsiert und unterhält, sondern auch aufweckt und aufschreckt. Wort, Ton & bildende Kunst können interessante Symbiosen eingehen. Der Culex – Verlag möchte nicht nur Autoren & Musiker publizieren, sondern Literatur & Musik zum Erlebnis werden lassen. Daher werden...

Inhalt abgleichen