religion

Der Islam und der Weltfrieden - Eine ordnungswissenschaftliche Analyse eines Insiders

Nabil Hawajri erlaubt den Lesern mit "Der Islam und der Weltfrieden" einen informativen Zugang zum Islam. Jeder weiß etwas über den Islam, doch in vielen Fällen besteht dieses Wissen aus Vorurteilen, Hörensagen und oberflächlichen Informationen. Wer dies gerne ändern will, der ist bei diesem neuen Buch an der richtigen Adresse, denn der Autor will den Lesern einen offenen und informativen Zugang zu einer oft missverstandenen Religion ermöglichen. Dieses Buch ist das erste religionswissenschaftliche Sachbuch im deutschen Sprachraum, das sich rein objektiv mit den Islam auseinandersetzt, damit die Leser sich ihre eigene Meinung bilden können. Das Buch bezieht sich im Text auf das arabischen Original des Korans (in Hoch" arabisch), da viele Übersetzungen eher mit Vorsicht zu genießen sind. Es wird an verschiedenen Beispielen auch gezeigt, wo Übersetzungen oft so verwendet wurden, um der Meinung des Verfassers zu entsprechen. Das Buch...

Tagungsband zum Symposion Dürnstein 2020 - Ein internationaler Gedankenaustausch

Ursula Baatz stellt in "Tagungsband zum Symposion Dürnstein 2020" Texte, die sowohl reflektieren als auch zukünftige Entwicklungen beleuchten, vor. Zum neunten Mal haben sich im März 2020 im Stift Dürnstein ein interessiertes Publikum und österreichische sowie internationale Vortragende zu einem interdisziplinären Austausch im Rahmen des Symposion Dürnstein zusammengefunden. Das jährlich von der NFB veranstaltete Symposion ist ein internationaler Gedankenaustausch an der Schnittstelle von Philosophie, Religion und Politik. Die Teilnehmer aus unterschiedlichen Disziplinen können dort Impulse setzen und Neues entstehen lassen. Neben den inhaltlichen Zielen stand und steht hinter dem Symposion Dürnstein auch die Idee, mit diesem Veranstaltungstyp die Region Wachau in der touristisch ruhigen Zeit zu beleben. Jedes Jahr erhaelt das Symposium mehr Interesse und Aufmerksamkeit. Die Vorträge dieses Jahres werden in dem Band "Tagungsband zum...

Der schottische Prediger - Belletristisches Debüt über die Geschichte der apostolisch-katholischen Bewegung

Der neue historische Roman von Frank Phil Martin trägt den Titel "Der schottische Prediger". Basierend auf wahren Begebenheiten begibt sich der Romanheld James an Originalschauplätze. James, ein angehender Advokat, muss mit ansehen, wie sein Onkel seine Arbeit als schottischer Geistlicher verliert. Zwar fiel der Pfarrer durch seine charismatische Persönlichkeit und seine fesselnden Reden auf, so dass er Modeprediger in London wurde, jedoch begeistert er sich auch für den apokalyptischen Endzeitgedanken. James versucht in der Folge, eine mystische Entwicklung aufzuhalten. Denn nach der Entlassung seines Onkels treten sogenannte Geistesgaben auf, das sind Zungenreden und Krankenheilungen. Der junge Advokat versucht, seinen Onkel von der apostolisch-katholischen Bewegung abzubringen, doch dieser ist schon zu tief in der Gemeinschaft und läuft immer weiter in sein Unglück. Der Autor heißt mit realem Namen Dr. Frank Martin und ist seit 1991...

Der Literatur-Knaller des Jahres? Hua Hin, Thailand – 22.06.2020 – den Zeitgeist getroffen

Anton Siebler-Stroganoff HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN - Tipps für jetzt, danach und eine bessere Welt 230 Seiten, Broschur, 15 x 21 cm, 117 Abb. ISBN 978-3-88793-268-8 15,80 € - Neuerscheinung im IDEA-Verlag GmbH, Palsweis „Wer auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss damit rechnen, einen Tiger zu finden“ lautet ein altes fernöstliches Sprichwort und genauso ergeht es dem Leser, wenn er sich in das Abenteuer stürzt, sich mit diesem Buch auseinander zu setzen.Es gibt nicht nur praktische Denkanstöße zu einem erfüllten Leben und dem unvermeidlichen Sterben, sondern entwirft eine lebenswerte Zukunft, frei von Ideologien...

Was nach der Krise kommt

Buchtipp: Zwei Geschichten von Frauen, die neue Wege suchen. Umdenken, Neuorientierung: Diese Themen brechen verstärkt auf in der weltweiten Krise, die die Verbreitung des Corona-Virus ausgelöst hat. In diesen beiden Büchern geht es um Neuorientierung und Aufbruch, um alternative Wege und die Kunst, sich überraschen zu lassen. In „Passerelle“ (ISBN: 978-3-95716-271-7, Verlag Kern) dokumentiert Paul Martin Kesselring die Stationen und Impulse einer suchenden, aufmerksamen Wanderschaft. Auf Reisen in Deutschland, Frankreich und den Kapverdischen Inseln lernt Vera, die Erzählerin, interessante ökologische und soziale Projekte...

Wenn Gottsuche in Abhängigkeit führt

In „Guru statt Jesus“ analysiert Berndt Bleckmann den Lebensweg einer Ordensfrau, die in eine indische Sekte gerät. Was geschieht in einer religiösen Gruppe, die ihre Mitglieder zu einer gleichgeschalteten Einheit formt? Wie kann es geschehen, dass intelligente und einsichtsfähige Menschen ihre Autonomie, ihre Individualität und Würde freiwillig ablegen? Berndt Bleckmann hat sich auf die Spur einer Frau mit einem außergewöhnlichen Lebensweg begeben: Eine Nonne beginnt nach vielen Jahren in einem Benediktinerinnenkloster ein neues Leben in einem hinduistischen Ashram. In „Guru statt Jesus“ analysiert Bleckmann die Autobiografie,...

Was nach der Krise kommt

In Christiane Barths Roman „Wunder sind nichts für Weichlinge“ geht es um neue Wege nach dem Burnout. Ein Burnout zwingt Corina dazu, sich neu zu orientieren. Welche unerwarteten Impulse sie dabei auf einen neuen Weg führen, beschreibt der Roman „Wunder sind nichts für Weichlinge“, der jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Autorin Christiane Barth bemüht dabei keinen erhobenen Zeigefinger und keinen bedauernder Unterton, wie es gelegentlich das Thema Burnout begleitet. Frisch und humorvoll entwickelt sie eine Geschichte mit überraschenden Wendungen. Denn, so lautet eine Schlussfolgerung der Autorin: Wenn eine Schraube...

Michael Oehme: Debatte über Meinungsfreiheit auf Instagram in Frankreich

Ein Teenager hat eine nationale Debatte über Gotteslästerung und Meinungsfreiheit in Frankreich ausgelöst, nachdem ein Instagram-Post den Islam als "Religion des Hasses" bezeichnet hatte. Die 16-jährige Mila veröffentlichte ihre Kommentare online, nachdem sie von einem muslimischen Kommentator homophoben Missbrauch erhalten hatte. Sie erhielt Morddrohungen und hat seitdem keine Schule mehr besucht. St.Gallen, 06.02.2020. Mila hat sich geweigert, sich zurückzuziehen und in ihrem ersten Fernsehinterview gesagt, dass sie "lästern wollte". Seitdem hat sie ihren Instagram-Account deaktiviert. Der Post hat in Frankreich eine große...

Bücher des Dolle Verlags jetzt online erhältlich

Der Dolle Verlag stellt neue Bücher zum Thema Spiritualität vor. Erhältlich im Webshop ist ein Predigttext, Leseproben und Bibelerklärungen. Alle Bücher sind sofort lieferbar. Bücher und eBooks für ein leichteres Verstehen der Lutherbibel können im Webshop bestellt werden. Der Dolle Verlag hat seinen Webshop unter das Motto „Gib der Seele ein Ziel“ gestellt. Ganz frisch hat der Verlag seinen Webshop eröffnet. Mit dem Ziel, die Geschichten der Bibel verständlich zu machen, gibt es viele Anregungen im Shop. In Zeiten vieler Schreckens-Meldungen bietet der Dolle Verlag Bücher an, die schwierige kirchliche Themen verständlicher...

Kritik an kontroversen Aussagen des Pastors Jun Kwang-hoon

Der koreanische Pastor Jun Kwang-hoon steht zurzeit in scharfer Kritik wegen umstrittener Aussagen, die er jüngst über sein Gottesbild getroffen hat. Die „Shincheonji Gemeinde Jesu, der Tempel des Zeltes des Zeugnisses“ verurteilt die Äußerungen des Geistlichen als schwerwiegende Blasphemie und fordert die Schließung der von ihm vertretenen kirchlichen Organisation, wobei es sich ausgerechnet um den Christlichen Rat Koreas (CCK) handelt. In ihrer Stellungnahme am 24. Dezember 2019 erklärte die Shincheonji Gemeinde Jesu, dass Pastor Jun eine zutiefst niederträchtige Rede über Gott gehalten habe, indem er u.a. betonte: „Wenn...

Inhalt abgleichen