Gedicht

Fly - Wie ich aufhörte zu laufen und zu fliegen lernte

"Fly - Wie ich aufhörte zu laufen und zu fliegen lernte" ist ein Lyrikband mit autobiografischen Zügen von Leene Friedrich. Mit ihrem Buch verarbeitet die junge Frau ihre psychische Erkrankung. In Form von kurzen Gedichten beschreibt die Autorin ihren schmerzhaften und langen Weg aus einer psychischen Erkrankung. Dieser führte sie unter anderem in eine stationäre Therapie, die aber noch lange nicht das Ende einer langen Reise darstellte. Trotzdem oder vielleicht sogar gerade wegen ihrer Krankheit lernte die Autorin, aufzustehen, weiterzugehen und an ihrem eigenen Schicksal zu wachsen. Die Autorin Leene Friedrich schreibt unter einem Pseudonym. Sie wurde im Jahr 2000 geboren und veröffentlicht nun die in Form von Gedichten verfasste Biografie ihres bisherigen Lebens. Dies war durch eine psychische Krankheit geprägt, die sie nun zu verarbeiten versucht. Insbesondere in der modernen und leistungsorientierten Zeit ist das Buch ein mutiges...

Debütautor Peter Jansen: "‚SchubsEngel - Licht und Gedicht"' ist mein Herzensprojekt"

Das literarische Erstlingswerk "SchubsEngel - Licht und Gedicht" des Brüggener Autors Peter Jansen ist randvoll mit liebevollen und achtsamen Gedichten und einer Kurzgeschichte voller Hoffnung. Spiritualität und Energie, Positivität und Achtsamkeit, Leichtigkeit, Hoffnung und Humor: Mit diesen Begriffen beschreibt der IT- und Resilienzberater Peter Jansen aus der Burggemeinde Brüggen am Mittleren Niederrhein sein literarisches Erstlingswerk "SchubsEngel - Licht und Gedicht". Es ist ein anderes Werk, als der Leser von Gedichten und Kurzgeschichten üblicherweise gewohnt ist. "SchubsEngel - Licht und Gedicht" ist randvoll mit liebevollen und achtsamen Gedichten und einer Kurzgeschichte voller Hoffnung in dieser anspruchsvollen Zeit. Viele der Texte sind in der ersten, sehr bedrückenden und anstrengenden Phase der Covid-19-Pandemie finalisiert worden und wollen daher, wie Peter Jansen es ausdrückt, positive und lichtvolle Gedanken ohne erhobenen...

JederDann - Ein Schaustück in sieben Aufzügen

Ein reicher Mann macht sich in Ewu Gizpölks "JederDann" angesichts des Todes Gedanken über sein Leben und ob Geld alleine wirklich genug ist. Das Buch nimmt das Thema des seit dem Mittelalter immer wieder fortgeschriebenen Märchens vom sterbenden reichen Mann neu auf. Der jetzt "JederDann" genannte erzählt in einem Monolog aus Prosagedicht und Reimformen über seinen Weg vom reichen Egoisten hin zu einem geläuterten Menschen. Zu Beginn ist er ein typischer Lebemann, welcher glaubt, das Alter könne ihm nichts anhaben. Sein Reichtum bedeutet ihm alles, Empathie für ärmere Menschen nichts. Der Protagonist erlebt auf seiner Reise zum Tod Völlerei, Hurerei, Verrat und Höllenfahrt. Er beschreibt diesen Weg im Wechselspiel mit den fiktiven Personen der Handlung (dicker Vetter, dürre Base, Kumpanei, Buhlschaft, Tod, Mammon, Mumie, Haremsweiber, Teufel). Letztendlich macht er sich angesichts des Grabes Gedanken über die Irrwege im Verlaufe seines...

Santiago Ribeiro eröffnet die weltweit größte Kunstausstellung von Surrealism Now, ein italienisches Video und

11 JAHRE der International Surrealism Now Ausstellung in CAE. 125 teilnehmende Künstler aus 52 Ländern - 5. Mai bis 11. Juli 2021 - Italien, ein Video von Annalina, Vincenzo und Maurizio macht Santiag "The International Surrealism Now Exhibition" wird im Mai 2021 im Zentrum für Kunst und Spektakel (CAE) in der portugiesischen Stadt Figueira da Foz eröffnet und feiert sein elfjähriges Bestehen, die 14. Ausgabe des Internationalen Surrealismus Jetzt Ausstellung. Die Ausstellung ist ein Projekt des portugiesischen surrealistischen Künstlers Santiago Ribeiro, das 2010 bei der Bissaya Barreto Foundation in Coimbra begann. In diesen...

Der Künstler Santiago Ribeiro stellt zum ersten Mal seit der Pandemie aus. In Italien macht ein Video

In Italien ein Video über Ribeiros surrealistische Kunst des Dichters Vincenzo Cali, der Journalistin Annalina Grasso und des Schauspielers Maurizio Bianucci ÉVORA, PORTUGAL, EU, 08.05.2021 - Die Stadt Évora in Portugal wird das nächste Ziel für die surrealistischen Gemälde von Santiago Ribeiro sein, wo sie Ende April zum ersten Mal in dieser Alentejo-Metropole präsent ist. Die Initiative stammt von der Firma A MatosCar, einem Automobilkonzern, der in den portugiesischen Städten Guarda, Fundão, Castelo Branco, Portalegre, Évora und Beja vertreten ist. Offizielle Vertreter von 24 Marken. Diesmal ist die Ausstellung dauerhaft,...

Vom Tatort bis zu den lieben Schnecken - Wahre Geschichten, wie das Leben sie schreibt

Ursina Müller will mit "Vom Tatort bis zu den lieben Schnecken" die Lebensgeister der Leser wecken. Nach dem Corona-Lockdown im Jahr 2020 begann Ursina Müller mit dem Schreiben. Sie erzählt in diesem ersten Band Geschichten aus ihrem Leben, die alle wahr sind. Inspiriert wurde sie von den Liedern von Mani Matter. Sie begann ihre einmaligen und witzigen Lebensgeschichten in Reimform fest zu halten. Sie schreibt mit viel Enthusiasmus und Liebe zu allen Lebensthemen. Diese Geschichten erlauben den Lesern Einblicke in das reiche Leben der Autorin: voller Freude, Geschehnissen und Erlebtem. Einige Texte zu Corona und Rätsel runden das...

Das ganze Leben – poetisch eingepack

Heike Mehlhorn lädt zur Entdeckung der Vielfalt ein Lebenslust. Spielerische Leichtigkeit. Erinnerungen an unwiederbringliche Momente. Wo die Welt aus dem Gleichgewicht zu geraten scheint, möchte Heike Mehlhorn die Menschen ein wenig an die Hand nehmen, damit sie wieder zu sich selbst finden und ihnen Mut machen, aufmerksam ihrem Inneren zu lauschen. Mit einer abwechslungsreichen Webseite https://gedankenschiffchen.de und zwei Gedichtbänden lädt die Autorin aus Mecklenburg die Leserinnen und Leser ein, zu lauschen und sich auf eine Entdeckungsreise zu den eigenen Empfindungen und Gefühlen zu begeben. Ihr erstes Buch „Namaste...

Geschichte und Geschichten aus Wuppertal

Michael Harscheidt verarbeitet das Leben in seiner Heimatstadt literarisch Ob Industriegeschichte oder die Vielfalt der religiösen Gruppierungen in Wuppertal: Für Michael Harscheidt fließen Kenntnis und Fantasie, lokale Verwurzelung und spirituelle Neugier zusammen. Inzwischen hat er im Verlag drei Bücher veröffentlicht, die verschiedene Themen aus seiner Heimatstadt unter überraschendem Blickwinkel beleuchten. Die Historie der Textilverarbeitung in Wuppertal inspirierte Michael Harscheidt zu „Die Rückkehr der Bleicher“ (ISBN 978- 3-95716-324-0), 2020 neu erschienen. In der bunten Geschichte der Bleicher-Zunft bringt er...

Die Kunst der Kurzgeschichte

Walter-Uwe Weitbrecht verfasst moderne Fabeln und regionale Mini-Krimis Kurzgeschichten sind die ideale Lektüre für Leute mit wenig Zeit. Ob als Gute-Nacht- Geschichte, in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder zwischendurch auf dem heimischen Sofa – hier findet sich wohl dosiert Spannung, Humor und Leidenschaft. Der Autor Walter-Uwe Weitbrecht beherrscht die Kunst dieser kleinen Erzählungen. In „Der tanzende Elch“ (ISBN 978-3-95716-219-9) belebt Walter-Uwe Weitbrecht die Kultur der Fabel mit neuen, witzigen Ideen. Da gerät ein Frosch mit einer Beschwerde in die Klauen der Bürokratie. Der Elch erwacht nach der Mittsommer-...

Buchtipp: Eine Entführung im Heiligen Land und die Frage nach Gott

Wolfgang Hering versteht es, über menschliche Beziehungen spannende Geschichten zu erzählen Sein ganzes Leben lang stand Wolfgang Hering im engen Kontakt mit Menschen Der Pfarrer im Ruhestand beobachtet genau, kennt die Höhen und Tiefen des Lebens, ist in der Welt herumgekommen. – das prägt seine Bücher. Sein Roman „Der Himmel reißt auf“ (ISBN 9783957160126) hat das Heilige Land zum Schauplatz und widmet sich dem aktuellen Thema des Dialogs zwischen Kulturen und Religionen. In „Göttliches Puzzle“ (ISBN 9783957161697) stellt er in drei Kurzgeschichten mit wahrem Hintergrund die Frage nach dem Zufall oder Gottes Wirken. Wie...

Inhalt abgleichen