Wissenschaft

Vom One-Night-Stand in die Ehe

23. Aachener Dienstleistungsforum am FIR beleuchtet As-a-Service Geschäftsmodelle in der Investitionsgüterindustrie Aachen, 02.04.20. Subscription-Modelle, auch bekannt als As-a-Service-Geschäftsmodelle, sind für Industrieunternehmen ein wichtiger Bestandteil des zukünftigen Erfolgs. Anders als beim Einmalverkauf eines Produkts sind sie auf die Etablierung kontinuierlicher Kundenbeziehungen angelegt, von denen Anbieter und Abnehmer gleichermaßen nachhaltig profitieren. Die Herausforderungen und Erfahrungen bei der Umsetzung dieses Sprungs – sozusagen vom One-Night-Stand in die Ehe – diskutierten am 11. und 12. März 2020 rund 100 Teilnehmer des 23. Aachener Dienstleistungsforums am FIR an der RWTH Aachen. Unter dem Motto „Subscription – Vom Service-Level-Agreement zum Abo-Modell“ bot die Veranstaltung die geeignete Plattform zur Erweiterung von Wissen und Erfahrung bei der Transformation des klassischen Produkt- und Dienstleistungsvertriebs...

SKYTALE und Provadis-Hochschule kooperieren

Die Provadis School of International Management aus Frankfurt hat zwei Kurse der Skytale Online Academy for IT-Security - nämlich „Web Application Security“ und „Unternehmenssicherheit für Führungskräfte“ - in ihr digitales Lehrangebot aufgenommen. Die beiden Kurse stehen Studierenden ab sofort kostenlos im Rahmen ihres Studiums zur Verfügung. Lippstadt, 08.04.2020 – Im Zuge einer Kooperation hat die private, staatlich anerkannte Hochschule „Provadis School of International Management“ aus Frankfurt die beiden Online-Zertifikatskurse „Web Application Security“ und „Unternehmenssicherheit für Führungskräfte“ der Skytale Online Academy for IT-Security ins Seminarprogramm ihres Masterstudiengangs „Technologie & Management (MTM)“ aufgenommen. Studierende der Provadis Hochschule können die beiden Kurse ab sofort ganz im Rahmen ihres Studiums in ihrem Wahlpflichtbereich auswählen und bekommen dafür auch ECTS-Punkte;...

07.04.2020:

Startup Topikon UG und Haarhoff GmbH im Finale des diesjährigen Innovationspreises des Netzwerks ZENIT e.V.

Dieses Jahr wird zum neunten Mal der Innovationspreis des Netzwerks ZENIT e.V. vergeben. Gesucht wurden technologisch ausgerichtete Kooperationsprojekte. Unter die fünf Finalisten hat es auch das Startup Topikon zusammen mit der Haarhoff GmbH geschafft. Das Leverkusener Startup wurde 2019 von Dominik Enzenauer gegründet und bietet unter www.topikon.de eine Plattform für aggregierte Meinungsbilder und Argumente an. "Die Plattform ist sowohl für öffentliche und gesellschaftliche Fragestellungen als auch intern für Unternehmen und Teams im Einsatz, etwa um Entscheidungsgrundlagen kollaborativ zu erfassen oder themenspezifisches Wissen zu visualisieren", so der Gründer. Die Jury des Innovationspreises beschreibt die Zusammenarbeit als "vorbildliche und zielorientierte Kooperation mit messbarem Erfolg am Markt". Bewertungskriterien waren unter anderem Innovation, Agilität der Projektzusammenarbeit und die Marktorientierung. Schirmherr der Innovativpreisverleihung...

07.04.2020:

Auf der Suche nach neuen Antibiotika

DSMZ-Wissenschaftlerin entwickelt innovative Strategie für das Screening nach Wirkstoffen Forschende rund um Professorin Dr. Yvonne Mast vom Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen im niedersächsischen Braunschweig haben eine neue Strategie zur Aktivierung stiller Antibiotika-Gencluster entwickelt. Sie zeigten, dass sich das Streptomyces Antibiotic Regulatory Protein (SARP), ein Regulator, der die Biosynthese von Antibiotika in Streptomyceten reguliert, als genereller Aktivator verschiedener Antibiotika-Gencluster einsetzen lässt. Wie mit Hilfe der SARPs aktivierbare Gencluster identifiziert und...

MAXQDA vergibt drei #ResearchforChange-Stipendien im Wert von $1.600 USD

Die VERBI GmbH unterstützt im Sommersemester 2020 mit drei Stipendien Studierende und Promovierende in der Feldforschungsphase. Der thematische Schwerpunkt des MAXQDA-Stipendiums in diesem Semester liegt auf der Forschung über Nachhaltigkeit oder nachhaltige Entwicklung. Die Bewerbungsfrist für das #ResearchforChange-Stipendium ist der 27. Mai 2020. Das #ResearchforChange-Stipendium verbindet die finanzielle Unterstützung des Forschungsprojekts mit der Bereitstellung einer professionellen Software zur Auswertung von qualitativen und Mixed Methods Projekten. Das Stipendium im Gesamtwert von $1.600 USD umfasst: finanzielle...

06.04.2020:

TAPKO Technologies: Neues KNX-Gerät MECps640

Stromversorgung und Leitungskoppler in Einem TAPKO Technologies GmbH hat sein brandneues Systemgerät - MECps640 - vorgestellt. Das neue KNX-Produkt von TAPKO kombiniert zwei verschiedene Systemgeräte: Linienkoppler und Busspannungsversorgung mit 640 mA in einem Gerät. Die Einzigartigkeit dieses Produktes liegt in seinem Platzbedarf, der im Vergleich zu allen anderen auf dem Markt verfügbaren Lösungen um mindestens 50% reduziert wurde. Eine revolutionäre und bahnbrechende Entwicklung in der KNX-Branche Keines der auf dem Markt erhältlichen Produkte kann ähnliche Wettbewerbsvorteile bieten wie der MECps640. Die kompakte...

06.04.2020:

Krisensichere autarke Lieferkette mit additiver Fertigung

Unabhängig und handlungsfähig in der Krise Die Innovationsschmiede CoreTechnologie hat die neue 4D_Additive Software auf das nächste Level gehoben, um den steigenden Anforderungen der additiven Fertigung in Sachen Produktionsgenauigkeit und automatisiertem Workflow gerecht zu werden. Automatisierter 3D Druck-Prozess Die 4D_Additive Software Suite ermöglicht eine Automatisierung des Workflow vom CAD-System bis zum Druckjob. Alle Funktionen des Tools lassen sich durch die systemeigene Skriptsprache automatisieren. Die Software verarbeitet Daten der gängigen CAD Systeme als exakte B-Rep-Geometrie für Prüfung, Reparatur, Vorbereitung...

03.04.2020:

trenzyme GmbH unterstützt COVID-19 Forschung

Die Konstanzer Firma trenzyme GmbH stellt in ihrem Labor Oberflächenproteine des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 her, die breite Anwendung in der Forschung und Entwicklung finden. Seit letzter Woche beliefert das Unternehmen zahlreiche Forscher aus dem In- und Ausland, die am Coronavirus arbeiten. "Wir gehören zu den ersten, die dieses Protein biotechnologisch im großen Maßstab produzieren. Die Nachfrage ist riesig", schildert Dr. Reinhold Horlacher, Gründer und Geschäftsführer von trenzyme. Die hergestellten SARS-CoV-2 Proteine werden beispielsweise für die Assay- und Medikamentenentwicklung benötigt, um eine schnelle...

trenzyme GmbH unterstützt COVID-19 Forschung

Die Konstanzer Firma trenzyme GmbH stellt in ihrem Labor Oberflächenproteine des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 her, die breite Anwendung in der Forschung und Entwicklung finden. Seit letzter Woche beliefert das Unternehmen zahlreiche Forscher aus dem In- und Ausland, die am Coronavirus arbeiten. „Wir gehören zu den ersten, die dieses Protein biotechnologisch im großen Maßstab produzieren. Die Nachfrage ist riesig“, schildert Dr. Reinhold Horlacher, Gründer und Geschäftsführer von trenzyme. Die hergestellten SARS-CoV-2 Proteine werden beispielsweise für die Assay- und Medikamentenentwicklung benötigt, um eine schnelle...

02.04.2020:

STB-GH-TEC (UG) wird zu STB Abschirmtechnik GmbH

Der am deutschen Markt etablierte Spezialist für Abschirmung elektromagnetischer Strahlung ist im Jahr 2019 umfirmiert. Der mittlerweile am Markt etablierte B2B-Spezialist für metallische Beschichtungen, die Streitbürger Abschirmtechnik, ist im vergangenen Jahr umfirmiert. Aus der STB-GH-TEC (UG) wird nun die STB Abschirmtechnik GmbH. Die STB Abschirmtechnik GmbH ist in der Branche für ein hocheffektives Abschirmungsverfahren bekannt, bei der Abschirmwerte von bis zu bis zu 99,999999% erreicht werden können. Noch unter dem alten Namen ließ sich die Firma ein einzigartiges Verfahren zur EMV Abschirmung patentieren und steht...

Inhalt abgleichen