Bilder

Kalender: Russland 2018 – Städte und Landschaften entlang der Transsibirischen Eisenbahn

Soeben ist unter dem Titel „Russland 2018 – Städte und Landschaften entlang der Transsibirischen Eisenbahn“ der Kalender des Globetrotters Jan Balster erschienen. Der Kalender: Was für eine Sehnsucht, die Transsibirische Eisenbahn. Die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Ein Lebenstraum geht in Erfüllung. Die weite des Landes, die russische Seele. Eine Reise durch acht Zeitzonen entlang der klassischen Route der Transsib, von Moskau über das Uralgebirge, das Kloster von Ivolginsk, den Baikalsee, dem heiligen Meer der Russen nach Wladiwostok, 9258 Kilometer. Der Wandkalender „Russland 2018 – Städte und Landschaften entlang der Transsibirischen Eisenbahn“ wurde für dieses Jahr wieder neu überarbeitet, so erliegt der Betrachter einer Faszination hervorragender Fotografien, welche optimal in Szene gesetzt sind. Bibliographische Angaben: Jan Balster „Russland 2018 – Städte und Landschaften entlang der Transsibirischen...

Neue Welten in der Ausstellung

„Neues aus der Anderswelt“ lautet der Titel der surrealistischen Ausstellung im Atelier Heike Klinger. Die groß angelegte Vernissage ist am 15.Oktober von 11-18 Uhr in Gelsenkirchen-Beckhausen in der Lanferbruchstrasse 7. Danach kann die Ausstellung bis zum 19. November nach telefonischer Absprache (0209/583884) besichtigt werden. In zwei großen Räumen und einem weitläufigem Skulpturengarten sind hunderte von fein gearbeiteten, surrealistischen Bildern verschiedener Materialien, Skulpturen aus Ton aus Stein, Editionen (Goldprägedruck mit Originalanteil), Fotos sowie das Buch: „Vielleicht nur Schneckengeschichten...? zu erleben. Darüber hinaus findet im Rahmen der Vernissage eine Lesung der agilen Künstlerin statt. Eine Kurzgeschichte zu einem Bild: GOTT - der goldene Fisch. Nachdem vor 4 Jahren, das Atelier 20 jähriges Jubiläum feierte, und Heike Klinger auf 30 Jahre Künstlerdasein zurück blicken konnte, gab sich die Künstlerin...

Die Entdeckung des grundlegenden Prinzips der Existenz

Aufgrund L. Ron Hubbards Bestreben auf viele Behauptungen der Ingenieurswissenschaften auch zufrieden stellende Antworten zu finden, beschäftigte er sich selbst damit, tatsächliche Antworten zu finden. Auf der Suche danach erforschte und entwickelte er das Fachgebiet Dianetik und Scientology. Im Alter zwischen 16 bis 21 Jahren verbrachte L. Ron Hubbard einen großen Teil im Orient und war mit den unterschiedlichen Schulen dort vertraut. Mit neunzehn Jahren hatte er bereits fast eine halbe Million Kilometer zurück gelegt, um die verschiedenen Kulturen Javas, Japans, Indiens und der Philippinen zu erforschen. Sein grundlegendes Interesse war der Buddhismus und Taoismus, die ihn faszinierten. Er wunderte sich allerdings darüber, dass die Leute, die diese Religionen ausübten, meist arm, krank und in einer sehr schlechten Beziehung zum physikalischen Universum lebten. L. Ron Hubbard wurde unter anderem in Ingenieurswissenschaften ausgebildet....

Fotobildbandveröffentlichung " Am Leben ohne Zweifel" von Jonas Kuhlemann

Jonas Kuhlemann hat sein erstes Buch, einen Fotobildband mit Texten veröffentlicht, in dem er sich mit instinktiven Verhaltensmustern, dem unterschiedlichen Fokussieren und Verarbeiten von intensiven Ereignissen, sowie den Mysterien dieser Welt beschäftigt. Es geht um das Nicht Aufgeben in schweren Zeiten und die unerklärliche Kraft die dahinter steckt sich immer wieder den Problemen unserer Gesellschaft zu stellen. Er beschäftigt sich mit dem unterkühlten Bewusstsein von Menschen, die sich selbst zu lieben verlernt haben, einfach nie geliebt wurden oder vor zuviel Selbstliebe nichts mehr mit sich anzufangen wissen und versucht...

Kalender: Russland 2017 – Städte und Landschaften entlang der Transsibirischen Eisenbahn

Soeben ist unter dem Titel „Russland 2017 – Städte und Landschaften entlang der Transsibirischen Eisenbahn“ der Kalender des Globetrotters Jan Balster erschienen. Der Kalender: Was für eine Sehnsucht, die Transsibirische Eisenbahn. Die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Ein Lebenstraum geht in Erfüllung. Die weite des Landes, die russische Seele. Eine Reise durch acht Zeitzonen entlang der klassischen Route der Transsib, von Moskau über das Uralgebirge, das Kloster von Ivolginsk, den Baikalsee, dem heiligen Meer der Russen nach Wladiwostok, 9258 Kilometer. Der Wandkalender „Russland 2017 – Städte und Landschaften...

Kalender: Russland – Moskau und Goldener Ring 2017

Soeben ist unter dem Titel „Russland 2017 – Moskau und Goldener Ring“ der Kalender des Globetrotters Jan Balster erschienen. Der Kalender: Der Landstrich der Macht. Seit jeher ziehen die mächtigen Kirchen des "Goldenen Rings" den Reisenden in seinen Bann. Die altrussische Baukunst spiegelt die wechselhafte Vergangenheit Russlands wieder. Sie prägt nicht nur die Hauptstadt Moskau, sondern auch zahlreiche Städte entlang der Wolga. Der Wandkalender „Russland 2017 – Moskau und Goldener Ring“ wurde in diesem Jahr neu überarbeitet und mit einer neuen Ausstattung versehen. Der Betrachter erliegt einer Faszination hervorragender...

Kalender: Mongolei 2017 - Im Land Dschingis Khans

Soeben ist unter dem Titel „Mongolei 2016“ der Kalender des Globetrotters Jan Balster erschienen. Der Kalender: Eine Welt ohne Zäune, unberührte Natur abseits jeder Hast, Ruhe und Gelassenheit, dies verspricht die Mongolei. Dennoch ist sie lebendig in ihrer Einfachheit, fasziniert durch ihre Kontraste zwischen Tradition und Moderne. Buddhistische Gebetsfahnen flattern im Wind, farbenfrohe Lama-Klöster und weiße Jurten beleben die vermeintliche Einöde. Während der Norden atemberaubende Berglandschaften und frische Weiden zeigt, birgt der Süden Steppe, bizarre Felsformationen und die Wüste Gobi. Der Wandkalender...

14.09.2016: | |

Auf dem Papier zum Leben erweckt

Das Natural History Museum ist eine wahre Kathedrale der Naturwissenschaften mitten im Herzen von London. Seine weitläufigen Räume warten mit immer neuen Schätzen und Entdeckungen auf. Die zum Museum gehörende naturwissenschaftliche Bibliothek ist weltweit einmalig und umfasst beinahe alle Themenbereiche der Naturgeschichte mit zum Teil prachtvoll illustrierten Büchern. Doch nur wenige haben die Gelegenheit, in diesen kostbaren Bänden zu blättern. Die Kuratorin Judith Magee hat für „Meisterwerke der Naturgeschichte. Schätze aus der Bibliothek des Natural History Museum, London“ (Haupt Verlag) eine kleine Auswahl...

Kerstin Eger & Romy van Mader schenken Freude

Gute Bücher sind es wert, von vielen gelesen zu werden. Daher haben Eger und van Mader auf ein Honorar verzichtet und stellen ihr neuestes E-Book für alle kostenlos zum Download zur Verfügung. "Eine Herzensangelegenheit", sagen sie. In diesem Jahr haben sich die Partnervermittlerin und Herausgeberin Kerstin Eger und ihre Autorin Romy van Mader erneut zusammengefunden, um ein drittes Buch zu schreiben. Ein Märchen. In diesem geht es um die Welt der Bäume, um Sensiblilät, um Liebe und um die besonders süßen Dinge im Leben, kleine und größere. Das Buch enthält nicht nur liebevolle Botschaften, sondern auch von Hand gemalte...

Lebensmittel-Etiketten lügen wie gedruckt

Lebensmittel-Etiketten lügen wie gedruckt und die Hersteller täuschen durch Bilder, Begriffe und Werbebotschaften. Die Lücke zwischen Schein und Sein klafft weit auseinander. Permanent werden Mehrwerte versprochen, Qualität vorgegaukelt und dem Verbraucher dabei das Geld aus der Tasche gezogen. Etikettenschwindel in Deutschland ist keine Ausnahme mehr und die Politiker stellen sich vor die Unternehmen, Verbände und gegen die Verbraucher, weil sie diese Praktiken verharmlosen. So lange weiter nur anonyme Statistiken geführt werden, anstatt Betrüger beim Namen zu nennen, nutzen auch schärfere Kennzeichnungsregeln nichts. Irreführungen...

Inhalt abgleichen