Generationen

Fotobildbandveröffentlichung " Am Leben ohne Zweifel" von Jonas Kuhlemann

Jonas Kuhlemann hat sein erstes Buch, einen Fotobildband mit Texten veröffentlicht, in dem er sich mit instinktiven Verhaltensmustern, dem unterschiedlichen Fokussieren und Verarbeiten von intensiven Ereignissen, sowie den Mysterien dieser Welt beschäftigt. Es geht um das Nicht Aufgeben in schweren Zeiten und die unerklärliche Kraft die dahinter steckt sich immer wieder den Problemen unserer Gesellschaft zu stellen. Er beschäftigt sich mit dem unterkühlten Bewusstsein von Menschen, die sich selbst zu lieben verlernt haben, einfach nie geliebt wurden oder vor zuviel Selbstliebe nichts mehr mit sich anzufangen wissen und versucht so den Spagat zwischen tiefer Melancholie und positivem nach Vorne schauen. Man erfährt somit seine Sicht auf die Welt so wie er sie erlebt und wie er die Geschehnisse um ihn herum und überall auf der Welt für sich refllektiert. In seinen Fotografien haucht er scheinbar vergessenen Orten Leben ein und überlässt Sie...

Sollbruchstelle 65 - eine packende Zukunftssuche eines Managers im Rentenalter

Claus von Kutzschenbach "Sollbruchstelle 65" setzt sich mit dem schwierigen Übergang ins Rentenalter auseinander. Der Rheingau, Oberbayern, die Karibik und Elba sind wichtige Stationen auf dem Weg, die eigene Sollbruchstelle 65 einigermaßen unbeschadet zu bewältigen. Der Protagonist von "Sollbruchstelle 65", Claus von Kutzschenbach, ist jetzt 65 und Rentenempfänger. Das ist nicht weiter bemerkenswert, denn für den selbständigen Managementberater und -trainer gibt es eigentlich keine berufliche Altersgrenze. Doch einige Monate vor seinem 65. Geburtstag verliert er drei große Aufträge und erlebt eine krachende Niederlage in einem wichtigen Ehrenamt. Also doch mit 65 ausgesondert, ausrangiert und abgestellt? Zugleich steht er unter scharfer Beobachtung der eigenen Frau, die jetzt alles andere will, als mit einem depressiven Rentner verheiratet zu sein. Was nun, wie weiter? Einknicken und resignieren - oder kämpfen? Und gegen was ankämpfen:...

Köpfe & Rollen: KulturZeitreisen-Andenken für kreative Raumverschönerungen

Esslingen:: 29.10.2015 Memories are made of this. Es gibt Erinnerungen die wir nicht vermissen wollen auf unserer Reise durch die Zeit. Musik und Literatur gehören ganz sicher zu unserer persönlichen „Playlist“, ebenso Lieblingsfilme und Schauspieler und einige Persönlichkeiten aus der Zeitgeschichte, die unser Leben in die eine oder andere Richtung mit beeinflusst haben. Für die Generation, die in den 60 iger und 70 iger Jahren aufgewachsen ist, bietet die Kollektion „Ikonen“ die Möglichkeit alte Bekannte in einem künstlerisch definierten neuem Zusammenhang zu sehen: Brian Jones und Freddy Mercury, B.B. King und Dean Martin, Arthur Rimbaud und Franz Kafka, Leonardo Da Vinci und Che Guevara, Steve Mc Queen und Hildegard Knef. Über 200 graphisch umgesetzte Portrait-Motive von Persönlichkeiten der Zeitgeschichte, Literatur, Film und Musik (Rock-Blues-Pop) sowie eine Vielzahl thematisch passender Muster umfasst die neue...

DAB Bank: Generation 60plus erzielt bei der Geldanlage die beste Performance

(ddp direct) München, 27. August 2013. Die Generation der über 60-Jährigen legt ihr Geld am erfolgreichsten an. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Depotauswertung der DAB Bank, in deren Rahmen die Direktbank rund 450.000 Privatanlegerdepots analysiert hat. Dabei wurden die Anleger in drei Altersklassen eingeteilt: Junge Erwachsene im Alter von 18 bis 39 Jahren, die mittlere Generation (40 bis 59 Jahre) sowie die Generation 60plus. Neben der Performance der Anleger hat die Bank auch die Zusammensetzung der Depots unter die Lupe genommen.Der Vergleich der unterschiedlichen Altersklassen zeigt, dass die Anleger mit zunehmendem Alter...

Konstruktionen zwischen Vergangenheit und Zukunft - Generation und Erwartung

Mit dem vorliegenden Band, dem nunmehr zwölften in seiner Schriftenreihe, stellt das DFG-Graduiertenkolleg »Generationengeschichte« die Ergebnisse der Abschlusstagung seiner zweiten Stipendiatenkohorte der Öffentlichkeit vor. Auch diese Tagung, die im Mai 2011 stattgefunden hat, wie ihre zum ersten Band der Schriftenreihe führende Vorgängerin (Generation als Erzählung, Göttingen 2009), war von den Stipendiatinnen und Stipendiaten des Kollegs selbst konzipiert und organisiert worden. Diese Form des intellektuellen Austauschs, in der das Kolleg Erträge seiner Forschung präsentiert und zusammen mit thematisch verwandten Arbeiten...

Alte müssen leider draußen bleiben

Es gibt wenig Märkte, deren Wachstum sich so sicher vorhersagen lässt wie der Best Ager Markt: der Markt für Menschen ab 45 Jahren. In der Sportbranche verspricht er riesige Umsätze, die „neuen Alten“ werden immer aktiver. Dennoch weiß die Branche noch nicht so recht umzugehen mit diesem Kundenkreis. Claudia Bieker, Inhaberin der Agentur für Mehrgenerationen-Marketing „Generation Sport“ zeigt auf, wie Fachhändler und Sportartikel-Hersteller diesen Kundenkreis für sich gewinnen können. Sonthofen i.A., 18. Januar 2011: Was Banken, Versicherungen oder die Pharmaindustrie schon lange können, fällt der Sportbranche...

Alt und Jung – nur gemeinsam erfolgreich

In zahlreichen deutschen Unternehmen findet ein Generationenwechsel im Management statt. Erfahrene Mitarbeiter stehen immer häufiger jüngeren Vorgesetzten gegenüber. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels entsteht dadurch ein ganz besonderes Spannungsfeld, so Wirtschaftsexperte Ralf Overbeck. „Vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen existiert noch kein ausgeprägtes Bewusstsein in Bezug auf diese gravierenden Veränderung in der Personalstruktur und die Chancen, die das mit sich bringt“, sagt der Diplom-Betriebswirt und Spezialist für Unternehmensführung und Personal. Dabei könne durch eine bewusste Steuerung...

Wir brauchen neue Bilder des Alters - Aufruf zum Kunstwettbewerb

02.09.2008, Dortmund-Hörde. Über die hohe Beteiligung im Kunstwettbewerb freut sich das Dortmunder Projekt GenerationenZukunft. Rund 100 Künstlerinnen und Künstler aus NRW sind dem Wettbewerbsaufruf gefolgt und haben ihre Beiträge eingereicht. Durch die Jury wurden jetzt zehn Beiträge für die sich anschließende Ausstellung ausgewählt. Im Rahmen der Vernissage werden dann auch die drei Gewinner des Wettbewerbs prämiert. Die Jury vergibt Preisgelder in Höhe von 4.000 Euro. Dem Sieger winkt außerdem eine eigene Ausstellung. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Stadtbezirksmarketing Hörde, dem Kulturtisch Hörde, dem Verein...

Wir brauchen neue Bilder des Alters - Aufruf zum Kunstwettbewerb

Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Stadtbezirksmarketing Hörde, dem Kulturtisch Hörde, dem Verein Farbraum e.V., und unterstützt durch die Sparkasse Dortmund, ruft das Projektbüro GenerationenZukunft zum Kunstwettbewerb auf. Ziel ist es, über eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Alter, die Bilder des Alters neu zu erkennen und sie an der Wirklichkeit zu orientieren. 23.06.2008, Dortmund-Hörde Dass die Gesellschaft im Zuge des demografischen Wandels altert ist bekannt. Schon in wenigen Jahren wird jeder dritte Mensch älter als 60 Jahre sein. Wenig bewusst ist, dass sich die „neuen Alten“ in ihrer dritten Lebensphase...

Inhalt abgleichen