Pandemie

23.04.2022 Welttag des Buches: Neue Lesementoren in Ostdeutschland gesucht

28 % der Viertklässler haben aufgrund der Pandemie nicht richtig lesen gelernt. Zusätzliche Förderung ist für sie essentiell, dafür sucht der MENTOR-Bundesverband weitere Lesementor*innen. Der Welttag des Buches am 23. April feiert die Bücher und das Lesen. Es geht darum, vor allem Kinder für das Lesen zu begeistern und das ist dringend notwendig: Aufgrund der Pandemie können 28 Prozent der Viertklässler nur noch schwach oder sehr schwach lesen. Ihnen fehlt ein halbes Lernjahr, so die aktuellen Ergebnisse der ersten wissenschaftlichen Studie zum Lesen nach der Pandemie von der TU Dortmund. Die 13.000 Mentor*innen des MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverbands e.V. beobachten, dass auch viele Erst- und Zweitklässler in den letzten zwei Jahren gar nicht erst richtig lesen gelernt haben, andere haben es einfach wieder verlernt. Deshalb fordert der MENTOR-Bundesverband eine Verstärkung der ehrenamtlichen Leseförderung an den Schulen....

Darmstadt – Corona-Lockerungen im Frühling 2022! Eine neue Welle trifft ein!

Corona hat uns immer noch im Griff. Nun kommen weitere Lockerungen. Wir fassen zusammen, welche Maßnahmen ab wann eintreten und klären über das aktuelle Pandemiegeschehen auf! Mit dem Frühlingsbeginn trifft auch eine neue Welle an Lockerungen der Corona-Maßnahmen ein. Was erwartet die Bürger in diesem Frühling? Welche Maßnahmen sind weiterhin aktuell? Und welche Corona-Lockerungen sind jetzt im Frühling 2022 gültig? Welche Regelungen gelten fortan bundesweit? Welche sind von Land zu Land zu unterscheiden? Hier findet Ihr den aktuellen Stand der Corona-Lockerungen in Deutschland und ganz besonders in Darmstadt. Ab dem 03.04.2022 gelten neue Regelungen für ganz Deutschland Die Bundesregierung entschied sich für eine Reihe an Corona-Lockerungen im Frühling ab dem 03.04.2022. Dadurch entfalle für viele Orte die Maskenpflicht. Ausgenommen davon sind öffentliche Verkehrsmittel, Kliniken und Praxen. Andere Einrichtungen können sich...

Kita-Kinder geben Karl Lauterbach fantasievolle Tipps zur Corona-Bekämpfung

Offener Brief von Kinderbuchverlag migo aus der Verlagsgruppe Oetinger an den Gesundheitsminister "Ihr müsst nur viel mehr auf uns Kinder hören" Derzeit fragt migo Kita-Kinder des ASB Westhessen im Rahmen der Aktion "Kinder werden Autor:innen" zusammen mit Erzieher:innen nach Wünschen und Ideen der jungen Bürger:innen. Daraus entstehen authentische Kindergeschichten für ein Buch. Aktuell haben die Kinder eine trotz des ernsten Themas mit Leichtigkeit erzählte Geschichte erfunden, wie sie die Corona-Viren bekämpfen würden. migo hat Karl Lauterbach dazu als liebevolle Anregung einen offenen Brief geschickt. Geschichte und Brief finden Sie hier . Gekürzter Auszug aus dem Brief: Sehr geehrter Herr Lauterbach, (...) Sie bekommen viel Kritik und Lob von Erwachsenen für Ihre Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie, das ist in diesem Schreiben (...) nicht das Thema. Vielmehr möchten Kita-Kinder (...) Ihre Arbeit (...) unterstützen....

Neuer Vorstand für den MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverband e.V.

Bei seiner Mitgliederversammlung am 27.03.2022 in Gießen haben die Vereine des MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverbands e.V. einen neuen Vorstand gewählt. Der neue geschäftsführende Vorstand sind Huguette Morin-Hauser, 1. Vorsitzende, Andrea Pohlmann-Jochheim, 2. Vorsitzende und Manfred zur Mühlen, Schatzmeister. Die Delegierten wählten mit Dr. Annika Kruse und Dr. Amelie Haas als Beisitzerinnen sowie Helmut Jüngst als Schriftführer drei neue Engagierte in den Vorstand. Die neue Bundesvorsitzende folgt auf Margret Schaaf, die nach neun Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl antrat, um anderen die Möglichkeit zu geben...

Pandemiefolgen und Lehrkräftemangel mit ehrenamtlicher Hilfe für Schüler abfedern

Der MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. forderte bei seiner jährlichen Fachtagung, jetzt verstärkt ehrenamtliche Lernpartner*innen wie seine Lesementor*innen in den Schulalltag einzubinden. Schulschließungen, Wechselunterricht und zuletzt massiver Unterrichtsausfall aufgrund der Pandemie haben bei vielen Schüler*innen zu enormen Wissenslücken, Sorgen und psychischen Problemen geführt. Um sie aufzufangen, bedarf es individueller Förderung und Betreuung, die viele Schulen aufgrund des Fachkräftemangels nicht leisten können. Daher forderte der MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. bei seiner jährlichen Fachtagung,...

Psychotherapeuten fordern Verlängerung der Video-Psychotherapien

Die Beendigung der unbegrenzten Videosprechstunde ist aus Sicht der Psychotherapeuten ein Fehler. Offener Brief an die Kassenärztliche Bundesvereinigung. In einem offenen Brief an den Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Andreas Gassen ruft der Vorsitzende des Deutschen Psychotherapeuten Netzwerks (DPNW) Dieter Adler dazu auf, die Sonderregelung zum unbegrenzten Einsatz von Videosprechstunden in der Psychotherapie fortzuführen. • Bedarf an psychischen Hilfen ist größer denn je • Infektionsgeschehen verhindert häufig persönliche Behandlungen • Kinder und Jugendliche sind am stärksten betroffen...

COVID-19 bringt häufigere Schlafstörungen mit sich

Als ob die gesundheitlichen Auswirkungen von COVID-19 nicht schon genug wären, kommt zu den täglichen Problemen, die die Pandemie in unser Leben gebracht hat, nun auch noch eine sich leise anbahnende Zunahme von Schlafstörungen hinzu. Sofort zu Medikamenten zu greifen, ist jedoch nicht die richtige Antwort. Eine kürzlich durchgeführte internationale Untersuchung von Schlafstörungen während der Pandemie ergab einen Anstieg der Einnahme von Schlaftabletten um mehr als 20 Prozent. Diese Zahl verdeutlicht nicht nur eine Zunahme von Schlafstörungen, sondern auch eine starke Abhängigkeit von leicht zugänglichen Therapien. Schlaftabletten...

Wir Pandemials. Leben und Arbeiten in der Post-Pandemie

Das Zukunftsinstitut hat das Trendwort 2022 gekürt: "Pandemial". Pandemial bezeichnet eine Generation, die von der Pandemie geprägt ist. Pandemials leben und arbeiten anders. Wir alle sind Pandemials. Der Wirtschaftswissenschaftler Federico Domínguez beschreibt diese neue Generation optimistisch als Menschen mit "starken ethischen Werten und ökologischem Bewusstsein, weil sie mit dem Wissen geboren wurden, dass der Planet in Gefahr ist". Pandemials, kurz gesagt, gehen in die Welt hinaus und finden sich in Gesellschaften wieder, in denen Unsicherheit, Einsamkeit, Ressourcenverknappung, die digitale Blase und das Ende der Leistungsgesellschaft...

Erfolgreich in den Burnout - 7 goldene Regeln

Wie der Burnout gelingt Bücher, die den Weg aus einem Burnout weisen, gibt es in großer Zahl, aber wie kommt man eigentlich am besten hinein? Ganz einfach: Man braucht nur die sieben goldenen Regeln zu befolgen, die der Coach und Supervisor Reinhard Fukerider in seinem neuen Buch "Erfolgreich in den Burnout - 7 Goldene Regeln" vorstellt. Noch immer umweht den Burnout der Hauch des Erfolges, gilt er als eine Art Ritterschlag einer Leistungsgesellschaft des Höher, Weiter, Schneller. Doch das ist ein tragischer Irrtum. Tatsächlich führt ein Burnout zu einschneidenden Veränderungen im Leben, Betroffene leiden an Körper und Seele...

Die große Chance im Kampf gegen Covid 19 - Haben wir den Mut, unseren Blick nach Afrika zu richten?

In Afrika sinken die Corona Zahlen ohne Impfungen- In Europa steigen die Zahlen trotz hoher Impfquote. Wie kann das sein? Der Wissenslehrer Dantse Dantse berichtet von seiner Reise nach Kamerun Besitzen wir genug Demut zu erkennen, dass in Europa die einhergehenden Maßnahmen rund um Corona nichts Nachhaltiges erreicht haben? Haben wir verstanden, dass es nicht die richtige und alleinige Lösung sein kann, sich nur auf die Impfungen zu fixieren? Sind wir bereit, auch von anderen Kulturen, insbesondere von Afrika zu lernen? Haben wir den Mut und die Größe auf einen anderen Kontinent zu schauen und von deren Ernährungsweisen und deren...

Inhalt abgleichen