Pandemie

Selbsthilfeinitiative zu Impfkomplikationen und Impfschäden führte bislang knapp 11.000 Beratungen durch

Obwohl die Corona-Pandemie ausgelaufen ist und die Zahl der Immunisierungen gegen das Virus deutlich zurückgeht, verzeichnet die Selbsthilfeinitiative zu Impfkomplikationen weiterhin regen Zulauf. Zugleich gestaltet sich die Beratung der Betroffenen und Angehörigen zunehmend schwierig, erklärt der Leiter des ehrenamtlichen und bundesweit aktiven Angebots, Dennis Riehle (Konstanz), in einer aktuellen Aussendung. Denn die Anfragen gehen immer häufiger von Patienten aus, deren Impfung bereits viele Monate zurückliegt und die erst in deutlichem Abstand zum Piks entsprechende Beschwerden verzeichnen - oder die oftmals über ein halbes Jahr oder länger an Symptomen leiden, allerdings diese nicht zuordnen konnten und erst jetzt entsprechende Maßnahmen unternehmen, um sich weitergehend untersuchen zu lassen. "Natürlich ist gerade für die eindeutige Klärung der Kausalität ein zeitlicher Zusammenhang zwischen Impfung und dem Auftreten der Gesundheitsstörungen...

Gips-Schüle-Nachwuchspreis 2023 für zwei junge Forschende

Herausragende Dissertationen über vollständiges Kunststoffrecycling und den Einfluss von Proteinen bei Corona Die Stuttgarter Gips-Schüle-Stiftung zeichnet jedes Jahr junge, talentierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre innovativen Doktorarbeiten aus. Der Gips-Schüle-Nachwuchspreis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert. In diesem Jahr teilen sich das Preisgeld der Chemiker Manuel Häußler (32) von der Universität Konstanz und die Mikrobiologin Rayhane Nchioua (30) vom Universitätsklinikum Ulm. Die feierliche Preisverleihung findet am 10. Juli in der Universität Konstanz statt. Recycelbare Kunststoff-Alternative Manuel Häußler erhält den Preis in der Kategorie Technikwissenschaften. Seine Forschung zeigt, wie Kunststoff vollständig recycelbar und umweltverträglich hergestellt werden kann. Dies wäre ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks. Hintergrund: Bis zu 80 Prozent der bisher hergestellten...

Jubiläums-Passion Waal feiert berührende Premiere

Für wen haltet ihr mich? kommt auf wunderbare Weise zur Aufführung und zeigt sich auch als wunderbare Inszenierung Eine der ältesten, vermutlich die älteste Passion Bayerns feiert 2023 ihr 400jähriges Jubiläum.  Unterzieht man die Verhältnisse des zu Grunde liegenden Gelübde: Pest und 30jähriger Krieg einem Vergleich zu den heutigen mit Pandemie und Ukraine, sind diese unzweifelhaft sehr deckungsgleich. Und so geht es auch insgesamt um keine Geschichte von vor 2000 Jahren, sondern die größte der Geschichte überhaupt in ihrer absolut brennenden Aktualität. Der Herrgott schuf mit strahlendem Sonnenschein die besten Voraussetzungen zur Freiluft-Eröffnungsfeier vor dem Waaler Passionstheater. Michael Daigeler, 1. Vorsitzender der Passionsspielgemeinschaft Waal e. V.  begrüßte die zahlreichen, insbesonders politischen Ehrengäste und ließ die hoch engagierte, von Krankheit und Unfällen verschont gebliebene Probenphase Revue...

COVID-19 bringt häufigere Schlafstörungen mit sich

Als ob die gesundheitlichen Auswirkungen von COVID-19 nicht schon genug wären, kommt zu den täglichen Problemen, die die Pandemie in unser Leben gebracht hat, nun auch noch eine sich leise anbahnende Zunahme von Schlafstörungen hinzu. Sofort zu Medikamenten zu greifen, ist jedoch nicht die richtige Antwort. Eine kürzlich durchgeführte internationale Untersuchung von Schlafstörungen während der Pandemie ergab einen Anstieg der Einnahme von Schlaftabletten um mehr als 20 Prozent. Diese Zahl verdeutlicht nicht nur eine Zunahme von Schlafstörungen, sondern auch eine starke Abhängigkeit von leicht zugänglichen Therapien. Schlaftabletten...

Vom Pandemiebekämpfer zum Coronaleugner, von Slava Ukraini zum Putintroll.

Vermisstenfall - Ich habe die Reißleine gezogen, ich will euch nicht mehr! Wenn Menschen dem Pandemie und Kriegsdruck nicht mehr gewachsen sind. Krisenmanagement in Pandemie und Kriegszeiten ist ein hartes Geschäft. Man gerät zwischen Fronten, in die man eigentlich nicht hineingeraten möchte, sucht nach Vermittlungswegen und ist eifrig bemüht noch zu retten, was zu retten ist. Familiendramen, Suizid, Hasstiraden, Morddrohungen, Intrigen, Spaltung, Angriffe und Attacken bis hin zu kriminellen Aktionen, oft auch aus den eigenen Familien oder Freundeskreis, sind lange schon keine Seltenheit mehr. Schon erstaunlich, wozu Menschen...

Student entwickelt Software für COVID-19 Vorhersage die keine Testdaten benötigt

COVID Observation Germany, COVGER, von Philip Storz nutzt für die Vorhersage Twitter Tweets und Google Anfragen / Internetplattform COVGER liefert Daten zur Corona-Pandemie in Echtzeit Wie entwickelt sich die Corona Pandemie in Deutschland? Philip Storz von der Fakultät Informatik an der Hochschule Reutlingen hat jetzt mit COVGER (Covid Oberservation Germany) eine Software und eine Internetplattform entwickelt, die anhand von Tweets bei Twitter und Suchanfragen bei Google eine Vorhersage von COVID-19-Infektionszahlen in Deutschland ermöglicht. Zu sehen ist die von COVGER errechnete Entwicklung der COVID-19-Infektionszahlen auf...

05.12.2022 Tag des Ehrenamtes: Starkes ehrenamtliches Engagement für Kinder in Ostdeutschland

Freiwillige gründen 6 neue Vereine von MENTOR - Die Leselernhelfer e.V. Rund 100 weitere Ehrenamtliche setzen sich neuerdings in ihrer Freizeit dafür ein, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern. Damit folgen sie dem Aufruf des MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverbands e.V., seine individuelle Leseförderung in Ostdeutschland auszubauen. In Kombination mit dem Aufruf im Januar 2022 legte der Verband ein Programm für die Gründung regionaler MENTOR-Vereine in Ostdeutschland auf. Der große Erfolg spricht für sich: Engagierte Ostdeutsche haben sechs Vereine/ Initiativen ins Leben gerufen: im Saalekreis, in Nordhausen,...

Taiwan neigt zur Spitze globaler Medizintechnik und E-Health

TAITRA präsentiert taiwanische Innovationen und läutet auf der MEDICA 2022 Produktlaunch ein Ob in der Präventivmedizin, ob in der Telemedizin oder gleich selbiger mit künstlicher Intelligenz: Taiwan erweist sich in hohem Tempo zum globalen Protagonisten von E-Health und Medizintechnik. Dank umfangreicher Forschung und technischem Knowhow etabliert sich der ostasiatische Inselstaat auf der anstehenden MEDICA mit seinen Innovationen als feste Größe. Die Motivation zur taiwanischen Innovationsstärke begründet sich vornehmlich mit dem Bedarf anderer Länder. Wegen der steigenden Nachfrage aus Altenpflege, E-Health und Gesundheitsvorsorge...

Vor der MEDICA 2022: Taiwan prämiert Produktinnovationen

Taiwan Excellence Product Launch bestätigt medizinische Innovationen aus Taiwan Der Taiwan Excellence-Award ist auch in diesem Jahr wieder das Maß nationaler Innovation auf der MEDICA in Düsseldorf. In den Kategorien E-Health und Medizintechnik, stellt das vom Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) und Bureau of Foreign Trade, Ministry of Economic Affairs die Fachmesse einläutende Güte-Kriterium seine herausragenden Prämierungen dem internationalen Markt vor. Auf der hierfür am 15. November, dem zweiten Tag der MEDICA, einberaumten Pressekonferenz auf dem Messegelände werden in diesem Jahr vier Unternehmen im Rampenlicht...

42 % der Deutschen halten ehrenamtliche Lernpartner für beste Hilfe gegen Pandemiefolgen und Lehrkräftemangel

An vielen Schulen sorgen der massive Lehrkräftemangel und die Wissenslücken, die viele Schüler:innen aufgrund der pandemiebedingten Schulschließungen immer noch haben, für einen regelrechten Notstand. Damit die Kinder und Jugendlichen ihre Wissenslücken schnell aufarbeiten können, halten 42 Prozent der Deutschen den Einsatz von gut ausgebildeten Ehrenamtlichen an den Schulen für die beste Maßnahme. Sie sollen die Schüler:innen unterrichtsergänzend einzeln fördern. In Westdeutschland befürworten 43 Prozent der Befragten den Einsatz von Ehrenamtlichen, in Ostdeutschland 34 Prozent. Damit ist diese Maßnahme für sie der beste...

Inhalt abgleichen