Angst

10.04.2024: | | | |

Ein Phänomen, das die FPÖ seit Jörg Haider kennt

Ein Phänomen, das die FPÖ seit Jörg Haider kennt Verstärkt wird die Problematik für die ÖVP rund um Wirecard und mutmaßlicher Anknüpfungspunkte zu Kriminalität und Spionage nur noch durch einen schwachen, überforderten Kanzler und sein Glaubwürdigkeitsproblem, während Nehammer einem immer stärker werdenden FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl gegenübersteht. Herbert Kickl, steht mit seiner „Bewegung Volkskanzler“ als Einziger seit Jahren an der Seite der Menschen. Dieser Umstand löst bekanntlich einen automatischen Beißreflex vonseiten anderer Parteien und eines Systems aus, denen es vor allem um sich selbst und die eigenen Privilegien geht. Jörg Haider hat diesen Umstand gekonnt mit den Worten „Sie sind gegen ihn, weil er für Euch ist!“, auf den Punkt gebracht. Hinzu kommt, dass sie Herbert Kickl nicht kaufen können, sie können Herbert Kickl nicht verbiegen und ihn auch nicht erpressen. Er bleibt standhaft, wie er...

Die ÖVP hat Angst vor der Corona-Aufarbeitung und der eigenen Bevölkerung

"Die letzten Tage fuhr die ÖVP mit Hilfe medialer Hofberichterstatter wieder eine haltlose Anpatz-Kampagne gegen die FPÖ – uralte Strache-Chats und eine Spionage-Affäre wurden dafür missbraucht. Der einzige Grund für die Schmutzkübelei: Die ÖVP hat Angst, Angst vor der eigenen Bevölkerung und vor weiteren für sie unangenehmen Enthüllungen – Stichwort Corona-Protokolle und der Fall Pilnacek. Was dabei auf die ÖVP noch zukommt und vieles mehr, hat unser FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker heute in einer spannenden Pressekonferenz geschildert", berichtet Kickl. Die Protokolle des RKI-Corona-Krisenstabs erschüttern Deutschland. Sie belegen, dass die Regierung von Anfang an im Widerspruch zu den Experten auf Panikmache gesetzt und damit ihr Maßnahmenregime weitgehend willkürlich aufgezogen hat. Die FPÖ fordert daher die Offenlegung der Protokolle und Befangenheitserklärungen aller Corona-Gremien, denn, so ist FPÖ Bundesparteiobmann...

Change mit Mut entgegentreten

Veränderung ist ein allgegenwärtiger Bestandteil des Lebens. Ob es sich um kleine Anpassungen im Alltag oder große Umwälzungen handelt, Wandel ist unvermeidlich. Mit ihm kommen sowohl Chancen als auch Herausforderungen. Veränderungen können positiv sein, wie die Gründung einer Familie, ein neuer Job oder die Verwirklichung eines Traums. Sie können aber auch negativ sein, wie der Verlust eines geliebten Menschen, eine Krankheit oder eine Naturkatastrophe.Unabhängig von der Art der Veränderung ist es wichtig, sich mit den damit verbundenen Gefühlen auseinanderzusetzen. Angst ist eine natürliche Reaktion auf das Unbekannte. Es ist wichtig, diese Angst zuzulassen und gleichzeitig den Mut zu finden, weiterzumachen. Es ist nicht leicht, sich den Herausforderungen den Lebens zu stellen und benötigt viel Mut, dennoch sollte man sich davor nicht scheuen! Majda Moser erzählt in ihrem Vortrag davon, wie sie selbst schon zahlreiche Veränderungen...

Europa steht vor der Wahl: AFD oder IS – Nazismus oder Islamismus – Wofür entscheidest Du dich? | Dantse Dantse

Europa steht vor der Wahl: AFD oder IS – Nazismus oder Islamismus – Wofür entscheidest Du dich? | Dantse Dantse Der Aufstieg der AFD und anderer rechten Parteien in Europa Die rechten Parteien sind in Europa auf dem Vormarsch, das zeigt unter anderem der wachsende Zuspruch der AFD. Sie nutzen die Unzufriedenheit der Menschen mit den etablierten Parteien aus, die mit den Herausforderungen der Globalisierung, der Migration und der sozialen Ungleichheit überfordert sind. Die rechten Parteien behaupten Europa vor dem Untergang bewahren zu können, indem sie nationalistische Lösungen gegen Probleme, wie den Islamismus, einsetzen....

Von der Angst getrieben: die Regierung denkt an Wahlen im Mai

"Der jüngste Vorschlag des grünen Gesundheitsministers Rauch, eine Anti-Kickl-Allianz mit ÖVP und SPÖ zu bilden, zeigt, dass die Vertreter des Systems den Wählerwillen völlig ignorieren. Es ist diesen Politikern völlig egal, wie viele Österreicher eine Politik mit freiheitlicher Handschrift wollen, sie hängen sich aus Prinzip gegen die FPÖ ein und wollen so die Veränderung zu Gunsten der von vielen Österreichern geforderte FPÖ verzweifelt verhindern", berichtet Kickl auf Facebook. Der Wähler hat jedoch immer Recht, dem müssen sich auch der Bundespräsident, die System-Parteien und deren Vertreter beugen. Wenn man bedenkt,...

Studie zu Ukraine-Krieg bestätigt wichtige psychologische Theorie

Real-Life-Studie zur „Terror-Management-Theorie“ im Kriegsgebiet der Ukraine. Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften zeigt Wirkungen von Krieg auf geistige Gesundheit, somatische Symptome und Wohlbefinden. Krems, 29. November 2023 – Ein theoretisches Konzept, wie Menschen mit der Gewissheit ihrer Sterblichkeit umgehen (Terror-Management-Theorie – TMT), wurde nun mit Daten aus einem akuten Kriegsgebiet evaluiert. Dazu lieferten hunderte Personen aus Kriegszonen der Ukraine persönliche Daten zu ihren Reaktionen auf Luftalarme, Explosionen, Strom- und Wasserknappheit und andere kriegsbedingte Stress-Situationen....

Tipps der Selbsthilfe sollen beim Umgang mit einer seelischen Erkrankung unterstützen!

Ideen aus Prävention und Gesundheitsförderung können die eigene Resilienz stärken „Psychische Erkrankungen lehnen wir deshalb so oft ab und verleugnen sie, weil wir der festen Überzeugung sind, dass sie Ausdruck von Schwachheit seien!“ – Diese Feststellung trifft der Leiter der bundesweit aktiven Selbsthilfeinitiative zu Zwängen, Phobien und Depressionen, Dennis Riehle (Konstanz), und erklärt hierzu: „Solch einen Glaubenssatz zu überwinden, kann erheblich dazu beitragen, dass wir eine seelische Störung als einen Teil von uns selbst annehmen und respektieren. Wir akzeptieren damit nicht, uns passiv mit ihr abfinden...

Burnout-Beratung stärkt mentale Widerstandskraft, betreibt Gesundheitsförderung und setzt den Spiegel vor

Lange Zeit ging man davon aus, dass Manager und Wirtschaftsbosse prädestiniert seien, am Burnout zu erkranken und mit dieser Diagnose eigentlich nur versuchten, von einer Depression abzulenken. Heute weiß man, dass es sich um ganz unterschiedliche Krankheitsbilder handelt, die verschiedene Ursachen haben und darüber hinaus sehr verschieden verlaufen können. Überdies ist die therapeutische Herangehensweise bei einem Ausgebranntsein anders. Auch hierauf macht die Selbsthilfeinitiative zu Zwängen, Phobien, Depressionen, Stresserkrankungen und Psychosomatischen Störungen aufmerksam. Deren ehrenamtlicher Leiter - Dennis Riehle (Konstanz)...

Psychosoziale Begleitung setzt bei Zwängen, Ängsten und Depressionen in der Alltagsbewältigung an

Dazu gehört auch, dass Erkrankte zunehmend nach individueller Beratung von Betroffenen zu Betroffenen Ausschau halten, statt sich in Zusammenkünften miteinander auszutauschen: "Wir sind durch die Digitalisierung insgesamt träge und fauler geworden oder haben neue Wege gefunden, um uns in Krisen durch niederschwellige Unterstützung begleiten zu lassen", fasst der Leiter der bundesweit tätigen Selbsthilfeinitiative für Zwangs- und Phobische Störungen, Dennis Riehle (Konstanz), in einer Aussendung seine Beobachtungen im Rückblick auf mehr als 17 Jahre ehrenamtlichen Engagements zusammen. "Heute wird vermehrt nach Angeboten gesucht,...

Die Zwangsstörung erfüllt häufig eine Funktion, die wir erkunden sollten!

Denn das ritualhafte, wiederkehrende und scheinbar unnötige Verhalten und Denken von Betroffenen in einer Art Dauerschleife beruft auf komplexen Ursachen, die nur schwer zu ergründen sind. Hierauf macht der Leiter der Selbsthilfeinitiative zu Zwängen, Phobien und Depressionen, Dennis Riehle (Konstanz), nun aufmerksam: "Das stereotype, zweifelnde Handeln und Nachsinnen von Patienten, das sie in ihrer Lebensführung massiv einschränkt und belastet, ist zwar einerseits vor allem als Folge der Konditionierung - also der Fehlinterpretation neutraler Reize, die vom Erkrankten negativ besetzt und durch Zwangshaftigkeit wieder zu neutralisieren...

Inhalt abgleichen