Grenzen

20.09.2018: | | | | |

grenzüberschreitend

Die Ausstellung „grenzüberschreitend“ stellt die Frage nach den Qualitäten von Karten als Projektionsflächen der Welt. Sie setzt diese mit Kunstwerken internationaler Künstler in Beziehung, die sich mit dem Einfluss von Karten auf unsere Weltsicht auseinandersetzen. In einer Zeit, in der Globalität und territoriale Abgrenzung in einem Spannungsverhältnis stehen, soll diese Gegenüberstellung die Herkunft und Macht von „Weltbildern“, aber auch ihre Veränderlichkeit bewusst machen. Mit der Ausstellung lädt die Draiflessen Collection die Besucher dazu ein, mit Sehgewohnheiten zu brechen und neue Perspektiven auf die bislang vertraute Sicht auf die Welt zu gewinnen. Sie zeigt Werke von Künstlern und Kartografen wie u. a. Abraham Ortelius (1527–159), Peter Paul Rubens (1577–1640), Joan Bleau (1596–1673) und David Teniers der Jüngere (1610–1690), J.R.R. Tolkien (1892–1973) und Felix Nussbaum (1904–1944) oder Daniel Richter...

Michael Oehme über den Orbán-Besuch bei Merkel

Vergangene Woche besuchte der ungarische Premier Viktor Orbán Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Ihre Flüchtlingspolitik könnte unterschiedlicher nicht sein – warum Merkel Orbán trotzdem braucht St.Gallen, 09.07.2018. Bisher kann man sagen: In Sachen Flüchtlingspolitik trennen Merkel und Orbán Welten. Während Merkel in 2015 einen „Wir schaffen das“-Kurs fährt und Flüchtlinge willkommen heißt, macht Orbán in Ungarn die Grenzen dicht. Viktor Orbán ist wohl auch der europäische Regierungschef, der Merkel am drastischsten widersprochen hat. In der vergangenen Woche trafen die beiden Regierungschefs im Kanzleramt in Berlin zusammen. „Orbán hatte Merkel immer wieder öffentlich für ihre Politik kritisiert. Hingegen hat er zu Horst Seehofer und anderen Spitzenleuten der CSU ein wunderbares Verhältnis. Der christlich-konservative Kurs wird geteilt“, erklärt Michael Oehme. Das Treffen zwischen Merkel und Orbán war Medienberichten...

NSA, NSU, IS-Terror, Migration - Totales Staatsversagen

(UfSS) Der abtrünnige US-Geheimdienstler Edward Snowden machte 2013 das Treiben der National Security Agency (NSA) öffentlich. In Bad Aibling betrieben Bundesnachrichtendienst (BND) und NSA seit 2002 gemeinsam eine Abhöranlage aus der monatlich angeblich 500 Millionen Datensätze in die USA übermittelt wurden. Der 1. Untersuchungsausschuss wird sich noch lange mit den ominösen Geschehnissen beschäftigen. Die Nachricht, dass sich die Koalition in der letzten Woche auf Details einer längst überfälligen Geheimdienstreform geeinigt habe stimmt hoffnungsvoll. Man darf auf entsprechende Gesetzte gespannt sein. In der NSU-Äffäre sind die Vorgänge um die 10 Morde so rätselhaft, dass der Bundestag einen 2. Untersuchungsausschuss einsetzt. Bei der Aufklärung der NSU- und NSA- Äffäre liegt ein absolutes Staatsversagen vor. Eine ähnliche Bedeutung kommt der Aussage von Angela Merkel zu, die Migranten eine unbegrenzte, unkontrollierte...

Qeep gliedert Russland ein

Die Kölner Social Discovery App launcht russische Version und erweitert ihr Einflussgebiet nach Osteuropa. 30 Millionen User sind das Ziel für Mai. Köln, 21. Mai 2014 – Qeep die freundliche Social Discovery App expandiert nach Osten - natürlich friedlich. So können nun auch User aus Ost und West neue Freundschaften knüpfen, chatten, flirten und sich in Online-Spielen messen. Jenseits der aktuellen politischen Verstimmungen wird so die Möglichkeit geschaffen Freundschaften über Grenzen und Kulturen hinweg zu schließen. „Nachdem Lateinamerika erfolgreich erschlossen ist und auch die Wachstumsraten in Westeuropa und der...

Wandern in Bayern über Handelswege und Grenzsteige

Wildnis überwindet Grenzen: Wildnistour durch zwei Nationalparke Spiegelau (tvo). Der Bayerische Wald und der Böhmerwald bilden ein einzigartiges Waldmeer - das größte zusammenhängende Waldgebiet in ganz Europa. Eine sechstägige Tour des Naturreiseveranstalters Waldzeit erschließt vom 2. bis 8. Oktober 2010 die Wildnis beiderseits der Grenze. Im Nationalpark Bayerischer Wald, mit 40 Jahren der älteste in Deutschland, begegnen die Teilnehmer ungebändigter Natur www.bayerischer-wald.de/urlaubsthemen_237/natur-erleben/, die sich ganz ohne das Eingreifen des Menschen nach ihren eigenen Gesetzen entwickelt. Auf alten Handelswegen...

Deutscher Terrorismusexperte hält die Schweiz für hochgradig gefährdet

Ein intimer Kenner der internationalen Terrorismusszene geht nun auch von einem hohen Bedrohungspotential durch terroristische Anschläge für die Schweiz aus. Peter Schoor, Jahrgang 1955, ist seit mehr als 30 Jahren im internationalen Umfeld von Polizei, Militär und Politik aktiv und bewegt sich beruflich an der Schnittstelle zwischen Psychologie und Sicherheit. Sein besonderes Interesse gilt der Beobachtung und der Entwicklung des international agierenden Terrorismus Darüber hinaus entwickelt der Autor Sicherheitslösungen für Humanitäre Strukturen in Krisengebieten und setzt sich ein für eine bessere Kontrolle von bewaffneten...

Die besten Reiseberichte 2009

Auch in diesem Jahr wurden sie wieder geehrt und als Buch veröffentlicht – die besten Reiseberichte des Jahres. Unterstützt von Books on Demand, der Deutschen Zentrale für Globetrotter, Globetrotter Ausrüstung und Reisebasar.de, hat der traveldiary.de Reiseliteratur-Verlag Anfang des Jahres erneut dazu aufgerufen, die besten Reiseberichte des Jahres einzureichen. Rund 100 Reiseberichte kamen so zusammen, Berichte aus aller Welt, aus fernen Ländern und von abenteuerlichen Reisen ebenso wie vom Alltag des Lebens im Ausland oder einer Begegnung auf deutschen und europäischen Straßen. Zu den besten Reiseberichten wurden...

9 Reiseberichte für 2009

Sabine Laimer ging nach Australien – um in Sydney zu leben und am Erfolg des Filmepos „Australia“ mit Nicole Kidman und Hugh Jackman mitzuarbeiten - und sie schrieb einen der besten Reiseberichte dieses Jahres… Zum zweiten Mal initiierten in diesem Jahr die Deutsche Zentrale für Globetrotter e.V., Globetrotter Ausrüstung und der traveldiary.de Reiseliteratur-Verlag die Suche nach den besten Reiseberichten. Kein Ziel wurde vorgegeben, keine Art zu reisen ausgeschlossen. Und so großzügig diese Rahmenbedingungen waren, so vielfältig sind die eingereichten Berichte. „Dabei zeigte sich bei vielen der eingereichten Beiträge...

Ausflugstipps in Deutschland Naturparke in Bayern und Tschechien

Grüne Busse verbinden den Nationalpark Bayerischer Wald und Sumava Regen(tvo). Die Natur kennt keine Grenzen - Besucher des Nationalparks Bayerischer Wald www.bayerischer-wald.de/aktivitaeten/natur-erleben/nationalpark/ ebenso wenig: Mit den „Grünen Bussen“ und der Waldbahn können sie bis 30. September 2009 auch ohne Auto ins Tschechische reisen und den angrenzenden Nationalpark Sumava erkunden. Der Verkehr der Buslinien ist auf die Fahrzeiten der Waldbahn, die zwischen dem Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein und Spicák verkehrt, bzw. auf den Finsterau-Igelbus abgestimmt. Mit dem neuen Tagesfahrschein – dem so genannten „NP-Ticket“...

Kampagnenstart von STIMMEN! Für Flüchtlingsschutz und Kinderrechte

Ein breites Bündnis an NGOs, Menschenrechts-, Flüchtlings- und MigrantInnenverbänden startet „STIMMEN! Für Flüchtlingsschutz und Kinderrechte“, die Kampagne zur Stärkung der Rechte von Flüchtlingen und Papierlosen im „Doppelwahljahr 2009“ . Den Auftakt der Kampagne bildet das Aktionsbündnis Hier Geblieben! aus "Jugendliche ohne Grenzen“, einer Gruppe in Deutschland lebender Jugendlicher Flüchtlinge, gemeinsam mit GEW, Flüchtlingsrat Berlin, PRO ASYL und GRIPS Theater. Sie haben heute „Koalitionsaussagen für Flüchtlingsschutz und Kinderrechte“ an die KandidatInnen zur Europawahl mit der Aufforderung zur Unterzeichnung...

Inhalt abgleichen