Arbeit

Auch für rechtliche Betreuer: Angemessene Vergütung für systemrelevante Arbeit erforderlich!

Reform des Betreuungsrechts erfordert auch eine Diskussion über angemessene Bezahlung! Sebstbestimmung Betroffener und qualitativ hochwertige Arbeit haben ihren Preis. Diakonin Gundula Löhr vom Verein für Betreuungen in Bielefeld e.V. setzt sich in einer Petition an den Bundestag dafür ein, dass die vom Gericht bestellten rechtlichen Betreuer*innen eine bessere Vergütung erhalten. Durch Alter, Krankheit, Unfall oder einen Schicksalsschlag kann es jeden treffen. Plötzlich geht es nicht mehr alleine. Wer nicht vorgesorgt hat, der benötigt dann eine rechtliche Betreuung die hilft, das Leben wieder in die Spur zu bringen. Die rechtliche Betreuung ist eine wichtige Stütze für die betroffenen Menschen. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie sind rechtliche Betreuer*innen verlässliche Ansprechpartner*innen und sichern die Existenz. Sie sind systemrelevant! Derzeit wird in der Bundesregierung die Reform des Betreuungsrechts diskutiert. Nach...

13.08.2020: | | |

Einzigartiges Büroprojekte in Wien

Mit dem "The Icon Vienna", vom österreichischen Immobilienunternehmen Signa Holding, wird ein Bürogebäude für die Zukunft geschaffen. Es haben schon einige Großunternehmen die Vorteile dieser Büroflächen, vielleicht gerade wegen Corona, erkannt. Dazu zählen die Bank BAWAG oder Merkur als Teil der deutschen Rewe-Gruppe. Die Zukunftsfähigkeit beweist sich durch die freie Raumeinteilung, durch eine gute Erreichbarkeit und vielfältige Zusatzangebote. Das Gebäude selbst befindet sich nmicht mehr im Eigentum des Erbauers Signa, sondern wurde bereits von der Allianz übernommen. Die wegweisenden Perspektiven der Architekten...

Proindex Capital AG: Arbeit in Teilzeit erfolgreich in Paraguay

Das neue Gesetz zur Arbeit Teilzeit in Paraguay scheint gut angenommen zu werden. Suhl, 18.11.2019. „In Paraguay wurde kürzlich ein neues Gesetz zur Arbeit in Teilzeit beschlossen, welches bisher gut angenommen wurde. Dies betreffe vor allem durchschnittlich schlechter bezahlte Arbeitskräfte wie Gärtner, Hausangestellte und Reinigungskräfte“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. „Zunächst wurde der Mindestlohn in vielen Sektoren angehoben und viele Menschen hatten befürchtet, es käme deswegen zu mehr Entlassungen, aber das war schlussendlich nicht der Fall. Mehr Menschen entscheiden sich nun für Teilzeitarbeit, trotzdem erfordert es in Zukunft ausführliche Studien in Paraguay, um die genauen Zahlen, beispielsweise nach einem Jahr, evaluieren zu können. Die ersten zuverlässigen Zahlen sollten nach sechs Monaten vorliegen“, so Jelinek von der Proindex Capital AG weiter. „Möglicherweise haben sich mehr Menschen...

Österreicher schätzen Arbeit weniger als andere Europäer – sind aber eher bereit zu arbeiten, wenn finanziell gar nicht nötig

Aktuelle Studie der Uni Wien analysiert Wertvorstellungen zu Arbeit in verschiedenen EU-Regionen. Einfluss der Familie im Fokus der Studie. • Elterliche Werte sind größter Einflussfaktor auf den Stellenwert von Arbeit • Je höher die Beschäftigungsquote von Frauen, desto unwichtiger ist Arbeit für sie • Österreich zeigt besonderes Muster bei Arbeitszentralität junger Menschen Wien, 25. April 2019 – Welchen Stellenwert Arbeit im Leben junger Menschen in Europa hat und was diese Wertvorstellung prägt, wurde jetzt von Prof. Bernhard Kittel und Fabian Kalleitner vom Institut für Wirtschaftssoziologie der Universität...

Praktikum im Verlag – Begrüßung und Verabschiedung der Praktikanten bei indayi edition

Das Video zum Beitrag findest du hier: https://youtu.be/GJzKq62oIrU Bewerber-Ansturm im FAIR-Verlag – diese drei haben sich einen der begehrten Praktikumsplätze ergattert und eine Praktikantin blickt auf ihre Zeit im Verlag zurück Drei der Bewerber haben es Anfang dieses Monats geschafft sich einen der beliebten Praktikumsplätze zu ergattern, um dabei zu helfen, Menschen aus aller Welt eine Stimme zu geben! Außerdem blickt eine Praktikantin auf ihre Zeit im Verlag zurück. Linh, Sarah, Lisa und Sabine geben euch in diesem Beitrag einen persönlichen Einblick in unseren Arbeitsalltag und erzählen euch zum einen, wie sie indayi...

Michael Oehme: Laut OECD zu viele Migranten im Niedriglohnsektor beschäftigt

Leider sind laut der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) überdurchschnittlich viele Migranten in Deutschland im Niedriglohnsektor beschäftigt St.Gallen, 17.12.2018. Kommunikationsexperte Michael Oehme macht diese Woche auf eine Integrationsstudie der von der EU und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) aufmerksam. Diese wurde anlässlich des UN-Migrationsgipfels in Marrakesch vorgestellt. Demnach seien von rund elf Millionen hochgebildeten Migrantinnen und Migranten in der EU in 2,9 Millionen Jobs tätig, für die sie absolut überqualifiziert sind. In Deutschland...

Familienfreundliche Unternehmen – Vorteil Brandenburg

Die neue Praxisbroschüre der Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit (SAE) mit Beispielen familienfreundlicher Unternehmenskultur in brandenburgischen Unternehmen liegt vor: Heute wurde die druckfrische Publikation im Kreiskrankenhaus Prignitz präsentiert. Arbeitsstaatssekretär Andreas Büttner erklärte: „Immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig familienfreundliche Rahmenbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind. Die familienbewusste Gestaltung der Arbeitswelt ist ein entscheidender Standortvorteil im Ringen um Fachkräfte. Wer sie gewinnen will, muss ihnen etwas bieten. Gerade junge Menschen achten bei der...

Akkumulation ohne Kapital - Querarbeit statt Mehrarbeit

Martin Seelos beantwortet in "Akkumulation ohne Kapital" strukturelle Fragen über Kapital und die Wirtschaft. Meist wird Kapital als Voraussetzung zur Akkumulation angesehen. Ohne Startkapital geht in der Wirtschaft nichts, doch das neue Buch von Martin Seelos versucht aufzuzeigen, dass das Gegenteil durchaus möglich ist. Es geht nicht um das Hier und Jetzt, sondern darum, wie das Privatkapital überhaupt Einzug in die Geschichte gefunden hat. Dieses Buch beantwortet also nicht, nach welchen Grundsätzen die Wirtschaft heute zu verbessern und zu humanisieren sei. Die Reform der Wirtschaft ist nicht das Ziel des Buches. Es liefert...

Betriebsausflüge steigern Kreativität und Zusammengehörigkeitsgefühl

Betriebsausflüge sind für Arbeitnehmer eine willkommene Gelegenheit, einen schönen Tag im Kreise der Kollegen zu verbringen. Während es im Büro in der Regel förmlich zugeht, bieten Firmenausflüge die Möglichkeit, die Arbeitskollegen und die Chefs von ihrer persönlichen Seite kennenzulernen. Gleichzeitig wird das Zusammengehörigkeitsgefühl im Unternehmen gestärkt und die Motivation der Mitarbeiter verbessert. Denn wenn das Arbeitsklima positiv ist, ist dies gut für den Unternehmenserfolg. Der Sinn eines Betriebsausflugs ist es daher, dem manchmal vielleicht eintönigen Arbeitsalltag zu entkommen und gemeinsam mit den Kollegen...

MCM Investor Management AG über die „Lila-Lage“

Die Lila-Lage hilft bei der Suche nach dem passenden Zuhause Magdeburg, 08.11.2017. In dieser Woche erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg den Begriff der „Lila-Lage“. „Das Lila-Lage-Modell beurteilt beispielsweise die Aspekte Landschaft, Infrastruktur, Lebensqualität und Arbeit. So hilft es Immobilieninvestoren besser einschätzen zu können, ob die jeweilige Immobilie zukunftsträchtig ist oder nicht“, so die MCM Investor Management AG. Das Prinzip der Bewertungskriterien funktioniert ähnlich wie die Prüfung der Bonität seitens der Bank. Das Lila-Lage Prinzip beurteilt eine Immobilie...

Inhalt abgleichen