Digitalisierung

Bildung konsequent digitalisieren - Interesse für MINT steigern!

Aus Sicht der IfKom e. V. sind die Länder gefordert, die Umsetzung des Digitalpaktes Schule schneller voranzutreiben. In den Schulen und Hochschulen gibt es vielversprechende Ansätze der Digitalisierung, zudem stellt der Bund über 6 Milliarden Euro für die Schulen zur Verfügung. Dennoch scheint die Digitalisierung der Bildung nicht voranzugehen und das Geld fließt kaum ab. Aus Sicht des Verbandes der Ingenieure für Kommunikation ( IfKom e. V. ) sind jetzt vor allem die Länder gefordert, die Umsetzung des Digitalpaktes Schule schneller voranzutreiben. Die derzeitige Corona-Lage trägt dazu bei, die Vorteile, aber auch die Herausforderungen der Digitalisierung in der Bildung deutlich zu machen. Die IfKom fordern, die nunmehr 6,5 Milliarden Euro des Bundes für den Digitalpakt Schule möglichst schnell auch bei den Schulen ankommen zu lassen. Die Bundesländer dürfen die von ihnen reklamierte Bildungshoheit nicht zu einem Hemmschuh...

Kundenfokus - It Depends on the Ands - Praxisnaher Unternehmens-Ratgeber

Christian Peter stellt in "Kundenfokus - It Depends on the Ands" 42 Prinzipien für erfolgreiche Digitalisierungsprojekte vor. Digitalisierung ist als Schlagwort in aller Munde, vor allem für Unternehmen spielt der digitale Markt eine immer wichtigere Rolle. Intensität, Geschwindigkeit und Umfang nehmen dynamisch zu. Viele Unternehmer stellen sich jedoch die Frage, wie man dies eigentlich richtig macht. Nach welchen Prinzipien gelingen Digitalisierungsprojekte mit Kundenfokus? Worauf kommt es wirklich an? Welche Rolle und Aufgaben kommen auf sie in ihrem Unternehmen zu? Der Autor Christian Peter gibt den Lesern darauf in 42 verständlichen Kapiteln praxisnahe und erprobte Prinzipien an die Hand. Dabei werden alle entscheidenden Dimensionen beleuchtet. Die Leser lernen in "Kundenfokus - It Depends on the Ands" von Christian Peter mehr über die richtige Einstellung, die richtigen Partner und Menschen, die erfolgskritischen Themen und das wirksame...

AXULUS macht IIoT-Projekte skalierbar

Industrie Reply, das auf Industrie 4.0 und IIoT spezialisierte Unternehmen der Reply Gruppe, ermöglicht mit seiner Lösung AXULUS, das volle Geschäftspotenzial von IIoT auszuschöpfen. Industrieunternehmen stehen vor der Herausforderung mit immer kürzeren Innovationszyklen und komplexer werdenden Technologien Schritt zu halten. Obwohl der Einsatz von Industrial Internet of Things (IIoT) einen erheblichen Mehrwert bietet und fast alle Industrieunternehmen Strategien und technische Proof-of-Concepts (PoCs) implementiert haben, können nur fünf Prozent ihre Anwendungen skalieren und deren Vorteile nutzbar machen. Industrie Reply, das auf Industrie 4.0 und IIoT spezialisierte Unternehmen der Reply Gruppe, ermöglicht mit seiner Lösung AXULUS , das volle Geschäftspotenzial von IIoT auszuschöpfen. Mit dem Value Scaling Accelerator können Anwender Use Cases für IIoT anhand von Templates entwickeln. Schritt für Schritt können so Use Case-Ideen...

ADDITIVE startet COVID-19 Tourismusförderung 2020

Um Tourismusbetriebe im Alpenraum zu unterstützen, ruft das Unternehmen ADDITIVE die COVID-19 Tourismusförderung 2020 ins Leben. Die Initiative gewährt eine Fördersumme von insgesamt 250.000 Euro. Hotels und Tourismusbetriebe sind im Jahr 2020 besonders stark von den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen. Umsatzausfälle wegen zeitweiser Hotelschließungen, geringere Auslastungen wegen Kapazitätsbeschränkungen und die Umsetzung von umfangreichen Hygienebestimmungen stellen nicht nur finanzielle Herausforderungen dar. Gleichzeitig gilt es, den Blick in die Zukunft zu richten, proaktiv zu handeln und den Kontakt...

Fraunhofer IGD - IoT-basierte Assistenzsysteme unterstützen ältere Menschen

Internet der Dinge für Ambient Assisted Living Lange in der eigenen Wohnung leben können - das wünschen sich die meisten Menschen. Doch mitunter ist das schwer, schließlich ist im Notfall niemand direkt zur Stelle. Das "Internet der Dinge" - bisher vor allem durch Anwendungen in Produktion und Logistik bekannt - kann auch in diesem Bereich seine Vorteile ausspielen, und zwar, indem es älteren Menschen assistiert und ihnen möglichst lange in ihrer Wohnung zu leben ermöglicht. Wie gut das funktioniert, zeigt das EU-Projekt "ACTIVAGE", an dem das Fraunhofer IGD beteiligt war. Reale Gegenstände via Informations- und Kommunikationstechniken...

Digitalisierung muss nachhaltig sein!

IfKom: Voraussetzungen für ressourcenschonende und nachhaltige Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik sind geeignete politische Rahmenbedingungen und Förderung innovativer Forschung. Eine Zunahme der Digitalisierung darf nicht in gleichem Maße zu einem steigenden Ressourcenverbrauch führen. Geeignete politische Rahmenbedingungen und die Förderung innovativer Forschung sind Voraussetzungen für ressourcenschonende und nachhaltige Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik. Nach Auffassung des Verbandes der Ingenieure für Kommunikation ( IfKom e. V. ) sollte zudem jeder Ingenieur und Informatiker...

virtuelle Assistenten verbessern Arbeitsproduktivität dank künstlicher Intelligenz? Marktreport von Iceventure

Iceventure gibt die Veröffentlichung des Marktreports "KI-basierte virtuelle Business-Assistenten" bekannt. Dieser liefert einen Überblick über den Markt und verfügbare KI-basierte virtuelle Business-Assistenten (AIVAB). Unternehmen können die Informationen des Reports nutzen, um eine Implementierungs- oder, im Falle von Anbietern, Entwicklungsentscheidung optimal zu treffen. Der Marktreport ist unter www.iceventure.de/ki verfügbar. Artificial Intelligence Virtual Assistants (AIVAB) für Unternehmen CEOs, CDOs und CIOS von Unternahmen unabhängig von der Größe stehen vor großen Herausforderungen, Abläufe optimal...

Die Drucker - Spannendes und faszinierendes Szenario eines Arbeiteraufstands der Zukunft

"Die Drucker" ist eine Dystopie über die Digitalisierung aus dem Jahr 2040 von Richard Mann. Die Beschreibung eines Arbeiteraufstandes weist Parallelen zum Weberaufstand des 19. Jahrhunderts auf. In seinem neuen Buch inszeniert der Autor eine futuristische und leicht beklemmende Welt. Großfabriken sind verschwunden und die Fertigung von Bauteilen für Automobile, Flugzeuge oder Haushaltselektronik wird von Heimarbeitern erledigt, die mit 3D-Druckmaschinen in ihren Häusern und Wohnungen ihr Geld verdienen. Eine digitale Plattform mit dem Namen CIPE stellt die Verbindung und die technischen Möglichkeiten hierfür her und vermittelt...

Mit kostenlosen Learning Snacks das digitale Lernen vereinfachen

Schüler und Studenten müssen sich derzeit intensiver als je zuvor mit digitalen Lernangeboten befassen. Da sind die neuen Learning Snacks eine willkommene Abwechslung im Lernalltag. Früher war es so einfach zu lernen: Man ging zur Schule oder zur Uni und wurde dort von Lehrern, Dozenten und Professoren unterrichtet. Doch das Lehren und Lernen hat sich nicht erst seit der Corona-Pandemie grundlegend geändert. Digitale Lehr- und Lernformen werden immer wichtiger. Da kommen die neuen Learning Snacks gerade richtig. Learning Snacks sind kleine Appetithäppchen des Wissens. In Dialogformen, wie wir sie alle von den Text-, Bild- und...

Fasihi GmbH gehört zu den 500 Wachstumschampion 2021

Ludwigshafener Softwarehaus erhält zum 4. Mal die Auszeichnung von FOCUS-BUSINESS Das Ludwigshafener Softwareunternehmen Fasihi GmbH zählt nach 2016, 2017 und 2020 zum vierten Mal zu den 500 Wachstumschampions in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die das Nachrichtenmagazin FOCUS BUSINESS gemeinsam mit dem Datenerhebungs- und Statistikunternehmen Statista die deutschen Unternehmen mit dem höchsten Umsatzzuwachs ermittelt hat. Die vollständige Liste ist seit dem 13. Oktober in FOCUS BUSINESS mit dem Titel "DIE 500 WACHSTUMS-CHAMPIONS 2021" zu sehen. Fasihi ist der Branche "IT, Internet, Software und Services"...

Inhalt abgleichen