Umfrage

Nachdenken über Nahrung mit „YuGrow“

Yugo-Umfrage zeigt, dass Studierende sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseinandersetzen und trotzdem häufig zu Fast Food greifen Burger für die Bestnote? Oder doch Obst für optimale Ergebnisse? Fast ein Drittel aller im Rahmen der aktuellen globalen Yugo Umfrage „Food for Thought“ befragten Studierenden in Deutschland greifen gerade in Stressphasen zu Fast Food. Und das, obwohl 68 Prozent von ihnen Obst und Gemüse als wichtigste Faktoren für die Gehirnfunktion angeben. Woran liegt es, dass Studierende insgesamt wenig selbst kochen und wie definieren sie gesunde Ernährung? Welche Aspekte haben für sie Top-Priorität während des Studiums und welche Faktoren betrachten sie als gesundheitsschädlich? Mit „Food for Thought“ liefert Yugo Antworten und gibt damit erneut Einblick in das Denken und Handeln der heutigen Studierenden. Aus den Forschungsergebnissen leitet der globale Anbieter für Studierendenunterkünfte konkrete, auf...

Psychotherapeuten unterstützen Moratorium zur Telematik-Infrastruktur (TI)

Das Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk (DPNW) schließt sich dem Protest gegen die TI des Bayerischen Facharztverbandes an. Der Psychotherapeutenverband DPNW teilt uneingeschränkt die Bedenken des Deutschen Berufsverbandes der HNO-Ärzte, des Bundesverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und des Bayerischen Facharztverbandes (BFAV). In einem Schreiben vom 24.06.22 an BFAV-Vorstand Dr. Wolfgang Bärtl, spricht der DPNW-Vorstand dem BFAV und dem BVKJ volle Solidarität zu beim Widerstand und Protest gegen die TI. Auch die Psychotherapeuten fordern ein sofortiges Umlenken und unterstützten die Kernpunkte des Moratoriums: - Austausch von 130.000 Konnektoren stoppen - Ein neues Gesamtkonzept - Boykott des E-Rezeptes - Gewährleistung der Datensicherheit bei der Verarbeitung von Patientendaten - Kampf gegen die Aushöhlung des Datenschutzes - Erhalt der Ärztlichen Schweigepflicht und des vertrauensvollen Arzt-Patientenverhältnisses - Teilnahme...

„KI im Service“ – Nutzung bringt Unternehmen strategische Vorteile

Künstliche Intelligenz (KI) läßt sich vor allem dafür nutzen, Kundendaten zu sammeln und sinnvoll auszuwerten. So können sich Unternehmen ein besseres Gesamtbild über die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen von Kunden verschaffen und ihre Service- und Kommunikationsstrategie daran ausrichten. Das ist das Fazit einer Online-Umfrage, die vom X [iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign im Frühjahr 2022 bei kleinen, mittleren und großen Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt wurde. Die Teilnehmer der Umfrage gehen davon aus, daß die Bedeutung von KI im Service weiter zunehmen wird. Effekte dieser Entwicklung werden in der Vereinfachung der Kundenwahrnehmung (25%), der Anpassung an Kundenbedürfnisse (23%) und der Erhöhung der Kundenzufriedenheit (19%) gesehen. Dabei wird Ihrer Meinung nach die KI im Service vor allem in den Bereichen Gesundheit/Medizin (29%), Finanzen/Versicherung (26%)...

Ergebnisse der koordinierten Umfrage zur Lebensqualität in deutschen Städten 2021 liegen vor

Umfrageergebnisse zur Lebensqualität in Aachen, Braunschweig, Dresden, Freiburg, Ingolstadt, Kassel, Koblenz, Konstanz, Mannheim, Neuss, Osnabrück, Recklinghausen, Saarbrücken, Siegen und Würzburg Bereits seit 2006 werden im Rahmen einer über den VDSt koordinierten Umfrage in mehreren deutschen Städten Bürgerinnen und Bürger im 3-jährigen Rhythmus zur Lebensqualität in ihrer Stadt befragt. In dieser Befragungsrunde beteiligten sich 15 Städte: Aachen, Braunschweig, Dresden, Freiburg, Ingolstadt, Kassel, Koblenz, Konstanz, Mannheim, Neuss, Osnabrück, Recklinghausen, Saarbrücken, Siegen und Würzburg. Mit der Durchführung...

„KI im Service“ – Umfrage zur Nutzung von Künstlicher Intelligenz im Service

Künstliche Intelligenz (KI) läßt sich in Unternehmen überall dort nutzen, wo viele Kundendaten entstehen. Das sind besonders die sogenannten kundenorientierten Bereiche mit ihrer Vielzahl von Kontaktpunkten, wie z.B. Marketing, Vertrieb und Service. Algorithmen helfen dabei, die dort zusammenlaufenden Daten sinnvoll auszuwerten. So kann sich ein Unternehmen ein besseres Gesamtbild über die Wünsche, Bedürfnisse und Interessen von Kunden verschaffen und seine Service- und Kommunikationsstrategie daran ausrichten. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz kann auch dazu dienen, sich bei der Analyse der Kundendaten gezielt von...

Umfrage: Deutsche erwarten bei Betrug Entschädigung von der Bank

Ein Betrugsversuch pro Woche - Normalität für knapp die Hälfte der Verbraucher: Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie von Akamai Technologies. München, 14. Dezember 2021 - Ein Betrugsversuch pro Woche - Normalität für knapp die Hälfte der Verbraucher: Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie von Akamai Technologies , Inc. (NASDAQ: AKAM), das weltweit vertrauenswürdige Lösungen für die Bereitstellung und den Schutz digitaler Erlebnisse anbietet. Die Studie untersucht das Ausmaß des Cyberbetrugs in Deutschland und die Nutzungsgewohnheiten der Bankkunden. Insgesamt sorgt die Pandemie für einen...

Finanzielle Freiheit: Bürger bleiben im Hamsterrad

Ein internationaler Vergleich zeigt: Finanzielle Unabhängigkeit ist für Menschen über Landesgrenzen hinweg ein elementarer Aspekt von Freiheit. Sowohl in Europa als auch den USA liegt ihre Bedeutung fast gleichauf mit Grundrechten wie freier Meinungsäußerung und Bewegungsfreiheit. Auf dem Weg zu finanzieller Freiheit bleiben jedoch vor allem die Menschen in Deutschland konservativ: In keinem anderen Land beziehen so viele Menschen ihr Einkommen aus einem Angestelltenverhältnis - nur die wenigsten legen ihr Geld gewinnbringend an. Zu diesem Ergebnis kommt der zweite, internationale Teil des Financial Freedom Reports 2021 der Lebensversicherung...

Thomas Filor: Anleger investieren trotz hoher Immobilienpreise

Immobilienanleger lassen sich von hohen Immobilienpreisen nicht abschrecken und investieren trotzdem in die krisenfeste Anlage. Magdeburg, 15.10.2021. „Trotz der immer steigenden Immobilienpreise investieren Anleger weiterhin sehr viel und sehr oft in Immobilien. Und das, obwohl laut einer aktuellen Umfrage, viele Investoren die Immobilienpreise eigentlich zu hoch finden“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf Ergebnis einer Umfrage von Universal Investment. Demnach wollen die meisten Anleger investieren, weil sie auch keine mit Immobilien vergleichbaren Alternativen sehen. 75 Prozent...

Thomas Filor: Immobilien verkaufen mit Maklern

Immobilienexperte Filor aus Magdeburg rät, Immobilien mit einem Makler zu verkaufen und erklärt, warum. Magdeburg, 07.10.2021. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema Immobilienverkauf. „Der deutsche Immobilienmarkt ist groß und die Immobilienpreise steigen seit mehr als einem Jahrzehnt. Damals haben sich weniger Menschen mit dem Thema Investition in Immobilien und Finanzen im Allgemeinen beschäftigt. Das ist heutzutage ganz anders und das Eigenheim erfreut sich bei allen Generationen großer Beliebtheit. Häuser und Wohnungen würden sich eigentlich alle gerne kaufen, egal...

Thomas Filor: Eigentümer müssen den Wert ihrer Immobilie kennen

Es passiert sehr häufig, dass Eigentümerinnen und Eigentümer von Immobilien den Wert ihrer Immobilie falsch einschätzen. Magdeburg, 16.09.2021. „Es passiert doch häufiger, als man denkt, dass Immobilieneigentümer sich beim Wert ihrer Immobilie verschätzen. Hierzulande ist Immobilieneigentum sehr beliebt. Daher sollte man die wichtigsten Zahlen zur eigenen Immobilie kennen“, rät Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Eine aktuelle Umfrage von Homeday zeigt, dass es hier noch erheblich Luft nach oben gibt. Denn die Umfrage bestätigt, dass die Mehrheit der Eigentümer den Wert des Eigenheims falsch einschätzt: „Das...

Inhalt abgleichen