Kündigung

Thomas Filor: Wie der BGH den Mieterschutz stärkt

Warum der Bundesgerichtshof (BGH) den Schutz langjähriger Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen stärkt Magdeburg, 21.11.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema Mieterschutz. So haben oberste Zivilrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) den Schutz von Mietern bei kommunalen Immobilienverkäufen gestärkt. „Das bedeutet, dass wenn eine Stadt den Mietern im Kaufvertrag mit dem neuen Eigentümer ein lebenslanges Wohnrecht garantiert, eine Kündigung unmöglich wird“, erklärt Thomas Filor. Laut dem Urteil kann der Vermieter den Mietvertrag also faktisch nicht seinerseits kündigen (Az. VIII ZR 109/18). Der Deutsche Mieterbund weist darauf hin, dass durch diese Entscheidung zahlreiche Mieter in Zukunft profitieren können. „Bei Immobilienkäufen der Öffentlichkeit an Großinvestoren wird im Kaufvertrag fast immer eine sogenannte Sozialcharta. Diese bietet den Mietern Sicherheit“,...

MCM Investor Management AG über Kündigung bei Schadstoffbelastung

Bei zu hoher Schadstoffbelastung in der Immobilie kann das Mietverhältnis aufgelöst werden Magdeburg, 20.07.2018. In dieser Woche beschäftigt sich die MCM Investor Management AG mit dem Thema Schadstoffbelastung in der Mietwohnung. „So ist eine fristlose Kündigung des Mietvertrages nur in seltenen Fällen möglich. Weist die Wohnung des Mieters allerdings eine signifikant hohe Schadstoffbelastung auf, ändert sich das“, betonen die Immobilienexperten der MCM Investor. „Dies gilt vor allem dann, wenn ein gesundheitliches Risiko besteht“. Laut MCM Investor kann ein Mieter dann die Kündigung einreichen, wenn gewisse Grenzwerte für Schadstoffe überschritten werden. „Dadurch wird die Nutzbarkeit des gesamten Mietgegenstandes eingeschränkt. Das Vertragsverhältnis wird in Frage gestellt.“ Nichtsdestotrotz sollten Mieter wissen, dass eine sogenannte „Gebrauchsbeeinträchtigung von Nebenräumen“, beispielsweise der Flur oder die...

Thomas Filor: Warum Eigentümer zum Wohnungsverkauf verpflichtet werden können

Kommen Eigentümer ihren Verpflichtungen nicht nach, können sie schlimmstenfalls zum Wohnungsverkauf verpflichtete werden. Dies bestätigt ein Urteil aus Hamburg Magdeburg, 31.05.2018. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg beschäftigt sich heute mit einem Fall, der vor dem Landgericht Hamburg diskutiert wurde (Az.: 318 S 50/15). „Dabei geht es darum, dass wenn der Wohnungseigentümer seinen Pflichten nicht nachkommt, er von der Eigentümergemeinschaft gezwungen werden kann, seine Immobilie zu verkaufen“, so Filor. „Dabei handelt es sich natürlich um einen Härtefall. Konkret bedeutet das, dass den anderen Eigentümern die Fortsetzung der Gemeinschaft nicht möglich ist“. Im vor dem Landgericht Hamburg verhandelten Fall war die Immobilie des angeklagten Eigentümers dermaßen vollgestellt, dass die Eigentümergemeinschaft den gemeinsam beschlossenen Austausch der Fenster nicht realisieren konnte. Die extra für diesen Anlass maßgefertigten...

Behalten Sie den Durchblick mit den arbeitsrechtlichen Seminaren der Yourcareergroup

Ab dem 04.05.2018 bis 08.06.2018 In Zusammenarbeit mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) und dem Anwaltsbüro Claus bietet die YOURCAREERGROUP im Mai und Juni in fünf deutschen Großstädten erneut arbeitsrechtliche Seminare zum Thema "Grundlagen des Arbeitsrechts für Führungskräfte" an. Das Seminar beschäftigt sich mit Rechtsfragen zu den im Arbeitsalltag auftretenden Herausforderungen zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern. Die Teilnehmer erhalten praxisnahe Tipps und Handlungsanweisungen, die dabei helfen, auch in schwierigen Situationen eine unternehmensgerechte Lösung zu finden. Das Seminar verfolgt das Ziel, Führungskräfte...

MCM Investor Management AG über säumige Mieter

Mieter müssen auch bei unregelmäßigen Zahlungen mit Kündigung rechnen Magdeburg, 15.03.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema Zahlungsverzug von Mietern. Sie beschrieben, was Vermieter in solchen Fällen tun können. „Die Miete fristgerecht zu überweisen gehört zu den entscheidenden Pflichten des Mieters. Auch wenn bei einer Mieterhöhung oder schlimmstenfalls einem Jobverlust Mieter weitgehend unverschuldet in die Bredouille geraten und Mieten nicht mehr leisten können“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG zur aktuellen...

MCM Investor Management AG über Schadensersatzansprüche seitens des Vermieters

Wann der Vermieter Schadensersatzanspruch ohne Fristsetzung stellen kann Magdeburg, 06.03.2018. In dieser Woche beschäftigen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg mit dem Thema der Schadensersatzansprüche durch Vermieter. "Für Vermieter ist es wichtig zu wissen, dass sie von ihren Mietern auch ohne Fristsetzung Schadensersatz verlangen können", erklärt die MCM Investor und bezieht sich dabei auf ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: VIII ZR 157/17). "Dies bedeutet konkret, dass der Vermieter Ersatz für Schäden an seiner Wohnung oder seinem Haus verlangen kann, ganz gleich,...

Thomas Filor über sofortige Kündigungen des Mietvertrags

Wird man als Mieter fristlos gekündigt, liegt meist ein triftiger Grund vor - Thomas Filor gibt Beispiele Magdeburg, 06.03.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema "sofortige Kündigung eines Mietverhältnisses". Dabei bezieht sich Filor auf einen aktuellen Fall, der vor dem Amtsgericht Melsungen (Az.: 4 C 325/17(170)) verhandelt wurde und worüber auch in der Zeitschrift "Wohnungswirtschaft und Mietrecht" (2/2018) des Deutschen Mieterbundes berichtet wurde. "In dem verhandelten Fall ging es um die sofortige Kündigung des Mietverhältnisses aufgrund von grober Gewalt. Dies...

Arbeitslosengeld: Keine Sperrzeit bei Kündigung des Arbeitsplatzes wegen Umzug zum Partner

Nach dem Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen vom 12.12.2017 (AZ: L 7 AL 36/16) kann eine Sperrzeit des Arbeitslosengeldes nicht ausgesprochen werden, wenn der Grund für die Kündigung des Arbeitsplatzes das Zusammenziehen mit dem Lebensgefährten ist. Dies gelte auch für nichteheliche Partnerschaften. Anspruch auf ALG: Umzug zum Partner ist wichtiger Kündigungsgrund Im Streitfall hatte die Arbeitnehmerin ihren Arbeitsplatz gekündigt, weil sie nach zweijähriger Fern-Beziehung mit ihrem Lebensgefährten zusammenziehen wollte und dafür ihren Lebensmittelpunkt knapp 200 Kilometer weit von ihrem ursprünglichen...

MCM Investor Management AG über Eigenbedarfskündigungen

Beim Erwerb einer Immobilie können Käufer unter Umständen benachteiligt sein, wenn die Eigenbedarfsklausel im Mietvertrag ausgeschlossen wurde Magdeburg, 25.01.2017. In dieser Woche diskutieren die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg, was Mieter bei einer Eigenbedarfskündigung des Vermieters tun können, aber auch, dass Käufer einer Immobilie aufpassen sollten. "Enthält ein Mietvertrag beispielsweise Formulierungen, die sich mit der Situation bei Eigenbedarf beschäftigen, gehen sie im Zweifel grundsätzlich zu Lasten des Vermieters - selbst dann, wenn sie interpretationsbedürftig sind. Dies trifft...

Wann kann ein Mietverhältnis außerordentlich gekündigt werden?

§ 543 Abs. 1 BGB regelt allgemein, dass ein Mietverhältnis von Mieter und Vermieter aus wichtigem Grund außerordentlich gekündigt werden kann. Der wichtige Grund wird dabei leider nicht genau definiert. Es heißt im Gesetzestext lediglich, dass unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen dem Kündigenden die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann. Mieter können also außerordentlich fristlos kündigen,...

Inhalt abgleichen