bildung

Großes Landesfinale im Bayerischen BauPokal 2019 in Sonthofen

Welches Team holt den Pokal in der 26. BauPokal-Saison? Am 29. Juni sind alle Blicke nach Sonthofen gerichtet. Auf dem Sportgelände des 1. FC Sonthofen treten die besten acht U15-Juniorenmannschaften aus allen Teilen Bayerns im Landesfinale des Bayerischen BauPokals 2019 an, alle natürlich mit demselben Ziel im Visier: Den Sieg bei Europas größtem U15-Juniorenturnier, dem Bayerischen BauPokal. Nach zahlreichen Vorrundenspielen, über die Kreisfinals und letztendlich die Bezirksfinals, qualifizierten sich die Nachwuchsteams mit fußballerischer Klasse, Teamgeist und Ehrgeiz für das BauPokal-Finale. Vor großer Kulisse wollen die teilnehmenden Mannschaften am 29. Juni beim 1. FC Sonthofen nun zu Pokalhelden werden und sich zum „BauPokal-Sieger 2019“ krönen. Neben dem Titel und dem begehrten Pokal wollen die Teams des namhaften Starterfeldes vor allem aber auch die Chance nutzen, um sich den Hauptpreis des Turniers zu sichern. Für den „BauPokal-Sieger...

BauPokal-Bezirksfinale im Fokus der U15-Junioren

Welche der 28 Teams sichern sich am 30. Mai einen Platz für das Landesfinale 2019 Am „Tag der Arbeit“ fanden am Anfang des Monats mit den Kreisfinals die ersten Highlights der Saison 2018/2019 im traditionsreichen Bayerischen BauPokal statt. Bereits zum 26. Mal kämpften dabei 88 Nachwuchsmannschaften mit ca. 1.800 Jugendlichen in 22 Kreisen bayernweit um den Titel „Kreissieger 2019“. Nachdem zuvor mehrere Ausscheidungsrunden und die erste große Hürde „Kreisfinale“ genommen wurde, sucht der Bayerische Fußball-Verband gemeinsam mit seinem Partner und Namensgeber, dem Bayerischen Baugewerbe, nun die Teilnehmer für das Landesfinale in der Saison 2018/2019. Welche acht U15-Juniorenmannschaften dies sein werden, wird in den sieben Bezirksfinals am 30. Mai ermittelt. Bei diesen kämpfen die 28 im Turnier verbliebenen Teams um den Sieg im Bezirk und das damit verbundene Ticket für einen der acht Startplätze beim Landesfinale, welches...

Proindex Capital AG: Wirtschaftswachstum in Paraguay hält an und Pass gewinnt an Bedeutung

Gleich zwei gute Neuigkeiten für Paraguay: Ein stetiges Wirtschaftswachstum und ein Pass, der an Bedeutung gewinnt Suhl, 25.04.2019. „In Paraguay erfreut man sich dieser Tage gleich zweier Neuigkeiten. Zum einen verzeichnet Paraguay nach wie vor ein enormes Wirtschaftswachstum. Obwohl Paraguay eine regional schwierige Ausgangssituation hat, verzeichnet das Land ein höheres Wirtschaftswachstum, als die Nachbarn Brasilien und Argentinien“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Die von Bloomberg veröffentlichte Studie geht sogar davon aus, dass die paraguayische Wirtschaft sogar als am schnellsten wachsende in Südamerika definiert werden kann. Bis Ende 2019 wird mit einem Wachstum von 3,5% gerechnet. Bloomberg bestätigt auch, dass sich die paraguayische Regierung bemüht, das Wachstum auf 4% und mehr anzuheben. „Der Langzeitplan sieht auch vor, künftig mehr in Infrastruktur und Bildung zu investieren. Auch eine Steuerrevision...

01. Mai - Tag der BauPokal-Kreisfinals

Bereits im August 2018 ist der Bayerische BauPokal – präsentiert vom Bayerischen Baugewerbe – in seine 26. Spielzeit 2018/2019 gestartet. Das Jugendturnier ist seit mittlerweile 26 Jahren fester Fixpunkt im Terminkalender der bayerischen U15-Juniorenmannschaften. In diesem Zeitraum hat sich der Bayerische BauPokal, als U15-Turnier des Bayerischen Fußball-Verbandes und des Namensgebers, dem Bayerischen Baugewerbe, nicht nur zu einem der traditionsreichsten Pokalwettbewerbe Deutschlands, sondern auch zum größten U15-Juniorencup Europas entwickelt. Am 1. Mai erreicht die diesjährige BauPokal-Saison nun Ihren vorläufigen Höhepunkt,...

Studie belegt großen Bedarf an Nachhilfe

Einer Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov im Auftrag von Duden Learnattack zufolge ist der Bedarf an Nachhilfe in Deutschland groß. Fast zwei Drittel der befragten Schüler und Schülerinnen nutzen Angebote zur Vertiefung oder Ergänzung des Schulstoffes. Besonders beliebt sind Online-Services, die von Schülern oft eigeninitiativ genutzt werden. Insgesamt besteht ein großer Wunsch nach digital aufbereiteten Lehrmaterialien. Fast alle Schüler nutzen zu Hause bereits elektronische Geräte wie Laptops und Tablets zum Lernen. Fast zwei Drittel (61 Prozent) der Schüler und Schülerinnen hierzulande nutzen eigenen Angaben zufolge...

Diskussionsabend „(Weiter-) Bildung und gesellschaftliche Teilhabe: Funktionierendes Modell statt leeres Versprechen?!“

- Ein regionaler Diskussionsabend, der auf Lösungssuche geht - (Weiter-) Bildung ist der Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe und daher essentielle Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft. Ziel sollte es sein, jedem Individuum - vom Kindes- bis zum höheren Erwachsenenalter - die gleichen (Weiter-)Bildungschancen einzuräumen, ganz egal, welchen Sozialisationshintergrund der bzw. die Einzelne hat. Der augenscheinliche Trend der größer werdenden Schere zwischen Arm und Reich spricht derzeit eine andere Sprache: Studien belegen, dass gerade in Deutschland der Bildungserfolg in starkem Maße vom sozio-ökonomischen...

4. MünchnerStiftungsFrühling vom 23. bis 29. März

4. MünchnerStiftungsFrühling (MSF) vom 23.- 29. März 2019 München geht stiften – und das recht häufig. Über 1.000 Stiftungen gibt es in der bayerischen Landeshauptstadt. Um deren Wirken sichtbar zu machen, zeigt der MünchnerStiftungsFrühling den Bürgern, wo überall in der Stadt Stiftung „drin steckt“. Egal ob Bildung oder Soziales, Kunst oder Kultur, Wissenschaft, Gesundheit oder Sport, Umwelt oder Internationales – Stiftungen bedienen vielfältige Themen und rühren am Zahn der Zeit. Was genau macht eine Stiftung eigentlich? Mit welchen Themen befasst sie sich? Wie würde unser Leben ohne sie aussehen? Wo kann...

"Schule? Lach doch mal!" Alle halben Jahre wieder, kommt der Zeugnisstress, auf die Schüler nieder, die in der Entwicklung sind.

Jetzt ist wieder die Zeit, in der niemand ruhig bleibt: die Schüler nicht, weil sie ihre Zeugnisse bekommen. Die Eltern nicht, weil sie sich um die Noten ihrer Kinder sorgen. Und die Lehrer nicht, weil nach dem Notenstress wieder ein neues Schulhalbjahr beginnt. Als Mutter und Lehrerin erfahre ich das Wechselbad der Gefühle immer wieder an allen Orten. Am letzten Schultag in dieser Woche fragte ich vor dem Mittagessen meine Kinder nach ihren Zeugnissen. Unser zwölfjähriger Sohn rief: „Also mein Arbeits- und Sozialverhalten hat sich auf jeden Fall gebessert!“ Ich war überrascht, aber freute mich: „Echt? Daas ist ja toll! Dann...

07.01.2019: | |

Auf das Studium eingerichtet

Ob sich Studierende im gerade zu Beginn unbekannten und heute mehr denn je herausfordernden Terrain des Studentenlebens wohlfühlen, ist auch eine Frage des Wohnumfeldes Trotz aller Euphorie, großer Freiheitsgefühle und Zukunftspläne: Der Semesterstart ist häufig hart – vor allem dann, wenn man sich als Erstsemester aufmacht in das große Abenteuer „Studium“ oder seinen Studienstart gar ins Ausland verlegt. Dann folgt auf die Aufbruchsstimmung oft schnell die Erkenntnis, dass die neue Situation auch neue Herausforderungen mit sich bringt: fremde Stadt, unbekannte Gesichter, das „Hotel Mama“ außer Reichweite, dazu ein...

12.12.2018: | | |

Die Sathya Sai Schule in Ecuador – ein herausragendes Beispiel für ein soziales Schulprojekt

Gelegentlich könnte man gerade als Reisender den Eindruck bekommen, dass es überall auf der Welt nur so vor Hilfsprojekten, Non-Profit-Organisationen und ähnlichem wimmelt. Sie alle haben vermutlich wunderbare Ziele und Motive, doch leider geht der Plan allzu oft nicht auf und das Projekt verläuft am Ende im Sand, es hat nicht den erhofften Effekt oder die Hilfe kommt nicht da an, wo sie gebraucht wird. Wie gut, dass es aber genauso viele erfolgreiche und gut durchdachte Modelle gibt! Ein herausragendes Beispiel findet sich in Bahía de Caráquez in Ecuador. Seit 2001 gibt es dort mit der Sathya-Sai Schule ein einzigartiges privates...

Inhalt abgleichen