bildung

Die Wahrheit aus meiner Sicht - Eine wahre Fluchtgeschichte

Moutasm Alyounes will mit "Die Wahrheit aus meiner Sicht" mehr Verständnis für die Situation von Flüchtlingen schaffen. In diesem Buch erzählt der Autor seine Geschichte - eine Geschichte von Heimatliebe, Krieg, Flucht und Überleben - beispielhaft für viele Menschen aus Syrien, für die in Westeuropa ein neues Leben in Frieden und Freiheit begann. Als der Krieg in Syrien ausbrach, war der Autor gerade mal 15 Jahre alt und stand kurz vor dem mittleren Schulabschluss. Danach wollte er sein Abitur machen und studieren. Es war sein Traum, doch der Krieg veränderte natürlich alles und verwandelte seinen Traum in einen Albtraum. Seit 2015 lebt er nun in Deutschland - 2021 wird er sich endlich den Traum vom Abitur erfüllen. Das Leben in Deutschland war am Anfang für ihn schwer, denn er vermisst seine Heimat und seine Familie. Er musste die Sprache lernen und das "System Deutschland" verstehen. In seinem autobiografischen Buch "Die Wahrheit...

Mit der geballten Kraft von 100 Vereinen gegen die Lesekrise in Deutschland

Der MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverband verstärkt seine Förderung für Schüler Seit August 2021 gibt es 100 regionale Vereine und -Gruppen, die Mitglieder im MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. sind. Unter ihrem Dach unterstützen rund 13.000 Lesementor*innen bundesweit 16.600 Kinder und Jugendliche nach der Förderphilosophie von MENTOR - Die Leselernhelfer. Da es in Ostdeutschland nur acht Vereine gibt, sucht der Bundesverband hier ab sofort Verstärkung für seine individuelle Leseförderung. Das gab er bei einem Festakt anlässlich der Gründung des 100. MENTOR-Vereins in Schwerin bekannt. Dieser erhält wie alle Neugründungen eine Anschubfinanzierung der Deutsche Bank Stiftung. Eine kontinuierliche Leseförderung ist für viele junge Menschen der Schlüssel zur Bildung, weil das Lesen die Basis für das Lernen in allen Fächern bildet. Margret Schaaf, 1. Vorsitzende des MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverbands...

Persönlichkeit entwickeln - als junger Mensch in Corona-Zeiten

Als junger Mensch steht einem die Welt offen, doch was man daraus macht, liegt an jedem selbst. Zugegeben: Nicht alle Lebensziele sind leicht zu erreichen. Auch das Scheitern ist Teil des Lebens, also kein Beinbruch. Als junger Mensch soll man Entscheidungen treffen und manche werden sich im Nachhinein als Fehler herausstellen. Daraus kann man lernen und für seine Zukunft die richtigen Schlüsse ziehen. Das nennt man dann: Lebenserfahrung! Die Qual der Wahl - was Persönlichkeitsentwicklung so schwierig macht In der Tat bekommt man als Jugendlicher oder Heranwachsender eine Vielzahl von Optionen auf dem Silbertablett präsentiert, vorausgesetzt man besitzt gewisse Qualifikationen und Fähigkeiten. Vielleicht steht man gerade vor der schwierigen Entscheidung, sich für ein Auslandsaufenthalt während oder nach seiner Schulzeit vorzubereiten oder man spielt mit dem Gedanken, sich eine Auszeit vor dem Beginn des Studiums zu gönnen. Und die schier...

Wozu Kultur? - Gesellschafts- und kulturkritische Arbeit

Abraham Ehrlich beantwortet in "Wozu Kultur?" die Frage, welche Rolle und Bedeutung Kultur heutzutage im Leben von Menschen spielt. Die modernen Menschen sind mit einem reichen Angebot an Bildungsmöglichkeiten und an kultureller Vielfalt verwöhnt. Doch wissen sie dies eigentlich zu schätzen? Kultur und Bildung sind in den Augen des Autors nicht bloß als Instrumente der äußerlichen Gestaltung des Lebens zu verstehen. Gerade in Krisenzeiten müssten sie ihre eigentümliche Bedeutung und ihre eigentümliche Wirkung auf die Einzelpersonen und auf ihre Gesellschaft offenbaren. Warum ist die innere Stärke, die in Kultur und Bildung...

Neues eBook zu zielgruppenspezifischen Kompetenzen in Künstlicher Intelligenz für Alle in Unternehmen

Die Identifizierung und Vermittlung von KI-Kompetenzen in Unternehmen - von einer mehrfach ausgezeichneten Professorin und einem Doktoranden in der Gruppe Kognitive Systeme und Data Scientist Neu erschienen im Hanser Verlag, das eBook: "Künstliche Intelligenz in Unternehmen - Zielgruppenspezifische KI-Kompetenzen identifizieren und vermitteln" von Prof. Dr. rer. nat. Ute Schmid, Professorin für Angewandte Informatik insbesondere Kognitive Systeme an der Universität Bamberg, Mitglied im Direktorium des Bayerischen Instituts für Digitale Transformation, Mitglied im Bayerischen KI-Rat, Gewinnerin des Minerva Gender Equality Awards...

Warum ist ein Auslandsaufenthalt für junge Menschen so wichtig?

Im Anschluss an die Ausbildung oder das Studium fängt in den meisten Fällen sofort das Arbeitsleben an. Allerdings wünschen sich viele junge Menschen erst einmal ausreichend Zeit, um die Welt zu bereisen und dabei über ihr weiteres Leben nachzudenken. Oft gehen sie aber davon aus, dass ihnen das benötigte "Kleingeld" dazu fehlt. Deshalb geht es direkt mit dem Arbeiten los. Nach einigen Jahren im Beruf stellt sich jedoch oft ein gewisser Frust bei jungen Berufstätigen ein. Sie haben das Gefühl, etwas verpasst zu haben.  Dazu kommt, dass in der Schule, während der Ausbildung oder des Studiums in der Regel nur noch (Fach)Wissen...

Web-Schule - die neue Online Empfehlungs-Plattform für Weiterbildung

Das Motto "Wissen ist Macht" wird auf dieser jungen Plattform neu definiert. Auf web-schule.eu werden besondere Kurse, Coachings, Video-Tutorials usw zu unterschiedlichen Themenbereichen empfohlen Für wen macht Web-Schule.eu Sinn? Die Schwerpunkte dieser Empfehlungsplattform sind aktuell vorwiegend im Business Bereich angesiedelt: ZB.: Digitalisierung, Software, Online Marketing, Sprachen, Persönliche Entwicklung Vielleicht hast Du ja auch schon einmal die schnelle Lösung für ein aktuelles Problem gesucht. Oder Du hast einfach den zu Dir passenden Kurs gesucht. Du hast gegoogelt, YouTube Videos geschaut, Kursplattformen...

Neues eBook zu der Rolle der Hochschulen bei Digitalisierungskompetenzen

Der national und international renommierte KI-Professor Dr. Patrick Glauner zeichnet in diesem eBook den Weg auf, den wir hier bezüglich digitaler Kompetenzen gehen müssen Neu erschienen im Hanser Verlag, das eBook: "Digitalisierungskompetenzen: Rolle der Hochschulen" von Prof. Dr. Patrick Glauner, _Professor für Künstliche Intelligenz an der Technischen Hochschule Deggendorf_, die auf Rang 29 unter den weltweit innovativsten Hochschulen im aktuellen "World's Universities with Real Impact" (WURI) Ranking zu finden ist. Er ist Initiator eines englischsprachigen Studiengangs zu KI, Sachverständiger für den Deutschen Bundestag und...

Warum sollte man ein FSJ nach der Schule machen?

Bei einem FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) handelt es sich um einen Freiwilligendienst. In Deutschland darf ein FSJ von jungen Leuten zwischen 15 bis 25 Jahren absolviert werden. Beim FSJ arbeiten junge Menschen für sechs bis maximal 24 Monate in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung. Bei nachfolgenden gemeinwohlorientierten Einrichtungen kann ein FSJ absolviert werden: • Kindertagesstätten • Krankenhäuser • Jugendkulturzenten • Sportvereine • Politische Organisationen Den FSJlern können in den Einrichtungen ganz unterschiedliche Aufgaben zugeteilt werden. Viele FSJler durchlaufen während ihres Freiwilligendienstes...

Gemeinsam durch das neue Schuljahr mit Peer-to-Peer Lernen

--> Peer-to-Peer-Bildungsnetzwerk für Schüler:innen als lösungsorientiertes Tool zum Schließen von eventuellen Lerndefiziten und als schulweite Lernbegleitung für das neue Schuljahr --> Lernhilfe auf Augenhöhe leistet wichtigen Beitrag zur Förderung von Wissen und Kompetenzen (Stichwort: „Future Skills“) --> selbstständige und eigenverantwortliche Nutzung durch Schüler:innen ermöglicht Entlastung für Partnerschulen und Familien Berlin, 02. August 2021 In der aktuellen Lage wird viel über die (unaufholbaren) Lernrückstände bei den Schüler:innen debattiert. Deshalb ist es wichtiger denn je, die Aktivität...

Inhalt abgleichen