Entlassung

Kündigungsschutzklage: Immer mehr Arbeitnehmer ersuchen die Unterstützung eines Fachanwalts

Rechtsanwalt Dieter Abel, ist spezialisiert auf das Arbeitsrecht. Denn nicht jede Entlassung und Kündigung vom Arbeitnehmer ist gerechtfertigt. Nicht jeder, der eine Kündigung oder einen Aufhebungsvertrag vonseiten seines Arbeitgebers vorgelegt bekommt, rechnet mit dieser Situation. Darüber hinaus fühlen sich in solchen Momenten Arbeitnehmer oftmals zu Unrecht behandelt. Kein Wunder, denn nicht jede Kündigung bzw. Entlassung ist rechtens. Dieter Abel, Rechtsanwalt für Kündigungsschutzklagen in Hamburg , hat sich auf den Bereich des Arbeitsrechts spezialisiert und kennt die Tücken dieses Rechtszweigs. Nach einer Kündigung tickt die Uhr Nach Erhalt einer Kündigung hat ein jeder Arbeitnehmer die Möglichkeit, das persönliche Gespräch zum Vorgesetzten zu suchen. Doch nicht immer trägt ein solcher Dialog die erhofften Früchte. Ist man mit der Aufhebung des Arbeitsvertrags nicht einverstanden, versteht nicht einmal den Grund dafür oder...

Kommt eine Kündigungswelle im Bankensektor?

Studie belegt schlimmste Befürchtungen Die Frankfurter Allgemeine Zeitung titelt am 20.10.2016 "Frankfurter Banker fürchten um ihre Arbeitsplätze". Konkret wird über die Pläne von Deutscher Bank und Commerzbank berichtet, die jeweils tausende Stellen streichen wollen. Zudem wird eine am Vortag veröffentlichte Studie des Centre for Financial Studies (CFS) zitiert. Die Forscher befragen seit fast 10 Jahren Finanzinstitute und ihnen nahestehende Dienstleister wie Anwaltskanzleien und Berater. Von diesen Befragten sitzen 90 % in Frankfurt am Main. Nach dem Ergebnis der Befragung treffen Stellenkürzungen die Finanzinstitute noch stärker als erwartet, und es wird mit weiteren Einsparungen im Personalbereich gerechnet. Die Zahlen belegen ein historisches Tief seit Beginn der Befragung. "Die Ergebnisse der Studie belegen einen Trend, der auch in unserem arbeitsrechtlichen Dezernat seit dem 2. Quartal 2016 registriert wurde", bestätigt Rechtsanwalt...

Massenentlassungen bei Commerzbank & Co.: advocado und Gansel Rechtsanwälte stehen Betroffenen bei

Greifswald, 10.10.2016: Mit der Commerzbank und der Deutschen Bank befinden sich zwei große deutsche Finanzinstitute in einer tiefen Krise. Nervosität an den Märkten, Spekulationen um Rettungspläne und massive Sparmaßnahmen sind die Folge. So haben beide Unternehmen Massenentlassungen angekündigt. Für viele Bankmitarbeiter bedeutet das vor allem Sorge um den eigenen Arbeitsplatz und große Unsicherheit vor der Zukunft. Deswegen unterstützen advocado und die renommierte Berliner Kanzlei Gansel Rechtsanwälte Betroffene kostenfrei – im Rahmen einer Rechtsberatung vor einer etwaigen Kündigung. Ohne Anwalt haben Gekündigte nur begrenzte Möglichkeiten Der Umbau der Commerzbank wird voraussichtlich 1,1 Milliarden Euro kosten, 9.600 Stellen – immerhin jede Fünfte – sollen bis 2020 gestrichen werden. Das Unternehmen zieht sich zudem aus dem Wachstumsmarkt mit börsengehandelten Indexfonds (ETF) zurück und die Zertifikate-Sparte steht...

Wie spreche ich Kündigungen aus?: Offenes Seminar: „Betriebs- und Verhaltensbedingte Trennungsgespräche richtig führen“ am 29.04

Die Freisetzung von Mitarbeitern gehört zu den unangenehmen Aufgaben, denen sich Führungskräfte im Rahmen eines professionellen und sauberen Trennungsprozesses stellen müssen. Es gilt nicht nur, den Kollegenkreis des betroffenen Mitarbeiters rechtzeitig und in angenehmer Art und Weise über den Personalabbau zu informieren und diesen eine Plattform zwecks Gedankenaustausch und emotionaler Verarbeitung zur Verfügung zu stellen, sondern sich auch gewissenhaft auf das eigentliche Trennungsgespräch vorzubereiten. Kündigungsgespräche sind dabei stets „Chefsache“, dass heißt der direkte Vorgesetzte sollte in der Lage sein,...

Rechtsprechungsänderung: Soldatenrecht: „Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer“, BVerwG 6 C 11.11

Soldatenrecht: „Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer“, BVerwG 6 C 11.11 Änderung der Rechtsprechung! Leitsatz aus der Pressemitteilung: Aktive Berufs- und Zeitsoldaten des Sanitätsdienstes der Bundeswehr haben ebenso wie Wehrpflichti-ge und alle anderen Soldaten der Bundeswehr einen Anspruch darauf, dass das Bundesamt für Fami-lie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (früher: Bundesamt für den Zivildienst) ein Anerkennungsver-fahren durchführt, wenn sie einen Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer stellen. Bei der am 22.02.2012 getroffenen Entscheidung handelt es sich um eine grundlegende...

VfB Stuttgart: Die Keller-Kinder spielen nicht mehr Fußball

Wenn die eigenen Stürmer nicht mehr oft genug und die gegnerischen Stürmer zu oft treffen, dann wissen Vorstandsmitglieder am besten, dass jetzt der alte Trainer raus- und ein neuer Trainer ins Geschehen hineingeworfen werden muss. Ob der neue Trainer mit anderen Mannschaften Erfolge gefeiert hat oder nicht, ist nicht entscheidend, Hauptsache, jemand ist entlassen und ein anderer eingestellt worden. Macht jetzt auch wieder der VfB Stuttgart. Wenn es nach der "Bild"-Zeitung geht, die gern das Personalkarussell der Bundesliga in Schwung hält. Als Erster in dieser Saison fliegen sollte eigentlich der Trainer von Hannover 96. Doch...

Trotz Wirtschaftsaufschwung nicht mehr Sicherheit im Job

Die Mehrheit der Bundesbürger verspürt trotz des Konjunkturaufschwungs, der sinkenden Arbeitslosenzahlen und der steigenden Unternehmensgewinne nicht mehr Sicherheit, wenn es um den eigenen Arbeitsplatz geht. Dies ergab eine Umfrage unter 517 Teilnehmern auf dem Internetportal für Arbeitgeber Bewertungen Jobvoting.de im November 2010. Demnach gaben 35% der befragten Berufstätigen an, dass sie nicht das Gefühl haben, dass ihr Job in den vergangenen Monaten sicherer geworden wäre. Weitere 23% vertreten sogar die Ansicht, dass ihr Arbeitsplatz zurzeit unsicherer ist, als noch ein Jahr zuvor. Sie befürchten, dass eine Kündigung...

Bundesbank: Der Vorstand will Thilo Sarrazin entlassen

Bundesbank: Der Vorstand will Thilo Sarrazin entlassen Der zwei-deutige Fall eines Bundesbank-Vorstands – Bevölkerung stimmt gegen Entlassung – Bundesbank stimmt einstimmig für die Entlassung – Kanzlerin Angela Merkel freut sich über die Entscheidung - Hat Thilo Sarrazin Michel Friedman beleidigt ? - SPD-Innensenator Erhart kritisiert „Hexenjagd und den zweiten Skandal“ im Zusammenhang mit der geplanten Entlassung von Sarrazin Von Andreas Klamm – Sabaot Berlin. 2. September 2010. Erstmals in einer 50jährigen Geschichte hat die Bundesbank einstimmig beschlossen, dass der umstrittene Bundesbank-Vorstand, Politiker...

OUTPLACEMENT50PLUS lanciert innovative Trennungskultur in Köln

Dank Outplacement50plus, dem Pionier der altersgerechten Outplacement-Beratung und der beruflichen Neuorientierung ab 50 hält nun auch in Köln eine neue Trennungskultur Einzug. Der neue Ansatz von Outplacement50plus revolutioniert die Trennungskultur im Unternehmen und ermöglicht Arbeitnehmern eine neue Arbeitswelt zu finden, für die es sich einzusetzen lohnt: www.outplacement50plus.com/Outplacement_Koeln.asp Arbeitgeber wie Arbeitnehmer sind heute einem unerbittlichen Wandel ausgesetzt, der sie in immer kürzeren Abständen zur Neuausrichtung zwingt. Auch ältere und gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte sind deshalb immer...

Ein Mann gegen die Wirtschaftsflaute in Deutschland!

Wirtschaftsflaute, Rezession..., Insolvenzen..., Kurzarbeit...Entlassungen...! Das sind Begriffe, die uns täglich in Variationen über das gesamte Medienspektrum verteilt serviert werden. Die Bürger sind verunsichert und frustriert. Und was tun unsere Politiker? Sie reden darüber, oft und viel, aber die Hilflosigkeit ist nicht zu überhören. Es ist abzusehen, dass sie das Schiff "Deutschland" nicht mehr auf Kurs halten können. Wer dann bitte, soll uns aus diesem Dilemma herausholen? Es gibt nur zwei Möglichkeiten! Entweder bauen wir weiterhin darauf, dass uns die Politiker helfen, oder wir nehmen das Ruder selbst in die...

Inhalt abgleichen