jugend

Jugendwertestudie 2021: Eine Generation im Kampf mit der Corona-Pandemie

70 Prozent der deutschen Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben wenig Angst vor dem Covid-19-Virus und 55 Prozent wollen sich impfen lassen. jugendkulturforschung.de - Jugendkulturforschung und Kulturvermittlung e.V. hat in Kooperation mit jugendkultur.at - Institut für Jugendkulturforschung und Kulturvermittlung und der tfactory Trendagentur vom 25. Februar bis 5. März 2021 1000 repräsentativ ausgewählte deutsche Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 29 Jahren zu ihrem Leben in der Corona-Krise befragt. Die Studie ist ab 7. April 2021 erhältlich, heute geben die Studienleiter Prof. Mag. Bernhard Heinzlmaier und Matthias Rohrer erste Einblicke in die spannenden Ergebnisse. Sorgen und Ängste im Zusammenhang mit Corona 70 Prozent der jungen Deutschen haben wenig Angst vor dem Covid-19-Virus. Größere Sorgen macht aber vielen (50 Prozent), dass ein naher Angehöriger an einer Corona-Infektion sterben könnte. Weiters bereiten...

Appell an Bundesregierung! Psychotherapeuten fordern Erhalt seelischer Gesundheit und Rückkehr zur Normalität

Das Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk (DPNW) drängt auf einen Krisenstab mit klarem Konzept zur Bewahrung der psychischen Gesundheit. Diesem Gremium sollen auch ExpertInnen aus Psychologie, Wirtschaftswissenschaften und Pädagogik angehören, damit die seelischen Bedürfnisse der Menschen berücksichtigt werden. Der Vorsitzende des DPNW Dieter Adler äußert sich sehr ungehalten: "Die Regierung und die Ministerpräsidenten vermitteln gerade nur eines: Ohnmacht und planloses Agieren, wie die selten schlechte Idee der Osterruhe zeigt. So entsteht der Eindruck, dass kein Ende der Pandemie in Sicht ist und, dass es keine Lösung gibt. Die Menschen sehen keine Perspektive, sehen aber die Hilflosigkeit und Unfähigkeit der Politik." Die psychischen Folgen dieser Ausweglosigkeit seien erdrückend, so Adler: "Auf der einen Seite siechen Senioren im Hochsicherheitstrakt der Altenheime seelisch dahin, während Familien, am Rad drehen, weil sie im...

Wie zerplatzte Seifenblasen …

Aylin Durans Debütroman ist eine Liebesgeschichte für junge Erwachsene "Ich wollte drei verrückte Charaktere zu erschaffen, deren Leben voller Schwierigkeiten und Konflikte stecken." Das sagt Aylin Duran, die Autorin des Romans "Wie zerplatzte Seifenblasen …", der jetzt im Herzsprung-Verlag erschienen ist. Und sie hat ihr Ziel erreicht. Denn: Erzählt wird die Geschichte von drei jungen Leuten, die alle drei auf der Suche nach sich selbst sind. Durch Zufall treffen der unglückliche Musiker Ben, der drogenabhängige Cagney und die junge Lina, die im Gegensatz zu Ben und Cagney mit Luxusproblemen zu kämpfen hat, aufeinander. Obwohl sich Ben abgrenzen und nichts von seiner schmerzhaften Vergangenheit preisgeben möchte, kommt es, wie es kommen muss: Ben und Lina verlieben sich ineinander. Doch Cagney gefällt das ganz und gar nicht ... Erwachsen zu werden, ist besonders für die Hauptcharaktere des Buches ziemlich hart. Furchtbare Erinnerungen...

Wer A sagt, sollte auch weitergehen - Unterhaltsame und anregende Autobiografie

Winfried Niebes schildert in "Wer A sagt, sollte auch weitergehen" in bildhafter Sprache viele unterschiedliche Lebensepisoden. Dieses Buch schildert in bildhafter Sprache viele unterschiedliche Lebensepisoden aus dem Leben des Autoren. Diese sind in viele Kapitel gegliedert. Geschildert wird der auf Neugier und Erfolgswunsch gegründete Werdegang des Protagonisten. Dieser ist untrennbar mit der Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland verknüpft. Der Autor berichtet von seinem Werdegang durch Kommunalpolitik, das Hochschulwesen und den Forschungssektor, wobei ihn sein Lebensweg aus der hinteren Eifel über das lebendige Köln und...

Wave - (Hello) - Eine teilwahre Liebesgeschichte zwischen Teenagern Ende der 1980er Jahre

Peter Michel erzählt in "Wave - (Hello)" von einer nicht allzu lang vergangenen Zeit, die jedoch vollkommen anders war. In den 1980er Jahren wurden Kinder eher selten von ihren Eltern nach Belieben hier- und dorthin kutschiert. Stattdessen stand oft die Drohung im Raum, den Kindern die Ohren abzuschneiden. Die Handys der damaligen Zeit waren gelb und über zwei Meter hoch. Statt Netflix und Amazon Prime gab es drei Fernsehprogramme. Social Media, Apps und Internet brauchte niemand. Man traf sich mit Gleichgesinnten, rauchte und trank Bier. Navis waren mehrere Quadratmeter groß und ließen sich schwer wieder zusammenfalten. Die Erzeuger...

Immortality of Silence - Tiefgründiger Coming-of-Age-Roman

Lena Victoria behandelt in "Immortality of Silence" schwierige Themen wie Selbstmord auf ansprechende Weise. Am 2. Februar 2016 bringt sich der Bruder der Protagonistin Kamilla um - ohne Abschied und ohne Erklärung. Dieser Tag war für die Ich-Erzählerin das Ende von allem, aber gleichzeitig auch der Anfang von so vielem. Sie hatte nicht daran geglaubt, dass es noch ein Leben nach diesem Tag geben könnte. Sie hat weder Lust noch Motivation in der Uni aufzutauchen. Es sammelten sich immer mehr Fehltage und negative Zukunftsprophezeiungen ihrer Professoren an. Auch ihre Eltern sind keine riesige Unterstützung. Auf der Suche nach...

Die nächste Generation - Fantasievoller Jugendroman

Zwei Jugendliche müssen in Jule Beatschs "Die nächste Generation" nicht nur lernen, mit ihren besonderen Fähigkeiten umzugehen, sondern nebenbei auch die Welt retten. Clementine ist 16 Jahre alt und führte bisher ein recht normales Leben. Doch bald stellt sich ihr Leben alles andere als völlig normal heraus, denn sie erlebt eines Tages ihre erste Verwandlung in ein Dämonenwesen. Zur gleichen Zeit entdeckt ein Junge im gleichen Alter ebenfalls, dass er besondere Fähigkeiten besitzt. Beide müssen ihre Familien und ihr altes Leben hinter sich lassen, um sich einer speziellen Ausbildung zu unterziehen und mehr über ihr Schicksal...

Sieger beim Jugendwettbewerb "jugend creativ"

Einen Bundessieger und sechs Landessieger kann die Raiffeisenbank Südhardt beim diesjährigen Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" beglückwünschen Seit 50 Jahren motiviert der Internationale Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken Kinder und Jugendliche in Europa zur gestalterischen Auseinandersetzung mit gesellschaftsrelevanten Themen. Seit der ersten Wettbewerbsrunde 1970 wurden 90 Millionen Wettbewerbsbeiträge international eingereicht. Damit ist der Jugendwettbewerb der größte seiner Art weltweit und aus der Jugend- und Kulturförderung nicht mehr wegzudenken. Am Jubiläumswettbewerb,...

Deutschland 1936 - Ein Jahr im braunen Dunst - Historischer Roman

Dr. Adolf Küster lässt die Leser in "Deutschland 1936 - Ein Jahr im braunen Dunst" am Leben eines Jungen in Nazi-Deutschland teilhaben. Wer an das Deutschland der 1930er Jahre denkt, der denkt an historische Fakten und Entwicklungen. Diese Zeit wird mit den Nazis und dem bevorstehenden zweiten Weltkrieg verbunden. Doch wie haben Menschen in dieser Zeit gelebt? Wie war das Leben damals? Was haben Kinder in ihrer Freizeit so getrieben? Was freute sie, was machte ihnen Sorgen und was haben sie sich für ihre eigene Zukunft gewünscht? Diese Fragen werden in Geschichtsbüchern nicht beantwortet. Dieser neue historische Roman allerdings...

Wie Augmented Reality die Zukunft der Klassenzimmer in Sachsen-Anhalt bestimmt...

Diese Woche hat mit einem zweitägigen Impulscamp das sogenannte “You make it!”-Programm der Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) begonnen. Und auch 3DQR war als einer der industriellen Kooperationspartner live dabei. Die DKJS ist eine Stiftung, die sich für den Bildungserfolge und für Integration von Kindern und Jugendlichen in ganz Sachsen-Anhalt einsetzt. Ziel der Organisation ist es das Potential und die Talente jedes einzelnen Kindes zu entdecken und so weiter zu entwickeln, dass es bestmöglich entfaltet wird. Bei dem erstmalig stattfindenden Programm “You make it!” das seinen Startschuss im September 2019 hat...

Inhalt abgleichen