Roman

Roman: SOPHIE – One-Way-Ticket nach Berlin

Wie Sophie auszog, ihre Welt zu verändern Neuautorin Grazyna Bednarczyk beschreibt in ihrem Roman den Weg einer jungen Frau, die um ihre Träume kämpft. In „Sophie – One-Way-Ticket nach Berlin“ erzählt Grazyna Bednarczyk die Lebensgeschichte der polnischen Spätaussiedlerin Sophie. Der autobiografische Roman ist geprägt von ehelicher Gewalt und dem Kampf um Emanzipation in der männlich dominierten Welt des sozialistischen Polens. Das Buch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Im Polen der 1970er und 1980er Jahre sucht Protagonistin Sophie ihren eigenen Lebensweg. Dabei gerät die 15-Jährige immer wieder in einen Zwiespalt zwischen traditionellen Verpflichtungen gegenüber der Familie auf der einen Seite. Auf der anderen steht der Wunsch nach persönlicher Entfaltung. Insbesondere ihr gewalttätiger Ehemann steht später dem Freiheitsdrang der jungen Frau entgegen. In ihrem Buch zeigt die Autorin Grazyna Bednarczyk, dass Gewalt...

Sexuelle Gewalt hat lebenslange Folgen

Ein skandalöser Fall vielfachen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde (NRW) liefert derzeit Schlagzeilen Ein erschütternder Fall von vielfachem sexuellen Kindesmissbrauch macht derzeit Schlagzeilen: Der 56 Jahre alte Andreas V. soll auf einem Campingplatz in Lügde (Nordrhein-Westfalen) über viele Jahre hinweg Kinder sexuell missbraucht haben. Bislang wurden von den Ermittlern 31 Opfer im Alter zwischen 4 und 13 Jahren identifiziert. Zu allem Übel hatte der Mann 2016 sogar die Tochter einer Bekannten als Pflegekind zugewiesen bekommen, die selbst zu den Opfern gehört und als Lockvogel für andere Kinder diente. Doch nicht nur der Täter ist im Focus. Die Liste der Pannen bei den Ermittlungen wird immer länger: Nach Presseberichten wurden Akten manipuliert, die Polizei ermittelte trotz eindeutiger Hinweise nicht, Jugendämter schlampten. Was in diesem Fall besonders skandalös wirkt, gehört auch zu den Erfahrungen vieler anderer...

Valentin und die Bücher

Zum Valentinstag ein romantischer Roman, Gedichte über die Liebe oder Gedanken über das Glück. ?Warum nur Blumen verschenken? Zum Valentinstag am 14. Februar macht auch ein Buch Freude – ob Roman, Gedichte oder bunt illustrierte Gedanken zum Glück. Hier stellen wir sechs beliebte Titel aus dem Verlag Kern vor. Auf der Webseite verlag-kern.de finden sind weitere Buchtipps. Alle Titel können versandkostenfrei online beim Verlag bestellt werden und sind über den Buchhandel erhältlich. Alle Titel sind auch als E-Book verfügbar. Lyrik ist nicht out – es ist eine bezaubernde Möglichkeit, tiefe Gefühle zu zeigen. Manche Erkenntnis wird erst klar und deutlich in Gedichtform. Freude, Trauer, Lust und Schmerz vereinen sich in „Liebe als Fremdsprache“. Monika-Andreea Hondru fasst Sehnsucht, Liebe und vieles mehr in leidenschaftliche Worte. Von der rumänisch-stämmige Autorin sind zwei weitere Gedichtbände erschienen: „BlitzlichtSchatten“...

Literarisches Helau

Diese Bücher liefern Anregungen für die Bütt Ob Fasching, Fasnacht oder Karneval – in ganz Europa herrscht in der „fünften Jahreszeit“ Ausnahmezustand. Humor ist Trumpf. Satire feiert den Jahreshöhepunkt. Politik, Mann-Frau-Beziehungen, Familienalltag und verbreitete Eitelkeiten werden auf die Schippe genommen. Kurzweil herrscht auch in diesen Büchern - hier stellen wir sechs beliebte Titel aus dem Verlag Kern vor. Auf der Webseite verlag-kern.de finden sind weitere Buchtipps. Alle Titel können versandkostenfrei online beim Verlag bestellt werden und sind über den Buchhandel erhältlich. Alle Titel sind auch als E-Book...

Meine Geliebte, das Chamäleon

In frechen und schrägen Reimen betrachtet Elmar Erhardt das Liebesleben und mehr. Wollen Sie wissen, warum ein Chamäleon eine schwierige Geliebte sein kann? Warum Igel beim Liebesspiel Probleme mit den Stacheln haben? Was mit einer kriminellen Säge passiert ist? Warum Nacktschnecken gefährlich leben, wenn sie zu FKK gehen? Was eine Tanne in einer Wanne macht oder warum ein Papagei nicht mehr sprechen will??Solche Fragen stellen sich beim Lesen der Nonsensgedichte von Elmar Erhardt „Meine Geliebte, das Chamäleon“, die jetzt im Verlag Kern erschienen sind. Mit schrägen Perspektiven philosophiert der Freiburger Autor und...

Reflexion einer jungen Liebe in den Nachkriegs-Jahren

Mit einem persönlichen Blick erinnert sich Ingeborg Kuhl de Solano an ihre Freundschaft mit dem Bildhauer Hans Steinbrenner Der Bildhauer, Maler und Grafiker Hans Steinbrenner (1928-2008) ist besonders im Raum Frankfurt am Main, aber auch in anderen Städten durch zahlreiche abstrakte Skulpturen im öffentlichen Raum bekannt. Über den Künstler und sein Werk wurde selbstredend vieles veröffentlicht, nachdem er berühmt geworden war. Wenig ist dagegen über Steinbrenners jungen Jahre bekannt. In der frühen Phase seines Schaffens verband ihn eine kurze, enge Freundschaft mit Ingeborg Kuhl. Ihre Wege kreuzten sich in den frühen...

02.01.2019: |

Das Abenteuer Schreiben zum Roman gemacht

Eutin. Die Liebe zum Schreiben braucht wie jede Liebe eine gute Portion Mut und Abenteuerlust. Die Eutinerin Marina Vogler, hauptamtlich in der Öffentlichkeitsarbeit eines gemeinnützigen Verbandes und seit einigen Jahren auch journalistisch aktiv, hat sich zu dieser Liebe bekannt und eine erste Geschichte als Buch veröffentlicht. „Träume und späte Wahrheiten – Liebe in Ostholstein“ heißt ihr erster Roman. „Bücher und Geschichten lese ich, seit ich fünf bin, aber dass ich selbst einmal schreiben würde, hatte ich lange nicht für möglich gehalten“, erzählt die 58-Jährige. Dabei schreibt sie eigentlich schon immer:...

"Der Schuh ohne Fußabdruck"

DÜSSELDORF/NORDERSTEDT, Dezember 2018, Fast noch ein Erstlingswerk. Der Lyriker und Schriftsteller Andy Hagel veröffentlicht mit seinem neuen Buch "Der Schuh ohne Fußabdruck" 31 kurze, wunderbare und fabelhafte Geschichten. Ob von einem vierblättrigen Kleeblatt, einem Jungen und einem Mädchen, einem Fußballspiel, Fortuna oder einem Tor das umfällt, Andy Hagels Geschichten entspringen aus einem nicht ganz so alltäglichen Leben. Veröffentlicht er auf seiner Homepage Gedichte und Kurzgeschichten (www.texthagel.de), gewann er einst den Gedichtwettbewerb im Teletext der ARD, ist er im Dezember und Januar mit seinem Gedichte-Werk...

Das Knistern zwischen Mann und Frau - Lektüre mit einem Schuss Erotik

Was wäre das Leben, wenn Männer sich nicht für Frauen interessieren würden – und umgekehrt. Diese Bücher aus dem Verlag Kern bieten eine anregende Lektüre mit einem Schuss Erotik. Wilhelm G. Schüler: Liebe mich! (ISBN Buch: 9783957160928; E-Book: 9783957160751 In diesen wunderbar erzählten Geschichten spielen, wie könnte es anders sein, die Frauen die tragenden Rollen. Der Zeitgeist bestimmt die einzelnen Szenen, die köstlicher und anregender nicht sein könnten. Mutig und humorvoll zeigt der Autor, was an erotischer Fantasie in ihm steckt. Alleine die Namen der Protagonisten sind kleine Geschichten, die für sich selbst...

Grüße aus dem Jenseits

Wenn der Lebenspartner stirbt, kehrt nach einer Zeit der Trauer meist die Lebensfreude zurück. In ihrem Roman „Frieder und das Leben danach“ beschreibt Anne Weinhart liebevoll und mit einer gehörigen Portion Humor das plötzliche Alleinsein nach dem Tod der „besseren“ Hälfte, die doch immer Teil ihres Lebens war und weiterhin bleibt … Ein Unfall mit Todesfolge stürzt die hinterbliebene Ehefrau in eine psychische Krise. Ihr dahingegangener Mann zieht sich nicht wie erwartet in die Ewigkeit zurück, sondern nimmt auch weiterhin an ihrem Leben teil. Um nicht als verrückt eingestuft zu werden, setzt sie sich geistig mit...

Inhalt abgleichen