Theater

Hamburger Volksspielbühne Thalia erhält den Deutschen Amateurtheaterpreis 2024

Riesenfreude bei Hamburgs ältestem Amateurtheater, der Volksspielbühne Thalia 1879 e.V.: Ihre im Januar gezeigte Inszenierung des gesellschaftskritischem Theaterstücks “Oi“ von John von Düffel ist mit dem Deutschen Amateurtheaterpreis amarena 2024 ausgezeichnet worden. “Oi“ wurde unter mehr als 200 Theaterproduktionen bundesweit als beste Inszenierung in der Kategorie “Darstellende Künste“ ausgewählt. Mit der renommierten Auszeichnung würdigt der Bund Deutscher Amateur Theater (BDAT) alle zwei Jahre Qualität und Schaffenskraft im Amateurtheater. “Oi“ ist das Erstlingswerk von John von Düffel und beschreibt die allmähliche Zersetzung demokratischer Grundwerte durch den Angriff auf individuelle Freiheiten. Es liefere die Folie, “um sich als Amateurtheater klar gegen den gesellschaftlichen Rechtsruck zu positionieren“, heißt es in der Begründung der Jury für die Auszeichnung. Der Regisseur der Inszenierung, Raik...

Tanzfestival - zum alllerletzten Mal in Herne

„Im Zeichen des Orients“ -interkulturelles Tanzfestival- Zum letzten Mal in Herne: Shows – Tanzworkshops - Bazaar Up To Dance präsentiert "Im Zeichen des Orients" – The very last time in Herne: Ein magischer Tag am 20. April in den Flottmann-Hallen, Herne. Seit 25 Jahren begeistert das Festival die Tanzszene und setzt dabei stets auf Innovation und die neuesten Trends. Und seit vielen Jahren ist das Festival in den Flottmann-Hallen in Herne beheimatet. Nun verkündet der Veranstalter Up To Dance, dass das bevorstehende Festival das letzte dort sein wird. “Nach schönen, spannenden und unglaublichen Jahren voller Erlebnisse und Begegnungen werden wir diesen wunderbaren Ort verlassen" so Pressesprecher Arnd Wende. Doch die Besucher müssen sich keine Sorgen machen, denn das Festival wird seinen Weg fortsetzen, nur an einem anderen Ort. Dieses Jahr können die Besucher noch einmal einen faszinierenden Tag erleben, in mitreißende...

Hamburger Volksspielbühne Thalia mit aktueller Inszenierung für den Amateurtheaterpreis amarena 2024 nominiert

Große Ehre für Hamburgs ältestes Amateurtheater, die Volksspielbühne Thalia 1879 e.V.: Ihre im Januar gezeigte Inszenierung des gesellschaftskritischen Theaterstücks „Oi“ von John von Düffel wurde für den Deutschen Amateurtheaterpreis amarena 2024 nominiert! Mit der renommierten Auszeichnung würdigt der Bund Deutscher Amateur Theater (BDAT) alle zwei Jahre die hohe Qualität und kreative Schaffenskraft im Amateurtheater. In diesem Jahr findet die feierliche Preisverleihung unter der Schirmherrschaft des Hamburger Kultursenators Dr. Carsten Brosda und in Kooperation mit dem Verband Hamburger Amateurtheater (VHAT) am 21. September im Ohnsorg Theater statt. Unter mehr als 200 Theaterproduktionen bundesweit nominierte das Kuratorium „Oi“ als eine von drei Inszenierungen in der Kategorie „Darstellende Künste“. Das Erstlingswerk von John von Düffel beschreibt die allmähliche Zersetzung demokratischer Grundwerte durch den Angriff...

Zeitensprung in einen Jugendsommer - ein Kurzroman nicht nur für Erwachsene

Wie eine zufällige Begegnung eines 15-Jährigen mit einem alternden Schauspieler zu einer wunderbaren berührenden Geschichte wird. Was wohl die Krähen damit zu tun haben? Ist es eigentlich als antizyklisch zu verstehen, wenn in Zeiten boomender Science-Fiction-Literatur eine Geschichte aus der Vergangenheit interessieren soll? Zudem noch eine Erzählung, die sich auf einen 15Jährigen vor 50 Jahren und dessen mieses Umfeld einlässt? Nun, ob gegen den Mainstream oder mit diesem: In der Literatur zählt nur das Lesevergnügen. Und eben dieses schert sich so gar nicht um angesagte Trends. Wenn die besagte Freude am Leseerlebnis auch...

Einladung zum DIGITAL CULTURE SUMMIT

Kunstaktion zum DIGITAL CULTURE SUMMIT - 25./26. September 2023 im KOMED in Köln Wie wird generative KI die Erzeugung und Distribution von Wissen verändern? Welche Digital Literacy brauchen wir in den Kultureinrichtungen? Wie kann Kultur ein digitales Publikum erreichen? Was bedeutet der digitale Wandel für Kultur- und Gedächtnisinstitutionen? Wie verändert sich die Arbeitskultur und was muss Führung künftig leisten? Um diese und weitere Fragen geht es beim Digital Culture Summit, der am 25. / 26. September 2023 in Köln stattfindet. Auf der Veranstaltung diskutieren hochrangige Akteure aus Kunst, Kultur und Wissenschaft sowie...

Vor der Mondfinsternis - Auf Zeitreise im 15. Bezirk

Szenische Lesung zum 15. Wiener Gemeindebezirk "Rudolfsheim-Fünfhaus" Mit TiM - Theater im Museum gibt es seit 2022 eine eigene Schiene, die sich speziell auf den Bereich "Theater" bezieht. Glücklich und termingerecht aus dem Mittelalter in die Gegenwart zurückgekehrt, sind die Zeitreisespezialistin Professor Antonia Travellis und ihre Begleiterin Conny Scribius in einem Wiener Bezirksmuseum zu Besuch, wo sie von dieser Reise berichten. Skript: Dr. Waltraud Zuleger Personen und ihre Darsteller:innen: Museumsleiterin (Waltraud Zuleger) Professor Antonia Travellis (Karin Elise Sturm) Ritter Ulrich von Falkenstein (Maurizio...

Die Weihnachtsbäckerei kommt nach Berlin! 2023 erstmals im Theater des Westens

(Berlin, 26. Juli 2023) Es gibt wohl kaum jemanden, der sie nicht mitsingen kann – die Lieder der wohl berühmtesten Weihnachtsbäckerei der Welt. Seit Rolf Zuckowski Ende der 80er Jahre zum allerersten Mal zum musikalischen Plätzchen backen einlud, hat sich eine riesige und noch heute wachsende Fangemeinde angesammelt. Seit 2018 gibt es „Die Weihnachtsbäckerei“ von Martin Lingnau und Hannah Kohl mit den Liedern von Rolf Zuckowski auch als Musical. Vom 24.11. - 27.12.2023 wird der absolute Publikumsmagnet bei Jung und Alt erstmals auch in der Hauptstadt im wohl schönsten Theater Berlins, dem Theater des Westens, zu sehen sein!...

MIAMEIDE - Uraufführung der neuen Kammeroper von Kristine Tornquist und Julia Purgina in Wien

Mia kann die Sprache der Pflanzen verstehen. Doch für diese Fähigkeit findet sich in der Welt keine Verwendung. Am Arbeitsamt wird sie in Jobs vermittelt, in denen Pflanzen wie Objekte gehandelt werde MIAMEIDE (UA) Die stillen Schwestern. Text von Kristine Tornquist Musik von Julia Purgina Trickfilm von Julia Libiseller https://www.sirene.at/aktuell/2023-miameide/ 21., 23., 25., 26., 27., 28., 30. September 2023 jeweils 20.00 Uhr | 19.00 Plant Science - Das geheime Leben der Pflanzen Jugendstiltheater, Baumgartner Höhe 1, 1140 Wien (A) Eine sirene-Produktion in Kooperation mit PHACE (en) und Momentum Vocal Music Mia...

Biografisch-dokumentarische Theaterarbeit

Im Zentrum des Zertifikatskurses Biografisch-dokumentarische Theaterarbeit steht die Entwicklung szenischer, interdisziplinärer Formate für unterschiedliche Zielgruppen. Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt auf der Arbeit mit Elementen wie der eigenen oder einer fremden Biografie, dem persönlichen Blick auf die Welt, Objekten, Musik oder Fotos der Teilnehmenden, die Ausgangspunkte der szenischen Entwicklung sind. Konkret werden Formen des recherchebasierten Arbeitens, der Entwicklung und Improvisation eigener Texte sowie Bewegungen als mögliche Ansätze zur künstlerischen und theaterpädagogischen Arbeit vermittelt. Diversitätsfördernde...

Der Schrankmann

Drehbuchlesung Wann: Freitag, 30.9.2022, um 17:30 Uhr Wo? Bezirksmuseum Wien, Rudolfsheim-Fünfhaus Rosinagasse 4, 1150 Wien, Österreich Eintritt frei. Wir freuen uns aber über eine kleine Spende Öffentliche Verkehrsmittel: U3, U6 Westbahnhof Tram 52, 60 Staglgasse Das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus versteht sich als erweitertes Museum. Man sieht das u.a. am Museumblog WIENfünfzehn, an den Facebook- und Instagram-Auftritten und am Podcast "Fünfzehn Minuten über den Fünfzehnten". Aber auch "analog" gibt es viele Angebote für die unterschiedlichsten Publikumsgruppen. Mit TiM - Theater im Museum schaffen...

Inhalt abgleichen