Friede

Wer ist Dantse Dantse? Ein Genie, ein Guru oder ein Gesandter Gottes?

Ein Lob an einen exklusiven Schöpfergeist und Weltbeweger Wer ist Dantse Dantse? Ein Held, ein Scharlatan oder ein Sektenführer? Steckt Voodoo, Magie oder Zauberei hinter seinem Erfolg? Berechtigte Fragen oder Neid, Hohn und Unglaube der Menschen? Dantse Dantse- Kaum greifbar und doch ist er überall präsent.  Nicht mit Worten zu beschreiben und doch ist er in aller Munde. Dantse Dantse, eine mehr als imponierende Persönlichkeit; Wissenslehrer und Bestsellerautor aus Darmstadt sorgt in ganz Deutschland für Furore, denn seine Philosophie und Wissenslehre DantseLogik, seine Werke, seine Bücher und seine Werte, verändern unaufhaltsam das Gesicht unserer Gesellschaft und das Leben von Menschen auf der ganzen Welt. Eine fast unbändige Neugierde; auf der einen Seite Begeisterung und Bewunderung, auf der Anderen Skepsis, Zweifel, kritische Begutachtung und Scheu, Empörung, manchmal Spott, Unsicherheit und Angst kursieren um den Namen...

Die Welt wird sich ändern - Über das Überleben auf dem Planeten Erde

Chris Cenatti will mit "Die Welt wird sich ändern" bewirken, dass sich die Menschen den Problemen der gegenwärtigen Zeit stellen. Die Schreckensmeldungen der letzten Monate lassen viele Menschen aufhorchen. Es ist ein neuer furchtbarer Virus unterwegs, der alle Menschen bedroht. Diesmal geht es nicht nur um eine örtlich begrenzte Katastrophe. Diesmal geht es um eine Bedrohung weltweit. Obwohl die meisten Menschen schon seit langem wissen, dass die Menschheit vor entscheidenden Veränderungen steht, lebten sie so weiter, als würde sie das gar nichts angehen. Hat die Mehrheit der Menschheit zu lange ignoriert, dass Menschen von der Natur und von einem funktionierenden Ökosystem abhängig sind? Das soziale Zusammenleben und der Wohlstand setzt eine intakte Umwelt voraus. Der Autor stellt die Frage, warum nichts getan wird, um den Planeten bewohnbar bleiben zu lassen. In seinen Augen muss schnell gehandelt und sorgsamer mit der Umwelt und den...

Was ich noch sagen wollte: Erklingt eine Stimme für den Frieden inmitten der Kriege

Was ich noch sagen wollte: Erklingt eine Stimme für den Frieden inmitten der Kriege Von Andreas Klamm Was gesagt werden muss, es sind so viele Stimmen und Worte gegen so viele Morde, die zergehen wie in einem großen Fluss. So viele Stimmen von Menschen, die sich sehnen nach einem Hauch von Friede, inmitten all der blutrünstigen Kriege, scheint so als vergingen alle Dinge im Rauch. Ohne Zweifel gibt es Menschen in dieser Welt, die die Geschehen in Politik und Gesellschaft lenken, und es gibt viele andere Menschen, die zu all dem Handeln intensiv denken. Es ist schon echt grass und ich schwitze ganz nass, wenn ich denke an all diese Konflikte und Kriege. Ist deren nicht genug, 34 sind es in der Welt, was machen die Diebe mit all dem Geld ? Die Diebe, die rauben die Liebe. Wo seid ihr, die Lieben, die ihre Stimmen erheben für den Frieden? Wer hält Tag und Nacht die Wacht, damit nicht aus den Fugen gerät...

Genozid an den christlichen Völkern in der Türkei – Auch Deutschland entschuldigt sich durch das gesprochene Wort!

Von Marianne Brückl Ein historischer Tag in der St. Maria Kirche in Gütersloh. Ein Tag, der nicht mehr in Vergessenheit geraten wird: der 30. August 2009. Ein Tag der Vergebung, an dem endlich auch die Deutschen eine Entschuldigung für die verheerenden Verbrechen, die als Genozid von 1914/15 an den Assyrern, Armeniern und Griechen bekannt geworden sind, aussprechen – wie es Philip Kiril Prinz von Preußen bereits vor 10 Jahren gegenüber dem armenischen Volk in einem Brief an die Armenische Botschaft getan hat. Rund 250 Assyrer haben sich in dem Gemeindesaal der St. Maria Kirche in Gütersloh versammelt. Kamera- und Lichtaufbauten,...

Im Kreuzfeuer der Politik - Assyrische Christen

Höhen und Tiefen der menschlichen Historie lassen sich nur durch eine Verknüpfung vieler Zusammenhänge in einer Art und Weise ausdrücken, die der Realität entspricht. Und in diesen Tiefen gehen verschiedene Gruppen von Menschen, von Minderheiten, wie die assyrischen Christen, langsam unter. Gesellschaftlich vernachlässigt, religiös und politisch verfolgt, sind sie gezwungen aus ihrer, von ihrem eigenen Blut getränkten Heimat zu fliehen, oder sich quälen und töten zu lassen. Die ältesten Christen des Nahen Ostens sind dazu verurteilt, entweder getötet zu werden, verlassen sie nicht die heimischen Gebiete, oder heimatlos zu...

Endlich frei von Schuldgefühlen

Schuldgefühle, ob sie nun bewusst oder unbewusst sind, haben Krisen, Krankheiten und Unglücklich-Sein zu Folge. Nur wer sich von Schuldgefühlen befreit, kann auch ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Leben führen. Wer FREI von Schuldgefühlen ist, kann die machtvollen Kräfte von Friede, Reinheit, Einheit und Ich bin erfahren und dadurch sein, was und wie er sein möchte. Um frei von der Erbsünde zu sein, lassen sich Christinnen und Christen mit geheiligtem Wasser taufen. Wer zum Judentum konvertieren möchte, unterzieht sich einer rituellen Reinigung. Muslime baden vor jedem Gebet und Hindus pilgern zum Ganges, um sich...

Inhalt abgleichen