kinderbuch

Freundschaft unter ganz unterschiedlichen Typen

Engelsmädchen und Teufelsjunge erleben neue Abenteuer im dritten Band der Kinderbuchserie „Die Abenteuer von Angi und Diabo“ Wie funktioniert es, Außenseiter zu integrieren, Vertrauen zu fassen und sich mit „schrägen Typen“ auseinanderzusetzen? Kinder erleben vielfach, dass sie in einer Gruppe, der Schulklasse oder gar in der Familie abgelehnt werden, weil sie sich nicht perfekt genug an die Normen anpassen. Dieses Thema greift Barbara Gabriel in ihren Kinderbüchern „Die Abenteuer von Angi und Diabo“ auf. Jetzt ist der dritte Band „Geheimnissen auf der Spur“ erschienen. Darin wird es Winter im Märchenland. Das Engelsmädchen Angi und der Teufelsjunge Diabo erleben neue Abenteuer mit den Tieren des Waldes und den Märchenfiguren, bei denen sie – im Laufe der ersten beiden Bände – ein neues Zuhause gefunden haben. Illustriert sind die Bücher mit außergewöhnlichen Fotomontagen des Grafikers Josef Rothaug. Kinder zwischen...

Wiedersehen mit Frau Holle

Märchen trifft Gegenwart: Ernst Luger versetzt vertraute Gestalten in die heutige Welt Wer erinnert sich nicht gerne an die alten Märchen. In ihnen geht es um Reichtum und Armut, Betrug und Aufrichtigkeit, Gewinnen und Verlieren, Zauberei und den schönen Schein. Ernst Luger benutze die Charaktere bekannter Märchenfiguren, um einen Blick auf die Gegenwart zu werfen. Dabei kommt mal der Humor zum Tragen, mal der kritische Blick. In „Narreng’schichten“ gibt der Österreicher Ernst Luger den Märchenfiguren eine Bühne. Er lässt sie auf einem Fest in „Humulusien“ auftreten. So nennt er die kleine Metropole zwischen Himmel und Erde, in der quasi alle Gestalten, die jemals von berühmten Autoren erdacht wurden, zu Haus sind. Dabei stammen Lugers Protagonisten von Autoren klassischer Märchen wie Hans Christian Andersen, Wilhelm Hauff und den Gebrüdern Grimm bis hin zu Verfassern moderner Weltliteratur wie Astrid Lindgren und Antoine...

Sexuelle Gewalt hat lebenslange Folgen

Ein skandalöser Fall vielfachen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde (NRW) liefert derzeit Schlagzeilen Ein erschütternder Fall von vielfachem sexuellen Kindesmissbrauch macht derzeit Schlagzeilen: Der 56 Jahre alte Andreas V. soll auf einem Campingplatz in Lügde (Nordrhein-Westfalen) über viele Jahre hinweg Kinder sexuell missbraucht haben. Bislang wurden von den Ermittlern 31 Opfer im Alter zwischen 4 und 13 Jahren identifiziert. Zu allem Übel hatte der Mann 2016 sogar die Tochter einer Bekannten als Pflegekind zugewiesen bekommen, die selbst zu den Opfern gehört und als Lockvogel für andere Kinder diente. Doch nicht nur der Täter ist im Focus. Die Liste der Pannen bei den Ermittlungen wird immer länger: Nach Presseberichten wurden Akten manipuliert, die Polizei ermittelte trotz eindeutiger Hinweise nicht, Jugendämter schlampten. Was in diesem Fall besonders skandalös wirkt, gehört auch zu den Erfahrungen vieler anderer...

Das mutigste Kinderbuch der Welt

Das mutigste Kinderbuch der Welt jetzt auch als E-book Die Waldkindergartenkinder aus dem Waldkindergarten Grünthal haben gemeinsam mit Dr. Iris Osswald-Rinner ein Kinderbuch geschrieben. Klaro, dass es in diesem Buch um Waldschrate geht, die gemeinsam ein Abenteuer erleben. Ein spannendes Buch von Kindern für Kinder. Nun möchten wir es unbedingt verlegen und brauchen dringend deine Unterstützung für die Herstellung des Buches. Der Reinerlös am Ende aller verkauften Bücher kommt natürlich den Waldkindergarten zu Gute. Nachdem das mutigste Kinderbuch der Welt als erfolgreiches Crowdfundingprojekt an den Start gegangen ist...

Klimawandel im Kinderbuch von Kalle Pinguin

Der Klimawandel schlägt vor allem an den Polen gnadenlos zu. Das Abschmelzen von Eismassen an den Polen zeigen eindrucksvoll, wie sich das Klima auf unserem Planeten verändert. Wer nun recht hat, ob das ein von Menschenhand beeinflusster Klimawandel ist oder der natürliche Lauf der Dinge - sicherlich ist irgendwo dazwischen die Antwort zu finden. In der Geschichte von Kalle Pinguin geht es nicht darum Antworten zum Klimawandel zu finden, wer den Klimawandel zu verantworten hat oder was passiert. Tiere sind gemeinhin pragmatischer, Kalle wird ausgewählt, auf eine Eisscholle gestellt und schwimmt direkt nach Afrika. Er hat die Aufgabe...

Valentin und die Bücher

Zum Valentinstag ein romantischer Roman, Gedichte über die Liebe oder Gedanken über das Glück. ?Warum nur Blumen verschenken? Zum Valentinstag am 14. Februar macht auch ein Buch Freude – ob Roman, Gedichte oder bunt illustrierte Gedanken zum Glück. Hier stellen wir sechs beliebte Titel aus dem Verlag Kern vor. Auf der Webseite verlag-kern.de finden sind weitere Buchtipps. Alle Titel können versandkostenfrei online beim Verlag bestellt werden und sind über den Buchhandel erhältlich. Alle Titel sind auch als E-Book verfügbar. Lyrik ist nicht out – es ist eine bezaubernde Möglichkeit, tiefe Gefühle zu zeigen. Manche Erkenntnis...

Literarisches Helau

Diese Bücher liefern Anregungen für die Bütt Ob Fasching, Fasnacht oder Karneval – in ganz Europa herrscht in der „fünften Jahreszeit“ Ausnahmezustand. Humor ist Trumpf. Satire feiert den Jahreshöhepunkt. Politik, Mann-Frau-Beziehungen, Familienalltag und verbreitete Eitelkeiten werden auf die Schippe genommen. Kurzweil herrscht auch in diesen Büchern - hier stellen wir sechs beliebte Titel aus dem Verlag Kern vor. Auf der Webseite verlag-kern.de finden sind weitere Buchtipps. Alle Titel können versandkostenfrei online beim Verlag bestellt werden und sind über den Buchhandel erhältlich. Alle Titel sind auch als E-Book...

Neuerscheinung „Olaf Hoppel und die Geheimsprache“ von Julia Saarinen

Ein Kinderbuch, bei dem die Löffel gespitzt werden Mit ihrem Erstlingswerk „Olaf Hoppel und die Geheimsprache“ bringt Autorin Julia Saarinen Kindern vom Volksschulalter bis 99 Jahren die Gebärdensprache nahe. Ein gehörloser Hase verschafft sich dabei gehörig Respekt. Er ist anders als die anderen Hasenkinder, die den ersten Schultag gemeinsam verbringen – und das nicht nur, weil er mit Abstand die längsten Ohren hat: Olaf Hoppel kann vieles von dem, was die Lehrerin und die Mitschülerinnen und Mitschüler sagen, nicht verstehen. Ist er deshalb dumm, wie manche meinen? Keinesfalls – Olaf ist nur anders: Er ist gehörlos....

Meine Geliebte, das Chamäleon

In frechen und schrägen Reimen betrachtet Elmar Erhardt das Liebesleben und mehr. Wollen Sie wissen, warum ein Chamäleon eine schwierige Geliebte sein kann? Warum Igel beim Liebesspiel Probleme mit den Stacheln haben? Was mit einer kriminellen Säge passiert ist? Warum Nacktschnecken gefährlich leben, wenn sie zu FKK gehen? Was eine Tanne in einer Wanne macht oder warum ein Papagei nicht mehr sprechen will??Solche Fragen stellen sich beim Lesen der Nonsensgedichte von Elmar Erhardt „Meine Geliebte, das Chamäleon“, die jetzt im Verlag Kern erschienen sind. Mit schrägen Perspektiven philosophiert der Freiburger Autor und...

Reflexion einer jungen Liebe in den Nachkriegs-Jahren

Mit einem persönlichen Blick erinnert sich Ingeborg Kuhl de Solano an ihre Freundschaft mit dem Bildhauer Hans Steinbrenner Der Bildhauer, Maler und Grafiker Hans Steinbrenner (1928-2008) ist besonders im Raum Frankfurt am Main, aber auch in anderen Städten durch zahlreiche abstrakte Skulpturen im öffentlichen Raum bekannt. Über den Künstler und sein Werk wurde selbstredend vieles veröffentlicht, nachdem er berühmt geworden war. Wenig ist dagegen über Steinbrenners jungen Jahre bekannt. In der frühen Phase seines Schaffens verband ihn eine kurze, enge Freundschaft mit Ingeborg Kuhl. Ihre Wege kreuzten sich in den frühen...

Inhalt abgleichen