häusliche Gewalt

Beratung auf dem Christopher-Street-Day in Hamburg 2013

Vor über dreißig Jahren begann der Lebensberater, Schmerztherapeut und Autor Hans Georg van Herste damit, Opfer von sexuellem Missbrauch und häuslicher Gewalt, sowie Homo-, Trans- und Intersexuelle zu begleiten und zu unterstützen. Aus seinen Selbsthilfegruppen entstand vor vielen Jahren der gemeinnützige Verein „TransBorderLes e.V.“, dessen Mitfrauen und –Männer van Herste tatkräftig unterstützen. Am Samstag, den 3. August 2013 bieten auf dem CSD Hamburg am TBL-Stand folgende Vereinsmitglieder ihre Hilfe an: Brigitte Winkel, Lehrerin, Thema: Homophobie und Missbrauch in Schulen Margaretha & Michaela Main, Autorinnen, Thema: Lesbenmobbing und Lesbenverpartnerung Christine Sonnenberg, Fußpflegerin, Thema: Missbrauch in der Familie Frido van de Visser, Unternehmer und Autor, Thema: Missbrauch in Heimen und Pflegefamilien Peter Hübner, IT-Manager, Thema: sexueller Missbrauch von Jungen durch Mütter, Tanten und andere...

Hält das Zelt? oder der ganz normale CSD-Wahnsinn

Früh am Morgen des 15. Juni 2013 packten die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins TransBorderLes e.V. ihre Siebensachen, um zum Christopher-Street-Day Nordwest nach Oldenburg aufzubrechen. Über Landstraßen und Autobahnen ging es lustig dem Ziel entgegen. Obwohl der Stand noch nicht ganz fertig aufgebaut war, kamen die ersten Wissensdurstigen herbei, um sich über die Themen „Homo-, Trans- und Intersexualität“ sowie „sexueller Missbrauch von Kindern und häusliche Gewalt“ zu informieren. Trotz des ersten kleinen Ansturms, wurde der Standaufbau schnell vorangetrieben, da sich der Himmel zwischenzeitlich gefährlich zugezogen hatte. Nun sollte sich das neue Zelt auf einen Schlag bezahlt machen. Ein Sturm, begleitet von extremem Starkregen, war aufgezogen und pustete links und rechts einige Stände einfach um. Obwohl die TBLer hier und da helfend eingriffen, waren mehrere Stände nicht mehr zu retten. Noch ehe der Umzug den Schlossplatz...

Lustiger Tanz in den Mai mit TransBorderLes e.V. in Bremervörde

Bereits gegen 19.30 Uhr trafen die ersten Gäste im festlich geschmückten Partyraum in Bremervörde ein. Die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins TransBorderLes e.V. hatten, wie in jedem Jahr, zum Tanz in den Mai eingeladen und keine Mühen gescheut, um diesem Traditionsfest einen würdigen Rahmen zu geben. Kurz nach 20.00 Uhr wurde von der ersten Vorsitzenden, Frau Brigitte Winkel, das von der Firma Gawehn in Gnarrenburg gelieferte Schnitzel-Büfett zum Verzehr freigegeben. Da ließ sich natürlich niemand lange bitten und schon war der herrlichste Schmaus im Gange. Nachdem auch die von Frau Michaela Main gebackene, sehr schmackhafte Rhabarber-Torte den Weg der Schnitzel und Gemüse gefolgt war, eröffnete Hans Georg van Herste die erste Tanzrunde, um die großen Mengen zugeführter Fette und Kohlenhydrate etwas zu reduzieren. Nachdem die Schweißtropfen getrocknet waren, eröffnete Frau Brigitte Winkel die allen Mitgliedern angekündigte...

Stade Aktuell im Wechselbad der Gefühle

Vom 12. bis zum 14. April 2013 hatte die Messe „Stade Aktuell“ ihre Pforten geöffnet. Nicht nur im Stadeum selbst, sondern auch auf dem Vorplatz waren viele Stände aufgeschlagen worden, um den Besuchern ein reichhaltiges Informations- und Unterhaltungsprogramm zu präsentieren. Auch der gemeinnützige Verein „TransBorderLes e.V.“, dessen Mitglieder über Themen, wie sexueller Missbrauch von Kindern, häusliche Gewalt und Homo-, Trans- und Intersexualität aufklären, war natürlich mit seinem Stand vor Ort, um Wissenslücken zu füllen oder gezielt Hinweise an Betroffene weiterzugeben. Während auf der einen Seite etliche...

Hans Georg van Herste und Margaretha Main besuchen Messe „Stade Aktuell“

Der bekannte Lebensberater, Autor und Schmerztherapeut (DGNS) Hans Georg van Herste wird am Stand des gemeinnützigen Vereins „TransBorderLes e.V.“ vom 12. bis zum 14. April 2013 jeweils von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Erlebnisberichte zu den Themen Homo-, Trans- und Intersexualität, sowie sexueller Missbrauch von Kindern und häusliche Gewalt gegen Frauen und Mädchen und Ayur Veda, eine exotische Heilmethode, zur Verfügung stehen. Obendrein wird die beliebte Autorin Margaretha Main gemeinsam mit ihrer Ehefrau Michaela mehrfach am TBL-Stand verweilen, um sich Fragen rund um das Thema „Homosexualität leben in der...

Sport, Spiel, Spannung beim TransBorderLes-Treffen in Bremervörde

Nachdem die alljährliche TransBorderLes-Faschings-Party leider mehrmals verschoben werden musste, konnte die erste Vorsitzende, Brigitte Winkel, am Freitag, den 15. März 2013 pünktlich um 19. 30 Uhr endlich den Startschuss geben. Das Schnitzelbüfett war damit eröffnet und schnell bildete sich eine lange Schlange vor den aufgebauten Köstlichkeiten. Kaum war das letzte Schokoladeneis verzehrt, läutete Hans Georg van Herste die erste Tanzrunde ein. Schließlich müssen Speisen dieser Gehaltsklasse schnell verwertet werden, um den Winterspeck nicht noch mehr anwachsen zu lassen. Wieder an die Tische zurückgekehrt, wurden auch...

Der Fall Pola Kinski – sexuelle Missbrauch in Promi-Familien

Elisabeth Keller im Gespräch mit dem Lebensberater und Buchautor Hans Georg van Herste Pola Kinski, die Tochter des Schauspielers Klaus Kinski, hat ein Buch veröffentlicht, in dem sie beschreibt, wie sie vom eigenen Vater missbraucht wurde. Hans Georg van Herste hat daraufhin sehr viele Anfragen bekommen. Man bat ihn um eine Stellungnahme. Da es ihm unmöglich ist, jedem einzelnen eine persönliche Antwort zu schicken, habe ich ein Interview mit ihm geführt, in dem ein Querschnitt der Anfragen beantwortet werden konnte. EK Herr van Herste, schön, dass Sie doch noch mit mir sprechen wollen. Warum haben Sie sich anfangs geziert? vH Ich...

Was macht eigentlich Hans Georg van Herste

Elisabeth Keller im Gespräch mit dem Schmerztherapeuten, Lebensberater und Autor Hans Georg van Herste EK Hallo, Herr van Herste! Freut mich, dass Sie Zeit für mich haben. vH Kein Problem. Bin gern bei schönem Wetter hier in Bad Bederkesa. Lassen Sie uns am Burgpavillon etwas trinken und dann schlendern wir zum See hinüber. Okay? EK Ich war noch nie hier, aber es hat was. vH Ich bin oft hier, wenn es meine Zeit zulässt. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? EK Und wo kommen Sie gerade her? vH Wir hatten wieder mal ein paar turbulente Tage. Am Donnerstag sind wir mit den Motorrädern in den Harz...

Großer Zuspruch für TransBorderLes e.V. auf dem Christopher-Street-Day in Hamburg

Schon am frühen Morgen des 4. August 2012 trafen sich die Mitfrauen und –Männer des gemeinnützigen Vereins TransBorderLes e.V. in Bremervörde, um Zelt, Tische, Stühle und Infomaterial in die Autos zu verladen. Um die immer wieder auftretenden Staus auf den Autobahnen rund um Hamburg zu vermeiden, wurde auf diversen Nebenstrecken der Alster-Pavillon angesteuert. Das Aufbauen des Standes verzögerte sich etwas, da der zugewiesene Platz stark mit festgetrocknetem Schmutz verunreinigt war. Erst nach einer Reinigung und dem Auslegen einer schnell besorgten Plane, konnte mit dem Aufbau begonnen werden. Das eingespielte Team ließ...

Beratung auf dem Christopher-Street-Day in Hamburg 2012

Vor über dreißig Jahren begann der Lebensberater, Schmerztherapeut und Autor Hans Georg van Herste damit, Opfer von sexuellem Missbrauch und häuslicher Gewalt, sowie Homo-, Trans- und Intersexuelle zu begleiten und zu unterstützen. Aus seinen Selbsthilfegruppen entstand vor vielen Jahren der gemeinnützige Verein „TransBorderLes e.V.“, dessen Mitfrauen und –Männer van Herste tatkräftig unterstützen. Am Samstag, den 4. August 2012 bieten auf dem CSD Hamburg am TBL-Stand folgende Vereinsmitglieder ihre Hilfe an: Brigitte Winkel, Lehrerin, Thema: Homophobie und Missbrauch in Schulen Margaretha & Michaela Main, Autorinnen,...

Inhalt abgleichen