Tierschutz

Skrupelloser Schweinemäster kommt mit geringer Geldauflage davon - "Wir sind enttäuscht"

Vor mehr als drei Jahren hat ANINOVA (damals noch unter dem Vereinsnamen Deutsches Tierschutzbüro) Bildmaterial aus einer Schweinemast in Merzen, Samtgemeinde Neuenkirchen, Landkreis Osnabrück. In dem Betrieb wurden zum Zeitpunkt der Aufnahmen 7.000 Schweine gemästet. Die Bildaufnahmen zeigten katastrophale Bedingungen. So wiesen manche Tiere zum Teil blutige Verletzungen an den Beinen auf, sodass sich die Tiere nur unter Schmerzen fortbewegen konnten. Bei anderen Tieren hatten sich bereits handballgroße Abszesse gebildet, die nicht behandelt wurden. Zudem mussten die Tiere auf Spaltenböden sehr dicht gedrängt stehen. Ein Teil der Schweine sah offenbar noch nicht einmal Tageslicht. Auf den Videoaufnahmen sind auch einige Tiere zu sehen, die apathisch wirkten oder augenscheinlich am Sterben waren. "Damals wurde ein totes Schwein vorgefunden, dass bereits blau aufgedunsen war. Vermutlich lag es schon mehrere Tage tot im Stall", so Jan Peifer,...

ANINOVA und YouTuber Jonas Ems decken Tierquälerei in "Tierwohl" Schweinestall auf

Der bekannte YouTuber und Content Creator Jonas Ems begleitet ein Recherche-Team der Tierrechtsorganisation ANINOVA (ehemals Deutsches Tierschutzbüro) in einen "Tierwohl" Schweinestall. In einer Nacht- und Nebelaktion steigen sie in den Betrieb ein und dokumentieren die Zustände. Sie finden kranke, verletzte und tote Tiere. "Diese Nacht werde ich niemals vergessen", sagt Jonas Ems. Dabei zeigen die vorgefundenen Zustände nur den ganzen normalen Alltag in der Massentierhaltung. "Tierwohl bedeutet eben nicht, dass es den Tieren bessergeht oder sie artgerecht gehalten werden", so Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender von ANINOVA. Jonas Ems und ANINOVA empfehlen den Menschen die vegane Lebensweise. Mehr Informationen hier . Es ist mitten in der Nacht, irgendwo in Deutschland. Der bekannte Content Creator Jonas Ems trifft das Recherche-Team von ANINOVA. Gemeinsam wollen sie in dieser Nacht in einen Schweinemastbetrieb einsteigen. Dabei will sich vor...

ANINOVA deckt massenhaften Einsatz von Antibiotika in Putenmast auf

ProSieben Journalist Thilo Mischke begleitet die Tierrechtsorganisation Immer wieder deckt die Tierrechtsorganisation ANINOVA e.V. (ehemals Deutsches Tierschutzbüro e.V.) Tierschutzverstöße in der Massentierhaltung auf und bringt diese an die Öffentlichkeit. Die Bilder zeigen meist Tierquälerei und Misshandlungen von Tieren. Doch die Tiere leiden auch durch die unsachgemäße Verabreichung von Medikamenten. Jetzt deckt ANINOVA den massenhaften Einsatz von Breitband-Antibiotika und Reserve- Antibiotika in einer Putenmastanlage in NRW auf. Begleitet wurde die Organisation von dem ProSieben Journalisten Thilo Mischke, der gestern eine große Reportage über Antibiotika und deren Folgen auf die menschliche Gesundheit veröffentlicht hat. Weitere Informationen hier . Es ist mitten in der Nacht. Ein ANINOVA-Recherche-Team trifft sich auf einem Parkplatz irgendwo in Nordrhein-Westfalen. Letzte Vorbereitungen und Einsatzbesprechung, das Ziel in...

Aus Deutsches Tierschutzbüro wird ANINOVA

Die Tierrechtsorganisation Deutsches Tierschutzbüro hat ihr 10-jähriges Jubiläum im Oktober 2023 zum Anlass genommen, das eigenen Handeln zu reflektieren und zu überdenken. Vor allem wurde hinterfragt, wofür die Organisation steht und wie sie sich präsentiert. Im Zuge eines umfangreichen Relaunches hat die Organisation ihren Namen geändert und ihr gesamtes Auftreten in der Öffentlichkeit erneuert und modernisiert. Das Deutsche Tierschutzbüro hat in den letzten Jahren viele Erfolge feiern können und das gesamte Team ist sehr stolz darauf. "Rückblickend betrachtet hat sich in den Jahren seit unserer Gründung einiges verändert....

Kälber, die Prinzessinnen der Milchviehbetriebe: AVA-Update für Tierärzte, Landwirte & Berater

Die Kälber sind die Zukunft eines jeden Milchviehbetriebes. Nicht nur deshalb bietet die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA)am 15. und 16. November 2023 eine Fachtagung zu Gesundheit, Fütterung und Haltung für Tierärzte, Landwirte und Berater durch, um sich, gemeinsam und auf Augenhöhe, auf den neuesten Stand der Wissenschaften upzudaten. Landwirte, Tierärzte und Produktionsberater müssen alles Erdenkliche tun, damit aus der gesunden Nachzucht später leistungsbereite Milchkühe werden, die dann letztendlich, natürlich unter Tierschutz- und Tierwohlaspekten, für den landwirtschaftlichen Betrieb produktiv und ökonomisch...

AVA-Tagung: Update Kälber zu Gesundheit, Fütterung und Haltung im Focus gemeinsam für Tierärzte, Landwirte und Berater

Kälber sind die Zukunft eines jeden Milchviehbetriebes, und Landwirte, Tierärzte und Produktionsberater müssen alles Erdenkliche tun, damit sich aus der Nachzucht gesunde und leistungsbereite Milchkühe entwickeln können, die dann letztendlich, natürlich unter Tierschutz- und Tierwohlaspekten, für den landwirtschaftlichen Betrieb produktiv und ökonomisch sollen. „Kälber haben von Anfang an ihr individuelles Mikrobiom, welches von (positiven und negativen) Keimen der Umgebung, der Mutterkuh, des Kolostrums usw. beeinflusst wird“, sagt Gründer und Leiter der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA), Ernst-Günther Hellwig, selbst...

Das Schweinehochhaus ist geschlossen! Deutsches Tierschutzbüro beendet erfolgreiche Kampagne gegen Tierhaltung

Über kaum einen anderen landwirtschaftlichen Betrieb wurde so häufig berichtet, wie über das Schweinehochhaus in Maasdorf bei Halle (Sachsen-Anhalt). Für viele ist es das Symbol der Massentierhaltung geworden. Auf sechs Etagen wurden insgesamt zehntausende Sauen und Ferkel gehalten. Transportiert wurden die Tiere über Fahrstühle, was bislang einzigartig in ganz Europa war. Das in DDR-Zeiten erbaute Schweinehochhaus galt damals als Vorzeigebetrieb. Statt in die Breite ging man hier architektonisch in die Höhe. Damit sollten die Arbeitsabläufe kostengünstiger werden. "Doch der Profit ging einzig auf Kosten der Tiere", so Jan...

PRADIYA: Angoraschals - Wärme und Geborgenheit für Dich und Kinder in Nepal

Ein Geschenk, das Gutes tut PRADIYA, eine aufstrebende Marke für hochwertige Angoraschals, hat sich der Förderung von Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung verschrieben. Der Name PRADIYA leitet sich von den Sanskrit-Wörtern "PRA" und "DIYA" ab, was "einen Samen pflanzen" und "Licht bringen" bedeutet. Diese Worte symbolisieren die Grundphilosophie der Marke - das Potenzial für Wachstum und Entwicklung zu erkennen und gleichzeitig eine positive und erleuchtende Kraft in die Welt zu bringen. Bei PRADIYA steht Giving Back im Mittelpunkt. Durch den Verkauf von hochwertigen Angoraschals bietet das Unternehmen nicht nur den lokalen...

AVA-Rinder-Spezialworkshop in Theorie & Praxis für Tierarztpraxen in der Schweiz

Auf Wunsch einer Reihe von Schweizer Tierärztinnen und Tierärzten der Rinderpraxis, die bereits an Seminaren und Workshops der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA), mit Sitz im münsterländischem Steinfurt, teilgenommen haben, bietet die Fortbildungsakademie für Tierärzte aktuell einen viertägigen Intensivworkshop in Filzbach (Kanton Glarus) an. Dieser spezielle Workshop wurde bereits rund 20-mal in den verschiedensten Gegenden Deutschlands mit großem Erfolg für bestandsbetreuende Veterinäre der Rinderpraxis angeboten, wie Akademiegründer und -leiter, Fachtierarzt und Agrarwissenschaftler Ernst-Günther Hellwig, erläutert. Den...

DAS DILEMMA DER MILCHKUH – wenn die Leistung zur Last wird

Das 110-seitige Buch „DAS DILEMMA DER MILCHKUH“ aus der Schriftenreihe der Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA), findet großes Interesse bei Leserinnen und Lesern der entsprechenden Fachkreise. Es wendet sich gleichermaßen an Tierärzte, Landwirte, Berater, Studierende und alle an der Milchviehproduktion Interessierte, die sich mit der seit Jahren andauernden und oft konträren Diskussion hochleistender Milchkühe und deren Einfluss auf die Tiergesundheit fachlich fundiert und wissenschaftlich untermauert, auseinandersetzen möchten. Die Milchleistung der Kühe hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht, wobei jährliche...

Inhalt abgleichen