ver

PROJECT Investment: Platzierungsendspurt beim Immobilien-AIF Wohnen 14

Immobilien-AIF von PROJECT Investment bereits breit investiert Bamberg, 11.04.2016: Seit Juli 2014 hat der Alternative Investmentfonds (AIF) Wohnen 14 der PROJECT Investment Gruppe über 77 Millionen Euro Eigenkapital akquiriert und ist inzwischen breit in 21 Objekte investiert. Noch bis zum 30. Juni können sich Anleger über den AIF am Bau hochwertiger Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München beteiligen. In wenigen Wochen schließt der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT den Immobilienentwicklungsfonds Wohnen 14. Der AIF hat gute Chancen seinen Vorgängerfonds Reale Werte 12 im Bereich des akquirierten Eigenkapitalvolumens zu überholen. Bis Ende März haben über 2.300 Privatanleger mehr als 77 Millionen Euro investiert. Der reine Eigenkapitalfonds benötigt damit nur noch rund 14 Millionen Euro auf den Reale Werte 12, der mit 90,7 Millionen...

09.06.2015: | |

1. E-Rechnungsgipfel in Wiesbaden mit VeR-Programmtag eröffnet

Gelungener Auftakt für größtes E-Invoicing-Event Deutschlands unter Federführung des VeR. Mit einem gelungenen Tagesprogramm aus spannenden Vorträgen, Zwiegesprächen und Fachinformationen rund um das Trendthema E-Invoicing hat am Montag, dem 08.06.2015 der zweitägige E-Rechnungs-Gipfel auf Schloss Biebrich in Wiesbaden erstmalig seine Tore für knapp 180 gespannte Teilnehmer geöffnet. Die hochkarätig besetzte Fach- und Informationsveranstaltung soll in Zukunft jährlich interessierte Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung über die Vorteile und Herausforderungen einer Umstellung auf den umwelt- und ressourcenschonenden Austausch elektronischer Rechnungen informieren – und das in einzigartig kompakter, übersichtlicher und nachhaltiger Form. Unter inhaltlicher Federführung der E-Invoicing-Experten des Verbands elektronische Rechnung (VeR) lag der Fokus des ersten Konferenztages damit klar auf dem ziel- und nutzenorientierten...

Ausbeutung der Leiharbeiter bei Amazon?- Das Ansehen Deutschlands gefährdet

Dem Versandhandel Amazon wurde vor kurzem unterstellt, Leiharbeiter zu schlechten Konditionen zu missbrauchen. Jetzt schaltete sich auch die Politik ein. Ursula von der Leyen (CDU) ist von den bisherigen Berichterstattungen schockiert. “Der Verdacht wiegt schwer, deswegen müssen jetzt so schnell wie möglich alle Fakten auf den Tisch”, erklärte sie. Volker Bouffier, der hessische Ministerpräsident von der CDU, forderte ebenfalls, dass es diesbezüglich Untersuchungen geben muss. Der Chef der hessischen Arbeitsagenturen ist besorgt über die Arbeitszustände beim Versandhändler Amazon. Er fürchtet um das Ansehen Deutschlands. Er verlangt rasche Aufklärung in dem Fall. “Die in der Fernsehdokumentation geschilderten Lebens- und Arbeitsbedingungen der spanischen Saison-Arbeitskräfte beschädigen das Ansehen Deutschland zutiefst”, so Frank Martin. Die Beschäftigten im Amazon-Logistikzentrum Graben haben nun einen Betriebsrat...

Eröffnungsfeier in Inglewood (USA) mit über 5.000 Scientologen, Gästen und Regierungsvertretern

Die neuen Gebäude sind ein neues Zuhause für die gesamte Gemeinde Inglewoods und Los Angeles sowie ein Treffpunkt der Kooperation für Bürger aller Konfessionen Inglewood / Kalifornien – Die Scientology Kirche ist um zwei weitere, große Gebäude gewachsen. Am 5. November 2011 wurde das neu renovierte Gebäude der Scientology Kirche in Inglewood (Kalifornien) eingeweiht sowie das neue Gemeindezentrum. Über 5.000 Scientologen, Gäste und Regierungsvertreter waren bei diesem wichtigen Ereignis dabei. Das neue Gebäude der Scientology Kirche steht nun im Herzen der Stadt in der 315 South Market Street. Das benachbarte Gemeindezentrum...

// SSE AFS-Software: AFS-Manager SQL PoS - das Nachfolgeprodukt für Mehrplatzversionen des AFS-Kaufmann PoS

Oberhausen, 19.04.11 // //SSE-Software teilt Änderungen bei Mehrplatzversionen des AFS-Kaufmann PoS mit. SSE-Software, das bekannte Softwarehaus in Oberhausen (kompetenter Ansprechpartner in Sachen branchenorientierte Software- und IT-Lösungen für kleine bis mittlere Unternehmen bis hin zum klassischen Mittelstand, u. a. spezialisiert auf Lösungen im Bereich Warenwirtschaft, Kassenhardware und Kassensoftware, Zeiterfassungssysteme sowie DMS- und Archivierung) teilt mit, dass die Mehrplatzversionen des AFS-Kaufmann in der PoS-Variante zukünftig nicht mehr verfügbar sein werden. Die SSE-Software in Oberhausen ist mit Hilfe...

Der DSL Check zeigt die günstigsten DSL Preise

Wer einen Internet-Anschluss hat, der möchte möglichst schnell surfen. Mit dem DSL-Check bei Microtarife.de kann jetzt jeder überprüfen wie schnell sein DSL sein kann. Dazu verwendet der Internet-Nutzer einfach den DSL Tarifrechner: http://www.microtarife.de/dsltarifrechner Der DSL Tarifrechner zeigt gleichzeitig die günstigsten DSL Anbieter mit den günstigsten DSL Preisen. Gerade Internet-Nutzer, die schon länger einen DSL Vertrag haben profitieren davon, denn diese können jetzt auf einen günstigeren DSL Tarif umsteigen und den DSL Vertrag wechseln. Wie genau das funktioniert zeigt der aktuelle Beitrag bei Microtarife.de http://www.microtarife.de/node/179 MicroTarife.de...

optimise-it realisiert Onlineberatung per Live-Chat beim Shopping-Portal Channel 21

Der Hamburger Internet-Dienstleister optimise-it hat seit Anfang Februar 2010 seinen innovativen Beratungsservice per Live-Chat auch auf den Webseiten des erfolgreichen Verkaufskanals Channel 21 (www.channel21.de) integriert. Der Teleshopping-Sender, seit Jahren etabliert und bekannt, genießt das Vertrauen von mehr als 4 Millionen Kunden und möchte seinen Leitspruch „mit besten Empfehlungen“ auch im Internet optimal umsetzen. „Unser persönlicher Beratungsservice per Live-Chat passt hervorragend zu den Bedürfnissen eines Shopping-Portals wie Channel 21“, sagte optimise-it Geschäftsführer Johannes Schnitzler. „Der...

"Nur" 1,3 Milliarden Euro Gewinn - Spendenaufruf für den armen Vorstand der Post DHL AG

Ja da staunt man ja nicht schlecht, wenn man in den letzten Monaten die Berichte des glorreichen Postvorstandes verfolgt hat. Von großem Sparen war die Rede, weil das Briefgeschäft laut den Postvorstand scheinbar kurz vor dem Ende steht. Man hatte also nichts besseres zu tun, als an seine Briefzusteller/in zu appellieren, den bevorstehenden Untergang der Post AG gemeinsam zu bekämpfen und fordert nun ein tägliches verlängertes Gratisarbeiten von 18 Minuten von seinen Mitarbeitern. Naja, was sind auch schon 18 Minuten pro Tag?! Da sich die Post DHL AG ja in den letzten Jahren sowieso mehr auf 400,- Euronen Hilfskräfte spezialisiert...

Inhalt abgleichen