politik

Ein Roman über Hitler und Nazi -Deutschland

Was wäre, wenn das Nazi -Regime im Jahr 2009 immer noch an der Macht wäre? Wie wäre die politische Situation dann in Europa? Wie wäre der Alltag der Menschen im Reich? Welche Kriege, Scharmützel und Angriffe wären an der Tagesordnung? Wer denunziert wen und wer wird deportiert? Diesen spannenden Fragen geht der Autor Manfred Wolf in seinem Roman „Das Germania-Komplott“ nach, indem ein einfacher Hauptkommissar die Intrigen, Ränke und geheimen Spielchen des Reiches durchschauen muss, um einen terroristischen Anschlag zu verhindern. Ein dystopischer Krimi – spannende Fiktion Im Jahr 2009 ist Reichskanzler Miller ist der dritte „Führer“ nach Adolf Hitler, der während einer Rede 1956 vor laufenden Kameras mit einem Herzinfarkt zusammenbrach. Seither hat sich viel getan im Reich. Alle europäischen Länder sind zusammengefasst in der „Europäischen Eidgenossenschaft germanischer Nationen“, mit nationalen Marionettenparlamenten,...

Michael Oehme: Laschet und Baerbock entschuldigen sich für unangemessene Gesten und Kommentare

Sowohl Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) , als auch Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (Die Grünen) entschuldigen sich für die öffentlichen Fehltritte der vergangenen Woche. St.Gallen, 29.07.2021. „Zwei der führenden deutschen Kanzlerkandidatinnen sind nur zwei Monate vor der Bundestagswahl für ihr Verhalten heftig kritisiert worden“, leitet Kommunikationsexperte Michael Oehme das Thema der Woche ein. Armin Laschet, der Kandidat des konservativen Blocks für die Nachfolge von Angela Merkel, hat sich letzte Woche erneut dafür entschuldigt, in der Öffentlichkeit gelacht zu haben, als er eine deutsche Stadt besuchte, die von den jüngsten Überschwemmungen verwüstet wurde. Unterdessen hat die Kandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, ihr Bedauern über die Verwendung des N-Wortes in einem kürzlichen Interview geäußert. „Die Aktionen könnten dem öffentlichen Ansehen beider Kandidatinnen ernsthaften Schaden zufügen, da sich...

Ist Lachen wirklich ansteckend? - Gesellschaftskritisches Buch

Sibylle Zieburg beschreibt in "Ist Lachen wirklich ansteckend?" Methoden der Manipulation und Propaganda und den Zustand der Gesellschaft am Beispiel von COVID-19. Dieses neue Buch ist aus einer zutiefst demokratischen und freiheitlichen Grundhaltung entstanden. Es beschreibt einen gesellschaftlichen Zustand am Beispiel von COVID-19 und die im Zusammenhang damit eingesetzten Methoden der Manipulation und Propaganda. Dabei kritisiert die Autorin vor allem die Nutzung dieser Techniken durch Machthaber aus Politik, Wissenschaft und Medien, die hierüber die Mehrheitsmeinung beeinflussen und anders lautende Sichtweisen unterdrücken. In diesem einsichtsreichen Buch werden Beispiele dafür angeführt, mögliche Ursachen und Konsequenzen aufgezeigt und alternative Wege vorgeschlagen. Ziel des Buchs "Ist Lachen wirklich ansteckend?" von Sibylle Zieburg ist entsprechend die Wiederherstellung der für eine Demokratie unabdingbaren Dialogfähigkeit unter...

Christian Lindner und Georg Kofler gaben sich die Ehre: THE GROW Entrepreneurs Lunch

Der Entrepreneurs Lunch des THE GROW Entrepreneurs Clubs wartete mit Keynotes bekannter Speaker auf und setzte damit Zeichen für mehr Innovation und Gründer-Support in Deutschland. Der erste Entrepreneurs Lunch von THE GROW by SalsUp war ein großer Erfolg. Rund 90 Gäste, darunter Mitglieder und Freunde des Entrepreneurs Clubs, Unternehmens-Größen sowie Persönlichkeiten wie u.a. TV-Löwe Georg Kofler, FlixBus Gründer Daniel Krauss oder TV-Moderator Jürgen Kirner durften die Chairman Bernhard Schindler und Gerold Wolfarth herzlich im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München begrüßen. Keynotes gab es von Christian...

Das Märchen von der Gleichheit - Politisches Theologie-Buch

Renate Brandsch und Michael Brand beschreiben in "Das Märchen von der Gleichheit" eine grundlegende Orientierung in einer immer unübersichtlicher werdenden Welt Im Gegensatz zur Natur, die von der Menschheit dank naturwissenschaftlicher Gesetzmäßigkeiten immer besser verstanden wird, scheint sich die Kultur einer naturwissenschaftlichen Betrachtung zu entziehen. Doch auch kulturelle Systeme sind lebendige Systeme, die aus ihren natürlichen Wurzeln zu begreifen sind. Und wie alle lebendigen Systeme müssen auch sie bestimmten Prinzipien folgen, wenn sie weiterleben wollen. Denn anders als das Tier braucht der Mensch eine lebenserhaltende...

Pro tribunal - Zweiter Teil der Wendezeit-Trilogie

Die Leser folgen in Arno Legads "Pro tribunal" einem jungen Mann durch eine Zeit voller Veränderungen. Im ersten Roman aus der Wendezeit-Romanreihe begann alles, indem drei apokalyptische Reiter den Osten samt neuem Gesellschaftssystem in den Sumpf ritten. Einer der Reiter hat die DDR ruiniert, einer verriet sie, und der dritte führte zu ihrer Beseitigung. Dieser These stimmen ebenso viele Zeitzeugen zu wie ihr widersprechen. Der Roman geht dieser These auch im zweiten Band authentisch-biografisch nach - akribisch, minutiös und ehrlich. Ein junger Mensch wird kurz vor der Wende regulär zur Armee eingezogen, durchlebt in Berlin an...

Mein Geist und die Krone - Gedanken eines Gastronomen während der Corona-Krise

Matti Heinrichs teilt in "Mein Geist und die Krone" offen und ehrlich seine Erfahrungen während der Zeit der Corona-Krise. Es geht in diesem neuen Buch um eine Hündin und sein Herrchen, um einen Ehemann und seine Ehefrau, um einen Vater und seinen Sohn, das vergebliche Warten aufs Sams und um reichlich roten Wein. Die Leser treffen auf Schwiegereltern, Bettenlieferanten, kretische Bootsverleiher, die Büchse der Pandora und immer wieder auf Wolfgang Ambros. Nebenrollen werden von Finnland, Fußball und Filmen gespielt. In den Hauptrollen finden die Leser die Alten, deren Leben seit Anfang 2020 gerettet werden. Es wird aufgespielt...

Punkt der Wahrheit - Ein Corona-Roman

Leonard Loeper blickt in "Punkt der Wahrheit" auf spannende Weise auf ein globales Desaster. Dieses neue Buch sticht ganz aktuell in ein Thema, das seit 2020 alle Menschen auf der Erde buchstäblich außer Atem hält und das Leben in vielen Ländern vollkommen auf den Kopf gestellt hat. Die Geschichte beschreibt den letzten Tag der Pandemie. Alle Verantwortlichen müssen sich offenbaren, zuvor unbekannte Hintergründe kommen ans Licht. Die Menschen, daheim in ihren Wohnungen, draußen auf den Straßen, in Deutschland und der ganzen Welt erkennen endlich, was in Wirklichkeit hinter dem Debakel steht, welches ihr Leben auf den Kopf gestellt...

Terrorismus - wie wir uns schützen können - Sozialwissenschaftlicher Ratgeber

Florian Peil zeigt den Lesern in "Terrorismus - wie wir uns schützen können", wie sie vermeiden können zum Opfer eines Terroranschlags zu werden. Seit Jahren hört man in den Nachrichten immer wieder über Terrorismus, sei es international oder direkt mehr oder weniger vor der eigenen Haustür. Terrorismus ist zu einer konkreten Gefahr für alle geworden. Es ist also kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen Sorgen machen und gerne wissen möchten, ob sie selbst überhaupt in der Lage sind, sich selbst und ihre Familie vor dem Terrorismus zu schützen. In diesem neuen Buch erfahren die Leser, was sie selbst gegen die Bedrohung durch...

Die Wahrheit ist einfach mehrfach - Philosophischer Ratgeber

Simon Georg Sperber beweist in "Die Wahrheit ist einfach mehrfach", dass jeder Mensch über Alltagsphilosophie und das Leben diskutieren kann. Der Autor zeigt den Lesern in seinem neuen Buch wie einfach das Philosophieren ist, denn die Wahrheit ist laut ihm einfach mehrfach. Sie lernen auf spannende Weise das Leben vom Ursprung an bis heute besser zu verstehen und obendrein bekommen die Leser ein tieferes Verständnis bezüglich Themen wie Klimawandel und Umweltschutz, künstliche Intelligenz und wie die Menschen ticken. Es geht zudem auch um Dinge wie die Digitalisierung, den Sinn des Lebens, Bildung und Erziehung, Geld und Politik...

Inhalt abgleichen