Krankenhaus

ZEQ-Weihnachtsspendenaktion 2020 - Gutes tun für soziale Projekte

Mannheim, 01. Dezember 2020 - ZEQ-Weihnachtsspendenaktion gestartet. Nun heißt es wieder: "Stimme abgeben und Gutes tun". ZEQ veranstaltet auch in diesem Jahr eine Weihnachtsspendenaktion. Dabei stellen wir Ihnen drei unterstützungswürdige Initiativen vor, die die Möglichkeit haben, eine Spende in Höhe von 1.500 Euro zu gewinnen. Wer die Geldspende letztlich erhält, kann von jedem mitentschieden werden, der seine Stimme abgibt. Die Initiative mit den meisten Stimmen gewinnt. Die Weihnachtsspendenaktion läuft bis zum 23. Dezember 2020. Der Gewinner wird im neuen Jahr verkündet. Wer bei der Weihnachtsspendenaktion mitmachen möchte, kann seine Stimme unter folgendem Link abgeben: http://weihnachtsaktion.zeq.de/ Die diesjährigen Initiativen sind: 1. KinderHelden - Mentoring macht stark KinderHelden fördert Kinder mit erschwerten Startbedingungen frühzeitig und präventiv bereits im Grundschulalter. Die Initiative stellt...

Kontaktlos Räume betreten

myKi öffnet die Tür zum digitalen Zutrittsmanagement Köln, 13. November 2020 - myKi bringt den Schlüssel ins digitale Zeitalter: Das innovative System von Schomäcker Card Solutions ermöglicht ein sicheres Zugriffsmanagement für Türen, Tore und Drehkreuze. Dabei bietet das Unternehmen verschiedenste Lösungen an, sodass jede Organisation ein für sie individuell angepasstes System erhält. myKi - sicher und flexibel Viele Betriebe befinden sich momentan im digitalen Umschwung - nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Vorsichtsmaßnahmen. Statt mit einem herkömmlichen Schlüssel öffnen sich Türen dank "myKi" zukünftig per Karte oder App. Seit Jahrhunderten nutzen Menschen Schloss und Schlüssel, um den Zugang zu Gebäuden oder einzelnen Räumen zu steuern. Dabei ist das Prinzip über die Zeit stets gleichgeblieben: Wer einen Schlüssel hat, erhält Zutritt. Doch mit der steigenden Anzahl der Türen häufen...

Hygiene-Dokumentation im Pflege- und Seniorenheim mit Linstep App

Strenge Hygienemaßnahmen in Pflege- und Seniorenheimen, das Thema bleibt aktuell. Dabei spielt die Kontrolle und medienbruchfreie Dokumentation von Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und Einhaltung von Hygieneregeln eine bedeutende Rolle. Die Linstep Hygiene-App leistet hierzu wertvolle Hilfestellung. Die individuell nach Kundenwunsch konfigurierbare App dokumentiert das Hygienemanagement, die tägliche Praxisroutine, die Qualität von Reinigungsdienstleistungen, die Sturzprophylaxe, den Umgang mit Medizinprodukten oder die Anwendung von Leitlinien. Hygiene-Checklisten selbst erstellen Die Software macht die Verwendung von Papierformularen völlig überflüssig. Passgenaue digitale Formulare für das Hygienemanagement werden von den Verantwortlichen im Backend der Software selbst erstellt. Das geht ganz einfach, auch ohne Programmierkenntnisse. Über die Systemverwaltung lassen sich diese Checklisten anschließend verschiedenen App-Nutzern...

Neue Ausbildungsgeneration

Zwölf junge Frauen starteten im September ihre Ausbildung in der Gesundheits-zentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH. Sie gehören zur ersten Generation der neuen Pflegeausbildung, die zur Versorgung von Menschen jeden Alters und in jedem Bereich - in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ambulanten Diensten - befähigt sein wird. Denn ab diesem Jahr gilt eine reformierte Ausbildung, die in drei Jahren zu einem europaweit anerkannten Abschluss führt. Pflegefachfrau/-mann "Nach dem ersten Theorieblock im Berufsschulzentrum Bitterfeld absolvieren die Auszubildenden seit Oktober die erste Praxiszeit", berichtet Steffi Hacker. Die zentrale...

Geliebte Zwillingsschwester - Ein Email-Roman

Trutz Hardo und Stella von Andersleben hauchen dem Genre des Briefromans mit "Geliebte Zwillingsschwester" neues Leben ein und verwenden eine moderne Form der Kommunikation. Leonore ist eine Berliner Krankenschwester und schreibt in diesem Roman ihrer Zwillingsschwester in Australien per E-Mail, was alles in ihrem Krankenhaus passierte, nachdem der Stationsarzt mehrere mit AIDS angesteckt hatte. Die Ereignisse werden immer dramatischer, so dass der Chefarzt dann durch seine Sekretärin selbst infiziert wird und mit ihr sich auf den Philippinen von einem Wunderheiler heilen lässt. Leonore lernt auf der Intensivstation einen Dichter...

Vermittlerin zwischen Patient und Krankenhaus

Berufung der Patientenfürsprecherin im Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen Wenn Birgit Trompter am 1. Oktober 2020 offiziell als Patientenfürsprecherin berufen wird, beginnt für die 63-Jährige eine neue Ära am altvertrauten Ort. "Die Patienten liegen mir am Herzen", sagt sie. Das ist eine glaubhafte Aussage angesichts von 43 Dienstjahren, die Birgit Trompter im hiesigen Krankenhaus leistete. Nach erfolgreicher Ausbildung startete die Krankenschwester im Jahr 1977 in der einstigen Poliklinik. Es folgten weitere Stationen im Kreiskrankenhaus Bitterfeld und in der heutigen Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH. Auch mehrere...

Krankenhausschließungen und ihre Auswirkung auf den Pflegeimmobilienmarkt

In erster Linie sind die derzeitigen Meldungen zu empfohlenen Krankenhausschließungen in Deutschland erschreckend und sicher nicht mit positiven Auswirkungen in Einklang zu bringen. Dennoch gibt es sie, denn wie jede Medaille hat auch diese Thematik zwei Seiten. So kann der Pflegeimmobilienmarkt nachhaltig von den deutschlandweiten Schließungen von Krankenhäusern profitieren. Wenngleich die Forderung nach immer mehr Krankenhausschließungen zunehmend stärker in den Fokus von Diskussionsrunden tritt und nicht zuletzt landauf und landab wahrer Zündstoff für heiße Auseinandersetzungen ist, sollte man diese Thematik nicht nur einseitig...

Zorgservice XL strebt mit ZetesChronos eine exzellente Krankenhausversorgung an

Eindhoven/ Hamburg, 26.02.2019 – Der Logistikdienstleister Zorgservice XL investiert in neue Track & Trace-Kapazitäten, um die Lieferprozesse an große Krankenhäuser zu optimieren. Durch die Implementierung von ZetesChronos wird das Unternehmen vollständige Transparenz, eine lückenlose Rückverfolgbarkeit von Sendungen und einen besseren Service erzielen. Zugleich wird die Lösung die Krankenhäuser bei der Erfüllung der europäischen Medizinprodukterichtlinie unterstützen, da alle Lieferungen und Packungen vom Wareneingang bis zur Anwendung in den einzelnen Krankenhausabteilungen vollständig digital erfasst und zurückverfolgt...

DAK-Gesundheit - Mehr jugendliche Komasäufer in Karlsruhe

DAK-Gesundheit: 2017 landeten 57 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus Karlsruhe 07. Dezember 2018: Die Zahl alkoholbedingter Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen ist im Stadtkreis Karlsruhe gestiegen. Das Rauschtrinken bei Schülern bleibt somit weiter ein Problem. Nach Informationen der DAK-Gesundheit landeten im Jahr 2017 57 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes in Baden-Württemberg stieg die Zahl der Betroffenen im Vergleich zu 2016 um 7,5 Prozent. „Viele Jugendliche überschätzen sich und glauben Alkohol...

Harvard Business Manager: ZEQ-Vorstand Nico Kasper kommentiert Fallstudie

In der Februar-Ausgabe des Havard Business Manager löst ZEQ-Vorstand Nico Kasper - als einer von drei internationalen Experten - die Fallstudie "Ärzte gegen Betreuer". Damit ist er wahrscheinlich einer der ersten Krankenhausmanager, der im deutschen Ableger der weltweit renommierten Wirtschaftszeitschrift publiziert hat. In der von Nayak/ Bhatnagar entwickelten Case-Study bietet ein indisches Krankenhaus seinen Patienten einen besonderen Service an. Sogenannte Patientenbeauftragte sollen zusätzlich zum medizinischen Personal Patienten und Angehörige unterstützen, indem sie vor allem weiterführende Informations- und Beratungsleistungen...

Inhalt abgleichen