Nationalpark

Die Wildnis ruft am Lago Maggiore

Der Nationalpark Val Grande, nur wenige Kilometer vom Lago Maggiore entfernt gelegen, wird vergrößert. Der Parco Nazionale Val Grande gehört zu den größten Wildnisgebieten Europas. Nun soll das Naturrefugium an Fläche gewinnen und um weitere 2423 ha erweitert werden. Der Nationalpark Parco Naturale della Val Grande gehört zu den ganz besonderen Naturräumen in Europa, nämlich zu einem der größten zusammenhängenden Gebiete, in denen es noch etwas gibt, was woanders meist verloren gegangen ist – Wildnis. Über 14598 ha groß erstreckt sich dieses reizvolle Schutzgebiet, das sich nur einen Steinwurf vom Lago Maggiore entfernt in die Bergwelt erhebt. Ein Rückzugsgebiet für Tiere und Pflanzen und für passionierte Wanderer. Der Naturpark umfasst das gesamte Tal Val Grande, das Seitental Val Pogallo, sowie teilweise die Täler Vigezzo, Cannobina, Ossola und Intrasca. Abgeschiedenheit ist vielleicht eines der Hauptmerkmale des Val Grande....

25 Jahre Nationalpark Val Grande am Lago Maggiore

Der italienische Nationalpark Val Grande in der Nähe des Lago Maggiore feiert sein 25. Jubiläum Nur einen Katzensprung westlich des Lago Maggiore erstreckt sich eine besondere Naturschönheit, der Nationalpark Val Grande. Immer noch abseits der Touristenströme eröffnet der Parco Nazionale della Val Grande dem Besucher auf ca. 15000 ha fast menschenleere Wildnis. Erste Bemühungen, hier einen Park einzurichten, gehen bereits auf die 50er Jahre zurück, und am 23. November 1993 wurde schließlich der Nationalpark gegründet. Königsadler, Wanderfalken, Gämsen, Füchse, Marder haben hier in echter Wildnis ein Paradies gefunden: Immer schon war diese gebirgige Gegend nur dünn besiedelt. Die wenige Alm- und Waldwirtschaft wurde wegen der schweren Bedingungen Mitte des 20. Jh. fast vollständig aufgegeben. Seither hat sich die Natur ihren angestammten Raum zurückerobert und bietet dem Wanderer ein besonderes Naturerlebnis. Es locken in den...

Get-together internationaler Schutzgebietsforscher – Nationalparks Austria Wissenschaftspreise vergeben

Vom 02. bis 03. November 2017 treffen sich internationale Wissenschafterinnen und Wissenschafter beim 6. Nationalparks Austria Forschungs-Symposium in Salzburg. Bei der zweitägigen Veranstaltung in der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg präsentieren rund 230 Autorinnen und Autoren aus 19 Ländern und unterschiedlichen Schutzgebieten ihre wissenschaftlichen Arbeiten. Gleichzeitig werden 32 junge Wissenschafterinnen und Wissenschafter für ihre Arbeiten mit dem Nationalparks Austria Wissenschaftspreis, der nur alle vier Jahre vergeben wird, ausgezeichnet. "Mit dem Wissenschaftspreis möchten wir junge Wissenschafterinnen und Wissenschafter ermutigen, ihre Forschungsvorhaben gemeinsam mit den Nationalparkverwaltungen anzugehen. Sie können die Nationalparks als ihr Freilandlabor nutzen, spannenden Fragestellungen auf den Grund gehen und somit auch einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung dieser Schutzgebiete leisten",...

Nationalpark Hohe Tauern: Naturschutz im Einklang mit regionaler Wertschöpfung

Wie Naturschutz mit der wirtschaftlichen Nutzung eines Naturraumes harmonisieren kann, erlebte eine Gruppe von JournalistInnen im Nationalpark Hohe Tauern, Österreich. Im größten Schutzgebiet Mitteleuropas erfuhren sie Näheres über zertifizierte Almwirtschaften, gesteuerte Besucherströme, Wildnis-Camps und eine weltweit anerkannte Beziehungspflege mit der lokalen Jägerschaft. Inmitten einiger der schönsten Alpentäler und vor dem Hintergrund grandioser Bergkulissen zeigte sich ihnen dabei eine gesunde Natur als Grundlage regionaler Lebensqualität. Naturschutz im dicht besiedelten Mitteleuropa ist eine Herausforderung. Damit...

„As Friends to Kenya“ – Begegnung von Mensch zu Mensch Fair-Reisen und KultUrlaub mit dem Mit-Reiseprojekt

Mit der innovativen Projektreise tauchen die mitreisenden Friends (Frauen, Familien und Paare) in die Welt ihrer Gastgeberinnen ein, teilen ihr alltägliches Leben und schlafen in typisch afrikanischen Lehmhomes. Jeder Tag ist geprägt davon, das Leben einer kenianischen Familie ein Stückchen mehr kennenzulernen und im Austausch die andersartige Kultur mehr zu verstehen. Die Reise wird von dem gemeinnützigen Verein „Lebendige Kommunikation“ in Kooperation mit dem Wissenschaftsinstitut CENTER for PROFS durchgeführt. Neugierig? Interessiert? Nächste Reisetermine: 24.10. – 09.11.2015 und 01.11. – 17.11.2015 Nachhaltig...

Wellness für Hunde – im Hundeurlaub

Im Landhotel Haus Waldeck wird auch beim Wellness an die Hunde gedacht Wellness für Sie und Ihn kennt jeder. Aber Wellness für Hunde www.haus-waldeck-koch.de/workshops-hunderziehung-urlaub-hund-bayrischer-wald.html? Ja, das gibt es und macht durchaus Sinn. Etwa bei einem Hundeurlaub im Bayerischen Wald, wo sich das Landhotel Haus Waldeck in Kooperation mit einigen Experten auf Gäste mit Vierbeinern spezialisiert hat. Hier im bekannten Winter- und Ferienort Mitterfirmiansreut www.mitterfirmiansreut.de können sich die Urlauber mit Hund nicht nur selbst verwöhnen lassen, sondern auch ihrem Tier etwas Gutes tun. So arbeitet das...

Urlaub mit Hund mit einem Besuch im Freilichtmuseum Finsterau

Ein Urlaub im Hundehotel bietet sich in Mitterfirmiansreut immer an Hinter den Wäldern ganz nah an der böhmischen Grenze ist das Freilichtmuseum Finsterau www.haus-waldeck-koch.de/urlaub-mit-hund-ausflug-ins-freilichtmuseum-finsterau.html gelegen. Die Bauernhäuser in dem Ort stammen aus dem Bayerischen Wald, außerdem sind hier eine Dorfschmiede, sowie ganze Höfe und ein Straßenwirtshaus entstanden. Doch für die Bauern und Tagwerker ist dies alles andere als ein Paradies. Zu jedem Dorf gehören seit dem Mittelalter eine Schmiede und ein Wirtshaus. Der Amboss in der Schmiede klingt noch an einigen Tagen, wenn jemand einen neuen...

Italiens größtes Wildnisgebiet blickt auf ein positives Jahr zurück

2013 wurde der Nationalpark Val Grande als UNESCO-Geopark anerkannt und mit der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet Für Italiens größtes Wildnisgebiet, den Parco Nazionale della Val Grande westlich vom Lago Maggiore, geht ein ausgezeichnetes Jahr zu Ende. Gemeinsam mit der Valsesia und der Valsessera hatte er im November 2012 die Kandidatur zum Sesia Val Grande Geopark erklärt, die auf der Geopark-Konferenz im Cilento Nationalpark Anfang September 2013 bestätigt wurde. Seitdem ist das gesamte Gebiet ganz offiziell ein „Geopark im von der UNESCO unterstützten Weltnetz“ – und damit der neunte...

Kurzurlaub im Nationalpark mit Yoga, Pilates, Qi Gong

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um die Energiereserven aufzufüllen und das Immunsystem für den bevorstehenden Winter zu stärken. Kurz-Aktiv-Programme im Nationalpark Kalkalpen mit den Themenschwerpunkten Yoga, Qi Gong oder Pilates bieten dafür die optimalen Möglichkeiten. Top renommierte Programmleiter selbstverständlich. Yoga Intense mit Stephan Suh Der charismatische Yogalehrer Stephan Suh, Diplomsportwissenschaftler, Yoga Repräsentant für Adidas Yoga und Fit For Fun Yoga Experte, reiht sich außerdem unter die “Top 100 Excellent Trainers”, gestaltet die zwei Yogaeinheiten täglich jeweils zu einem konkreten Thema,...

Urlaub mit Hund im Bayerischen Wald - Hunde lieben Tricktraining

Im Bayerwald offeriert das HZBW attraktive Kurse Hunde jeden Alters und jeder Rasse lieben Tricktraining. Anja Böcker, Trainerin im Hundezentrum Bayerischer Wald www.hzbw.de (HZBW), betont: „Die meisten Hunde sind mit Feuereifer dabei. Beim Tricktraining geht es nicht nur darum, Tricks perfekt zu beherrschen, sondern dem Hund die Freude am Lernen zu vermitteln. Natürlich kann man dem Hund dabei auch verschiedene nützliche Dinge beibringen, wie die Hausschuhe zu tragen, Zeitungen zu holen, die Fernbedienung zu bringen, … der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.“ Das Tricktraining schult die Konzentration des Hundes....

Inhalt abgleichen