al-qaida

Wer war die meistgesuchte Person des FBI?

Osama bin Laden (Us?ma ibn Muhammad ibn Awad ibn L?din) stammte aus einer wohlhabenden Unternehmerfamilie. Seit den 1980er Jahren unterstützte er den Kampf der Mudschaheddin im Sowjetisch-Afghanischen Krieg. 1998 (nach dem 2. Golfkrieg) erklärte Osama bin Laden in einer Fatwa das Töten von Zivilisten und Soldaten der Vereinigten Staaten überall zur Pflicht jedes Muslims. Seit den Terroranschlägen auf die Botschaften der Vereinigten Staaten in Nairobi und Daressalam (1998) gehörte Osama bin Laden zu den meistgesuchten Personen seitens des FBI. Fatwa: Ist eine von einer muslimischen Autorität auf Anfrage erteilte Rechtsauskunft. Diese dient dem Zweck, ein religiöses oder rechtliches Problem zu klären, das unter den Muslimischen Gläubigen aufgetreten ist. Laut Wikipedia wurde „Osama bin Laden“ zwischen März 1957 und Februar 1958 in Riad (Saudi-Arabien) geboren und verstarb „vielleicht“ am 02. Mai 2011 in Abbottabad (Pakistan). Laut...

Jutta Schütz bei bücher.de: Der nächste Weltkrieg

Der nächste Weltkrieg wäre nicht der erste Krieg, der durch ein weltpolitisch unbedeutendes Ereignis ausgelöst werden könnte. Steht UNS ein dritter Weltkrieg „ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen“ bevor? Dieser Krieg würde Dimensionen annehmen, die noch über den globalen Charakter konventioneller Kriege hinausreichen würden. Vielen Menschen ist es bewusst, dass unsere Welt an einem sehr kritischen Punkt angelangt ist und die aktuellen Ereignisse „weltweit“ könnten zu einem der tödlichsten Konflikte unserer Zeit eskalieren. In gewisser Weise kann man schon sagen, dass die Zeichen auf Konfrontation stehen. Weltweit verüben Terrororganisationen, wie der IS, Anschläge. China und die USA streiten sich um die Landgewinnung im Südchinesischen Meer, und China rüstet atomar auf. Buchempfehlung: Der nächste Weltkrieg Informationen und Fakten Autorin: Jutta Schütz Verlag: Books on Demand ISBN-13: 9783739237114 Paperback 72...

Buchtipp: Der nächste Weltkrieg

Der nächste Weltkrieg wäre nicht der erste Krieg, der durch ein weltpolitisch unbedeutendes Ereignis ausgelöst werden könnte. Steht UNS ein dritter Weltkrieg „ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen“ bevor? Dieser Krieg würde Dimensionen annehmen, die noch über den globalen Charakter konventioneller Kriege hinausreichen würden. Quelle: Buchrücken, Verlag: Books on Demand Vielen Menschen ist es bewusst, dass unsere Welt an einem sehr kritischen Punkt angelangt ist und die aktuellen Ereignisse „weltweit“ könnten zu einem der tödlichsten Konflikte unserer Zeit eskalieren. In gewisser Weise kann man schon sagen, dass die Zeichen auf Konfrontation stehen. Weltweit verüben Terrororganisationen, wie der IS, Anschläge. China und die USA streiten sich um die Landgewinnung im Südchinesischen Meer, und China rüstet atomar auf. Buchdaten: Der nächste Weltkrieg Informationen und Fakten Autorin: Jutta Schütz Paperback 72 Seiten ISBN-13:...

NEWS: Islamischer Staat

Seit 2003 ist der „Islamische Staat“ eine aktive terroristisch agierende sunnitische Miliz und bestand zu Anfang aus zirka 10.000 Kämpfern. Derzeit beherrscht der IS größere Gebiete in Syrien, Irak, Libyen und kooperiert weltweit mit kleineren Terrorgruppen. Diese Organisation war 2004 unter dem Namen: Al-Qaida bekannt und ab 2007 unter dem Namen: Islamischer Staat im Irak (ISI). Von 2011 bis 2014 nannte sich die Organisation: Islamischer Staat im Irak und in Syrien (ISIS). Auch unter dem transkribierten arabischen Akronym: Daesch ist sie bekannt. Am 29.06.2014 verkündete die Organisation die Gründung eines Kalifats....

Ist der Islam tatsächlich eine Bedrohung?

von Daniel Albrecht - OPTIMUS Redaktion Mehr als 800 Beamte der Sicherheitsbehörden durchsuchten im Juni 2012 im Rahmen einer Grßrazzia bundesweit 71 Gebäude und Wohnungen von Anhängern des Salafismus, als deren Ziel die Einführung der Scharia in Deutschland gilt. Auch eine Sprengstoffweste wurde nach Angaben der Polizei beschlagnahmt. Einigen Tatverdächtigen konnte die Mitwirkung an den gewaltsamen Ausschreitungen am 1. Mai 2012 in Solingen nachgewiesen werden. Schlagzeilen wie diese, in denen von Festnahmen oder Hasspredigern aus extremistischen muslimischen Lagern die Rede ist und Berichte über mangelnde Integrationsleistungen...

Offene Fragen zu dem geplanten Bombenanschlag auf Flug 253

Zwei Wochen nach dem fehlgeschlagenen Bombenanschlag mehren sich die Fragen über das Verhalten amerikanischer Regierungsbehörden. Der Anschlag auf Flug 253 der Northwest Airline von Amsterdam nach Detroit hätte beinahe 300 Menschen das Leben gekostet. Die Obama-Regierung verbreitet die Geschichte - und die Medien plappern sie kritiklos nach - daß mehrere Abteilungen des amerikanischen Sicherheitsapparats einfach unfähig gewesen seien, die folgenden bekannten Fakten zu einem Bild zusammenzufügen: Im Mai entzog die britische Regierung dem jungen Nigerianer Umar Farouk Abdulmutallab sein Studentenvisum. Er hatte am University...

Deutscher Terrorismusexperte hält die Schweiz für hochgradig gefährdet

Ein intimer Kenner der internationalen Terrorismusszene geht nun auch von einem hohen Bedrohungspotential durch terroristische Anschläge für die Schweiz aus. Peter Schoor, Jahrgang 1955, ist seit mehr als 30 Jahren im internationalen Umfeld von Polizei, Militär und Politik aktiv und bewegt sich beruflich an der Schnittstelle zwischen Psychologie und Sicherheit. Sein besonderes Interesse gilt der Beobachtung und der Entwicklung des international agierenden Terrorismus Darüber hinaus entwickelt der Autor Sicherheitslösungen für Humanitäre Strukturen in Krisengebieten und setzt sich ein für eine bessere Kontrolle von bewaffneten...

InSiTe: al-Qaida und Europa

FOKUS EUROPA Aus den unterschiedlichen Entwicklungen lassen sich aktuell besonders drei Tendenzen feststellen: Al-Qaida wird in Pakistan stärker, hat aber nur vereinzelt Kontakte zu europäischen Gruppen. Europäische Jugendliche hingegen sind ohne terroristische Ausbildung nicht in der Lage, effektiv zu operieren. Aus diesem Grund waren die Anschläge der letzten Jahre deutlich weniger anspruchsvoll als die des 11. September 2001. Wenn allerdings eine global stärker werdende al-Qaida oder eine al-Qaida in Algerien häufiger Zugriff auf junge, gewaltbereite europäische Muslime gewinnt, die ihre Aktionen weitgehend...

InSiTe - Wie gefährlich ist al-Qaida wirklich?

11. September 2001 - die meisten Menschen auf der Welt können sich erinnern, wo sie waren. Was sie gerade taten, als sie erfuhren, dass Terroristen drei entführte Flugzeuge in die Zwillingstürme des New Yorker World Trade Centers und das Pentagon stürzen ließen, während ein viertes auf einem Feld zerschellte. Woran erinnern Sie sich? Der globale Terrorismus, wie ihn al-Qaida praktiziert, kennt keine einfach zu identifizierenden Ziele: eine dänische Botschaft in Pakistan, ein Nachtclub auf Bali, Vorortzüge in London und Madrid, Hochzeitsgesellschaften in Jordanien, eine Synagoge in Tunesien, eine britische Bank...

InSiTe – Terrorismus aktuell an der Frankfurter Buchmesse

Ein intimer Kenner der afghanischen Sicherheitsszene trifft Bundesministerin Brigitte Zypries auf der Frankfurter Buchmesse. Peter Schoor, langjähriger Berater verschiedener internationaler Organisationen, die sich in Afghanistan engagieren oder für verschiedene Regierungen tätig sind, kam zu einem Gedankenaustausch am Rande der Buchmesse mit Brigitte Zypries zusammen. In seinem anlässlich der Messe erschienenen Werk InSiTe vermittelt er grundlegende Kenntnisse zur aktuellen Lage in Afghanistan und der Entwicklung des globalen Terrorismus. Der Autor, Jahrgang 1955, ist seit mehr als 30 Jahren im internationalen Umfeld von Polizei,...

Inhalt abgleichen