Die besten Reiseberichte 2009

Auch in diesem Jahr wurden sie wieder geehrt und als Buch veröffentlicht – die besten Reiseberichte des Jahres.

Unterstützt von Books on Demand, der Deutschen Zentrale für Globetrotter, Globetrotter Ausrüstung und Reisebasar.de, hat der traveldiary.de Reiseliteratur-Verlag Anfang des Jahres erneut dazu aufgerufen, die besten Reiseberichte des Jahres einzureichen.

Rund 100 Reiseberichte kamen so zusammen, Berichte aus aller Welt, aus fernen Ländern und von abenteuerlichen Reisen ebenso wie vom Alltag des Lebens im Ausland oder einer Begegnung auf deutschen und europäischen Straßen.

Zu den besten Reiseberichten wurden von den Juroren und den zahlreichen Onlinevotings neun Reiseberichte ausgewählt – Berichte, die nach Australien führen, nach Ecuador, in den Norden wie den Süden Indiens, nach Japan, Kenia, Schottland, Tibet und Vietnam.

Drei der siegreichen Autoren leben heute im Ausland, einer verbringt ein Auslandssemester in Indonesien, fünf konnten bei der Preisverleihung anlässlich der Frankfurter Buchmesse zugegen sein und teilten die Spannung des Publikums, wer die ersten drei Plätze belegt und wer Autor ohne Grenzen 2009 wird.

Albert Karsai, der vor kurzem noch in Vietnam lebte und mit seinem Bericht „Auf zwei Rädern durch Hanoi“ bereits zum zweiten Mal zu den Besten der Ausschreibung zählte, konnte in diesem Jahr Platz 3 erreichen mit seiner lebendigen Führung durch die Straßen Hanois.

Martina Dénervaud durfte als nächste auf die Bühne, erhielt den Preis für den zweiten Platz für ihr mit unglaublich scharfem Blick beobachtetes Stadtportrait von Kyoto. In der japanischen Stadt blieb sie hängen, gefangen zwischen Geishas und Moderne.

Als Autorin ohne Grenzen 2009 erhielt schließlich Tonja de Almeida Madeira Clemente die Auszeichnung. Die 25-jährige Studentin aus Bremen zeichnete mit ihrem Reisebericht „Spiritualität und schwarze Popel“ ein pulsierendes Bild Indiens, liefert den Leser dem Willen der Rikscha-Fahrer aus und lässt ihn bei Chai-Tee wieder zur Ruhe kommen und meditierend von Indien träumen.

Die dreiköpfige Jury, Jürgen Huber von Globetrotter Ausrüstung, Norbert Liebeck von der dzg und Jens Freyler vom traveldiary.de Reiseliteratur-Verlag sind sich einig, dass in diesem Jahr die Qualität der Beiträge nochmals gesteigert und im neu veröffentlichten Band 2 „Die besten Reiseberichte“ eine perfekte Mischung Reiselust zusammengeführt werden konnte.

„Die besten Reiseberichte“ sind ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Die besten Reiseberichte
Autoren ohne Grenzen - Band 2 (2009)
ISBN 978-3-937274-57-7

Die besten Reiseberichte
Autoren ohne Grenzen – Band 1 (2008)
ISBN 978-3-937274-50-8

Weitere Informationen unter http://presse.traveldiary.de.

Pressekontakt
Jens Freyler
traveldiary.de Reiseliteratur-Verlag
Stühmtwiete 3 D
22175 Hamburg
Tel.: 040/53430022
Fax: 040/53430023
Mail jens@traveldiary.de
http://presse.traveldiary.de

Über den traveldiary.de Reiseliteratur-Verlag
Der in Hamburg ansässige traveldiary.de Reiseliteratur-Verlag wurde in 2001 gegründet. Seitdem hat er mit mehr als 100 Autoren über 70 Bücher verwirklicht und in den Buchhandel gebracht. Dabei beschäftigt sich der Verlag neben seinem Hauptprogramm an Reiseliteratur (Erlebnisberichte sowie teilweise Reiseromane) in den Sparten „Autoren ohne Grenzen“ mit der Ausschreibung von Reiseberichtsanthologien, unter „traveldiary moto“ mit Motorradreisebüchern, bei „traveldiary history“ mit der (Wieder-)Veröffentlichung historischer Entdeckerberichte und bietet mit den „ReiseGeistern“ eine außergewöhnliche neue Stadtführerreihe an.
Unter www.traveldiary.de betreibt der Verlag zudem eine umfangreiche Reiseplattform mit aktuellen ReiseBlogs und ReiseBerichten aus aller Welt.

AnhangGröße
Tonja Clemente, Autorin ohne Grenzen 2009 - klein.jpg903.28 KB
Pokale, Die besten Reiseberichte 2009.jpg396.47 KB

Über traveldiary-verlag