australien

Gold gegen Währungsschwäche

Beim Schutz gegen schwächelnde Währungen kann Gold auf eine sehr lange Erfolgsgeschichte blicken. Der US-Dollar soll schwach werden, so US-Präsident Donald Trump, und Regierungen und Zentralbanken fluten das Finanzsystem mit Liquidität. Der Abwertungswettlauf der führenden Weltwährungen ist bereits in Gang. Dies führt zu einem steigenden Goldpreis, auch wenn es zwischenzeitlich mal bergab gehen kann. Auch die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, rät den europäischen Regierungen weiter auf hohe Ausgaben zu setzen. Dazu kommt noch der durch die Corona-Pandemie verursachte Angstfaktor. Auch in den USA werden die Zinsen unten gehalten und Geld gedruckt. Die Schulden der USA betragen nun enorme 137 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Die negativen Realzinsen werden uns auch noch über längere Zeit begleiten. Dies alles sollte den Edelmetallen, allen voran Gold positive Impulse geben. Wie sich die Wahlen in...

Eine gute Kombination: Gold, Nickel und Kobalt

Zu den Rohstoffen, die eine besondere Aufmerksamkeit verdienen, gehört neben Gold auch Kobalt oder Nickel. Dass zu einem breit aufgestellten Portfolio Gold und Goldminen gehören ist klar. Denn damit kann sich der Anleger gegen allerlei Ungemach wappnen. Thema Geldentwertung etwa. Auch wenn nicht gleich Währungskrisen uns ereilen, wie manche fürchten, so ist das Wachstum der Staatsdefizite doch ein Problem. Denn sie müssen finanziert werden. Covid-19 hat nun mal erhebliche wirtschaftliche und finanzielle Folgen. Und glaubt man Pierre Lassonde, ein bekannter Mann im Bergbausektor, dann erreicht der Goldpreis 15.000 bis 20.000 US-Dollar je Unze in den nächsten Jahren. Sofern der Goldpreis den Dow einholt. Sinkende Energiepreise und der steigende Goldpreis sorgen für enorm positive Margen, die nie besser waren, bei den Goldgesellschaften. Gold gehört also ins Depot. Ebenso wichtig sind Rohstoffe, die für die fortschreitende Elektromobilität...

Michael Oehme: Wie Australien seine Coronavirus-Kurve abflacht

Viele Länder schauen begeistert nach Australien und fragen sich, wie es die Regierung geschafft hat, die Coronavirus-Kurve abzuflachen. Die Infektionsrate sinkt dort nämlich stetig. St.Gallen, 06.05.2020. Wenn es um das Coronavirus geht, sollte Südaustralien nun zu den sichersten Orten der Welt zählen. Dies war die Botschaft eines der führenden Gesundheitsbehörden des Landes in dieser Woche, als ein Großteil Australiens den langsamen Prozess der Lockerung der Beschränkungen begann. „Dass sich viele Australier jetzt in einer so beneidenswerten Lage befinden, wäre erst vor einem Monat undenkbar gewesen. In dieser Zeit erreichten die landesweiten täglichen Infektionsraten dreistellige Zahlen. Aber am vergangenen Freitag meldete das ganze Land nur 16 neue Fälle“, so Kommunikationsexperte Michael Oehme. Der australische Premierminister Scott Morrison sagte am Freitag, das Nationalkabinett werde am 8. Mai zusammentreten, um über eine...

Buchungsfreigabe für neue Australien Reisen

Mit Gebeco den fünften Kontinent auf neuen Reisen entdecken Kiel, 16.08.2019. Gebeco baut das Australien-Reiseangebot weiter aus und bietet Kunden aktuell 21 Reisen nach Australien an. Auf der neuen Reise „Australien auf den zweiten Blick“ besuchen die Gebeco Gäste in 20 Tagen die Höhepunkte des südlichen Australiens mit Sydney, Melbourne und Adelaide. Wer noch mehr Zeit hat, der bucht die neue umfassende 29-Tage-Australien-Reise „Der vielseitige Kontinent“. Diese ergänzt die 20-Tage Reise um Ayers Rock und Cairns. Im Reisepreis enthalten sind bereits alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren sowie Ausflüge. Alle...

Neue Australienreise für Feinschmecker

Mit Gebeco und Foodboom die Vielfalt der australischen Kulinarik auskosten Kiel, 26.10.2018. Australiens Kulinarik ist genauso vielfältig wie die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung. Das spüren Reisende vor allem in Adelaide. Hier wird mit den einzelnen Küchen experimentiert und es entstehen neue Stile und Aromen. Mehr als die Hälfte aller australischen Weine werden in dieser Region produziert und in alle Welt exportiert. Die Food-Erlebnisreise entwickelte Gebeco gemeinsam mit dem Food Start-up Foodboom und der South Australian Tourism Commission. Die Reise kombiniert den exklusiven Gaumenkitzel mit Einblicken in das Leben...

CamperDays: Top-Destinationen in 2017 und Buchungs-Trends für 2018

Köln, 07. Februar 2018 - Australien und die USA buchungsstärkste Destinationen in 2017 - Starker Buchungszuwachs für Kanada - Newcomer: Schottlands Hauptstadt Edinburgh Zu Beginn des neuen Jahres befinden sich viele schon in der Urlaubsplanung. Wer mit dem Wohnmobil verreisen möchte, sollte mit der Buchung nicht allzu lange warten, denn gerade für die Top-Destinationen sind die Angebote schnell vergriffen. Doch welche Ziele waren in 2017 besonders beliebt und welche Trends sind für 2018 zu erwarten? Dies hat das Vergleichsportal CamperDays ermittelt. Die buchungsstärkste Destination von CamperDays war im Jahr 2017...

Frühbucher- und Langzeitrabatte bei Wohnmobilreisen nach Australien und Neuseeland

Köln, 07. September 2017 - Bis zu 8 % Frühbucher- und Langzeitrabatte bei Reisen nach Australien und Neuseeland - CamperDays macht Mietbedingungen für Australien und Neuseeland noch informativer Wer schon jetzt für Winter 2018/19 einen Wohnmobilurlaub in Australien oder Neuseeland plant, kann ihn bei CamperDays ab sofort buchen und dabei von Frühbucherrabatten profitieren. Auf vielen anderen Vergleichsportalen ist dieser Reisezeitraum noch nicht buchbar. Dort entgehen Kunden Frühbucher-Rabatte von 5 – 8 %, die die Vermieter Maui, Star RV, Cheapa und Apollo für Buchungen mit mindestens 180 Tagen Vorbuchungszeit anbieten....

Ja-Sager der neuen Generation - Von Down Under ins Eheglück

Byron Bay/Australien im Juli 2017. Hierzulande läuft der schönste Tag des Lebens meist nach traditionellen Mustern ab. Auf den Besuch beim Standesamt folgt die kirchliche Zeremonie und im Anschluss eine Feier in festlichem Ambiente. Doch nicht alle Eheleute in spe träumen von solch einer klassischen Variante. Mittlerweile geht der Trend vielmehr hin zum unkonventionellen Hochzeitsritual. Immer öfter reisen Braut und Bräutigam hierfür sogar rund um den Globus, etwa nach Las Vegas, New York oder sogar bis nach Australien. Oceana Valentine, staatlich zertifizierte Standesbeamtin im australischen Bundesstaat New South Wales und Mitglied...

Der beste Ort der Welt: SAS Analytics kürt West Perth zum "Paradies"

Heidelberg, 22. Juni 2017 - Machine Learning und Analytics statt starrer Kriterien und Statistik: SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, stellt den üblichen Marktforschungsansatz auf den Kopf und hat aus über 1.100 Datenquellen den "besten Ort der Welt" ermittelt. Der Sieger heißt: West Perth in Australien. Mit Machine-Learning-Verfahren haben Data Scientists im Projekt "Paradise Found" die entscheidenden Kriterien aus den Daten selbst heraus entwickelt - anders als bei üblichen Rankings, die mit festen Bewertungsmustern arbeiten. Anhand der am Ende maßgeblichen acht Dimensionen eroberte West Perth unter rund 150.000...

Schweizer reisen weit für Cambridge-Examen

Zürich, 09.03.2017 – Die Prüfungen der Cambridge Universität erfreuen sich weiterhin einer grossen Beliebtheit bei Sprachstudenten. Bei der Wahl der Vorbereitungskursen zeigen sich jedoch neue Trends: immer öfters werden für diese Examenskurse und Prüfungen im Ausland vorwiegend Ferndestinationen gewählt, zum Beispiel Australien oder die USA. Im Unterschied zu Kursen in Europa, die oft wesentlich kürzer belegt werden, geht bei einem Aufenthalt in ferneren Destinationen das Lernen jedoch weit über die reine Prüfungsvorbereitung hinaus – Schweizer Reisende gönnen sich eine längere Auszeit und runden diese mit einem Sprachdiplom...

Inhalt abgleichen