eltern

Deutscher Kinderschutzbund in NRW startet Kampagne zu neuem Webportal

Hilfen für Familien: Deutscher Kinderschutzbund in NRW startet Kampagne zu neuem Webportal • 18 „digitale Plakate“ werben elf Wochen lang auf Facebook und Instagram für das neue Internetportal • Auf MENSCHENSKINDER-NRW.de bieten DKSB Landesverband NRW und BKK-Landesverband NORDWEST Eltern Infos und Tipps zu Aufwachsen, Gesundheit und Freizeit NRW, 20.9.2019. Ein Mädchen an einer Schultafel, dazu der Schriftzug „Ganz schön schwer“. Eine Mutter mit ihrer Tochter unter dem Titel „Allein zu zweit“ oder ein Kleinkind auf dem Schoß der gestressten Eltern unter „Fulltime + Job“ – dies sind drei der 18 Motive, mit denen der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) Landesverband NRW e. V. zum heutigen Weltkindertag eine Social-Media-Kampagne auf Facebook und Instagram startet. In Kooperation mit dem BKK-Landesverband NORDWEST will der DKSB in NRW Familien, Eltern sowie alleinerziehende Mütter und Väter elf Wochen lang auf sein...

Österreicher schätzen Arbeit weniger als andere Europäer – sind aber eher bereit zu arbeiten, wenn finanziell gar nicht nötig

Aktuelle Studie der Uni Wien analysiert Wertvorstellungen zu Arbeit in verschiedenen EU-Regionen. Einfluss der Familie im Fokus der Studie. • Elterliche Werte sind größter Einflussfaktor auf den Stellenwert von Arbeit • Je höher die Beschäftigungsquote von Frauen, desto unwichtiger ist Arbeit für sie • Österreich zeigt besonderes Muster bei Arbeitszentralität junger Menschen Wien, 25. April 2019 – Welchen Stellenwert Arbeit im Leben junger Menschen in Europa hat und was diese Wertvorstellung prägt, wurde jetzt von Prof. Bernhard Kittel und Fabian Kalleitner vom Institut für Wirtschaftssoziologie der Universität Wien gemeinsam mit ihrem Projektpartner Prof. Panos Tsakloglou von der Athens University of Economics and Business erforscht. Erstaunlich klar fielen bei der jetzt international veröffentlichten Arbeit die Ergebnisse zu den wesentlichen Einflussfaktoren aus, wie Prof. Kittel ausführt: „Der Einfluss der Eltern...

"Schule? Lach doch mal!" Alle halben Jahre wieder, kommt der Zeugnisstress, auf die Schüler nieder, die in der Entwicklung sind.

Jetzt ist wieder die Zeit, in der niemand ruhig bleibt: die Schüler nicht, weil sie ihre Zeugnisse bekommen. Die Eltern nicht, weil sie sich um die Noten ihrer Kinder sorgen. Und die Lehrer nicht, weil nach dem Notenstress wieder ein neues Schulhalbjahr beginnt. Als Mutter und Lehrerin erfahre ich das Wechselbad der Gefühle immer wieder an allen Orten. Am letzten Schultag in dieser Woche fragte ich vor dem Mittagessen meine Kinder nach ihren Zeugnissen. Unser zwölfjähriger Sohn rief: „Also mein Arbeits- und Sozialverhalten hat sich auf jeden Fall gebessert!“ Ich war überrascht, aber freute mich: „Echt? Daas ist ja toll! Dann sind die Kreuze in deinem Zeugnis beim Arbeits- und Sozialverhalten jetzt also nicht mehr alle auf der schlechten Seite?“ Unser Sohn redete weiter: „Aber in meinem Zeugnis steht mein Arbeits- und Sozialverhalten jetzt sogar noch schlechter drin. Die spinnen ja total, die Lehrer!“ Lehrer bewerten jedes halbe...

Wenn Lehrer nerven - was Eltern tun können - ein Ratgeber für den Umgang mit Lehrern

Das Buch In dem veröffentlichten Buch „Wenn Lehrer nerven - was Eltern tun können – ein Ratgeber für den Umgang mit Lehrern“ schreibt die Autorin aus ihrer Perspektive als engagierte Mutter, Elternsprecherin und Lehrerin. Sie schreibt über die typischen Probleme mit Schule im Familienalltag. Aufgrund ihrer Erfahrungen als Mutter und Lehrerin gibt sie Eltern konkrete Tipps für die Praxis, um den eigenen Kindern in der Schule helfen zu können. Sie zeigt Wege auf, wie der Alltag für Eltern, Kinder und Jugendliche weniger belastend sein kann, so dass sie die Schule als "Komödie" und nicht als "Drama" betrachten. Bei Interesse...

Appylyser – Topseller unter den Eltern-Apps bringt Kindern das eigene Handyverhalten nah

Keine Verbote, dafür Gespräche auf Augenhöhe Bad Soden/Stockach (Hasselkus PR – 15. Juni 2018) – Das lästige Streitthema über den Handykonsum mit den Kindern kennen wohl viele Familien. Die neue App Appylyser vermeidet diese Diskussionen. Appylyser wertet genau aus, wann, wie oft und wie lange einzelne Apps auf dem Handy benutzt werden. Anhand von datenbasierten Fakten kann dann ein Austausch mit dem Nachwuchs auf Augenhöhe stattfinden. Die App kann von allen Android-Usern im App-Store heruntergeladen werden und hat das Ziel, Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene zu eigenständigen, selbstbewussten digitalen Usern zu erziehen. Appylyser...

Smartphone und Internet: Jugendliche müssen Datenschutz lernen

Smartphone und Internet: Jugendliche müssen Datenschutz lernen (München, 05.12.2017) Zunehmend häufiger befinden sich Jugendliche und sogar Kinder im Besitz eigener Smartphones und Tablets. Doch fehlendes Wissen über Datenschutz birgt eine Gefahr. Zu schnell geben die jungen Smartphone-Nutzer Daten über sich preis, ohne sich der möglichen Konsequenzen und Risiken bewusst zu sein. Der Begriff „Digital Natives“ kommt nicht von ungefähr. Nie zuvor kamen junge Menschen mit Smartphones, Tablets und dem Internet so früh in Berührung. Die Nutzung solcher Geräte beherrschen sie mühelos, wie z.B. das Installieren neuer Apps...

Neuerscheinung Handbuch: „Schulbesuch im Ausland - aus der Sicht einer Schülerin"

Die wichtigste Aufgabe für Eltern ist es nicht, aufzupassen und zu kontrollieren, dass sich die Abi-Note ihrer Kinder noch um zwei bis drei Zehntel verbessert, sondern die Hauptaufgabe besteht darin, die Kinder auf die Welt da draußen vorzubereiten. Dass sie als starke Persönlichkeiten das Leben meistern – privat wie beruflich. Dass sie selbstbestimmt durch ihr Leben gehen und nicht zu Marionetten des Arbeitsmarktes werden. Persönlichkeit kann man sich nicht kaufen. Persönlichkeitsentwicklung ist ein langer Prozess, der oft viele Jahre dauert. Und ein Auslandsjahr, gerade in jungen Jahren absolviert, ist ein Turbo in der Entwicklung...

Kinderzimmer: Räume von Kindern für Kinder

Warum gibt es Zimmer für Kinder, die nicht zum Entdecken einladen? Im Grunde genommen ist diese Frage schnell beantwortet: Kinder sind oftmals passive Begleiter von eifrigen Mamas und Papas, die es einfach nur gut meinen. Das bedeutet, sie dürfen ihren Raum für entwicklugsbegleitende Entdeckungen nicht selbst mit gestalten. Dieser Beitrag beschreibt wie Entwicklungs-Frei-Räume aussehen können, welche die Kinder zum altersgerechten Entdecken einladen. **Kinderzimmer einrichten** Stellen wir uns einmal einen leeren Raum vor, welcher zu einem Entdeckungsraum werden soll. Wer mag, kann diesen schon einmal mit Bett, Schrank und...

Traumhafte Kinderteppiche bei bellybutton

Wenn es darum geht, das Kinderzimmer für das neue Familienmitglied einzurichten, darf auch ein Kinder-teppich nicht fehlen. Er gibt dem Raum Wärme und schafft eine angenehme und wohnliche Atmosphäre. bellybutton stellt besonders kindgerechte und geschmackvolle Modelle vor, die vielseitig kombinierbar sind und mit markentypischen Farbkombinationen überzeugen. Wolken, Sterne & mehr als Design für Kinderteppiche bellybutton präsentiert kreative Designs für Kinderteppiche, die wie gemacht sind für Kinderzimmer, in denen gelacht und gespielt wird. Zarte Farben wie Rosa, Blau oder Taupe stehen dabei im Mittelpunkt. Sie fügen...

Was soll ich studieren-Seminar zur Studienwahl für Eltern von Abiturienten

Kurz vor dem Abitur stellt sich in vielen Familien die Frage nach dem richtigen Studienfach für die angehenden Abiturienten. Die Studienberatung planZ bietet wieder Seminare zur Studienorientierung für Eltern von Abiturienten an. Für viele junge Leute sind die Eltern die ersten Ansprechpartner, wenn es um das Thema Studien- und Berufswahl geht. Da sich die Studienlandschaft in den letzten 10 Jahren gravierend verändert hat, kennen sich viele Eltern in der heutigen Hochschullandschaft nicht mehr aus und können Ihren Kindern so nicht in dem Maße Berater und Unterstützer bei der Studienwahl sein, wie sie es gern möchten. Es fällt...

Inhalt abgleichen