Herausforderung

Covid-19 und Die verpasste Chance auf eine neue Kultur

War die Vergangenheit und Normalität so schön, dass wir sie unbedingt so zurückhaben wollen? Covid-19 gibt uns die einmalige Chance die Welt, wie sie seit mehreren hunderten Jahren existiert, zu verändern und sogar zu verbessern. Die Pandemie gibt uns die Möglichkeit viele Dinge in Frage zu stellen und neu zu definieren. Wir müssen uns der neuen Realität anpassen. Covid-19 sollte uns dazu bringen verschiedenste Begrifflichkeit neu anzuordnen. Begriffe, wie Menschenrechte Umwelt Demokratie Freiheit Schule Studium Geschlechter Beziehungen Familie Sexualität Beruf Spaß Spiritualität Diese Begriffe, definieren Menschen je nach Zeitalter so, wie sie am besten in ihr Konzept passen. Doch es ist an der Zeit sich neu zu orientieren. Das Internet hat unser Leben bereits großflächig verändert. Dennoch stehen uns weitere tiefgreifende Veränderungen noch bevor und wir können uns nicht dagegen wehren oder uns ihnen widersetzen. Immer...

Das Verlagswesen in Pandemiezeiten: Welche Veränderungen Corona mit sich brachte – Spruch des Tages 25.März

Heute gibt es einmal einen kleinen Einblick in die Arbeit von dem Verlagswesen zu Coronazeiten. Denn nicht nur für die kleinen Verlage bedeutete die Pandemie und der damit verbundene Lockdown drastische Änderungen, davon sind auch die großen, bekannten Verlage betroffen. Trotz der großen Nachfrage nach aktuellen Informationen, kämpfen auch die Medienhäuser um ihre Verkaufszahlen. Das größte Problem ist der Einbruch des Werbemarkts. Wie erreichen wir Kunden, wenn der Werbemarkt, so wie wir ihn kennen, nicht mehr funktioniert? „Die Verlage müssen sich in ausgesprochen schwierigen Zeiten behaupten. Werbeausgaben wurden mit Beginn der Krise stark heruntergefahren, Messen und Konferenzen sogar verboten. Hier sind Umsatzeinbrüche bis 80 Prozent die Folge gewesen.“ – Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer beim Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ Den Verlagen fehlen Einnahmen und die Unsicherheit, wann und ob diese Einnahmen...

Wie veränderte Corona unser Konsumverhalten? – Spruch des Tages 18.März

Corona hat vieles auf der Welt verändert. Wir verbringen mehr Zeit zuhause, weniger Zeit mit Freunden und/oder Bekannten, die Produktion verschiedenster Güter ist ausgesetzt, ebenso der Transport. Es ist zweifelsohne eine Zeit, die uns vor viele Herausforderungen stellt. Herausforderungen, die wiederum Potenzial für neue Entwicklungen bieten. Wir müssen uns vieles ab- und umgewöhnen, um in der Pandemie nicht nur als Verlierer dazustehen. Unser Konsumverhalten, beispielsweise, findet aufgrund des Lockdowns neue Möglichkeiten und Prioritäten. Konsumverhalten in der Entwicklung Um das Konsumverhalten genauer betrachten zu können, ziehen wir den Global Consumer Pulse Survey von Deloitte heran. Dieser umfasst volljährige Verbraucher aus 18 Ländern und stellt eine fortlaufende Studienreihe dar, was ermöglicht die Ergebnisse über die Zeit hinweg vergleichen zu können. Der Beobachtungszeitraum beginnt im April 2020. Detaillierte Ausführungen...

Positive Seiten der Pandemie: Chancen für den Klimawandel – Spruch des Tages 4.März

Ist die Corona-Krise eine Chance für die Umwelt? Ein Virus hält die Welt in eisernem Griff und die Zeit scheint still zu stehen. Lockdown, Shutdown, Ausgangsbeschränkungen, Maskenpflicht – weltweit werden Produktion und Interaktion runtergefahren. Flugzeuge bleiben am Boden, auf den Straßen befinden sich bis zu 70% weniger Autos (die Zahl der Verkehrsunfälle ist niedriger als je zuvor) und die Schifffahrt wird weitestgehend eingestellt. Eine schwierige Zeit für Unternehmen, da Lieferwege damit komplett entfallen und somit einige Produktionen gestoppt werden müssen. Doch es gibt einen Gewinner dieser Situation: die Umwelt! Der...

Die Coronavirus-Krankheit und die Chance zum Umdenken // Spruch des Tages 26.2.21

Die Coronavirus-Krankheit und die Chance zum Umdenken Das Coronavirus gibt den Menschen die einmalige Chance, sich in Frage zu stellen, seine Aktionen und Handlungen sich selbst gegenüber, der Gemeinschaft und der Welt gegenüber zu überprüfen. Sich mit sich selbst zu versöhnen und richtig einzuschätzen, was nicht wichtig ist und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich am Wichtigsten für einen Menschen ist. Nämlich gesund sein, glücklich sein mit dem was man hat, Freude am Leben haben und all das auch zu verbreiten, zu teilen. Es geht um die Gemeinschaft, die Familie, die heimischen Nahrungsmittel und den Ernährungsstil. Das...

Agenda News: Armut ist für 70 % der Deutschen ein sehr großes Problem

Knapp 20 Prozent der Bevölkerung sind arm. Armut und Ausgrenzung bleiben eine große Herausforderung in Deutschland. Nahezu jeder Fünfte war 2016 von Armut betroffen, rund 16,8 Mio. Menschen. Lehrte, 20.07.2018. Nach einer im März 2018 durchgeführten Umfrage in Deutschland gaben 70 Prozent der Befragten an, dass Armut ihrer Ansicht nach heutzutage ein (sehr) großes Problem ist. „Armutsgefährdet“ sind für die Statistiker jene Personen, die weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens eines Landes zur Verfügung haben. Derzeit liegt die Schwelle der Armutsgefährdung für Singles in Deutschland bei 1.064 Euro im Monat....

135 Jahre Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.: Herausforderungen im Wandel

Wiesbaden, 16. Juni 2016 – In seiner 135-jährigen Geschichte musste der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V., beziehungsweise dessen Vorgängerorganisationen, immer wieder neue Herausforderungen annehmen. Darauf weist die AMÖ anlässlich Ihrer Jahrestagung 2016 in Wiesbaden hin. 1947 fand ebenfalls in Wiesbaden die Versammlung zur Neugründung der AMÖ als Arbeitsgemeinschaft Möbeltransport nach dem Krieg statt. Damals herrschte im Gewerbe vor allem ein Mangel an Fahrzeugen, Ersatzteilen und Reifen. Inzwischen haben sich die Herausforderungen gewandelt. Heute beschäftigt sich die AMÖ mit wichtigen verkehrs-...

Agenda News: Warum lernen Schüler nichts über das Leben?

Lehrte, 19.1.2015 Das erste Wort was Kinder sprechen können ist meistens Mama oder Papa. Böse Zungen behaupten, dass sie in Holland zuerst „zu teuer“ sagen. Bei allen Kindern ist die Neugierde groß, warum ist das so, wieso und weshalb? Mit Schulbeginn scheint diese Neugierde zu erlahmen. In ihrer Schulzeit wird ihnen ein Allgemeinwissen beigebracht, das internationalen Standard hat. Bildung und Ausbildung sind große Herausforderungen in einer modernen Industrie-gesellschaft. Dazu passt nicht, dass in Deutschland 7.5 Millionen Menschen leben, die nicht richtig lesen und schreiben können – und 1,5 Millionen Analphabeten. Das...

Herbstfrau

Träume sind Schokoschäume Inhalt: Bildhaft und feinfühlig erzählt die Autorin die Geschichte der selbstbewussten und sympathischen Emmy, die im gestandenen Alter ist, als ihr gewohntes Leben von heute auf morgen auf den Kopf gestellt wird. Sie nimmt die oft schwierigen Herausforderungen an … Schwunghaft erzählt die Autorin, wie sie die Herausforderung „Alt werden“ meistert und entlockt dem Leser so manches Schmunzeln. Über die Autorin: Die Autorin wurde 1949 in Münster geboren. Nach dem Schulabschluss bestand sie erfolgreich die Prüfung zur Versicherungskauffrau und nutzte auch weiterhin alle berufsspezifischen Weiterbildungen. Mit...

Werkzeug- und Formenbau gestern, heute, morgen: „Die Stärke deutscher Unternehmen ist ihr Know-how“

IPH lädt Branche am 28. Juni 2012 zum Jubiläum nach Hannover Hannover, 3. Mai 2012 – Unter dem Motto „Gestern, heute, morgen – Entwicklungen und Trends im Werkzeug- und Formenbau“ feiert der Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau in diesem Jahr 15-jähriges Bestehen. Am 28. Juni 2012 lädt das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) zur Jubiläumsveranstaltung nach Hannover. Teilnehmen können nicht nur Mitglieder, sondern auch alle anderen interessierten Werkzeug- und Formenbauer aus dem deutschsprachigen Raum. Eine Plattform für die Branche schaffen und Wissenstransfer ermöglichen – darum ging es Professor...

Inhalt abgleichen