Parteien

Zum Ergebnis der Bundestagswahl 2017: Deutsche-Politik-News.de behandeln das Viele überraschende Ergebnis!

Mit dem Artikeln und Kolumne behandeln Deutsche-Politik-News.de das Ergebnis der Bundestagswahl 2017 und seine Konsequenzen! Mit dem Artikel "Ergebnis der Bundestagswahl 2017: Union 33 Prozent, SPD 20 Prozent, AfD 13 Prozent, FDP 10 Prozent, Grüne & Linke 9 Prozent - die CDU wird regieren, die SPD wohl Oppositionsführer" behandelt das Politik-Portal Deutsche-Politik-News.de das Ergebnis der Bundestagswahl 2017. D-P-N schreibt kurz nach Veröffentlichung der ersten Hochrechnungen zur Bundestagswahl 2017: Die Union sinkt bei der Bundestagswahl 2017 laut ersten Hochrechnungen (nach Spiegel.de) auf 33 Prozent, die bisher mitregierende SPD auf 20 Prozent. Die AfD wird mit 13 Prozent drittstärkste Partei des neuen Bundestages. Die FDP zieht mit 10 Prozent wieder in den Bundestag ein, Grüne & Linke steigen auf 9 Prozent. Aller Voraussicht nach wird die CDU zusammen mit der FDP und den Grünen in einer sogenannten " Jamaica-Koalition"...

Agenda 2011 - 2012: Schuldenkrise - Demokratie, Politik und Parteien haben versagt

Macron erzielte in Frankreich mit 42 % Wählerstimmen die absolute Mehrheit. Die „alten“ politischen Kräfte wurden ausgeschaltet. Mit 58 % werden sie ihm das Leben als Opposition schwer machen. Werden das deutsche Verhältnisse? Lehrte, 23.06.2017. Das deutsche Steuerrecht ist in den vergangenen Jahren ungerechter geworden. Währen insbesondere Vermögende und Unternehmen entlastet wurden, müssen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer mehr zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben beitragen. Sie tragen wesentlich mehr zu einer angemessenen Finanzierung der Staatskosten bei als Reiche und Unternehmen. Das ist nicht im Sinne der Allgemeinheit und sozial verwerflich. Eine Minderheit besitzt über 12 Billionen Euro Privatvermögen und zahlt keine Vermögensteuer. Unternehmen stehen für einen mehrwertsteuerpflichtigen Umsatz von 6,6 Billionen Euro Umsatz und zahlen keine Umsatzsteuer. Sie erhielten 2015 rund 741 Mrd. Euro Mehrwertsteuer zurück....

Exklusiv-Garagen und die Verbotspartei

Der Garagenhersteller www.Exklusiv-Garagen.de baut für seine Kunden und nicht für die deutsche Verbotspartei. "Niemand würde einen trostlosen Parkplatz oder einen alten Garagenhof vermissen. Dort können wir neue Wohnungen schaffen und gleichzeitig für die Anwohner und die neuen Nachbarn das Wohnumfeld verbessern." [1] Zumindest offiziell besteht in der Bundesrepublik Deutschland die Freiheit, sich eine Mietwohnung zu suchen und dort einzuziehen. Auch sind die Bewohner des Landes frei, mit oder ohne Auto zu leben. Sie brauchen daher keine politische Partei, die ihre Vorstellungen von einem autofreien Leben durch das Setzen von Zwängen fördert. Alles hat seinen Preis und alles muss bezahlt werden. Überschuldeter Sozialstaat Das Konzept des deutschen Sozialstaates war wie eine Versicherungsgesellschaft auf Kostendeckung kalkuliert. Doch bereits 1950 verschuldete sich die Bundesregierung am Kapitalmarkt und setzte für andere Behörden ein Signal,...

Neu: Die Themenseiten "AfD" und "FDP" bieten auf Deutsche-Politik-News.de thematische Übersichten!

Die Themenseiten "AfD" und "FDP" bieten auf dem News-Portal Deutsche-Politik-News.de jeweils eine Übersicht zu diesem thematischen Schwerpunkt! Neue Themenseiten bieten auf Deutsche-Politik-News.de Übersichten zu besonders interessanten thematischen Schwerpunkten! Bisher behandelte thematische Schwerpunkte sind "Hanf", "Nandus in Mecklenburg", "Tornados in Deutschland", "Reichsbürger", "Pegida" sowie "Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)". Die Alternative für Deutschland (Kurzform AfD) ist eine politische Partei in Deutschland. Sie wurde als Reaktion auf die Euro-Rettungspolitik am 6. Februar 2013 in Berlin gegründet. Bei...

Exklusiv-Garagen mit klaren Eigentumsverhältnissen

Idealerweise baut immer nur der Eigentümer eines Grundstückes seine Stahlfertiggaragen von www.Exklusiv-Garagen.de . An vielen Orten gibt es immer noch Gemeinden, die Grundstückseigentümer von Garagenhöfen sind, die einzelnen Autofahrern gehören. Dies führt regelmäßig zu Konflikten. Es gibt aber auch Gemeinden, die streng im Sinne der Garageneigentümer handeln. Da taucht die Frage auf, ob es nicht in jedem Fall besser ist, die Grundstücke an die Gebäudeeigentümer zu verkaufen. Wenn die Vereine Eigentümer sind, bleiben nämlich eventuelle Konflikte innerhalb der Betroffenen, während gewählte Gemeinderäte stets im Sinne...

Agenda 2011-2012 - Das Wahlergebnis ist ein Debakel

Die CDU verliert in 3 Bundesländern 12,1, 2,8, 3,2 %, die SPD 10,2, 1,7, 10,1 %, die Grünen + 6,3, - 10,1, - 1,9 %, die AfD gewinnt 14,9, 10,9, 23,1 Prozent. Die Wahlbeteiligung ist mit 62 bis 72 Prozent besonders hoch, sie lag bei den letzten 3 Landtagswahlen bei 50 %. Dieses Mal wollten neben Wählerwanderungen mehr Wähler die AfD verhindern und Nichtwähler die AfD stärken. Für die etablierten Parteien die historisch schlechtesten Ergebnisse. Was waren das für Zeiten, als man mit Freude die Logos der christlichen, ehrenhaften Parteien auf seine Nobelkarosse oder den Käfer geklebt hat. Man war unter seinesgleichen, Konservativen,...

Parteien News & Infos und Demonstrationen - Onlineportale helfen bei der Meinungsbildung!

Onlineportale helfen bei der Meinungsbildung und informieren zu Parteien News & Parteien Infos und zu Demonstrationen, Mahnwachen, Kundgebungungen etc.! Eine Demonstration (von lat.: demonstrare, zeigen, hinweisen, nachweisen, Kurzform: Demo) im politischen Sinne ist eine in der Öffentlichkeit stattfindende Versammlung mehrerer Personen zum Zwecke der Meinungsäußerung. In Deutschland ist das Demonstrationsrecht ein Grundrecht, das in Artikel 8 (Versammlungsfreiheit) des Grundgesetzes verankert ist. Eingeschränkt wird der Artikel 8 (und damit auch das Demonstrationsrecht) durch das Versammlungsgesetz des Bundes sowie die konkreten...

Postsozialliberalismus

Ein Beitrag von Martin Haase für Peira – Gesellschaft für politisches Wagnis Berlin, 02.06.2014 - Die Gründung neuer Parteien scheint oft an ein Thema oder zumindest wenige Themen geknüpft zu sein: bei der Gründung der Grünen ging es um Umweltschutz und Frieden, bei der Gründung der Piraten um die Verteidigung des Internets und damit verbunden um ein besseres Urheberrecht, bei der Gründung der AfD um die Eurokrise. Doch stehen diese Themen nicht isoliert, sondern ordnen sich in einen gewissen ideologischen Rahmen ein: Bei den Grünen war dies der Postmaterialismus, also die Auseinandersetzung mit der Orientierung der Vorgängergeneration...

Dierk Schaefers Blog: Franz-Peter Tebartz-van Elst – der Mann des Jahres

Übernahme mit freundlicher Genehmigung des Verfassers: Veröffentlicht in Gesellschaft, Kirche, Religion von dierkschaefer am 31. Oktober 2013 Franz-Peter Tebartz-van Elst[1] ist ein ausgesprochener Liebling der Medien und der Netzgemeinde. Wohl wie kein anderer Geistlicher seit Jahren hat er die Kirche wieder ins Bewußtsein der Öffentlichkeit gehoben. Als einfacher Ruhestandspfarrer auf dem Land kann ich da nur neidisch[2] werden, wenn es mir auch schwerfällt, diese Untugend einzugestehen. Doch genug der lasterhaften Häme[3]. Wie steht es mit dem „Wirken“ dieses Mannes, was hat er bewirkt? Er hat nicht nur den Kirchenfeinden...

Der Wahl-O-Mat schlägt alle Rekorde

Was hat das zu bedeuten? Drei Thesen von Armin Berger für Peira – Gesellschaft für politisches Wagnis e.V. Berlin, 18.09.201: Mal ganz ehrlich: Der Wahl-O-Mat ist anstrengend. 38 Thesen gilt es zu beantworten. Ein politischer Rundumschlag quer durch alle Politikbereiche. Egal ob gesetzlicher Mindestlohn, Betreuungsgeld, Energiewende. Wir müssen verbindlich werden: Welche politischen Themen sind mir wichtig, wie stehe ich dazu, was ist das Für und Wider? Ausreden gibt es nicht. Wir können zwar Thesen überspringen oder uns neutral äußern. Letztendlich müssen wir aber Stellung beziehen, um zu einem aussagefähigen Ergebnis...

Inhalt abgleichen