Krieg

Mutti, fühl mal mein Herz! - Eine romanhafte, bebilderte Biografie

Christine Broichhagen berichtet in "Mutti, fühl mal mein Herz!" von einem entbehrungsreichen Leben in der Kriegs- und Nachkriegszeit. Wie auch ihre Mutter wurde die Autorin in einem Krieg geboren und wuchs deswegen unter Umständen, die sich heute kaum jemand vorstellen kann, auf. Sie musste zudem einen Großteil ihrer Kindheit im Waisenhaus Niederbreisig (heute Bad-Breisig) verbringen. Sie nahm ihren Mut zusammen und schrieb ihre Erinnerungen auf, um diese mit interessierten Lesern zu teilen. Sie beschreibt in ihrer bebilderten Autobiografie, die sich teils wie ein Roman liest, ihr entbehrungsreiches Leben in der Kriegs- und Nachkriegszeit. Die Leser nehmen an ihrem Leben in der DDR, der Flucht in den Westen und dem anschließenden Aufwachsen im Kinderheim teil und können dabei oft kaum glauben, dass ein Mensch so früh im Leben so viel erleben musste. Das Buch "Mutti, fühl mal mein Herz!" von Christine Broichhagen verbindet daraufhin auch...

Erinnerungen eines polnischen Zwangsarbeiters - Bewegender Zeitzeugen-Bericht

Dr. Edward Sulek und Konrad Szumi?ski erzählen in "Erinnerungen eines polnischen Zwangsarbeiters" eine wahre Geschichte über Zwangsarbeit und Angst, aber auch über Hoffnung und Frieden. Konrad Szumi?ski, der am 26.11.1925 in Gniezno (Polen) geboren wurde, erinnert sich in diesem Buch an seinen unmenschlichen Aufenthalt im Arbeitserziehungslager Zöschen. Er war dort für fünf Monate zwischen 1944 - 1945 als Zwangsarbeiter inhaftiert. Krankheit, Kälte, Hunger und Schläge begleiteten ihn bei seinen täglichen Arbeitseinsätzen in Leuna. Nach dem Krieg beendete er sein Studium als Chemieingenieur an der Schlesischen Technischen Hochschule und bekam für seine Arbeit in der Chemie- und Gasindustrie zahlreiche Auszeichnungen. Seit über 60 Jahren ist er glücklich mit seiner Frau Danuta verheiratet und lebt bis heute in Siemianowice ?l?skie (Oberschlesien). Er ist dankbar, dass seine Kinder, seine Enkelin und sein Urenkel bisher in Frieden aufwachsen...

Zehn Sekunden vor Mitternacht - Spannender, romantischer Fantasy-Roman

Celina Weithaas setzt mit "Zehn Sekunden vor Mitternacht" ihre epische Reihe rund um die Chroniken des Grauen Mannes fort. Klickende Kameras, vergessene Versprechen und grausame Geheimnisse fügen sich in dem neusten Werk der tredition Autorin Celina Weithaas zu einem fesselnden Gesamtbild zusammen. Die Protagonistin Chrona springt in diesem Roman in der Zeit und reist mit jeder Reise in eine andere Epoche. Ihr eigenes Leben scheint ihr auf diesen Reisen immer mehr zu entgleiten. Chrona will ihr perfektes Bild wahren, doch sie kann dies nicht alleine tun und ist auf Hilfe angewiesen, auch wenn ihr das nicht angenehm ist. Ein verlockendes Angebot, dass Chrona unmöglich ablehnen kann, kommt ausgerechnet vom Grauen Mann. Doch welchen Preis muss sie dafür bezahlen? Der Roman "Zehn Sekunden vor Mitternacht" von Celina Weithaas ist der zweite Teil der fantastischen Reihe "Die Mitternachtstrilogie". Band 1 der Reihe, mit dem Titel "Fünf Minuten vor...

Katharina und Abigail - Anregender Frauen-Roman mit historischen Elementen

Edeltraud-Inga Karrer erzählt in "Katharina und Abigail" erschütternde und anrührende Schicksale deutscher Frauen aus drei Generationen. Abigail verlässt nach einer erneuten Auseinandersetzung mit ihrem Chef ihren Job und entschließt sich dazu, ein Buch zu schreiben. Eine Idee dazu hatte sie bereits seit einiger Zeit. Nach einem drei Wochen langen Urlaub macht sie sich an die Arbeit und spricht mit Katharina, die ihr durch eine andere Familie vorgestellt wurde. Sie hatten sich in mehreren Briefen kennen gelernt und sich zu einem Treffen entschlossen. In den folgenden Gesprächen lernt Abigail mehr über die erschütternden und...

Die französischen Revolutionstruppen im Bergischen Land 1795 - Ein historischer Briefaustausch

Die Herausgeber erlauben den Lesern in "Die französischen Revolutionstruppen im Bergischen Land 1795" einen Blick in die Briefe des Verwalters von Schloss Morsbroich. Das Schloss Morsbroich in Leverkusen ist ein bezauberndes kleines Schloss mit einer schönen Parkanlage und einer ereignisreichen Geschichte. Es erlebte nach dem Einmarsch der französischen Revolutionstruppen im Jahr 1795 die schlimmsten Tage seiner Existenz. Der auf dem adeligen Landgut ausharrende Verwalter beschreibt diese Zeit in seinen Briefen sehr anschaulich und eindringlich. Er ist ein sehr guter Beobachter und Erzähler. Er berichtet in seinen Briefen über...

Eine Kindheit zwischen Puppen und Bomben

Käthi Schneider aus Köln erinnert an eine dramatische Zeit Die Kölner Autorin Käthi Schneider erinnert sich in ihrem neuen Buch "Luisa - Zwischen Bomben und Puppen" an eine der dunkelsten Zeiten deutscher Geschichte, den Zweiten Weltkrieg und seine Folgen. In ihrem Buch greift die Autorin, die bereits zwei Kinderbücher veröffentlicht hat, das Schicksal der kleinen Luisa auf. Vor dem Krieg geboren, verliert sie ihren Vater bereits in den ersten Kriegstagen. Der Krieg trifft sie und ihre Familie hart. Immer wieder muss sie in Bombennächten Ängste ausstehen und mit der Mutter, die wieder geheiratet hat, in den Luftschutzkeller...

Michael Oehme: Auslieferung von Assange an die USA durch britischen Richter blockiert

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange kann nicht an die USA ausgeliefert werden – das hat ein Gericht in London entschieden. St.Gallen, 04.01.2021. „Der britische Richter blockierte den Antrag wegen Bedenken hinsichtlich der psychischen Gesundheit von Julian Assange und des Selbstmordrisikos in den USA“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. Der 49-Jährige Whistleblower wird wegen der Veröffentlichung von Tausenden von Verschlusssachen in den Jahren 2010 und 2011 gesucht. Die USA behaupten, die Lecks hätten gegen das Gesetz verstoßen und Leben gefährdet. Herr Assange hat die Auslieferung bekämpft und sagt,...

Simona - Ein packender Abenteuer-Roman in einer einzigartigen Parallelwelt

Historische Realität trifft in Angelika Siebels "Simona" auf spannende Fantasy mit einem Hauch Romantik. Dina ist zusammen mit ihrem kleinen Bruder auf der Flucht vor SS-Männern, die kein Problem damit hätten, ein paar Kinder zu töten, weil diese der "falschen" Familie angehören. Glücklicherweise trifft sie auf Hilfe, doch ihr Leben wird vollkommen auf den Kopf gestellt. Um dem Zweiten Weltkrieg und ihrem grausamen Schicksal wirklich zu entkommen, flieht die 17-jährige Dina in die fremde, geheimnisvolle Welt Sïmona, denn in dieser Welt ist alles anders. Dort erwarten sie ewiger Frieden, ein neues Leben und die große Liebe....

NEUERSCHEINUNGEN im November 2020, indayi edition - Vom Homo Sapiens zum Homo Stupid – Dantse Dantse

NEUERSCHEINUNGEN im November 2020, indayi edition Vom Homo Sapiens zum Homo Stupid – Dantse Dantse Die Dummheit der Menschen äußert sich in ihrer Schadenfreude. In den meisten Menschen sind in unterschiedlichen Maßen die Liebe zum Bösen, das Vergnügen an der Zerstörung und die brutale und erbitterte, harte Vorgehensweise gegen unschuldige und harmlose Lebewesen zu finden. Die menschliche Intelligenz führt zu einer schadenfreudigen und sadomasochistischen Verschwörung, zur Ausrottung der menschlichen Rasse und des Lebens in diesem Universum. Während Tiere ihre Fähigkeiten ausbauen und sich dabei weiterentwickeln,...

Korea-Konflikt im Roman: Mord, Erpressung und internationale Spannungen

„Tausendfache Vergeltung“ von Frank Ebert basiert auf einem historischen Ereignis Seit Jahrzehnten schwelt der Konflikt zwischen Nord- und Südkorea. Doch es ist nicht nur ein Konflikt zwischen zwei Ländern - internationale Interessen spielen einen große Rolle, Verwicklungen bleiben nicht aus. Auf diesem Hintergrund spielt der spannende Geheimdienst-Roman „Tausendfache Vergeltung“ von Frank Ebert, der jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Der Ausgangspunkt ist ein historisches Ereignis: Im September 1996 strandete an der Ostküste Südkoreas ein nordkoreanisches Unterseeboot. Nahezu alle Besatzungsmitglieder sowie die mit dem...

Inhalt abgleichen