Krieg

Die Wahrheit aus meiner Sicht - Eine wahre Fluchtgeschichte

Moutasm Alyounes will mit "Die Wahrheit aus meiner Sicht" mehr Verständnis für die Situation von Flüchtlingen schaffen. In diesem Buch erzählt der Autor seine Geschichte - eine Geschichte von Heimatliebe, Krieg, Flucht und Überleben - beispielhaft für viele Menschen aus Syrien, für die in Westeuropa ein neues Leben in Frieden und Freiheit begann. Als der Krieg in Syrien ausbrach, war der Autor gerade mal 15 Jahre alt und stand kurz vor dem mittleren Schulabschluss. Danach wollte er sein Abitur machen und studieren. Es war sein Traum, doch der Krieg veränderte natürlich alles und verwandelte seinen Traum in einen Albtraum. Seit 2015 lebt er nun in Deutschland - 2021 wird er sich endlich den Traum vom Abitur erfüllen. Das Leben in Deutschland war am Anfang für ihn schwer, denn er vermisst seine Heimat und seine Familie. Er musste die Sprache lernen und das "System Deutschland" verstehen. In seinem autobiografischen Buch "Die Wahrheit...

Croks - Spannende Space Opera

Axel Reich liefert mit "Croks - Imperial Crossfade" den gelungenen Auftakt der "Imperial Crossfade" Buchreihe. Wenn man Macht und Einfluss hat, und es der Familie gut geht, scheint alles wunderbar zu sein - doch wenn es Krieg gibt, dann bedeuten selbst Reichtum und Einfluss nicht mehr viel. Erst gibt es einen Krieg mit den menschlichen Barbarenhorden des Nachbarstaates und dann auch noch mit furchterregenden Alien-Reptilien, welche die Menschheit als eine schmackhafte Proteinnahrung für zwischendurch betrachten. So nach und nach geht vieles den Bach runter und den Charakteren in dieser Geschichte wird alles genommen - nicht nur den Reichtum, sondern auch die Würde und am Ende auch noch die Freiheit. Die Charaktere stehen vor schweren Entscheidungen, als alle Menschen, für die sie sich verantwortlich fühlen, in eine ausweglose Situation kommen. Selbst das Undenkbare ist am Ende nicht mehr ganz so undenkbar. Im Krieg ist alles erlaubt, oder etwa...

SALVATION - Dystopischer Utopie-Roman

Bastian Oldhouse vermischt in "SALVATION" reale Elemente mit surrealen, romanesken Visionen. Elis ist ein surreales Wesen, das in verschiedenen Zeitabschnitten der Weltgeschichte reinkarniert wird. Elis findet sich 1996 im Körper einer Zwölfjährigen wieder. Viele Jahre später, im Jahr 2088, blickt die betagte Svenia auf ihr Leben zurück und sieht die Abgründe einer von wenigen, skrupellosen Globalisten kontrollierten Zivilgesellschaft, Überbevölkerung, Klima, Migration, Islamisierung, schädliche Strahlen, Desinformation, Pädophilie, Gentechnologie, künstliche Intelligenz, Überschuldung und Armut. Sie schildert geopolitische Erdbeben, den Zusammenbruch des Währungs- und Finanzsystems, China auf der Seidenstrasse, das unmoralische Treiben der Pharmakonzerne, die Dezimierung der Weltbevölkerung aber auch den Umgang mit menschenfreundlichen Aliens, die Entdeckung einer kosmischen Materie, einer neuartigen Energiequelle und schließlich,...

Afghanistan! Ein verwundetes Land //Spruch das Tages 23.08.21

Was die heutigen Ereignisse aus Afghanistan uns zeigen ist zum größten Teil sehr erschreckend. Das können wir uns in Deutschland nicht vorstellen. Die Taliban (eine islamisch- fundamentalistische Miliz), die Angst und Schrecken verbreiten, die sehr viele Waffen besitzt, und nach einem eigenen Weltbild leben, haben die Macht in Afghanistan übernommen. Die Gruppe hat in der Vergangenheit für zahlreiche Anschläge gesorgt und Terror in Ländern wie Afghanistan und Pakistan verbreitet. Nun scheint das ganze wieder verstärkt loszugehen. Afghanistan war nicht immer so Wenn Menschen die den Namen „Afghanistan“ hören, bringen...

Weltmacht Wasser - Teil 1: Überblick und Bilanz 2021

Michael Ghanem erklärt in "Weltmacht Wasser", warum der heutige Umgang mit der Wasser immer problematischer wird. Wasser ist laut dem Autor in den Augen der Menschen in den reichen Ländern der Welt solch eine Selbstverständlichkeit, dass sie sich keinerlei Gedanken darüber machen, dass Wasser das wertvollste Gut auf der Erde ist. Wasser an sich ist allein durch die Ozeane reichlich auf der Erde vorhanden, aber Trinkwasser ist ein knappes Gut - auch in den sogenannten reichen Ländern. Die Entwicklung der letzten 200 Jahre insbesondere in Europa, Amerika und Asien zeigt, dass der Mensch mit zunehmendem Wohlstand immer mehr Trinkwasser...

HWPL: Virtuelle Konferenz von internationalen Friedensprojekten mit Teilnehmern aus über 150 Ländern

Pacale Isho Warda: Gesetzesprojekte zur Verhinderung von Gewalt gegen Frauen und Kinder im Irak Ven Ashin Htavara: Bau von vier HWPL-Friedensbibliotheken in Myanmar Berlin, 25.05.2021 Am 25. Mai 2021 wurde die 8. jährliche Gedenkveranstaltung von HWPL zur Erklärung des Weltfriedens als digitale Onlineveranstaltung abgehalten und von 3.000 Menschen aus 150 Ländern der Welt besucht. Als internationale Nichtregierungsorganisation für Frieden- und Menschenrechte veranstaltet HWPL jährlich eine Friedensveranstaltung in Erinnerung an das gemeinsame Versprechen von internationalen Vertretern von Gesellschaft, Religion und Politik...

Hanna lebt - Zwischen Krieg, Sehnsucht und Realität - Biografischer Frauen-Roman

Andrea Krahl-Rhinow beschreibt in "Hanna lebt - Zwischen Krieg, Sehnsucht und Realität" das bewegte Leben einer im ersten Weltkrieg geborenen Frau. Dieser neue biografische Roman dreht sich rund das Leben von Hanna aus Hamburg, die im ersten Weltkrieg geboren wird und in ihrem Leben mit vielen Entbehrungen und Schicksalsschlägen zu kämpfen hat. Schon in ihrer Kindheit und Jugend sucht sie nach Anerkennung und Liebe, die sie jedoch von ihrem Vater keineswegs erwarten kann. Erste Freundschaften lassen sie aufblühen, doch diese sind gefolgt von Trennungen und einer Vergewaltigung. Im zweiten Weltkrieg muss sie sich alleine durchschlagen,...

26.04.2021: | | |

Machtspiel am Hindukusch - Kritische Gedanken und Gedichte

Sahar Ohlig wirft in "Machtspiel am Hindukusch" einen ehrlichen Blick auf die Situation in Afghanistan. Dieses neue Buch ist geschrieben in Form eines offenen Briefes an "die Damen und Herren im Buckingham Palace, die Damen und Herren in allen politischen Parteien der USA, die Damen und Herren in der CIA, im Pentagon und in dem ISI (Inter-Services Intelligence), die Damen und Herren in den Nato-Staaten, und die Damen und Herren in Russland, im KGB und in China". Im ersten Teil ihres Buches erzählt Sahar Ohlig über die verborgenen, politischen Spiele der Supermächte in Afghanistan. Im zweiten Teil geht es um Ihre Botschaft an die...

Mutti, fühl mal mein Herz! - Eine romanhafte, bebilderte Biografie

Christine Broichhagen berichtet in "Mutti, fühl mal mein Herz!" von einem entbehrungsreichen Leben in der Kriegs- und Nachkriegszeit. Wie auch ihre Mutter wurde die Autorin in einem Krieg geboren und wuchs deswegen unter Umständen, die sich heute kaum jemand vorstellen kann, auf. Sie musste zudem einen Großteil ihrer Kindheit im Waisenhaus Niederbreisig (heute Bad-Breisig) verbringen. Sie nahm ihren Mut zusammen und schrieb ihre Erinnerungen auf, um diese mit interessierten Lesern zu teilen. Sie beschreibt in ihrer bebilderten Autobiografie, die sich teils wie ein Roman liest, ihr entbehrungsreiches Leben in der Kriegs- und Nachkriegszeit....

Erinnerungen eines polnischen Zwangsarbeiters - Bewegender Zeitzeugen-Bericht

Dr. Edward Sulek und Konrad Szumi?ski erzählen in "Erinnerungen eines polnischen Zwangsarbeiters" eine wahre Geschichte über Zwangsarbeit und Angst, aber auch über Hoffnung und Frieden. Konrad Szumi?ski, der am 26.11.1925 in Gniezno (Polen) geboren wurde, erinnert sich in diesem Buch an seinen unmenschlichen Aufenthalt im Arbeitserziehungslager Zöschen. Er war dort für fünf Monate zwischen 1944 - 1945 als Zwangsarbeiter inhaftiert. Krankheit, Kälte, Hunger und Schläge begleiteten ihn bei seinen täglichen Arbeitseinsätzen in Leuna. Nach dem Krieg beendete er sein Studium als Chemieingenieur an der Schlesischen Technischen Hochschule...

Inhalt abgleichen