Zins

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Immobilienbesitzer: Immer wieder Ärger mit der Bank

Warum Immobilienbesitzer oft am längeren Hebel sitzen Magdeburg, 12.08.2015. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen darauf aufmerksam, dass es zwar oft Ärger mit der Bank gibt, Immobilienkäufer oder Immobilienbesitzer aber oft unwissend am längeren Hebel sitzen. „Selbst, wenn die Zinsen für Baugeld nahe dem historischen Allzeittief stehen, so gibt es doch immer wieder Ärger mit der Bank“, stellen die Immobilienexperten fest. „Doch die Regierung stellt Hauskäufern und Immobilienbesitzern nun endlich Verbesserungen in Aussicht.“ So müssen Banken künftig wesentlich genauer prüfen, ob sich der Darlehensnehmer einen Kredit überhaupt leisten kann. „Das schützt vor allem übermütige Häuslebauer vor der herben Enttäuschung. Eine realistische Einschätzung ist im Vorfeld mit das Wichtigste“, so die MCM Experten. Des Weiteren verhält es sich umgekehrt folgendermaßen: Kann das finanzierende...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Die Chancen und Risiken von Ferienimmobilien

Günstige Zinsen und erschwingliche Preise sprechen für Ferienimmobilien – Anleger sollten indes vorsichtig sein Magdeburg, 21.07.2015. „Eine Ferienimmobilie klingt zunächst nach einer soliden und oft auch günstigen Anschaffung“, so Immobilienexperte Thomas Filor. „Es locken niedrige Zinsen und erschwingliche Kaufpreise, wobei die Risiken oft nicht ausreichend beleuchtet werden“, so Filor. Dabei bezieht sich der Immobilienexperte aus Magdeburg auf eine Studie unter Vermietern des Portals FeWo-Direkt mit der Makleragentur Engel & Völkers. Demnach spekulieren viele Käufer nicht nur auf Wertsteigerungen, sondern setzen auch auf Einnahmen aus der Vermietung. Außerdem hat jeder dritte Eigentümer einer Ferienimmobilie diese in den letzten vier Jahren gekauft – wohl mangels Alternativen. „Interessant ist auch, dass immer mehr Urlauber eine Ferienwohnung einem Hotel vorziehen“, so Thomas Filor weiter. Dies bestätigt auch der Deutsche...

Gemeinsam gegen die Nullzinspolitik - gemeinsam gegen die Abzocke der Versicherungen und Banken

Der genossenschaftliche Gedanke neue belebt. Studenten und ihr Dozent gründen eine eigene Genossenschaft, die GENO-Vorsorge eG, um wieder eine sinnvolle und rentable Möglichkeit der Vorsorge zu bieten Am 24.10. letzten Jahres war es soweit. Nach einer gründlichen Konzeptionierung trafen sich 13 Gründungsmitglieder zur Gründung der europäischen Sachwertgenossenschaft "GENO-Vorsorge eG" in Karlsruhe. Einige Studenten und ihr ehemaliger Dozent hatten damit ihr Ziel erreicht, endlich ein sinnvolles Vorsorgeprodukt zu entwickeln, bei welchem der Sparer der Gewinner ist und nicht ein Finanzvertrieb, eine Bank oder eine Versicherung. Die Genossenschaft, ihre Vorstände und Aufsichtsräte sowie das Konzept wurden anschließend vom Prüfungsverband auf Herz und Nieren geprüft und zugelassen. Nachdem nun alle Formalitäten erledigt wurden, ging die GENO-Vorsorge eG zum 01.06.2015 offiziell an den Start. Das Konzept ist so einfach wie auch genial....

Schufa-Mitteilung als Drohung durch Inkassounternehmen kann Nötigung sein

SCHUFA Meldung unzulässig, solange wie die Forderung bestritten wird. Oft verweisen Inkassounternehmen im Zuge der Ausführung eines Auftrages auf einen möglichen SCHUFA-Eintrag und dessen unangenehme Folgen. Doch was die Zahlungsbereitschaft fördern soll, kann schnell auch nach hinten losgehen. So schickte der angebliche Gläubiger im Mai 2012 die allerletzte Mahnung, woraufhin der angebliche Schuldner postwendend die Forderung bestritt. Im folgenden Juni kam die nächste Mahnung von einem Inkassounternehmen. Auf dieser Mahnung wurde der Hinweis bemerkt, dass bei Erfüllung der Voraussetzungen des Bundesdatenschutzgesetzes nicht...

Zencap: neuer Online Kreditvermittler

Jetzt Geld von Privatanlegern und nicht von Geldinstituten abholen. Rocket Internet, ein deutsches Beteiligungsunternehmen, das sich auf Start ups spezialisiert hat, hat nach dem P2P-Kreditmarktplatz Lendico einen weiteren Online Kreditvermittler ins Leben gerufen: die Plattform "Zencap", deren Geschäftsfeld in der Vermittlung günstiger Kredite an mittelständische Unternehmen besteht. Hier können Privatanleger bereits ab einer Mindestsumme von 100 Euro investieren. Zencap steht in der Tradition des Beteiligungsunternehmens Rocket Internet, auf das Marktplatz-Modell zu setzen, d. h. Plattformen zu schaffen, auf denen Anbieter...

Liquiditätsmanagement über die Kreditkarte

Der Mittelstand ist, was das Liquiditätsmanagement betrifft, teilweise mit hohen Kosten und einem erheblichen administrativen Aufwand konfrontiert. Vielen Unternehmen ist eines gemeinsam: Sie streben nach Wachstum. Dazu sind Investitionen nötig. Diese wiederum sind von frei verfügbaren Finanzmitteln abhängig. Liquidität ist der Wachstumstreiber der Wirtschaft. Nur so lassen sich neue Mitarbeiter einstellen, lassen sich neue Maschinen kaufen oder lässt sich die Büroausstattung erweitern. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), aber auch für Selbständige und Freiberufler, die nicht über die Liquidität eines großen...

Private Krankenversicherungen – mit einem Vergleich auf der Gewinnerseite sein

Angesichts steigender Tarife bei vielen privaten Krankenkassen wird die finanzielle Belastung für manche Personengruppen immer kritischer. Besonders zu leiden unter der Beitragslast haben ältere Menschen; ihre Beiträge sind aufgrund des hohen Erkrankungsrisikos am höchsten. Dies ist ein fundamentaler Unterschied zur Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), wo die Beiträge proportional ans Einkommen gekoppelt sind, also nur steigen, wenn auch das Einkommen steigt. Zudem sind die Beiträge im gesetzlichen System durch die Beitragsbemessungsgrenze von derzeit 48.600 € jährlichem Bruttoeinkommen gedeckelt. Die Beitragsbemessungsgrenze...

Tarife vergleichen und wechseln lohnt sich immer

Viele private Versicherer haben zum neuen Jahr ihre Beiträge angehoben. Insgesamt elf Gesellschaften haben die Prämien erhöht, betroffen sind alle Tarifbereiche Stabile Tarife oder gar Senkungen sind eher selten, wie das Verbraucherportal "1A" festgestellt hat. Für viele Privatversicherte wird die finanzielle Last untragbar. In drastischen Fällen beträgt die Erhöhung ganze 50 %, wie der Bund der Versicherten (BdH) mitteilt. Wem dies zu viel wird, der kann viel Geld sparen, indem er in einen günstigeren Tarif wechselt. Tariferhöhungen an sich sind bei den privaten Versicherungen an der Tagesordnung. Die Kunden haben sich daran...

Vorsorge für junge Gründer lohnt sich

Als junger Gründer, knapp bei Kasse, alle Ideen auf das Unternehmen fixiert, scheint einem das Alter, d. h. die Rente noch in weiter Ferner. Auch an den Krankheitsfall wird meist nicht gedacht. Vorsorge ist dennoch auch für frisch gebackene Jungunternehmer ein Muss. Wenn man es richtig anstellt, muss man sich finanziell nicht zu sehr einschränken. Als junger Gründer hat man selten Ersparnisse. Wenn man auch keine Zuschüsse von reichen Eltern oder einem reichen Partner erhält, dann bestreitet man seinen Lebensunterhalt ausschließlich von den Gewinnen, die das Unternehmen abwirft. Die sind am Anfang, wenn es noch gilt, Kunden zu...

Energie-Preisschock triff auch kleine Firmen und Selbständige

Verbraucher in Deutschland und Europa müssen sich auf steigende Energiepreise gefasst machen. Die Verbraucher müssen mehrfach tiefer in die Tasche greifen, denn Benzin, Heizöl und Strom werden laut dem Jahresbericht 2013 der Internationalen Energie Agentur (International Energy Agency, IEA) im Verbund teurer. Als eine Folge steigender Energiepreise sinkt die Wirtschaftskraft im Europaraum, weil sich dadurch die Produkt von energie intensiven Industrien zwangsläufig verteuern. Experten schätzen, dass Europa in den nächsten Jahren mit einem harten Verteilungskampf um die weltweiten Energie Reserven konfrontiert sein wird. Die...

Inhalt abgleichen