Wertsteigerung

5 Euro Sondermünze Tropische Zone glänzend gestartet

Nach 2016 ist am 27. April die zweite 5 Euro Sondermünze Deutschlands verausgabt worden. Und wieder haben sich lange Schlangen an den Ausgabestellen gebildet. 2016 war es eine echte Überraschung: Deutschland hat seine erste 5 Euro Sondermünze mit dem Thema Planet Erde in den Handel gebracht. Die Münze erhielt so viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit und bei Sammlern, dass die Sondermünze, mit der in Deutschland auch bezahlt werden kann, im Preis bereits deutlich gestiegen ist. Nicht selten werden für bankfrische Exemplare 50 Euro und mehr verlangt. Das bedeutet immerhin eine Verzehnfachung des Ausgabepreises. Am 27. April 2017 wurde nun die neue 5 Euro Münze mit dem Motiv Tropische Zone in Umlauf gebracht. Wieder ziert ein Polymerring das Münzbild, wodurch die Münze auch so besonders wird. Im Unterschied zur 2016er-Ausgabe ist der Ring jetzt aber nicht mehr blau, sondern rot. Wie immer sind alle 5 Prägeanstalten Deutschlands an der...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg: Die glückliche Immobilienbranche

Künftig weitere Wertsteigerungen in der Immobilienbranche möglich? Bamberg, 30.09.2015. Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg, macht auf eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln aufmerksam. Demnach heißt es in der aktuellen Ausgabe des IW Immobilien-Index es gebe derzeit eine "glückliche Immobilienbranche“. So erwarten über zwei Drittel der rund 130 befragten Unternehmen für die nächsten zwölf Monate weitere Wertsteigerungen bei Immobilien – was laut dem IW Köln deutlich mehr sind, als noch vor einem Quartal. „Der Immobilienmarkt hat in den vergangenen Jahren eine sehr positive Entwicklung erlebt. Die Branche lebt von historisch niedrigen Zinsen und kaufwilligen Immobilieninvestoren“, bestätigt Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg. Auch das IW Köln bleibt optimistisch und bezieht sich dabei auf Prognosen der Wirtschaftsforschungsinstitute....

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Die Chancen und Risiken von Ferienimmobilien

Günstige Zinsen und erschwingliche Preise sprechen für Ferienimmobilien – Anleger sollten indes vorsichtig sein Magdeburg, 21.07.2015. „Eine Ferienimmobilie klingt zunächst nach einer soliden und oft auch günstigen Anschaffung“, so Immobilienexperte Thomas Filor. „Es locken niedrige Zinsen und erschwingliche Kaufpreise, wobei die Risiken oft nicht ausreichend beleuchtet werden“, so Filor. Dabei bezieht sich der Immobilienexperte aus Magdeburg auf eine Studie unter Vermietern des Portals FeWo-Direkt mit der Makleragentur Engel & Völkers. Demnach spekulieren viele Käufer nicht nur auf Wertsteigerungen, sondern setzen auch auf Einnahmen aus der Vermietung. Außerdem hat jeder dritte Eigentümer einer Ferienimmobilie diese in den letzten vier Jahren gekauft – wohl mangels Alternativen. „Interessant ist auch, dass immer mehr Urlauber eine Ferienwohnung einem Hotel vorziehen“, so Thomas Filor weiter. Dies bestätigt auch der Deutsche...

MCM Investor Management AG: Höchste Wertsteigerung auf Leipzigs Immobilienmarkt

In der sächsischen Metropole lohnt sich die Investition allemal – und das in sämtlichen Segmenten Magdeburg, 05.03.2015. Laut einer aktuellen Studie des Immobilienmaklers Engel & Völkers für das „Manager Magazin“ sind Investoren mit dem Immobilienmarkt in Leipzig am besten bedient. Demnach erfüllt die sächsische Metropole, nicht umsonst „Hypzig“ genannt, die Kriterien Wirtschaftsdynamik, Bevölkerungswachstum und steigende Mieten die besten Anlagekriterien. Auch weit vorn in der Rangliste der 50 größten deutschen Städte liegen Dresden (Platz 2) und Erfurt (Platz 3). Auf dem vierten Platz landete die Hauptstadt Berlin....

Immobilienexperte Thomas Filor: Positiver Fluglärm

Je größer der Fluglärm, desto attraktiver die Immobilien Magdeburg, 22.07.2014. Spekulationen über neue Start- und Landebahnen auf Flugplätzen oder Änderungen der Einflugschneise erhitzen meist die Gemüter der Bürger. Ähnlich verhält es sich mit dem Neubau von Schienen oder Windkraftanlagen. „Das gängige Argument während der Proteste: Durch den Lärm der Maschinen verlieren die Eigenheime und Eigentumswohnungen ihren Wert, da niemand mehr in solch einer Region leben will“, meint Immobilienexperte Thomas Filor. Aktuelle Studien aus Deutschland und der Schweiz widerlegen diese Angst: Demnach sinkt der Wert von Häusern...

Wolfgang Dippold, PROJECT Fonds: Ganz hohe Umsätze bei Gewerbeimmobilien-B-Standorte gefragt

Bamberg, 08.05.2014. Der deutsche Gewerbeimmobilienmarkt konnte im ersten Quartal 2014 um stolze 47 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zulegen, was einem Volumen von knapp zehn Milliarden Euro entspricht. Zu diesem Ergebnis kommt das Immobilienberatungsunternehmen CBRE und spricht von einem Quartalsrekord. Deutschland könne aufgrund seiner wirtschaftlichen Stärke und seiner geringen Schwankungen bei Mieten und Preisen national wie international punkten. Immerhin die Hälfte des Volumens wurde nämlich von ausländischen Anlegern erworben, in der Regel in Form von Paketkäufen. „Immobilien gelten weiterhin als sicherer Anker...

Energie Capital Invest geht mit zweiter Namensschuldverschreibung an den Start

Erfolgreicher Flow-Test übertrifft Erwartungen im Fördergebiet in Alaska Stuttgart, 05.11.2013. Der erst im Juni aufgelegten ersten Namensschuldverschreibung von Energy Capital Invest folgt nun – nach erfolgreicher Platzierung – der Nachfolger. Ziel ist es erneut, mit dem eingeworbenen Kapital der „US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 2 GmbH & Co. KG“ (ECI NSV 2 KG) in die Erschließung des nachweislich erfolgreichen Erdöl- und Erdgasfördergebietes „Kitchen Lights Unit“ im Cook Inlet, Alaska zu investieren. Hierzu wird das eingeworbene Kapital der Deutsche Oel & Gas AG zur Verfügung gestellt. Neben unabhängigen...

Michael Oehme: Beim Immobilienkauf Vorsicht walten lassen!

St. Gallen, 26.08.2013. Die Presse posaunt es von Nord nach Süd: Die Immobilie ist die beste Alternative für Kapitalanleger, die ihr Geld sicher und mit fairen Renditen investiert wissen wollen. Und Verkäufer von Immobilien greifen dieses Argument auf und versuchen Menschen für den Kauf einer Immobilie zu begeistern. Doch stimmt dieses Argument wirklich? Fakt ist: in Anbetracht von seit Jahren niedrigen Kapitalmarktzinsen und extrem günstiger Baufinanzierungskonditionen ist Immobilienerwerb zumindest überlegenswert. Sei es als Kapitalanlage oder zum Eigennutz. Fakt ist aber auch: Verkäufer versuchen, jemandem etwas zu verkaufen....

Emissionshaus Filor, Magdeburg: Mit Immobilien eine stabile Zukunft aufbauen

Magdeburg, 09.07.2013. Das Emissionshaus Filor ist ein erfolgreiches Magdeburger Immobilien-Unternehmen mit mehr als 15 Jahren Markterfahrung. Der Erfolg liegt nicht allein an der Flucht der Anleger in Betongold, sondern vorrangig daran, dass das Emissionshaus Filor gute Immobilien anbietet. Für 2013 wird mit einem weiteren Zuwachs gerechnet, denn die Nachfrage nach hochwertigen Immobilien an guten Standorten ist unverändert groß. Darüber hinaus steigen die Mieten spürbar, und die Kreditzinsen sind historisch günstig. Das spielt den Anlegern aber auch Eigennutzern in die Karten. Denn viele Bundesbürger wollen sich mit einer Immobilieninvestition...

Euro Grundinvest: Die letzten Oasen für Immobilienkäufer

München, 20.06.2013. Widerspruch zwecklos: Steigende Einkommen, niedrige Zinsen und die Aussicht auf unablässig kletternde Wohnungspreise und Mieten. Selten gab es bessere Argumente, sein Geld in Immobilien zu investieren. Und zwar egal, ob sie vermietet oder selbst genutzt werden. Immobilien scheinen die Zukunft zu sein. Das Mantra ist in den letzten Jahren sehr deutlich geworden: Beton ist das neue Gold. Doch die Preise für Häuser und Wohnungen steigen enorm, in den Großstädten wird das Angebot knapp und die Bevölkerung wächst. Wer aber richtig hinschaut, kann auch in Berlin, München, Freiburg oder Hamburg noch ziemlich...

Inhalt abgleichen