Kaufpreis

LEWO Unternehmensgruppe: Große Nachfrage nach Denkmalschutzimmobilien

Nachfrage ist größer als Angebot - hohes Preissteigerungspotential Leipzig, 01.03.2018. „Denkmalgeschützte Immobilien liegen seit Jahren im Trend. Wer allerdings meint, dies liege nur an den erzielbaren Steuervorteilen, denkt nicht weit genug“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe aus Leipzig. Fakt ist: Bei denkmalgeschützten Wohnimmobilien können sowohl Eigennutzer wie auch Vermieter von Steuervorteilen profitieren. Denn die notwendigen Erhaltungsmaßnahmen am Baudenkmal können in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht und „abgeschrieben“ werden. Dies gilt auch für Arbeiten, die das Gebäude erst bewohnbar bzw. benutzbar machen. Eigennutzer können von den anerkannten Kosten zehn Jahre lang neun Prozent jährlich geltend machen, wobei der Höchstsatz der anrechenbaren Kosten bei 90 Prozent der Investitionen liegt. Bei vermieteten Objekten kann der Sanierungsaufwand über zwölf Jahre verteilt...

LEWO Unternehmensgruppe erklärt, warum schlechte Energiewerte bei Immobilien den Kaufpreis mindern

Eine Untersuchung beschreibt die Auswirkungen auf den Verkaufspreis einer Immobilie bei schlechten Energiewerten Leipzig, 26.07.2017. „Wenn einer Immobilie schlechte Energiewerte nachgewiesen werden können, kann dies den Kaufpreis enorm mindern“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe und bezieht sich dabei auf eine Untersuchung des RWI Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung. „Wer also eine Immobilie mit einer alten Heizung, undichten Fenstern und mangelnder Dämmung verkaufen will, muss mit einem herben Preisverlust Prozent rechnen, beziehungsweise den Preis dementsprechend senken“, so Praus. Das RWI wertete über einen längeren Zeitraum mehrere tausend Verkaufsanzeigen mit Hilfe statistischer Methoden aus. Dabei gab es einen Unterschied zwischen Verkäufern, die solche Werte lieber verschweigen und denen, die der seit drei Jahren geltenden Veröffentlichungspflicht nachkommen. Dabei handelt es sich...

MCM Investor Management erklärt, wo sich der Immobilienkauf noch lohnt

Warum ein Immobilienkauf nicht überall sinnvoll ist Magdeburg, 27.07.2016. Günstiges Baugeld, steigende Mieten, aber eben auch hohe Immobilienpreise. „Die Frage, ob Kaufen oder Mieten, ob Wohnung oder Haus, ist schwieriger denn je“, wissen auch die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. So kann man zehnjähriges Baugeld derzeit schon mit weniger als einem Prozent Zinsen erhalten. Dass es sich grundsätzlich immer noch lohnt, eine Immobilie zu kaufen, bestätigt auch die Stiftung Warentest. Diese hat die Preise und Mieten von Einfamilienhäusern und Wohnungen in 106 Städten und Kreisen verglichen. Die Entwicklungen spiegeln auch die Einschätzung wider, die Experten wie die der MCM Investor schon seit Jahren kundtun: „In Ballungs- und Universitätsstädten sind Preisexplosionen festzustellen. Wer in solchen Lagen kaufen will, sollte die Preise daher um so penibler vergleichen“, so die MCM Investor Management AG....

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe: Preise für Eigentumswohnungen legen deutlich zu

In 2015 stiegen die Preise für Eigentumswohnungen um 14,5 Prozent Bamberg, 07.03.2016. Laut einer aktuellen Empirica-Analyse haben die Preise für Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr durchschnittlich um 14,5 Prozent zugelegt. „Damit haben sie einen neuen Rekord erreicht“, sagt Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg. Demnach stieg der Index für Eigentumswohnungen im vierten Quartal 2015 um 2,4 Prozent an, während der Index von Ein- und Zweifamilienhäusern um 1,7 Prozent zulegte. „Die Preise am deutschen Immobilienmarkt steigen erkennbar, nichtsdestotrotz braucht man sich vor einer...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg: Explosion der Kaufpreise in München

In der bayerischen Hauptstadt explodieren die Kaufpreise für Immobilien – und auch die Randlagen sind keine günstige Alternative mehr Bamberg, 28.08.2015. Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg macht auf eine Studie des Immobilienportals immowelt.de aufmerksam, welche die Explosion der Kaufpreise in München deutlich macht: Möchte man eine Immobilie in der bayerischen Hauptstadt erwerben, muss man derzeit durchschnittlich 5.747 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche zahlen, wobei es im Jahre 2010 noch 3.103 Euro waren. „Das entspricht einer unverhältnismäßig hohen Preissteigerung von 85...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Die Chancen und Risiken von Ferienimmobilien

Günstige Zinsen und erschwingliche Preise sprechen für Ferienimmobilien – Anleger sollten indes vorsichtig sein Magdeburg, 21.07.2015. „Eine Ferienimmobilie klingt zunächst nach einer soliden und oft auch günstigen Anschaffung“, so Immobilienexperte Thomas Filor. „Es locken niedrige Zinsen und erschwingliche Kaufpreise, wobei die Risiken oft nicht ausreichend beleuchtet werden“, so Filor. Dabei bezieht sich der Immobilienexperte aus Magdeburg auf eine Studie unter Vermietern des Portals FeWo-Direkt mit der Makleragentur Engel & Völkers. Demnach spekulieren viele Käufer nicht nur auf Wertsteigerungen, sondern setzen...

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Immobilienreport bringt Klarheit

Der aktuelle Immobilienreport von Immobilienscout24 hat sich intensiv mit dem deutschen Immobilienmarkt befasst – die MCM Investor Management AG stellt sie vor Magdeburg, 24.06.2015. Die MCM Investor Management AG aus Magdeburg macht auf den aktuellen Immobilienreport von Immobilienscout24 aufmerksam, der zur Untersuchung über eine Million aktueller Immobilienangebote zugrunde liegen, die das Portal analysiert und ausgewertet hat. Demnach sind die Neuvertragsmieten deutschlandweit in den letzten fünf Jahren durchschnittlich um rund 15 Prozent gestiegen. Laut dem größten Immobilienportal gab es die stärksten durchschnittlichen...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe: Sieben Indikatoren einer erfolgreichen Immobilie

Beim Kauf einer Immobilie müssen viele Faktoren stimmen – Wolfgang Dippold nennt und begründet diese Bamberg, 22.05.2015. „Der langfristige Wert einer Immobilie ist nicht immer ganz einfach zu bestimmen“, erklärt Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der Project Investment Gruppe aus Bamberg. „Nichtsdestotrotz gibt es einige Faktoren, die wegweisend für eine Immobilienentscheidung sein können.“ Denn mit einem akzeptablen Kaufpreis, guten Kreditkonditionen und einem entspannten Weg zur Arbeit ist es noch nicht getan. Zunächst nennt Dippold den Faktor „Erben“: Leider ist es nicht immer so, dass Erben in eine Immobilie...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe, Bamberg: Schnäppchen können teuer werden

Immobilien - Schnäppchen in Form von alten Häusern sind zunächst erschwinglich – können aber im Nachhinein teuer werden Bamberg, 26.03.2015. Alte Häuser sind verlockend, keine Frage. „Doch oft werden der gewaltige Sanierungsbedarf und die zahlreichen Pflichtreparaturen immens unterschätzt“, weiß Immobilienexperte und Geschäftsführer der Project Gruppe Wolfgang Dippold. „So können vermeintliche Schnäppchen im Endeffekt sehr teuer werden.“ Laut Statistischem Bundesamt sind mehr als die Hälfte der rund 19 Millionen Wohngebäude in Deutschland älter als 40 Jahre. Rund fünf Millionen Häuser stehen sogar seit mehr...

Immobilienexperte Thomas Filor, Magdeburg: KfW-Bank rechnet mit 259.000 neuen Wohnungen

Wie günstige Kreditzinsen und steigende Immobilienpreise den Wohnungsbau anheizen Magdeburg, 25.03.2015. Der Wohnungsmarkt boomt. Dies bestätigt auch eine aktuelle Studie der KfW-Förderbank. Demnach sollen in diesem Jahr bis zu 259.000 neue Wohnungen entstehen – was 10.000 Wohneinheiten mehr als im Vorjahr wären. Die Investitionen im deutschen Wohnungsbau würden damit im laufenden Jahr um 2,5 Prozent zulegen. „Günstige Kreditzinsen und steigende Immobilienpreise sind entscheidende Faktoren für diese Entwicklung“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. Des Weiteren sieht die KfW auch in der wachsenden Bevölkerung einen...

Inhalt abgleichen