Immobilienkredit

MCM Investor Management AG zu negativen Bauzinsen

Magdeburg, 26.09.2019. „In den vergangenen Jahren hatten Häuslebauer Glück: Wer vorhatte, eine Immobilie zu finanzieren, stoß bei seiner Bank oft auf kostengünstige Immobilienkredite. Dies könnte sich vielleicht in Zukunft ändern. Im Gespräch sind bei Immobilienexperten sogenannte negative Bauzinsen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Mittlerweile ist es nämlich auch so, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Strafzinsen verschärft hat, also für Einlagen von Banken. „Dies zeigt natürlich auch recht deutlich, dass die Geldhäuser unter Druck stehen und viele Verbraucher fragen sich, was das für sie bedeuten könnte“, so die MCM Investor Management AG weiter. „Negative Bauzinsen bedeuten beispielsweise, dass ein Immobilienkäufer einen Kredit mit einem Minus-Zins aufnimmt. Er oder sie bekommt dann von der Bank einen Rabatt. Dies bedeutet also um Umkehrschluss, dass man nicht einmal die komplette aufgenommene...

Thomas Filor: Sparen beim Hausbau

Magdeburg, 05.02.2019. „Viele Menschen träumen davon, eines Tages ein Haus zu bauen, fürchten sich aber vor den immensen Kosten. Manche verbinden mit der Aufnahme eines hohen Kredites Unsicherheit und Existenzängste. Schließlich handelt es sich in den meisten Fällen um die größte Investition im Leben“, leitet Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg das Thema der Woche ein. „Leider ist der Hausbau am Ende oft teurer, als ursprünglich geplant. Kosten lassen sich durchaus reduzieren. Beachtet man ein paar wesentliche Kriterien, muss man auch keine Qualität oder Komfort einbüßen“, so Filor weiter. Zunächst einmal ist die Lage entscheidend: Grundstückpreise steigen an und können somit den größten Kostenfaktor darstellen. „In vielen Fällen macht das Grundstück bis zu 25 Prozent der Gesamtkosten aus. Innerhalb der Stadt kann es sogar noch viel teurer werden. Daher ist es sehr ratsam, auch 10 bis 15 Kilometer entfernt vom...

Grundschuld und Hypothek: Was üblich ist

Wenn es für Sie als Bauherr um die Finanzierung geht, spielt das Grundbuch eine große Rolle – und dann auch, an welcher Stelle dort Ihre Bank den Kredit eintragen darf. Das macht sie in der Regel als Grundschuld. Welche Arten von Besicherungen ein Kreditgeber ins Grundbuch einer Immobilie eintragen darf, ist im Bürgerlichen Gesetzbuch beschrieben. Konkret hat er drei Möglichkeiten: Grundschuld, Hypothek und Rentenschuld. Üblich ist heute bei Ihrer Bank die Grundschuld. Funktionsweise der Grundschuld für Ihr Wohneigentum Bei der Finanzierung von Wohneigentum muss sich die Bank in irgendeiner Form absichern. Sie macht das, indem Sie sich ein sogenanntes Grundpfandrecht in das Grundbuch Ihrer Immobilie eintragen lässt. So funktioniert es: • Funktionsweise der Grundschuld: Bei der Grundschuld bleibt die Besicherungssumme Ihres Kredits trotz der sinkenden Kreditraten erhalten. Das hat vor allem finanzielle Gründe: Denn dadurch lassen...

Immobilien sind kein Hobby, sondern ein Geschäft

In den letzten Jahren haben wir einige neue Trends gesehen, wenn es um die Beziehung der Verbraucher mit der Immobilienbranche geht. Mehr als je zuvor hat der Durchschnittsbürger Zugriff auf die Arten von Statistiken, Marktanalysen, Technologien und Expertenmeinungen, die bisher Personen vorbehalten waren, die ihren Lebensunterhalt als Immobilienmakler oder Makler verdienten. Betrachten Sie zum Beispiel den Leitfaden, den Sie gerade lesen. Vor dem Internet würde ein Großteil dieser Informationen nur in den Mäulern von Arbeitsagenten oder in Lehrbüchern für Agentenlicensure existieren. Die Verbraucher hatten wenig Bedarf an diesen...

Haus oder Wohnung kaufen ohne Eigenkapital: Bon-Kredit macht es möglich!

Da die Hypothekarzinsen nach wie vor tief sind und es wohl noch lange bleiben, ist der Kauf eines Eigenheims günstiger als mieten. Doch wer bei seiner Bank nicht das nötige Eigenkapital vorweisen kann, erhält beim Kauf einer Immobilie umgehend eine Absage. Und bei negativer Schufa geht schon gar nichts mehr! Nicht so bei Bon-Kredit! Wer noch immer in Miete wohnt ist gut beraten, die seit Jahren niedrigen Zinsen zu nutzen und sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Eine eigene Immobilie, ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung, ist die einzige Altersvorsorge, die schon heute Ihr Leben verbessert. Damit wohnen...

MCM Investor Management AG über Baukosten

Oft sind die Baukosten höher als ursprünglich kalkuliert Magdeburg, 15.02.1018. In dieser Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG darauf aufmerksam, dass bei einer Vielzahl der in den vergangenen fünf Jahren in Deutschland errichteten Eigenheime der Bau kostspieliger war, als ursprünglich geplant. Dabei beziehen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG auf eine Befragung der Universität Erlangen-Nürnberg und der Bauherrenberatung Almondia. Demnach lagen bei jedem dritten Haus die Baukosten um bis zu zehn Prozent über dem geplanten Budget, bei jedem fünften Neubau bis zu 20 Prozent...

Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital: Bon-Kredit macht es möglich!

Wer bei seiner Bank nicht das nötige Eigenkapital vorweisen kann, erhält beim Kauf einer Immobilie umgehend eine Absage. Und bei negativer Schufa geht schon gar nichts mehr! Nicht so bei Bon-Kredit! Wer noch immer in Miete wohnt ist gut beraten, die seit Jahren niedrigen Zinsen zu nutzen und sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Eine eigene Immobilie, ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung, ist die einzige Altersvorsorge, die schon heute Ihr Leben verbessert. Damit wohnen Sie in Ihren eigenen vier Wänden, können Vermögen aufbauen und ersparen sich im Alter die Miete. Nullzins-Politik der EZB: Kaufen...

Das eigene Haus als Altersvorsorge

Die meisten Deutschen betrachten ein eigenes Häuschen als beste Form der Altervorsorge. Ohne Zweifel führt ein Eigenheim im Alter zu einer beträchtlichen Entlastung des Rentenkontos. Dabei sind jedoch einige Dinge zu beachten. In erster Linie gilt, Werbeversprechen nicht zu glauben. „Es wird oft damit geworben, dass es teurer ist eine Wohnung zu mieten, anstatt sie zu kaufen. Das ist allerdings nicht immer richtig. Beim Kauf einer Immobilie sollte man sich von den Fakten überzeugen lassen und allen Werbeversprechen kritisch gegenüberstehen. Der Kaufen-statt-Mieten-Vergleich beim Immobilienerwerb ist mittlerweile überholt.“,...

Tipps zur Wohnungsfinanzierung

Damit Sie sich Ihren Traum vom guten Eigenheim verwirklichen können, möchten wir Ihnen durch kluge Tipps dabei helfen und Ihnen Ratschläge geben, wie Sie dabei am besten vorgehen: 1. Tilgungsrate nicht zu niedrig setzen Planungssicherheit ist wichtig, damit Sie spätestens nach Ende Ihrer Berufslaufbahn ein schuldenfreies Eigenheim besitzen. Aus diesem Grund sollten Sie die Tilgungsrate hoch genug ansetzen, damit Sie spätestens bis dahin Ihre Schulden los sind und entspannt Ihren Lebensabend genießen können. Sie wissen selbst, dass Sie sich auf das Rentensystem derzeit nicht verlassen können. Tilgungsraten von 2% sind das...

Die neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie mit Änderungen

Immobilienfinanzierung - Änderungen seit 2016 und Nachbesserungen in 2017 nach ersten Erfahrungen Die strengeren Prüfpflichten hinsichtlich der Kreditwürdigkeit Viele Menschen wollen sich aufgrund der EU-weiten Niedrigzinsphase durch ein Immobiliendarlehen Ihren Traum vom Eigenheim erfüllen. Jedoch hat die EU 2014 zur Abwendung einer Immobilienblase eine Richtlinie erlassen, die die Vergabe privater Immobiliendarlehen in den Mitgliedstaaten stärker reguliert: die sogenannte Wohnimmobilienkreditrichtlinie. Danach sollten die Verbraucher stärker vor künftigen Unwägbarkeiten wie einer möglicher Pfändung oder Zwangsvollstreckung...

Inhalt abgleichen