Mittelstand

Wo bleiben die entlassenen Arbeitskräfte?

Erhebung zeigt: Mehr als die Hälfte der aus Konzernen entlassenen Fach- und Führungskräfte konnte im Jahr 2018 ihre Karriere in einem mittelständischen oder kleinen Unternehmen fortsetzen/ Mit professioneller Beratung gelingt auch erfolgreich der Branchenwechsel/ Die Algorithmen-Nutzung im Recruiting-Prozess erschwert Bewerbern ohne Idealprofil die Neupositionierung. Düsseldorf: Wo bleiben die Arbeitnehmer, die nach einem Personalabbau im Zuge von Umstrukturierungen dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehen? Im Jahr 2018 mussten mehr als 70 000 Mitarbeiter ihr Unternehmen – in der Mehrzahl Konzerne – verlassen. Ursache für die Abbauprogramme sind am häufigsten veränderte Geschäftsperspektiven aufgrund der Digitalisierung. Nicht selten wählen Arbeitgeber zunächst sozialverträgliche Wege des Personalabbaus, wie Vorruhestandsprogramme für Beschäftigte, die dem Arbeitsmarkt aus Altersgründen nur noch eine begrenzte Zeit...

Mit einer guten Plattformdatenwirtschaft wettbewerbsfähig bleiben

(Urspringen, 07.06.2019) Auf dem Tag der Industrie stellte Kanzlerin Merkel mit der Aussage, der Mittelstand sei nicht ausreichend vorbereitet, seine Daten so zu speichern und zu verknüpfen wie es für die digitale Wirtschaft nötig sei, eine gewichtige These auf. Tatsächlich stellt der wirtschaftliche Wandel, in dem gerade auch im Mittelstand immer neue digitale Marktplätze und digitalen Dienste zum festen Kern des Geschäfts werden, neue digitale Herausforderungen an die Firmen. Verkaufsmarktplätze wie Amazon, Ebay, Reiseportale, Hotelportale erzeugen jeweils genauso Geschäftsdaten wie Dienstleistungsportale. All diese Daten nicht in den jeweiligen Plattformen zu lassen, sondern sie bei sich zu verknüpfen und dabei stets regelkonform zu behandeln, ist für kleine und mittelständische Unternehmen eine Aufgabe werden. Um mit einer Plattformdatenwirtschaft wettbewerbsfähig zu bleiben, braucht es hier Lösungen. MainDesk, eine vollumfängliche...

Pressemitteilung: Gesetzliche Vorgaben zum Schutz von Daten sind förderlich

Die carmasec Ltd. & Co. KG veröffentlicht erste Zwischenergebnisse der Umfrage "Unterstützen Cybersicherheit und Datenschutz Unternehmen bei der Digitalisierung?“. Es sind vier Trends zu erkennen: 1. Die Digitalisierung bedeutet einen starken Einfluss auf mittelständische Geschäftsmodelle. 2. Es herrscht bei den Unternehmen eine große Unsicherheit hinsichtlich eines ausreichenden Schutzes vor Cyberattacken. 3. Regulatorische Vorgaben des Gesetzgebers werden als förderlich empfunden. 4. Der Fachkräftemangel ist im Bereich der Cybersicherheit gravierend. Die Umfrage wird noch bis zum 30. Juni 2019 fortgesetzt. Essen, Mai 2019: Der Gesetzgeber hat mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und Anforderungen für ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) klare Regeln zum Umgang und zur Nutzung von Daten geschaffen. Diese sind aber oft hinsichtlich des Aufwands in der Umsetzung umstritten. Der fachliche Diskurs zu Cybersicherheit...

Studie zu regulativen Eingriffen im Rahmen der Digitalisierung

Essen, April 2019 - Das Unternehmen carmasec bittet um Teilnahme an der Umfrage “Keine Digitalisierung ohne Cybersicherheit? Unterstützen Cybersicherheit und Datenschutz die Digitalisierung von Unternehmen?” Ziel ist es, einen tieferen Einblick in das Meinungsbild deutscher mittelständischer Unternehmen zu Digitalisierung, Cybersicherheit, Datenschutz und regulativen Eingriffen des Staates zu erhalten. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat in 2018 deutlich mehr Hackerangriffe auf Betreiber kritischer Infrastrukturen registriert. In der zweiten Jahreshälfte 2018 gab es 157 solcher Attacken. Diese...

Mit mesonic-Software auf dem Weg zur digitalen Fabrik

Die Digitalisierung in kleinen und mittelständischen Industrieunternehmen ist zentrales Thema des PPS-/ERP-Softwareherstellers mesonic auf der Hannover Messe 2019. Gemeinsam mit seinen Systemhauspartnern zeigt das Unternehmen Lösungen zur digitalen Fabrik mit Unterstützung der Business-Software WinLine auf. Der Erfolgsfaktor Digitalisierung ist nicht nur das zentrale Thema auf der diesjährigen Hannover Messe, sondern auch auf dem Messestand des PPS- und ERP-Herstellers mesonic. In der Digital Factory in Halle 007 am Stand A32 zeigt das Softwareunternehmen gemeinsam mit seinen Partnern, wie die integrierte Business-Software WinLine...

Future Champion 2019 – MBO erhält erneut Auszeichnung von der „Wirtschaftswoche“

Wie bereits im Vorjahr hat die „Wirtschaftswoche“ Falzmaschinenbauer MBO als „Weltmarktführer Future Champion“ ausgezeichnet. Von MBO sowie von den weiteren 61 gelisteten, sogenannten „Hidden Champions“ wird erwartet, dass sie aufgrund ihres Unternehmenswachstums kurz davorstehen, in ihrem Bereich zum Weltmarktführer aufzusteigen. Basis für die Bewertung ist der aktuelle Weltmarktführerindex. Dieser wird von der Henri B. Meier Unternehmerschule der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer erarbeitet. Der Auszeichnung zum Weltmarktführer Future Champion liegen die folgenden Kriterien zugrunde: 1. Die...

Kampagne Mittelstandsenergie in Kooperation mit n-tv: meistro Erwartungen übertroffen

Am 15. September startete der Ingolstädter Energiedienstleister meistro ENERGIE GmbH die Kooperation mit dem TV Sender n-tv. Zwei Monate lang wurde bislang das Konzept der Mittelstandsenergie über crossmediale Maßnahmen beworben. Im Zentrum: Der zukünftige Gewerbekunde und Unternehmer, der seine Eigenverbrauchsquote steigern und Schritte in die Energieautarkie gehen möchte. Zeit, mit dem verantwortlichen Marketingleiter Christian Dau ein erstes Fazit zu ziehen. Wie lief Ihre Kampagne, sind Sie zufrieden mit den ersten Ergebnissen? Ja – sind wir. Wir sind ja mit der „provokanten“ Aussage „Können Sie sich vorstellen,...

KI Group – Summit Fakuma 2018: Die Digitalisierung im Mittelstand liegt in der Kunststoffbranche noch weit zurück

Friedrichshafen, 17. Oktober 2018 – Unter dem Motto: „Erfolgsfaktor Digitalisierung – Impulse für Beschaffung, Produktion, Management“ fand der inzwischen dritte KI Group Summit auf der Fakuma in Friedrichshafen statt. Sechs Experten aus verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette sprachen am zweiten Messetag über Ihre Erfahrungen und Ansätze aus dem Bereich der Digitalisierung über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Bettina Schall, Geschäftsführerin P.E. Schall GmbH & Co. KG begrüßte mehr als 150 Teilnehmer des Summits. Andreas Hertsch, Geschäftsführer KI Group führte durch die gut vierstündige Veranstaltung....

Erfolgreiches IT-Duo aus Bochum stärkt den Wirtschaftsstandort

Bochum, 29. August 2018. Optimaler Kundenservice und ein hohes Maß an Mitarbeiter-Engagement sind zwei Eckpfeiler, die sich die beiden IT-ler Attila Mozes und Klaus Wendland vor über 10 Jahren in Ihre Firmenagenda geschrieben haben. Auch heute sind diese Schlagwörter aktueller denn je und bestimmen ihr Handlungsfundament, wenn es um die Einführung von computerbasierender Software durch ihr Unternehmen der provalida GmbH COMMITTED SERVICES geht. Kundenwünsche stehen im Vordergrund „Unsere Programme sollen die Arbeitsprozesse unserer Kunden erleichtern“, sagt Attila Mozes, „wir legen dabei Wert auf Prozessoptimierung ein...

Wir sind umgezogen!

Seit 30. Juli 2018 sind wir in unserem Hauptsitz in Sigmaringen für Sie da! Unsere neue Anschrift und Telefonnummer: Marie-Curie-Straße 16 Graf-Stauffenberg-Kaserne Gebäude 70 72488 Sigmaringen Telefon:+49 (0)7571 6898-0 Fax: +49 (0)7571 6898-999 eMail: info(at)hamcos.de www.hamcos.de Das IT Systemhaus hamcos IT Service GmbH mit mehr als 20 Jahren IT-Erfahrung gehört inzwischen zu den größten IT-Dienstleistern der Region Oberschwaben, Zollern-Alb, Hegau, Esslingen und Bodensee. hamcos hat sich auf Lösungen im IT-Umfeld von mittelständischen Industrieunternehmen und öffentlichen Auftraggebern spezialisiert...

Inhalt abgleichen