KI

Der Computer lernt das "Vielleicht"

Wir müssen uns daran daran gewöhnen, dass die künstliche Intelligenz Fehler machen wird. Als Konrad Zuse den ersten digitalen Rechner baute, gehörte es zu den bahnbrechenden Neuerungen, dass dieser Computer lediglich mit einem Zahlensystem zur Basis 2, also mit den Zahlen 0 und 1, rechnete. Wir haben uns daran gewöhnt, dass moderne Maschinen eine ganz klare Aussage treffen ja oder nein, 0 oder 1. Das "Vielleicht" ist in der modernen Datenverarbeitung nicht vorgesehen, vielmehr sorgt es in Bezug auf das Thema "Rechner" für Unsicherheit und Angst. Zur Veranschaulichung und zum Verständnis zu dem bereits benannten "Vielleicht", kann das aktuelle Maskenproblem am Beispiel unserer Mund-Nasen-Schutz Erkennungssoftware (www.michael-morgenroth.de) hinzugezogen werden. Zu unserer Erkennungssoftware ist vor der beispielhaften Ausführung hinzuzufügen, dass ein auf künstlicher Intelligenz (KI) basierendes Software-System in der Lage ist zu erkennen,...

Künstliche Intelligenz erkennt Mund-Nase-Schutz

Oftmals vergessen Menschen einfach nur - ohne böswillig zu sein - ihre "Maske" zu benutzen. Wäre es nicht schön, wenn sie jemand (ein Roboter) daran erinnern würde? Eine auf künstliche Intelligenz (KI) basierendes Software-System ist in der Lage zu erkennen, ob eine Person, die z.B. ein Ladenlokal betritt, eine Maske trägt oder nicht. Das System kann beispielsweise bei fehlendem Schutz einen allgemeinen Hinweis aktivieren, zum Beispiel eine Lautsprecheransage wie "Bitte vergessen Sie Ihren Mund-Nase-Schutz nicht". Dieses von 'Michael Morgenroth Consultants ( www.michael-morgenroth.de ) ' entwickelte KI-System basiert auf einem neuronalen Netzwerk. Eine Kamera, z.B. am Eingang des Ladenlokals, erfasst die Kunden und analysiert, ob ein Mund-Nase-Schutz getragen wird. Dabei werden die erfassten Bilder nicht gespeichert, sie sind flüchtig. Die erfassten Personen bleiben anonym. Ein weiterer wichtiger Aspekt in Bezug auf Datenschutz ist,...

Lana Labs holt Dan Wucherpfennig in das Team der Geschäftsleitung

Berlin, 03. September 2020 – Im September steigt Dan Wucherpfennig als neuer CEO bei Lana Labs, einem Softwareunternehmen für die durch künstliche Intelligenz unterstützte Analyse von Geschäfts- und Produktionsprozessen, ein. Er verstärkt damit die Geschäftsführung, bestehend aus Karina Buschsieweke, Dr. Thomas Baier sowie Dr. Rami-Habib Eid-Sabbagh. Dan Wucherpfennig wird sich bei dem Berliner Process-Mining-Spezialisten Lana Labs auf den Geschäftsausbau und Vertrieb konzentrieren sowie die Internationalisierung vorantreiben. Dan Wucherpfennig hat eine beeindruckende Vita vorzuweisen. Der Diplom-Informatiker arbeitete bereits von 2018 bis jetzt bei omni:us als Chief Growth (CGO) und Chief Delivery Officer (CDO). Davor war er als Managing Director und COO bei Leverton sowie als Director of Services bei Abbyy Europe tätig und konnte so sein umfassendes Knowhow in den Bereichen Sales, Client Services und Operations einbringen. Nun möchte...

Ein digitaler Butler automatisiert die Finanzbuchhaltung

Die Buchführung zählt oftmals zu den unbeliebtesten Tätigkeiten für viele, gerade für Start-ups, kleine und mittelgroße Unternehmen, die nicht gerade als Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer arbeiten. Schnell verliert man den Überblick und spezialisierte Software-Programme sparen zwar Zeit und Geld, doch benutzerfreundlich sind sie meist nicht. Sie ermöglichen zwar durch Prüfroutinen eine korrekte Buchhaltung, doch dabei sind sie oft unflexibel und unintuitiv. Gerade die gängigen großen Buchhaltungsprogramme haben sich in der Bedienung seit vielen Jahren scheinbar kaum weiterentwickelt, wo in den anderen Aspekten des täglichen...

Künstliche Intelligenz

Produktionskosten in KMU einsparen mittels KI Die SCHORISCH Stahlbau Magis GmbH hat mithilfe Künstlicher Intelligenz ihre Produktionskosten signifikant erhöht und ihre Reparaturkosten um ca. 1/3 gesenkt. Möglich wurde die Optimierung durch Künstliche Intelligenz. Das Stahlbau-Unternehmen ließ dafür eine Box mit einem Mikrocomputer von seiner Schwesterfirma SCHORISCH Elektronik GmbH entwickeln. Aufgrund der erstaunlichen Ergebnisse der Box bietet die SCHORISCH Elektronik die Optimierung mittels KI daher nun standardmäßig für Sonder- und Serienfertiger an. Die Geschäfte der SCHORISCH Stahlbau Magis, einem Stahlbauunternehmen...

Neuerscheinung: Fachbuch zum Thema Künstliche Intelligenz in Unternehmen

Umsetzung von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning in Unternehmen: Methoden und Vorgehensweisen, Anwendungsfälle und Best Practices (Berlin, 26.11.2019) Künstliche Intelligenz und Machine Learning stehen bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. KI verspricht enorme Vorteile – von der Prozessoptimierung und Produktivitätssteigerung über optimierte Entscheidungsunterstützung bis hin zu neuen Geschäftsmodellen. Was Unternehmen allerdings umtreibt, sind klare Zielsetzungen und Vorgehensweisen. Hinzu kommen Ängste der Mitarbeiter vor Arbeitsplatzabbau oder Umstrukturierungen. Das Buch möchte der Leserschaft...

Mehr Sicherheit vor Identitätsbetrug: jenID Solutions nutzt künstliche Intelligenz zur Ausweis-Überprüfung

Die Online-Lösung zur Überprüfung von Ausweisdokumenten der jenID Solutions GmbH „Copy Detection“ bietet eine einzigartige Technologie. Diese basiert auf hochauflösenden Kameraaufnahmen, den Materialeigenschaften von Ausweisdokumenten sowie dem Einsatz künstlicher Intelligenz. Online ein Konto eröffnen oder einen Telefonvertrag abschließen? Für viele Menschen ist das Alltag. Die Anbieter hinter diesen Services sind jedoch verpflichtet, jeden einzelnen Nutzer eindeutig zu identifizieren. Da sich traditionelle, aufwändige Verfahren wie Video- oder Post-Ident als nutzerunfreundlich und unzuverlässig herausgestellt haben,...

Webinar mit epoq: E-Mail-Marketing-KPI im Online-Shop mit Künstlicher Intelligenz optimieren

In regelmäßigen Abständen veranstaltet die artegic AG Webinare zu verschiedenen Themen und Trends des Online- und im Speziellen des E-Mail-Marketings. Dabei werden die Webinare sowohl von eigenen Mitarbeitern als auch in Zusammenarbeit mit Technologiepartnern unseres Unternehmens und unserer Software durchgeführt. So auch in diesem Fall, wobei unser Partner epoq, ein Spezialist zur Verbesserung der Customer Experience im E-Commerce, die Vorteile des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz für das Unternehmensmarketing vorstellt und anhand ausgewählter Fallbeispiele näher erläutert. Denn im E-Mail-Marketing im Kontext des E-Commerce...

KI-Hub Sachsen bringt Künstliche Intelligenz in die Anwendung

Initiative aus Wirtschaft und Wissenschaft baut sächsisches Zentrum für praxisorientierte Künstliche Intelligenz auf Leipzig, 02. April 2019 – Künstliche Intelligenz (KI) überschreitet derzeit die Schwelle vom Forschungsthema zum Alltag, erkennt selbständig Krankheiten und verarbeitet komplexe Datenmengen intelligent. Die Initiative "KI-Hub Sachsen - wir bringen KI in die Anwendung." will die Möglichkeiten der KI für Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung nutzbar machen. Bei der Auftaktveranstaltung unterzeichneten am 2. April 2019 in Leipzig 17 Unterstützer eine Absichtserklärung und brachten damit den KI-Hub Sachsen...

voiXen 2.0: Tausche Kinderschuhe gegen Sneaker

Berlin, 20. November 2018 - Das Berliner Unternehmen voiXen trägt seine neue Ära, auch als “voiXen 2.0” bekannt, nun auch nach außen zur Schau. Das neue, leichte und unkomplizierte Design spiegelt die Arbeitsweise des jungen Unternehmens und den Charakter des Produkts wieder. Die Berliner Softwareschmiede voiXen GmbH befasst sich seit ihrer Gründung im Sommer 2014 mit exzellentem Kundenservice. „voiXen“ leitet sich von dem französischen „la voix“ – die Stimme – ab. Neben der Analyse der Sprache von Servicemitarbeitern wird auch „la voix du client“, die Stimme des Kunden oder auch „Voice of the Customer“,...

Inhalt abgleichen