Satire

Für eine glückliche Kindheit

Also man kan ja sagen was man will und auch gar nicht oft genug, denn ich glaube wir hatten das Thema vor einien Jahren schon mal, wenn es um unsere Kleinsten geht, lässt sich unsere Regierung, bis in die kleinste Stadtverordnetenversammlung, ja nicht lumpen und beauftragt Architekten aus der ganzen Welt, um für unseren Mäuse die abenteuerlustigsten Spiellandschaften zu schaffen. Manchmal hat man sogar das Gefühl die Stadtplaner hatten schloss Neuschwanstein vor Augen, als sie sich an die Arbeit machten. Und ein paar dieser Schmuckstücke wollen wir Euch heute einmal etwas näher bringen. Man will ja auch wissen, ob sein Kind nicht nur Spaß hat, sondern auch sicher ist. Als besonderes Beispiel von Kreativität und Einfühlungsvermögen gesegnet, hat sich eine Gruppe, in der nordwestsüdrheinischen, Weserbergland-Gemeide Sadomishausen, dessen Bewohner es sich auf die Fahne geschrieben haben, "Das es die Kinder nicht so schwer haben, wie Wir...

Zur Bundestagswahl: Politik streitbar, spannend, satirisch

Diese Lektüre interessiert über die Wahl hinaus Die Energiewende markierte eine der weitreichendsten politischen Entscheidungen der letzten Legislaturperiode. Seit dem GAU im japanischen Fukushima steht die Stromerzeugung durch Kernkraft vor dem Aus. Der Ingenieur Hans Kruse stellt diese Entscheidung infrage. In seinem Buch „Energiewende gescheitert?“ argumentiert er gegen diese völlige Abkehr von der Kernkraft. Hans Kruse hatte in seinem Berufsleben zwischen den 1960-er Jahren und dem Jahr 2000 in verschiedenen Unternehmen an Sicherheitssystemen für die Kerntechnik geforscht und gearbeitet. Politische Verantwortung zu übernehmen in Zeiten des Terrorismus – das ist der Stoff von Martina Raubs Roman „Bei meinem Leben“. Obwohl er in einer fiktiven Monarchie handelt, ist der Stoff hoch aktuell und dabei unterhaltsam zu lesen. Als die Thronerbin des Königreiches Sasson erfährt, dass ihre Eltern bei einem Terroranschlag ums Leben gekommen...

Agenda News: Böhmermann – kleiner Pups will auch mal stinken

Lehrte, 15.04.2016. Satire muss nicht heißen, erst reden, dann nachdenken, das sollte man Politikern überlassen. Böhmermann hat Rechtsradikalen ein Steilpass serviert und ist unter deren Straßenjargon geblieben. Ein großes Fressen für den Boulevard, dem ein Hunderttausendfaches pro und kontra der Menschen zugutekommt. Angela Merkel wird sich fragen lassen müssen, ob das noch ihr Deutschland ist. Das hat mit Pressefreihit nichts zu tun. Niemand hat das Recht, einen anderen Menschen als minderwertig auszugrenzen, verächtlich zu machen und bewusst zu verleumden." Böhmermann ist ein schlechtes Vorbild für Bürger, Jugendliche und Kinder, die sich durch diese Art von Satire in Ihrer Ehre gekränkt fühlen. Um Unklarheiten und Missverständnissen vorzubeugen und zu vermeiden, folgendes Böhmermann Zitat von Wikipedia: „Es nennt Erdo?an „sackdoof, feige und verklemmt“ (V. 1); er habe ein „schlimm nach Döner“ riechendes „Gelöt“...

Rasante Satire

„Die Raue Wahrheit“ versieht viele aktuelle Themen mit einem skurrilen Kommentar Politische Satire vom Feinsten: der Frankfurter Autor Paul W. Raue` „Die Raue Wahrheit“, jetzt im Verlag Kern erschienen, nimmt seine Leser mit auf einen Parforce-Ritt quer durch Politik, Klimawandel, Finanzdesaster bis hin zu außerirdischen Interessenten. Warum lässt Angela sich gerne untern Rock schauen und was hat das mit ihrem großen Bruder aus Amerika zu tun? Gibt es ein Leben nach dem Zinssatz oder drucke ich mein Geld jetzt selbst? Haben Außerirdische Probleme wie du und ich, oder gründen die eher eine Partei, um sich oben ohne mit Putin...

Sorglose Schmatzer und Egoisten

Eine Buchneuvorstellung für alle, die Freude am Kulinarischen haben - und sich diese mit einem humoresken Bestimmungsbüchlein im Stil von Loriot und Kishon erhalten möchten. --------------------------------------------------------- Armin Karl von Grüner „Sorglose Schmatzer und Egoisten“ Ein kleiner amüsanter Schmöker mit herrlichen Geschichten, die vom (meist schlechten) Benehmen rund ums Essen erzählen. Wir kennen das alle: Kaum zu Tisch, vermiest eine mitmenschliche Beobachtung die gute Laune. Hat der Herr dort drüben tatsächlich...? Und die Dame da, weiß sie denn nicht...? Jetzt ist Contenance gefragt! Dem...

Es ist frech, es ist gescheit, lest es nachts!

Micky Ionesco: Tagebuch eines Jungen aus Bukarest. Eine trockene Satire, die überwiegend im Bukarest der 1960er und 70er Jahre spielt, romantisch und spannend, philosophisch angehaucht, aber nicht anmaßend. Es setzt sich ab von den üblich gezeichneten schwarz/weiß Klischees, der Held flüchtet in eine kleine Parallelwelt und mogelt sich geschickt an der Staatssicherheit der Ceausescu-Diktatur vorbei und erlebt später nach seiner Flucht die Integrationswirren in Deutschland. Ein Buch zum Nachdenken und trotz allem auch zum Schmunzeln, gespickt mit rumänischen Sprüchen und einigen humorvoll dargestellten erotischen Szenen sowie...

13.06.2014: | | | |

Helfen Bücher, die Lachmuskeln zu trainieren? Ja. Die GOLDENE SCHERE - das Buch über die Eliminierung des Damenbartes

Weg mit dem Damenbart! Das Buch DIE GOLDENE SCHERE zeigt wie. Das kultige Buch über einen türkischen Berbersalon in Deutschland ist am 25. April bei BoD erschienen. Eine köterblonde Deutsche entdeckt ausgerechnet bei der Suche nach der perfekten Haarentfernungsmethode inmitten des Rotlichtviertels ein türkisches Frisier-Mekka für sich. Endlich kann sie ihren "Schnurri" eliminieren. Eine klischeebelandene "Feldstudie" mit Lachmuskeltraining. In aller Kürze zum Inhalt des Buches: Surrende Rasiergeräte im kleinen türkischen Berbersalon, grelles Neonlicht, dampfender starker Tee aus kleinen Gläschen mit Goldrand, das...

Weg mit dem Damenbart! Die GOLDENE SCHERE, das kultige Buch über einen türkischen Berbersalon in Deutschland

… wie eine köterblonde Deutsche auf der Suche nach der perfekten Haarentfernung ausgerechnet inmitten des Rotlichtviertels ein türkisches Frisier-Mekka für sich entdeckte und so ihren Schnurri elimini Surrende Rasiergeräte im kleinen türkischen Berbersalon, grelles Neonlicht, dampfender starker Tee aus kleinen Gläschen mit Goldrand, das flammende Band, tiefschwarze Haarbüschel am Fliesenboden, Türken, Kurden, der halbe nahe Osten auf wenigen Quadratmetern, Rotlichtviertel und mittendrin eine köterblonde Deutsche auf der Suche nach der perfekten Enthaarungsmethode. Die heiteren, kultigen Multi-Geschichten lassen kaum ein Klischee...

11.06.2014: | | | |

Weg mit dem Damenbart! Die GOLDENE SCHERE, das kultige Buch über einen türkischen Berbersalon in Deutschland

… wie eine köterblonde Deutsche auf der Suche nach der perfekten Haarentfernung ausgerechnet inmitten des Rotlichtviertels ein türkisches Frisier-Mekka für sich entdeckte und so ihren Schnurri eliminierte... Eine klischeebeladene „Feldstudie“ mit Lachmuskeltraining Surrende Rasiergeräte im kleinen türkischen Berbersalon, grelles Neonlicht, dampfender starker Tee aus kleinen Gläschen mit Goldrand, das flammende Band, tiefschwarze Haarbüschel am Fliesenboden, Türken, Kurden, der halbe nahe Osten auf wenigen Quadratmetern, Rotlichtviertel und mittendrin eine köterblonde Deutsche auf der Suche nach der perfekten Enthaarungsmethode....

Warum immer ich?

Kleine Missgeschicke, erzählt von Peter Jentsch. Dieses Buch ist ein wahrer Gute-Laune-Generator, wenn einem das Lachen aus irgendwelchen Gründen einmal vergangen ist! … als die Räder wieder durchzudrehen drohten, packte ich die vordere Stoßstange und versuchte, nach mehrmaligem Wippen, den Straßenfloh anzuheben und die Räder zumindest partiell auf die Bretter zu bringen. Das funktionierte gleich beim ersten Mal. Das kleine Auto schoss rückwärts aus dem Sand, der Touri winkte dankend, legte einen Vorwärtsgang ein und fuhr von dannen. Ich kam erst wieder zu mir, als ein bisher sachkundig kommentierender Spanier neben...

Inhalt abgleichen