taschenbuch

Psychothriller "Nimm mich - oder stirb"

Der Psychothriller "Nimm mich - oder stirb" behandelt die Themen Stalking und häusliche Gewalt, die leider immer noch gerne totgeschwiegen werden. Die Zahlen der gemeldeten Delikte steigen stetig an, die Dunkelziffer der tatsächlichen Straftaten lässt sich nur erahnen. Die Autorin Irene Dorfner hat mit beiden Themen eigene Erfahrungen gemacht, die sie jetzt in einem spannenden Psychothriller verarbeitet hat. Herausgekommen ist eine packende Geschichte, die den Leser / die Leserin nicht kalt lässt. Zum Inhalt: Manuela Kaufmann hat nach einem jahrelangen Martyrium ihren Peiniger Walter Neubert angezeigt. Nach der Verurteilung bedroht er sie massiv. Sie sieht keinen anderen Ausweg, als aus Nürnberg zu fliehen. In einem Reutlinger Vorort beginnt sie ein neues Leben. Plötzlich geschehen Dinge, die nur einen Schluss zulassen: Walter ist wieder hier.... Eine ausführliche Leseprobe gibt es hier: https://irene-dorfner.com/nimm-mich-oder-stirb,...

5000 Jahre Kostheim - Ort am Main ist älter, als man bisher dachte

Funde von Axt und Steinbeile sind mindestens 5000 Jahre alt Mainz-Kostheim – In der Gegend von Kostheim haben sich bereits in der Jungsteinzeit vor mindestens 5000 Jahren frühe Bauern und Viehzüchter aufgehalten. Als Beweisstücke hierfür gelten Funde einer Geweihaxt und von Steinbeilen. Mit dieser Nachricht wartet das neue Taschenbuch „5000 Jahre Kostheim“ von Ernst und Doris Probst auf. In früheren Veröffentlichungen hatte man meistens prähistorische Funde aus der Urnenfelder-Kultur (ca. 1300 bis 800 v. Chr.) als die ältesten Zeugnisse aus Kostheim erwähnt. In diesem Abschnitt der Bronzezeit hat man die Toten meistens auf Scheiterhaufen verbrannt, ihre Aschen- und Knochenreste in tönerne Urnen geschüttet und in Urnenfeldern bestattet. Reicher als die erwähnten spärlichen Hinterlassenschaften aus der Steinzeit sind in Kostheim etwa 2800 bis 3300 Jahre alte Funde aus der späten Bronzezeit bzw. Urnenfelder-Kultur (darunter...

Das sinkende Hebammenschiff: Jetzt auch als eBook

Ab sofort ist das Buch zur Rostocker Hebammenstudie als eBook erhältlich. Eine gratis App ermöglicht papierfreien Buchgenuss auf verschiedenen Endgeräten. Für 6,49€ gibt es „Das sinkende Hebammenschiff“ ab jetzt überall im Buchhandel. Komfortable App mit 2 Klicks Ohne Kindle kann jeder über Computer, Tablet oder Smartphone eBooks lesen. Über folgenden Link kann eine gratis App heruntergeladen werden: http://www.amazon.de/Das-sinkende-Hebammenschiff-Schmerzhafte-Nachwehen-ebook/dp/B00WERBSF8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1432022505&sr=8-1&keywords=hebammenschiff Nur wenige Klicks und schon ist der Zugang zur elektronischen Bücherwelt offen. Komfortabel lassen sich beliebig viele eBooks abspeichern. Das einzige eBook sorgt für Wirbel „Das sinkende Hebammenschiff“ ist eine softe Lektüre, die es dennoch in sich hat. Nicht nur Schwangere und Eltern finden Eckpunkte, als auch Fakten, die immer wieder aufwühlen. Die Hebammen...

Deutschland im Eiszeitalter - Taschenbuch von Ernst Probst

München / Wiesbaden - Das Taschenbuch „Deutschland im Eiszeitalter“ des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst schildert den wechselvollen Verlauf der von starken Klimaschwankungen geprägten Epoche der Erdgeschichte vor etwa 2,6 Millionen bis 11.700 Jahren. In diesem Zeitabschnitt, der Eiszeitalter oder Pleistozän genannt wird, gab es Warmzeiten, in denen zwischen Nordseeküste und Alpenrand ähnliche Verhältnisse wie heute in Afrika herrschten. Andererseits rückten in Eiszeiten die Gletscher aus dem Norden bis in die Gegend von Dresden, Erfurt und Recklinghausen sowie aus dem Süden bis Biberach an der Riss, Fürstenfeldbruck...

Balsam für Herz, Seele und Zwerchfell

“Aufwachgedanken“ ist ein Buch, das gute Laune macht und tatsächlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, wenn einem einmal gar nicht danach zumute ist! Besinnliche Lyrik und fesselnd lustige, oft selbstironische Geschichten in einem Werk. Diese außergewöhnliche Zusammenstellung, teils illustriert mit herzerfrischenden Gemälden, macht es einem oft unmöglich, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Sei begrüßt, Gevatter Tag! Alt und grau erscheinst du, da du dem dunklen Lager entstiegen. Tränenfeucht dein Firmament, dieweil der Alp dir wies im Traum von Not und Leid unter den Menschen. So öffne deine blauen...

Herr Probst, warum schreiben Sie nicht mal ein Buch?

Autor Ernst Probst, Foto: Klaus Benz * Interview mit dem Wiesbadener Buchautor Ernst Probst * Frage: Herr Probst, wie kamen Sie auf die Idee, Ihr erstes Buch zu schreiben? Antwort: Nach der Veröffentlichung eines langen Zeitungsartikels über ein populärwissenschaftliches Thema fragte mich mein Mainzer Redakteurskollege Karl Heinz Withofs: „Warum schreiben Sie nicht mal ein Buch?“ Schon am nächsten Tag schrieb ich den ersten Buchverlag an und bekam schnell eine Absage. Dann fragte ich beim nächsten Buchverlag an und bekam die Antwort, ich würde zwar sehr flüssig schreiben, aber das vorgeschlagene Thema würde...

Das ultimative Gute-Laune-Buch

„Aufwachgedanken“ von Peter Jentsch ist Balsam für Herz, Seele und Zwerchfell! Fesselnd lustige und oft selbstironische Geschichten und entspannend besinnliche Lyrik, teils illustriert mit herzerfrischenden Gemälden, machen es einem oft unmöglich, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Jentsch: „Ich erwache allmorgendlich mit unzähligen Empfindungen, Erinnerungen und Ideen. Einige schreibe ich auf oder male sie. Das Buch ist eine kleine Reise durch meine morgendliche Gedankenwelt. Während ich in meinen Gedichten versuche, Empfindungen und ‚Aufwachträume’ zu beschreiben, basieren die erzählten Geschichten in der...

Tiefe Liebe zu einer Insel

„Liebeserklärung an eine Insel“ ist ein bunter Strauß aus spannend amüsanten Geschichten, liebevoller Lyrik und seelenschmeichelnden Gemälden. Eine Hommage an Ibizas kleine Schwester Formentera und ein Kapitel in einem herzerfrischenden Buch des Malers und Autors Peter Jentsch: „Aufwachgedanken“ Auf Stein, der vor vielen Menschenleben behauen und zu einem Weg gefügt, spürst Du die Zeit. Nicht Last und Müh beschleunigen Herzes Schlag, fast unwirklich’ Schönheit ist’s und Du erwartest das güldne Tor und Räume aus Freude, am Ende des Wegs. (Peter Jentsch) „Cami Roma - ein Weg zum Himmel“ ist...

Anthologie „Willkommen in Dystopia“ erscheint am 1. Oktober

24 dystopische Kurzgeschichten, die Gewinner des Schreibwettbewerbs von Buchbesprechung, werden in Print und als E-Book veröffentlicht - der Erlös geht an das Leseförderungsprojekt einer Berliner Schule Am 1. Oktober 2013 erscheint die Anthologie „Willkommen in Dystopia“. Sie enthält die 24 besten Beiträge des Schreibwettbewerbs "Ein Tag in dunkler Zukunft" von Buchbesprechung. Die Anthologie wird als E-Book und als Taschenbuch erscheinen. De Erlös aus dem Verkauf der Anthologie kommt dem Leseförderprojekt der Berliner Schule an der Jungfernheide zugute. Die Geschichten der Anthologie zeigen die ganze Bandbreite...

Private Dancer: Der Society-Einblick aus Sicht eines Privatkochs von und mit Peter Porsani

In Private Dancer: Mein Leben als mobiler Koch berichtet Autor Peter Porsani von seiner Tätigkeit als Privatkoch in Ländern wie Deutschland, Ungarn, Italien und Irland: eine interessante, skurrile, mitunter raue gastronomische Welt, gespickt mit Eindrücken aus unterschiedlichsten Küchen und Privathaushalten. Dabei spart er weder mit voyeuristischem Schlüssellochfaktor und indiskreten Einblicken in die Stationen seiner lukullischen Einsätze bei Prominenten und Reichen noch mit der satirischen Darstellung seiner eigenen Zunft. Private Dancer ist als Taschenbuch im Softcover-Format im Buchhandel wie auch auf Amazon erhältlich. Ebenso...

Inhalt abgleichen