gemeinnützig

printvision hilft: Mittelständler unterstützt monatlich regionale Projekte

Charity, auch Sache des Mittelstands Freising, 29. November 2017. Die sogenannte Charity, Spenden für Gemeinnützigkeit, ist bei großen Unternehmen und Konzernen fester Bestandteil der Firmenstrategie. Bei Mittelständlern findet man dieses Engagement eher weniger. Der Freisinger Drucker- und Dokumentenspezialist printvision ist in der Region seit jeher als großzügiger Spender bekannt und baut sein "Charity-Engagement" nun weiter aus: Mit der Aktion "printvision hilft" definiert er einen festen monatliche Umsatzanteil, der lokalen, gemeinnützigen Projekten zugutekommt. Die printvision AG aus Freising macht 95 Prozent ihres Geschäfts mit lokalen Kunden. Mit weiteren Niederlassungen in München und Landshut ist das Unternehmen damit fest in Bayern verankert. Schon immer ist es für den Drucker- und Dokumentenspezialisten selbstverständlich und fast Verpflichtung, sich für das Gemeinwohl in der Region zu engagieren - sozial, gesellschaftlich,...

Landgericht hat entschieden: Deutsches Tierschutzbüro veröffentlicht kein Videomaterial, das manipuliert ist

Landwirtschaftsverlag (topagrar.com) verliert erneut vor Gericht Der Landwirtschaftsverlag hatte in seiner Publikation "top agrar" dem Deutschen Tierschutzbüro unterstellt, die Tierrechtler hätten auf ihrer Website Videomaterial veröffentlicht, auf dem ein Huhn zu sehen sei, das sich auf der Flucht vor den Herstellern der Aufnahmen mit einem Fuß verfangen hätte. "Damit unterstellt uns der Landwirtschaftsverlag im Grunde, dass wir Bildmaterial manipulieren, indem Aktivisten Tiere in eine missliche Lage bringen und dieses dann filmen", empört sich Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Tierschutzbüros. Bereits im September 2016 hatte das Landgericht Köln (AZ LG Köln - 28 O 253/16) wegen der Unterstellung eine einstweilige Verfügung gegen den Landwirtschaftsverlag erlassen und ihm untersagt, diese unwahre Behauptung weiterhin zu verbreiten. Der Verlag legte Widerspruch gegen die Verfügung ein und so kam es vor wenigen Wochen zu...

Bochumer wollen mit Nachbarschaftsnetzwerk die Welt verändern

Das engagierte „Querenburger Netzwerk“ will unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft gestalten“ Nachbarschaftshilfe mit Flüchtlingsarbeit verbinden und darüber hinaus das gesamte Viertel deutlich aufwerten Am 7. September um 17:40 Uhr war es soweit: Eine Gruppe von elf engagierten Bochumern fand sich im „Café Zuse“ in der Konrad-Zuse-Straße 10, mitten im Technologie-Quartier Bochum zusammen, um den Verein „Querenburger Netzwerk“ zu gründen. Der Zusammenschluss soll den Stadtteil Querenburg maßgeblich voranbringen sowie greifbarer und wahrnehmbarer machen – auch über die Stadtteilgrenzen hinaus. „Mit dem Verein wollen wir aktiv Verantwortung für unseren Stadtteil und die Umgebung übernehmen“, erklärt Andreas Galatas, Geschäftsführer der ibp.Institut für Betrieb und Personal GmbH & Co. KG sowie Sprachrohr der Bochumer Gesellschaft für nachhaltige Entwicklung (BGNE). „Dafür suchen wir gezielt nach Kooperationen mit...

CSR: NICHT NUR FÜR’S IMAGE!?!

Gesellschaftliche Verantwortung in Unternehmen - dieser Aspekt sollte in der heutigen Zeit nicht unterschätzt werden! Dabei lässt sich dieser Gesichtspunkt relativ einfach umsetzen: Mit Blick auf Kinder- und Altersarmut und die Gruppe der Menschen mit Behinderung gibt es für Unternehmen so einige Wege, ihre soziale Verantwortung nachhaltig umzusetzen. Kennen Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen Spenden für Ihr Unternehmen bieten? Hier ein paar Beispiele: Sie können Menschen mit Behinderung Arbeit geben! (Gefördert durch SGB IX) Durch dieses Engagement kann Kinder- und Altersarmut gelindert werden, soziale Einrichtungen...

Abenteuer Ausland – Chancen und Möglichkeiten in Zeiten von G8

Warum ein Auslandsaufenthalt die Persönlichkeitsentwicklung positiv beeinflusst und welche Möglichkeiten es für die Generation "G8" gibt. Über 10 Jahre ist es her, dass die neuen und alten Bundesländer dem Beispiel Thüringens und Sachsens folgten und das Abitur nach 12 Jahren einführten – kurz G8. Hauptargumente waren und sind die Verkürzung der Ausbildungszeit sowie eine längere Lebensarbeitszeit, insbesondere als Reaktion auf den demografischen Wandel und die zunehmende „Vergreisung“ unserer Gesellschaft. In der Folge bleibt immer weniger Zeit für die Entwicklung der Persönlichkeit und eine individuelle Gestaltung...

Reduzieren Sie die Ausgleichsabgabe durch Sachspenden

Wie Unternehmen Ausgleichsabgabe sparen und gleichzeitig soziales Engagement leisten Aufträge an WfbM Als Unternehmer mit mehr als 20 Beschäftigten kennen Sie die Verpflichtung zur Zahlung einer Ausgleichsabgabe, auch Schwerbehindertenabgabe genannt. Vielleicht haben Sie jedoch nicht die Möglichkeit, die Quote von 5 % ihrer Arbeitsplätze mit Schwerbehinderten zu besetzen. Das bedeutet jährlich hohe Zahlungen an das Integrationsamt. Der Gesetzgeber ermöglicht jedoch die Reduzierung der Ausgleichsabgabe, indem Sie Aufträge an WfbM (Staatliche anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen) vergeben. Sie können 50% der...

SpendEffekt startet durch

Ab dem 26.02.2014 firmieren wir unter dem Namen Spendeffekt. Damit möchten wir die Leistung unseres Unternehmens spezifischer zum Ausdruck bringen. Die Expertise, die die Unternehmensberatung Hoffman seit 2005 aufbauen konnte, bleibt natürlich erhalten. Sie erreichen uns nach wie vor unter derselben Adresse und Rufnummer, oder noch einfacher: über unser neues Terminvereinbarungstool unserer Homepage. Mit dem neuen Namen ist nun auch die neue Webpräsenz www.spendeffekt.de online. SpendEffekt vermittelt Sachspenden und senkt dadurch Abgaben um bis zu 38,5 Prozent. Ein Unternehmen ist zu einer Ausgleichsabgabe verpflichtet, wenn...

Kostenlose Stellenangebote für gemeinnützige Organisationen

Ab sofort ist es für gemeinnützige Organisationen im deutschsprachigen Raum möglich, im Internet über die neue Plattform „CharityJobs.de“ kostenlos Stellenangebote aufzugeben. Hier können kleinere Vereine preisgünstig ehrenamtliche Helfer suchen. Berlin, 8. Juli 2013. Jede gemeinnützige Organisation benötigt hier und da auch mal (ehrenamtliches) Personal. Wer schon mal versucht hat, Stellenangebote für eine gemeinnützige Organisation in einer Job-Börse zu veröffentlichen, wird festgestellt haben, dass es keine deutschsprachige Seite gibt, die sich auf Stellenangebote von gemeinnützigen Organisationen spezialisiert...

Spendenerfolg bei Schulengel.de: 1 Million EUR für Bildungseinrichtungen in Deutschland

1.000.000€ Spenden für Bildungseinrichtungen und andere gemeinnützige Organisationen! Diese stolze Spendensumme konnte über Schulengel.de erreicht werden – einem Portal, das Charity-Shopping ermöglicht. Berlin, 08. April 2013 – Schulen, Kindergärten, Jugendfreizeiteinrichtungen, Familienzentren und viele andere Einrichtungen, die vor allem Kinder im Fokus haben, sind durch ständige finanzielle Kürzungen betroffen, so dass oft wichtige Projekte nicht umgesetzt und Anschaffungen nicht getätigt werden können. Schulengel.de hat sich zum Ziel gesetzt, Eltern und anderen Interessierten einfache Möglichkeiten an die Hand...

Die Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. informiert: Freibeträge für ehrenamtliche Tätigkeiten steigen

Viele gemeinnützige Vereine würden ohne das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder nicht funktionieren. Dies honoriert der Gesetzgeber, indem er rückwirkend zum 1. Januar die Freibeträge für Aufwandsentschädigungen angehoben hat. Egal ob Trainer in Sportvereinen, Jugendwarte der Freiwilligen Feuerwehren oder Leiter von Kirchenchören – zahlreiche Helfer und Betreuer können von dieser Neuregelung profitieren. „Dabei kann je nach Art der Tätigkeit entweder der Freibetrag für Übungsleiter oder der Freibetrag für ehrenamtliche Nebentätigkeiten in Anspruch genommen werden“, weist Gudrun Steinbach von der Lohnsteuerhilfe...

Inhalt abgleichen