Impfen

Skandal im Impfzentrum: Das Interview

„Das Innenministerium hat Druck ausgeübt“ ---------------------------------------------------------------------------------------- Unserer Zeitung ist es gelungen, ein Interview mit dem verantwortlichen Kommissar zu führen, der rund um die beispiellosen Vorkommnisse im Impfzentrum ermittelt. Lou Verignow (37) ist seit drei Jahren bei der Mordkommission und spricht offen über Ermittlungspannen, einer angeblichen Liebesbeziehung zu einer Verdächtigen und der mutmaßlichen Verwicklung der ärztlichen Leitung des Zentralen Impfzentrums in die dort geschehenen Morde. ---------------------------------------------------------------------------------------- Herr Verignow, vielen Dank dass Sie sich die Zeit für dieses Gespräch genommen haben. Wir können uns vorstellen, dass Sie bis zum Hals in Arbeit stecken, wenn man bedenkt, was alles in den letzten Wochen im örtlichen Impfzentrum geschehen ist. Vielen Dank für die Einladung....

Covid-19-Impfgegner und Maßnahmen zur Erhöhung der Impfquote

Studie "OpinionTRAIN 2021" untersucht die Einstellungen zum Impfen: "Covid-19-Impfgegner und Maßnahmen zur Erhöhung der Impfquote" Etwa jeder vierte Befragte ist nicht gegen COVID-19 geimpft (in der Bevölkerung ab 18 Jahre) / Mehr als jeder Zehnte in Deutschland gehört zum harten Kern der Impfgegner / Persönliche Betroffenheit in Deutschland geringer als in den Vergleichsländern / Kein klares Votum für eine Impfpflicht, aber eine Zustimmung für eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn rief am vergangenen Wochenende zögernde Menschen auf, möglichst bald ein Impf-Angebot wahrzunehmen. Fünf Millionen Impfungen und mehr seien in Deutschland nötig, um sicher über die nächsten Monate zu kommen. Außerdem gebe aus seiner Sicht nur eine "sehr geringe Zahl" von Menschen, die Impfungen grundsätzlich und hart ablehnten, der Rest sei erreichbar. Eine genaue Bezifferung, wie groß der Anteil der Impfgegner...

28.07.2021: | |

Impfzwang und katholische Kirche

Der "Sedisvakantismus" ist auch bedeutsam bzgl. Impfung / Impfpflicht. Die Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" veröffentlichte passend zum Impf-Aktivismus des Rotariers Jorge Bergoglio den Artikel "Impfstoff für alle, Impfstoff für die Armen: Pius VII. und Pius IX." (Andrea Tornielli, vaticannews, 07.05.2021). Dagegen von katholischer Seite, vom katholischen Pfarrer Dr. Heinrich Hansjakob (1837 - 1916), gibt es den kurzen Text "Ein Büchlein über Das Impfen", Freiburg 1869. Kostenloser Download bei Bayerische Staatsbibliothek; lokale Kopie auf "impfverweigerer (Punkt) de". Ausschnitte: »(4) Es macht heut zu Tage Alles in Theologie und namentlich sind die Herren Mediziner stark in der Negation theologischer Sätze und werden es darum auch nicht verübeln, wenn einmal ein Theologe einen medizinischen Glaubenssatz umstößt! ... (9f) "Dieselbe Staatsgewalt, sagt Dr. Nittinger seinem "Testament der Natur" S. 45, die so weise gewesen...

Auffällig hoher »Kanzler-Rabatt« bei Oligarchenjet

Von Kurz‘ Impf-PR in Israel bleibt nur der Flug im Oligarchenjet um mehr als 36.000 Euro. Für unsereins unbezahlbar, offenbar aber weit unter dem Normalpreis. Warum zahlte Kurz nicht einmal halb so viel wie Firtasch für seinen eigenen Flieger? Wien, 22. Juni 2021. „Sparen beim Impfen, Reisen im Luxusjet eines Oligarchen“. So lautet eine SPÖ-Anfrage zum Flug von Kanzler Sebastian Kurz im Privatjet von Dmytro Firtasch. Der wahre Eigentümer des Jets ist für das Kanzleramt „nicht weiter von Relevanz“ – für die internationale Presse allerdings schon. Durch die parlamentarische Anfrage der Roten kam heraus, dass das...

CURRENTA und thyssenkrupp Steel starten Corona-Impfungen und nutzen digitale Terminplattform von ImpfSystem

Vor zwei Woche starteten in Deutschland Corona-Schutzimpfungen in den Betrieben. Auch hier kommen digitale Systeme zum Einsatz, die eine einfache Buchung, Abwicklung und Dokumentation ermöglichen. Das Berlin-Bonner Start-up ImpfSystem unterstützt bereits zahlreiche Kliniken, Impfzentren, Städte und Kreise und wird nun auch zu einem wichtigen Player bei Betriebsimpfungen. Zu den neuen Kunden zählen beispielsweise der CHEMPARK mit den Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen mit 70 verschiedenen Unternehmen und rund 50.000 Mitarbeitern, betrieben von CURRENTA, und das interne Betriebsimpfungszentrum von Thyssenkrupp...

Totalversagen - Ein kleines Handbuch zur Selbstzerstörung einer Gesellschaft

Michel Müller verwendet in "Totalversagen" gekonnt unangenehme Wahrheiten, um Zugang zu den Menschen zu bekommen. Dieses neue Buch ist eine beißende Gesellschaftskritik, die aus dem Rahmen fällt und den Lesern viel Lesespaß verspricht. Es ist ein extrem kompakter Spiegel des menschlichen Versagens in 2020, da der Großteil der Menschheit offenbar unfähig dazu ist, Gelerntes auch anzuwenden, um die Selbstzerstörung des Gemeinwesens zu stoppen. Was lehrt die Geschichte? Die Selbstzerstörung einer Gesellschaft ist nur dann möglich, wenn sie diese nicht erkennt, die Augen davor verschließt oder gelähmt ist. Die Kurzgeschichten...

05.04.2021: | |

Pressestimmen über die Impfdosen-Verteilung in der EU

Wien/Brüssel [ENA] Internationale Pressestimmen über Österreichs Rolle in der EU-Impfstoffdebatte wobei viele der Meinung sind "Kurz hat auf mehreren Fronten versagt. Kurz hat „Freunde verloren“, sein „Mangel an Solidarität wird nicht so schnell vergessen“. "ZackZack" gibt einen Überblick über internationale Pressestimmen zur europäischen Impfdiskussion. Die EU erhält 100 Millionen Impfdosen Biontech/Pfizer. Zusätzlich zu den 500 Mio. bereits bestellten. Zehn Millionen davon können noch bis Ende Juni geliefert werden, um ihre Verteilung wurde und wird heftig gerungen. In den Verhandlungen mit EU-Mitgliedsländern...

Michael Oehme: Impfstoff gegen COVID-19 steht in den Startlöchern

St.Gallen, 02.12.2020. Das deutsche Unternehmen BioNTech und das US-amerikanische Pharmaunternehmen Pfizer haben die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) um Genehmigung gebeten, die Verwendung ihres COVID-19-Impfstoffkandidaten im Notfall zuzulassen. „Die beiden Unternehmen haben bereits eine Genehmigung bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration und der britischen Regulierungsbehörde beantragt und in mehreren anderen Ländern fortlaufende Überprüfungen eingeleitet. Das US-amerikanische Biotechnologieunternehmen Moderna gab gestern bekannt, dass es ebenfalls die Genehmigung für seinen Impfstoffkandidaten beantragt...

Kampagne Impfen für Afrika! 2020 steht in den Startlöchern

Auch dieses Jahr werden Tierhalter*innen und Tierarztpraxen wieder zum Impfen für Afrika aufgerufen. Mit den gespendeten Einnahmen wird u. a. die Tollwutbekämpfung in Kenia finanziert. Tierärzte ohne Grenzen e.V. und über 1.300 Tierarztpraxen bundesweit engagieren sich gemeinsam gegen Tollwut in Kenia. Bereits zum 16. Mal wird mit der Kampagne Impfen für Afrika! zum Impfen der Haustiere aufgerufen. 50% des Erlöses wird an Tierärzte ohne Grenzen e.V. gespendet, um so unter anderem in der Massai Mara und den informellen Siedlungen in und um Nairobi in Kenia, Hunde gegen Tollwut impfen zu können. Passend zum Welttollwuttag...

GSK macht Eltern in Deutschland mit starken Bildern auf die Gefahren von Meningokokken-Erkrankungen aufmerksam

Ärzte und Betroffene hoffen, dass die Geschichte eines kleinen Mädchens dazu beiträgt, Eltern auf die Folgen von Meningokokken-Erkrankungen und die drei unterschiedlichen Impfungen aufmerksam zu machen. München, Februar 2020 – Ein kleines Mädchen und ihre Familie sind Botschafter einer neuen Maßnahme unter dem Dach der Aufklärungskampagne „Meningitis bewegt.“ Die starken Bilder von Isabella (Name geändert) sind seit Februar in klassischen und sozialen Medien (TV, Print und Social Media) zu sehen. Sie zeigen eine echte Betroffene. Die Bildwelt stellt eine Weiterentwicklung der bisherigen Aufklärungsarbeit dar. Sie...

Inhalt abgleichen